Das Lifestyle Magazin: Lebensart, Kunst, Kultur in Deutschland, Österreich und der Schweiz

VIER PFOTEN hilft Jungtieren

Viele Tierkinder sind im Frühsommer in Gefahr

Sommerzeit ist Jungtierzeit. Die Tierpfleger in der VIER PFOTEN Wildtierauffangstation TIERART haben in diesen Tagen jede Menge zu tun. Jede Woche werden schutzbedürftige Rehkitze, Igelbabys, Fuchswelpen und andere wilde Tierkinder in der Auffangstation in der Südpfalz abgegeben.

Für den wilden Nachwuchs ist die Aufnahme und Versorgung in TIERART oft die einzige Chance, zu überleben.

Volles Haus in der Wildtierstation

Aktuell werden auf dem 14 Hektar großen Gelände in Maßweiler unter anderem 17 Fuchswelpen, 19 junge Steinmarder, vier Waschbärbabys sowie diverse Kleintiere wie Eichhörnchen, Feldhasen und Igel aufgezogen. Die Tierpfleger haben alle Hände voll zu tun, die verletzten oder verwaisten Wildtierkinder zu versorgen.

„Nicht selten können die jungen Wildtiere zu Beginn noch keine feste Nahrung aufnehmen und müssen zunächst im Abstand von zwei bis drei Stunden mit Ersatzmilch aus der Flasche gefüttert werden – rund um die Uhr“, erklärt Eva Lindenschmidt, Diplom-Biologin bei TIERART.  

Sobald die Flaschenkinder auf feste Nahrung umgestellt sind, werden sie in großen Freigehegen auf ihre spätere Wiederauswilderung vorbereitet. Weil manche Tierwaisen besonders intensive Betreuung brauchen kümmert sich Eva Lindenschmidt zusätzlich zu Hause um zwei Rehkitze.

Die beiden kleinen Böcke sind sehr pflegeintensiv. Zu viel menschlicher Kontakt würde sie zu sehr stressen, deshalb werden sie von nur einer Bezugsperson betreut.

„Das kleinere Kitz von den beiden wurde von einem Hund in der Wiese aufgestöbert. Die Mutter nahm es leider auch nach Stunden nicht wieder an, so dass es im Alter von gerade einmal etwa drei Tagen zu TIERART gebracht wurde.“

Verantwortungsvoll in der Natur bewegen

Häufig ist indirekt der Mensch verantwortlich, wenn Tierkinder zu Waisen werden. Ricken laufen auf der Straße vor ein zu schnelles Auto, Hasen werden von Mähdreschern erfasst oder Igel von Rasenmähern getötet.

Manchmal werden Elterntiere auch einfach nur durch Hunde oder Spaziergänger gestört und kehren nicht mehr zu ihrem Nachwuchs zurück.

„Fast täglich erreichen uns bei TIERART neue Notrufe wegen verletzter Rehkitze. Wir appellieren deshalb an alle Hundehalter, während der aktuellen Brut- und Setzzeit die Wege nicht zu verlassen und auch nicht quer über Wiesen zu gehen.

Die Handaufzucht von Rehkitzen, Igeln oder Marderkindern erfordert sehr viel Erfahrung und Geduld und viele Fälle könnten durch mehr Rücksichtnahme vermieden werden“, so Lindenschmidt.

mehr
  • GFDK - Kultur und Medien
  • |
  • 04.06.2020

Aktuelles - Marketing News

  • Stefanie Tannrath, die neue CEO von UM Deutschland
    Heute kommt es knübeldick
    Schwarzer Himmel über der Agenturwelt - Corona vernichtet Arbeitsplätze

    Die Einschläge kommen immer näher, aber nicht nur in der Werbewelt.  Gestern haben wir noch berichtet, das die PR-Agentur Edelman fast 400 Leute entlassen muß. Heute kommt es knübeldick.

    Das Marktforschungsinstitut Forrester malt für die amerikanische Agenturbranche ein düsteres Zukunftsbild. Den Prognosen zufolge werden in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie 35.167 Agenturmitarbeiter ihre Jobs verlieren.

    Weitere 16.758 Stellen sollen 2021 dem Rotstift zum Opfer fallen. Insgesamt haben den Berechnungen von Forrester zufolge in den USA mehr als ein Dutzend Agenturen und Adtech-Firmen Entlassungen vornehmen müssen.

    Weltweit sollen die Zahlen noch verheerender ausfallen. Allein in den sieben größten Agentur-Holdings sollen 49.695 Stellen gestrichen werden, vermeldet heute W&V.

    "Für Agenturen gibt es aktuell sehr schlechte Aussichten", kommentiert Forrester-Marktforscher Jay Pattisal die Ergebnisse. Die Branche solle sich auf zwei Jahre negatives Wachstum einstellen. Und die rückläufigen Marketing-Spendings würden zu einer signifikanten Reduktion der Mitarbeiterzahlen führen.

    Und noch eine Personalie: Im Herbst verlässt Stefanie Tannrath Carat. Sie wird ab dem 1. September als neue CEO die Geschäfte von UM Deutschland leiten. Bei Carat war sie in den vergangenen zwei Jahren als Managing Director tätig. Bei der IPG-Agentur UM hat Tannrath die vier Standorte Frankfurt am Main, Düsseldorf, Hamburg und Nürnberg unter sich.

    Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

    mehr
  • Mir solchen Luxus-Autos sollten Profi-Fußballer bei Instagram besser nicht protzen
    Wichtigtuer, Angeber, oder arroganter Emporkömmling
    Instagram-Skandale im Profi-Fußball - Gold-Steak, Ferrari, Luxus-Uhr

    BVB Stars verstoßen beim Friseurbesuch gegen die Corona-Regeln und zeigen es der ganzen Welt. Reputationsmanager fordert: die Vereine sollen die Instagram-Postings im Vorfeld sehen und freigeben dürfen.

    Immer wieder kommt es zu Instagram-Skandalen im Profi-Fußball und kaum einer dieser jungen wilden Spieler macht sich Gedanken, dass Reichweite auch eine enorme Verantwortung mit sich bringt.

    Sei es das Gold-Steak, der tolle Ferrari oder die Luxus-Uhr mit der sich die Spieler im Internet verewigen oder der Luxusurlaub für 50.000 Euro pro Woche.

    Dafür lassen sie Bilder sprechen und neigen dazu, in den sozialen Medien zu prahlen. Mit ihren Protz-Karossen, ihren Model-Freundinnen, ihren Designer-Klamotten, ihren Tattoos, ihren Luxusuhren, ihren Urlaubsbildern aus dem Highend-Beach-Ressort, schreibt watson.ch.

    Wichtigtuer, Angeber, oder arroganter Emporkömmling?

    Es ist aber Fakt, dass es dem Fan nicht gefällt und in den heutigen Zeiten unterbunden werden muss. Alleine aktuell dürften sich sehr viele Fans in Kurzarbeit befinden oder gar ihren Job verloren haben.

    Zeitgleich gibt es Diskussionen über einen Gehaltsverzicht der Stars, sowie Vereine, die Ihre Fans bitten, die bereits gekauften Tickets nicht finanziell zurückzufordern, das passt nicht zusammen. Denn das was zählt ist "aufm Platz" und nicht auf Instagram.

    Weiterhin darf man nicht vergessen, dass es eine Zielgruppe gibt, die diese Postings richtig gut finden dürfte: unseren Fußball-Nachwuchs. Auf YouTube gibt es kaum einen Verein, über dessen Stars und deren Autos kein Video gedreht wurde.

    Hier sollte aber ganz klar die Leistung im Vordergrund stehen und es sollte vermieden werden, dass junge Fußballer ihrem Ziel nacheifern und das Ziel heißt Traumauto.

    Der Reputationsschaden der Vereine ist viel höher als die Meisten denken. Einerseits erweckt man den Eindruck, dass der Arbeitgeber seine Mitarbeiter nicht im Griff hat, andererseits kommt es so rüber, als würde man die aktuellen Auflagen nicht ernst nehmen.

    Hier dürfte es ebenfalls schwer werden den Fans zu erklären, dass man derzeit nicht ins Stadion darf und Zeitgleich verstoßen die Spieler öffentlich gegen die Auflagen.

    Auf den Instagram-Accounts der Spielerfrauen gewinnt man meistens noch tiefere, für den Verein ungünstige Einblicke, in das Leben der Fußball-Stars, da die meisten Spielerfrauen ja Reichweite brauchen, um ihr EGO oder ihre Produkte zu pushen.

    Da wird schnell mal ein Foto mit dem Liebsten gemacht oder gar ein Video, wo er sich ein Glas Wein gönnt.

    Besonders problematisch wird es aber, wenn ein Verein zum Beispiel einen Hauptsponsor hat oder die Spieler Fußballschuhe einer bestimmten Marke haben und der Haupt-Markt-Wettbewerber ist so klug und macht mit dessen Spielerfrau ebenfalls einen Werbevertrag und indirekt bewirbt der Fußballprofi für den falschen Marktanbieter.

    David Rölleke ist ein sehr erfahrener Reputationsmanager, welcher Unternehmen genau vor diesen Fallen warnt und beschützt.

    In diesem Fall würde er dem BVB raten, sich von der zuständigen Social Media Agentur die geplanten Monatspläne der Stars anzusehen und freizugeben. Bewegliche Instagram-Storys sollte der Verein ebenfalls mit dem Spieler absprechen.

    Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

     

    mehr
  • Als Hilfestellung erhalten alle betroffenen Mitarbeiter einen 1.000-Dollar-Kredit
    Corona-Krisen wo man hinschaut
    PR-Agentur Edelman in der Corona-Krise, und Facebook hat ein Problem

    Die Corona-Krise-schlägt zu - Die Wirtschaftskrisen 2001 und 2008 überstand die PR-Agentur Edelman ohne Entlassungen. Doch Corona hat sich noch dramatischer auf das Geschäft ausgewirkt. Jetzt müssen 390 Mitarbeiter gehen, berichtet W&V.

    Vor zwei Monaten hatte Richard Edelman versprochen, es werde aufgrund der Corona-Krise keine Entlassungen geben. Jetzt hat sich die Situation grundlegend geändert.

    Laut eines internen Memos, das Business Insider vorliegt, verlieren sieben Prozent der weltweiten Belegschaft und damit in Summe rund 390 Mitarbeiter ihre Jobs. Die Mitarbeiter, die bleiben können, werden um einen Gehaltsverzicht zwischen fünf und 20 Prozent gebeten.

    Und Facebook hat ein moralisches Masken-Dilemma in der Coronazeit - Oh du böse Maske. Andri Stocker und Dirk Meycke vom Modelabel Phyne wollten Community-Masken über Facebook verkaufen. Doch Maskenwerbung ist auf Facebook tabu. Ihr Werbekonto wurde kurzerhand gesperrt.

    Und dann noch eine Peronalie: Volkswagen kommt nicht zur Ruhe. VW-Konzernchef Herbert Diess will laut der Zeitschrift Auto Motor und Sport Porsche-Chef Oliver Blume nach Wolfsburg holen. Er soll zum VW-Markenvorstand werden. CMO Jochen Sengpiehl, der zuletzt Ärger wegen eines rassistischen Spots hatte, soll gehen.

    Von offizieller Seite werden die Personalpläne jedoch dementiert. Dass Sengpiehl vor der Ablösung stünde, seien "haltlose Spekulationen", meldet sich eine VW-Sprecherin gegenüber W&V zu Wort.

    Und noch eine Corona-Nachricht 

    Die Corona-Pandemie hat die Arbeitswelt binnen kürzester Zeit radikal verändert. Der Xing-Betreiber New Work hat nun 2.200 Mitglieder seiner Plattform zu ihrer aktuellen Arbeitssituation befragt.

    Rund 70 Prozent der Befragten arbeiteten Anfang Mai teilweise oder ausschließlich im Homeoffice. 51 Prozent freuen sich laut der Umfrage auf das Arbeiten im Büro. 91 Prozent vermissen ihre Kollegen und die sozialen Kontakte im Büro.

    66 Prozent schätzen am Büro die bessere Trennung von Arbeit und Beruf. 41 Prozent die bessere Arbeitsausstattung. 37 Prozent geben an, im Büro produktiver zu arbeiten als im Homeoffice. Für 31 Prozent der befragten Xing-Mitglieder hat sich das Arbeitspensum in den letzten Wochen erhöht.

    Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

    mehr

Aktuelles - Kultur und Medien

  • Gottfried Boehmer von der GFDK Redaktion legt viel Wert auf Freunde und Familie
    Die Mintel-Studie
    Deutsche legen wenig Wert auf Kontakt zu Freunden und Familie

    Die Maßnahmen zur sozialen Distanzierung weisen einer neuen Mintel-Studie zufolge die Menschen wieder auf die Wichtigkeit von Freunden und Familie hin. 

    In einer in fünf europäischen Ländern durchgeführten Studie sind sich die Verbraucher darüber einig, dass der Kontakt zu Freunden und Familie heute eine größere Priorität einnimmt als noch vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie. 

    Der Umfrage zufolge sind sich britische (57 %) und französische (55 %) Verbraucher am ehesten darüber einig, gefolgt von Italienern (47 %) und Spaniern (46 %). Deutsche (38 %) und Polen (34 %) sind vergleichsweise am wenigsten dazu geneigt, sich wieder mehr um ihre Familie und Freunde zu kümmern.

    Wie die Studie weiterhin offenlegt, hat die Corona-Pandemie die Besorgnis über Gesundheitsrisiken und die Auswirkungen auf die eigene Lebensweise in den Vordergrund gerückt und das Augenmerk auf die Themen Gesundheit und Wohlbefinden gelenkt, insbesondere in Bezug auf sportliche Aktivitäten und gesunde Ernährung.

    Von Sportübungen in den eigenen vier Wänden bis hin zu Rad- und Laufsport – ein Drittel der Briten (34 %), Franzosen (33 %) und Italiener (32 %) gaben in der Studie an, dass sie im Zuge der Pandemie sportlich aktiver geworden sind.

    Bei den Spaniern waren es hingegen „nur“ 27 %, bei den Polen 24 % und bei den Deutschen 19 %, die dieser Aussage zustimmten.

    Während des Lockdowns erfuhr das Thema gesunde Ernährung vor allem für die französischen Verbraucher (37 %) eine höhere Priorität, gefolgt von einem Drittel der Italiener (34 %), 31 % der Briten, jeweils 29 % der Polen und der Spanier sowie gerade einmal 22 % der deutschen Verbraucher.

    Jack Duckett, Associate Director of Consumer Lifestyles Research bei Mintel, erklärt: „Da der Ausbruch von COVID-19 die Gesundheit, den Lebensstil und in einigen Fällen sogar das Leben der Menschen stark gefährdet, ist es verständlich, dass viele ihre Prioritäten neu überdenken.

    Für viele Europäer hat sich der Kontakt zu Freunden und Familie während der Zeit der Massenquarantäne gerade in Bezug auf das emotionale Wohlergehen als Rettungsanker erwiesen.

    Was hingegen das körperliche Wohlbefinden in der gegenwärtigen Krise betrifft, haben bereits gesundheitsbewusste, jüngere Erwachsene verstärkt auf eine gesunde Lebensweise geachtet. Bei den Senioren ist da allerdings noch Luft nach oben.

    Ihre höhere Infektanfälligkeit könnte sie dazu bewegen, stärker auf die eigene Gesundheit zu achten und diese aktiv zu unterstützen, vor allem wenn es um körperliche Betätigung geht.“

    Besorgnis über Rückkehr an den Arbeitsplatz, während viele sich nach Urlaub sehnen

    Mit der bevorstehenden Sommerzeit drängt sich selbstverständlich die Urlaubsfrage auf. In der Tat gaben alle Verbraucher im Rahmen der Studie an, sich nach der Lockerung der Distanzierungsmaßnahmen erst einmal auf Ferien zu freuen:

    Fiebrig sehnen sich vor allem die Polen (38 %) nach Urlaub, gefolgt von den Italienern
    (34 %), den Deutschen (33 %), den Spaniern (30 %), den Briten (28 %) und den Franzosen (27 %).

    Die Rückkehr an den Arbeitsplatz und an die Bildungsstätten ist hingegen weniger populär. **  Als eine der Nationen, die zuerst und besonders schwer von der Pandemie betroffen war, sind es allen voran Verbraucher in Italien (17 %), die sich auf eine Rückkehr ins Büro und in die Schule freuen.

    Diese Vorfreude teilen die Deutschen nur bedingt (9 %), im Vergleich zu 15 % der polnischen Befragten, 14 % der Spanier und jeweils 13 % der Franzosen und Briten.

    Der Mintel-Befragung zufolge zeigen vor allem Spanier (40 %) höchste Besorgnis über das Infektionsrisiko des Coronavirus. Trotz der hohen Sterblichkeitsraten sind es bei den Briten gerade einmal 23 %, die sich über die Ansteckungsgefahr des Virus Sorgen machen. 

    Auch in Frankreich ist ein Viertel (23 %) der Bevölkerung stark über die Infektion mit dem Coronavirus besorgt, gefolgt von einem Fünftel der italienischen (20 %) und polnischen (19 %) Verbraucher. In Deutschland geben sich vergleichsweise gerade einmal 12 % der Verbraucher besorgt. 

    „Viele Verbraucher sind bezüglich der Ansteckungsgefahr mit dem neuartigen Coronavirus und dem einhergehenden Risiko für Freunde und Familie besorgt.

    Eine Rückkehr an den Arbeitsplatz bedeutet schließlich auch, wieder öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen und in klimatisierten Büros zu arbeiten - was zum jetzigen Zeitpunkt immer noch riskant sein könnte.

    Europa hat eine äußerst intensive Phase der Angst durchlebt, weswegen es nicht verwunderlich ist, dass sich so viele auf den Urlaub freuen, was durch die Grenzöffnungen und Lockerungen der Besuchsverbote für Strände und Badeseen befeuert wird. Es bleibt jedoch abzuwarten, wie sich die Lage weiterhin entwickelt“, schließt Duckett.

    *Frage: “Haben sich seit dem COVID-19-Ausbruch Ihre Prioritäten in folgenden Punkten geändert?“ – Geführte Umfrage in GB vom 7.-14. Mai 2020; in ausgewählten europäischen Ländern vom 6.-13. Mai 2020, je 1000 Internetnutzer ab 16 Jahren

    **Frage: Auf welche der Aktivitäten freuen Sie sich am meisten nach der Lockerung der sozialen Distanzierungsmaßnahmen? Drei Auswahlmöglichkeiten.

    Geführte Umfrage in GB vom 7.-14. Mai 2020; in ausgewählten europäischen Ländern vom 6.-13. Mai 2020, je 1000 Internetnutzer ab 16 Jahren

    mehr
  • Achtung, Abmahnrisiko bei Print Katalogen und Broschueren
    eine Abmahnung vermeiden
    Abmahnfalle bei der Mehrwertsteuersenkung

    Am 03.06.2020 hat die Bundesregierung eine Mehrwertsteuersenkung von 19 auf 16 beziehungsweise von 7 auf 5 Prozent für die nächsten sechs Monate – vom 01. Juli bis 31. Dezember 2020 – beschlossen, um es den Verbrauchern infolge der Coronavirus-Pandemie zu erleichtern oder wieder zu ermöglichen, (alle) Produkte zu kaufen.

    André Schenk, Rechtsanwalt & Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz bei SBS LEGAL, warnt: Achtung! Abmahnrisiko bei Print Katalogen und Broschüren

    Für die Verbraucher hat dies sehr positive Auswirkungen und auch der Umsatz generell wird dadurch angekurbelt. Allerdings birgt dieser Beschluss auch ein Abmahn- bzw. Kostenrisiko für Unternehmen! Diese können schnell in die Abmahnfalle geraten.

    Sie drucken ihre Kataloge, Broschüren und ähnliche Informationen, die meistens Preisangaben enthalten, auch heute noch in Papierform.

    Viele solcher Kataloge werden für ein Jahr im Voraus gedruckt, was durch die nun folgende Änderung der Mehrwertsteuer bedeutet, dass sich auch die Preise ändern und die abgedruckten Preise in den Katalogen nicht mehr korrekt sind.

    Ist dies der Fall, so wird von dem jeweiligen Unternehmen gegen die Preisangabenverordnung (PAngV) verstoßen. Die PAngV ist eine wettbewerbsrechtlich relevante Norm. Verstößt ein Unternehmen nun also gegen diese Norm, so kann es von Verbänden oder anderen Wettbewerbern abgemahnt werden.

    Beugen Sie einer Abmahnung vor

    Alle Unternehmen sollten dringend ihre Kataloge überprüfen und Maßnahmen einleiten. Zum Beispiel könnte durch Inlays, Aufkleber oder dergleichen über die Mehrwertsteuersenkung aufgeklärt und informiert werden, dass die Kataloge während der Zeit vom 01. Juli bis 31. Dezember 2020 – d.h. während der Mehrwertsteuersenkung – nicht gelten oder alternative Lösungen anbieten.

    Außerdem müssen auch Online entsprechende Vorbereitungen getroffen werden, sodass die Preise dann richtig angegeben werden, um eine Abmahnung zu vermeiden.

    Foto: Wikipedia  Creative Commons Attribution 3.0 Dirk Vorderstraße

    mehr
  • Jede Woche werden schutzbeduerftige Rehkitze, Igelbabys, Fuchswelpen und andere wilde Tierkinder in der Auffangstation abgegeben
    VIER PFOTEN hilft Jungtieren
    Viele Tierkinder sind im Frühsommer in Gefahr

    Sommerzeit ist Jungtierzeit. Die Tierpfleger in der VIER PFOTEN Wildtierauffangstation TIERART haben in diesen Tagen jede Menge zu tun. Jede Woche werden schutzbedürftige Rehkitze, Igelbabys, Fuchswelpen und andere wilde Tierkinder in der Auffangstation in der Südpfalz abgegeben.

    Für den wilden Nachwuchs ist die Aufnahme und Versorgung in TIERART oft die einzige Chance, zu überleben.

    Volles Haus in der Wildtierstation

    Aktuell werden auf dem 14 Hektar großen Gelände in Maßweiler unter anderem 17 Fuchswelpen, 19 junge Steinmarder, vier Waschbärbabys sowie diverse Kleintiere wie Eichhörnchen, Feldhasen und Igel aufgezogen. Die Tierpfleger haben alle Hände voll zu tun, die verletzten oder verwaisten Wildtierkinder zu versorgen.

    „Nicht selten können die jungen Wildtiere zu Beginn noch keine feste Nahrung aufnehmen und müssen zunächst im Abstand von zwei bis drei Stunden mit Ersatzmilch aus der Flasche gefüttert werden – rund um die Uhr“, erklärt Eva Lindenschmidt, Diplom-Biologin bei TIERART.  

    Sobald die Flaschenkinder auf feste Nahrung umgestellt sind, werden sie in großen Freigehegen auf ihre spätere Wiederauswilderung vorbereitet. Weil manche Tierwaisen besonders intensive Betreuung brauchen kümmert sich Eva Lindenschmidt zusätzlich zu Hause um zwei Rehkitze.

    Die beiden kleinen Böcke sind sehr pflegeintensiv. Zu viel menschlicher Kontakt würde sie zu sehr stressen, deshalb werden sie von nur einer Bezugsperson betreut.

    „Das kleinere Kitz von den beiden wurde von einem Hund in der Wiese aufgestöbert. Die Mutter nahm es leider auch nach Stunden nicht wieder an, so dass es im Alter von gerade einmal etwa drei Tagen zu TIERART gebracht wurde.“

    Verantwortungsvoll in der Natur bewegen

    Häufig ist indirekt der Mensch verantwortlich, wenn Tierkinder zu Waisen werden. Ricken laufen auf der Straße vor ein zu schnelles Auto, Hasen werden von Mähdreschern erfasst oder Igel von Rasenmähern getötet.

    Manchmal werden Elterntiere auch einfach nur durch Hunde oder Spaziergänger gestört und kehren nicht mehr zu ihrem Nachwuchs zurück.

    „Fast täglich erreichen uns bei TIERART neue Notrufe wegen verletzter Rehkitze. Wir appellieren deshalb an alle Hundehalter, während der aktuellen Brut- und Setzzeit die Wege nicht zu verlassen und auch nicht quer über Wiesen zu gehen.

    Die Handaufzucht von Rehkitzen, Igeln oder Marderkindern erfordert sehr viel Erfahrung und Geduld und viele Fälle könnten durch mehr Rücksichtnahme vermieden werden“, so Lindenschmidt.

    mehr

Lebensart - Reisen und Urlaub

  • Bergblick auf den uneinsehbaren Terrassen der privaten Deluxe-Chalets des Mountain Village Hasenegg oberhalb der Suedtiroler Gemeinde Schenna bei Meran
    acht Deluxe-Chalets für Paare
    Berghütten deluxe, das Mountain Village Hasenegg

    Rustikal, dabei aber geradlinig mutet das Mountain Village Hasenegg hoch über Schenna an. Ursprünglich ein gemütlicher Berggasthof, gibt es dort seit 2019 acht Deluxe-Chalets, in denen Paare romantische Tage mit Blick auf den Meraner Talkessel verbringen können.

    Errichtet in offener Bauweise auf Stelzen, sind die Holzhäuser oberhalb des zugehörigen Genussrestaurants angeordnet, in dem Urlauber frühstücken, lunchen oder dinieren. Panoramasauna, Erlebnisdusche und Infrarotkabine sind ebenso Bestandteil des privaten Wellnessbereichs wie ein Whirlpool auf der Terrasse der einzelnen Chalets.

    Im Mountain Shop finden Gäste alles Notwendige von Südtiroler Spezialitäten über Kosmetik bis hin zur passenden Ausrüstung für die Wandertouren. Diese starten direkt am Mountain Village Hasenegg, so etwa der leicht begehbare Schenner Waalweg.

    Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr
  • Das ganze Haus eine einzige Fensterfront, die neue Villa Alvarium in Schenna holt die Suedtiroler Sonne nach drinnen
    Designfans in Schenna
    Villa Alvarium - Architect’s Delight in Schenna

    Schennas Design-Unterkünfte in Style. Bei der Villa Alvarium schlagen die Herzen von Designfans ebenso hoch wie die des Architekten selbst, welcher auch als Gastgeber des eindrucksvollen Apartmenthauses nahe des Dorfzentrums fungiert.

    Stolz ragt der Glaskubus zwischen Schennas Apfelgärten und Weinbergen hervor und gewährt dank bodentiefer Fensterfronten Blicke bis ins Tal.

    Riesige Loggien bieten Freiraum zum Grillen, Essen, Sonnen oder Relaxen im Whirlpool. Die beiden Ferienwohnungen zeugen auch im Inneren von der geradlinigen Handschrift des kreativen Bauhaus-Fans:

    Unverputzter Beton wurde in seiner Schlichtheit belassen, aber gekonnt garniert mit Möbelklassikern von Panton bis Barcelona Chair, Eileen Gray‘s Coffeetable und einer offenen Küche, von der nicht nur Hobbyköche schon immer geträumt haben.

    Alles in allem also 85 beziehungsweise 135 Quadratmeter ästhetischer Rückzugsort für alle, die die Sonnenterrasse oberhalb von Meran von ihrem privaten Hideaway aus genießen wollen.

    Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr
  • Wer das echte Holland erleben will, muss ans Wasser
Urlaub auf dem Wasser in Holland
350 Ferienhaeuser bietet NOVASOL an
Hohe Qualitaetsstandards mit modernen, gemuetlichen Wohnbereichen
    Badespaß für die Familie in Holland
    Ferienhaus oder Hausboot - hauptsache direkt am Wasser heißt die Devise in Holland

    Holland entdecke man am besten mit dem Rad, lautet ein weit verbreitetes Vorurteil. Richtig ist jedoch: Wer das echte Holland erleben will, muss ans Wasser.

    Die schönsten Seiten des Landes findet man am Nordsee-Strand und an den großen Inlandseen, auf Hausbooten und Lastenseglern, an Grachten und Yachthäfen, bei Wasserski, Surfen, Segeln, Angeln, Paddeln oder einfach beim Plantschen. Wie praktisch, wenn man im Urlaub direkt am Wasser wohnt.

    NOVASOL, Europas führender Ferienhausanbieter, präsentiert in den Niederlanden fast ausschließlich Feriendomizile in Wassernähe. Allen ca. 350 Häusern gemeinsam sind die hohen Qualitätsstandards mit modernen, gemütlichen Wohnbereichen und eigenen Wellness-Oasen inklusive Sauna, Infrarot-Saunen, Whirlpools etc.

    Ferien-Domizile mit eigenem Bootsanleger und Sandstrand-Garantie

    Zu den Highlights im neuen NOVASOL-Katalog gehören Häuser mit eigenem Bootsanleger. Wie etwa die 125 Quadratmeter große 5-Sterne- Luxusvilla in Workum am Ijsselmeer. Vom Garten aus führt eine Schwimmtreppe direkt ins Wasser.

    Gleich daneben können Urlaubsgäste ihren Angelkahn oder ein Ausflugsboot festmachen, mit dem man zum Einkaufen ins historische Fischer- und Seehandelsstädtchen Workum schippern oder Ausflüge zum Wassersport auf dem offenen Ijsselmeer unternehmen kann.

    Wie die meisten NOVASOL-Objekte hierzulande ist das Haus großzügig und kinderfreundlich eingerichtet mit allen modernen Annehmlichkeiten von Internet bis Whirlpool und von Gartenmöbeln bis zu Sport- und Spielgeräten.

    Eine weitere NOVASOL-Spezialität sind „Sandstrandhäuser“ – die eigenen vier Wände auf Zeit, direkt an der Küste oder auf einer Insel gelegen, mit der Garantie, dass der nächste Sandstrand nur wenige Gehminuten entfernt mit Beachlife und Badevergnügen lockt. Zum Beispiel im Nordsee-Küstendorf Groote Keeten

    : Das reetgedeckte Ferienhaus erhebt sich auf grünem Rasen und sieht aus, als wäre es direkt aus Südengland importiert. Hier zeigt sich, dass die Holländer eine Seefahrer-Nation sind und von ihren Reisen nicht nur exotische Waren, sondern auch Inspirationen heimbrachten:

    Im Inneren trifft britischer Landhausstil auf Fußbodenheizung und Internet, auf zwei Etagen finden bis zu acht Personen Platz in wunderschöner Cottage-Atmosphäre.

    Schwimmende Villen und Ferienhaus-Resorts

    Noch holländischer und noch näher am Wasser geht nicht: Die Wasservillen auf der Limburger Seenplatte sind eine Mischung aus Hausboot und Luxusyacht. Auf 180 Quadratmetern residieren bis zu acht Gäste auf dem riesigen Sonnendeck oder im Salon mit Plasma-TV, W-LAN und Designer-Küche.

    Unter Führung eines Skippers kann das schwimmende Komfort-Ferienhaus zu Kreuzfahrten durch das Seen- und Kanäle-Netz Maasplassen genutzt werden – oder es liegt am Kai vertäut, derweil genießen die Urlauber Wellness-Behandlungen im „Comfortdock“ am Hafen, spielen eine Partie Golf auf einer der fünf Clubanlagen in der Nähe oder mieten sich ein Segelboot für Ausflüge in das berühmte weiße Städtchen Thorn.

    Überall dort, wo die Niederlande besonders malerisch und bei Urlaubern entsprechend beliebt sind, liegen die NOVASOL-Ferienhausdörfer mit hochwertig ausgestatteten Bungalows, Chalets oder Fachwerkhäusern. Modernes Design, großzügige Grundrisse und integrierte private Wellness-Oasen, Saunen oder Jacuzzis zeichnen viele der Feriendomizile aus.

    Die insgesamt 19 Ferienparks und -Resorts verfügen meist über eigene Restaurants, Schwimmbäder und Indoor-Spielplätze. Für einen stressfreien Start in jeden Urlaubstag sorgt der exklusive Frühstücksbrötchen-Service.

    Eine Auswahl der schönsten Anlagen für Wassersportler und Badenixen, Sandburgenbauer und Freizeitkapitäne:

    Für Beachboys und Bootsmänner: Das einzigartige Villendorf „Waterrijck Marswâl“ in Südfriesland ist ein wahres Paradies für Wasserratten jeder Art.

    Auf der einen Seite lockt nur 50 Meter von den Luxusvillen entfernt der Strand des Ijsselmeers; auf der anderen Seite erstreckt sich ein schier endloses Geflecht an Kanälen und Flüssen, die per Kanu, Schlauchboot oder Segeljolle erpaddelt, durchkreuzt und erobert werden wollen.

    Der hohe Ausstattungsstandard und das individuelle Design jedes Ferienhauses machen den exklusiven Reiz dieser Anlage perfekt. Villen für vier, sechs oder acht Personen stehen zur Wahl; die Mietpreise beginnen bei 440 Euro/Woche.

    Für Familien:Bunt wie eine Tüte Smarties präsentiert sich das Feriendorf „Village Scaldia“ in der Provinz Seeland. Große und kleine Kinder werden die Strände der Westerschelde ebenso begeistern wie der herrliche Spielplatz im Park der Ferienanlage oder die Ausflüge zum Piratenpark und in das See-Aquarium mit Hai-Streichel-Becken.

    Zur Ausstattung der farbenfrohen Ferienhäuser gehören neben Dachterrasse und Panorama-Fenster mit Meerblick auf Wunsch auch Fahrräder, Kinderbetten und Hochstühle. Eine 110 Quadratmeter große Villa für sechs Personen ist ab 344 Euro/Woche buchbar.

    Für Wassersportler und Aktivurlauber: Das größte zusammenhängende Wassersportgebiet der Niederlande liegt direkt vor den Toren des Feriendorfs „Porta Isola“ im Herzen Limburgs. Hier wird gesegelt, gesurft, getaucht, Kanu und Wasserski gefahren – oder einfach nur geschwommen und auf einer der zahllosen Liegewiesen sonnengebadet und relaxt.

    Ein Dorado für die einfachen und doch so herrlichen Genüsse des Ferienlebens! Praktisch, gemütlich eingerichtet und großzügig ausgelegt überzeugen die Ferienhäuser in Porta Isola den preisbewussten Gast. Auf 120 Quadratmetern erholen sich bis zu sechs Personen ab 369 Euro/Woche.

    Für Luxus- und Design-Fans:Mit der eigenen Segelyacht direkt vor dem Ferienhaus festmachen, im Design des berühmten Innenarchitekten Jan des Bouvries logieren und zur Entspannung einen Flight auf der 18-Loch-Golfanlage mit herrlichen Ausblicken übers Wasser spielen – diesen Luxus bietet das Golf- und Villenresort Harderwold im Süden von Flevoland.

    Die Design-Objekte sind mit erlesenen Materialien wie Leder und Edelstahl eingerichtet. Auf fast 250 Quadratmetern Wohnfläche bieten sie sechs Personen jede Menge Platz und Individualität. Ab 1.459 Euro/Woche.

    Für Dünen- und Tulpenfreunde: Hollands Klassiker in einer Nussschale – das Dünendorf „De witte Raaf“ ist der ideale Ausgangspunkt sowohl für unvergesslichen Strandurlaub als auch für City-Trips in die schönsten Städte des Landes. Amsterdam, Den Haag, Delft, Haalem und Leiden liegen nur maximal eine halbe Stunde Fahrtzeit entfernt.

    Außerdem erstrecken sich auf der Landseite herrlich leuchtende Tulpenfelder bis zum Horizont. Die geräumigen und urgemütlichen Ferienhäuser für sechs Personen verfügen zudem über eine große möblierte Terrasse und kosten ab 362 Euro/Woche.

    Katalog und Buchungen in jedem guten Reisebüro oder bei:

    NOVASOL Deutschland
    Tel. 040-23 88 59 82
    Fax 040-23 88 59 24
    E-Mail: novasol@novasol.de
    Internet: www.novasol.de
    Facebook: www.facebook.com/NOVASOL.de


    Schweiz
    Tel. +41-(0)44-8386880
    Fax +41-(0)44-8386881
    E-Mail: novasol@novasol.ch
    Internet: www.novasol.ch


    Österreich
    Tel. +43-(0)512-344 470
    Fax +43-(0)512-344 490
    E-Mail: novasol@novasol.at
    Internet: www.novasol.at

    Pressekontakt: info@oldenburg-kommunikation.de

    mehr

Lebensart - Essen und Trinken

  • Kuechenmaschinen erlangen heute eine voellig neue Bedeutung
Eine Zwischenmahlzeit in Form eines Shakes paßt gut zu der Grillsaison
    Vorbereitung für die Grillsaison
    Grillsaison ist eröffnet – die beste Ausstattung wählen

    Jedes Jahr im Frühling bzw. kurz vor Beginn des Hochsommers wird die Grillsaison eröffnet. Vor allem im eigenen Garten möchte man sich und seinen Gästen nicht nur herrlich gegrillte Leckereien anbieten können, sondern auch einen entsprechenden Erholungsfaktor bieten können.

    Dabei hat man sich auch in Deutschland von der amerikanischen Erfahrung leiten lassen und ist zum klassischen Barbecue-Feeling übergegangen. Allerdings scheint auch eine Mischform immer mehr Platz zu greifen, indem man abseits der klassischen Grillgeräte auch zusätzliche Küchenmaschinen einbringt.

    Dies bedingt auch die Erfahrung, dass man die Grillsaison erweitern kann, indem man eben zeitlich gesehen nicht nur einen Nachmittag mit seinen Liebsten verbringt, sondern den ganzen Tag.

    Mit Küchenmaschinen einfach und schnell Beilagen zubereiten

    Es wird daher auch eine Zwischenmahlzeit in Form eines Shakes serviert die man zum Beispiel in einer eleganten Kitchenaid Küchenmaschine zubereiten kann.

    Hinsichtlich des akzeptablen Ernüchterungsgrades müssen aber auch noch weitere Vorteile ergänzt werden. Da man im Zuge der forcierten Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau auch nicht vor der Grillsaison Halt macht, muss alles erdenklich Mögliche unternommen werden, um die Hausarbeit möglichst geschlechtsneutral aufteilen zu können.

    IN diesem Zusammenhang erlangen Küchenmaschinen auch eine völlig neue Bedeutung. Die modernen Küchenmaschinen lassen sich dauerhaft um Zusatzfunktionen erweitern. Nicht nur die Zubereitung eines klassischen und erfrischenden Shakes ist damit möglich, sondern auch die Zubereitung von Beilagen.

    Dies ist angesichts des Erholungsfaktors einer essenziellen Bedeutung. Kurz gesagt möchte man so wenig wie möglich Zeit mit der Zubereitung von Nebensächlichkeiten verbringen.

    Das Thema „Grillen“ bezieht man streng genommen nur mit dem Grillen von Speisen, wie zum Beispiel Würste, Steaks oder Schweinshaxen. Es inkludiert jedoch nicht den Begriff der Beilagen, wie sie bereits weiter oben erwähnt wurden. Ausnahmen sind selbstbestimmend.

    Als Beispiel dafür könnten etwa Paprikastreifen genannt werden, die man auf das Grillblech legen möchte. Salate oder andere Beilagen sollen nach Möglichkeit schnell zubereitet werden können.

    Vorbereitung für die Grillsaison

    Um die Grillsaison erfolgreich starten zu können, braucht es also die richtige Ausstattung. Man sollte sich daher möglichst zeitnah mit der Beschaffung der Ausrüstungsgegenstände beschäftigen.

    Dies hat zwei wesentliche Gründe. Erstens ist die Anschaffung in der Regel günstiger, wenn man sie bereits vor Beginn der Hauptsaison tätigt. Zweitens wird dadurch der Erholungsfaktor aufgewertet.

    Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr
  • Nahrungsergaenzungsmittel gelten als gekonnte Alternativen, die spezifische Maengel vorbeugen
    das Immunsystem gezielt unterstützen
    Vitales Leben mit den richtigen Vitalstoffen

    Nur die wenigsten Menschen nutzen die Kraft von Vitalstoffen, die uns auf natürlichem Wege zur Verfügung stehen. Vitalstoffe sind gerade in Stresszeiten sehr wichtig. Ein gutes Beispiel für die tägliche Anwendung findet sich bei Kindern, wo es leider viel zu wenig Menschen realisieren und die große Bedeutung von Vitalstoffen unterschätzen.

    Schüler, die zum Beispiel unter Lernstress stehen, können davon stark profitieren. Nicht nur vor einer schweren Prüfung können natürliche Vitalstoffe hilfreich sein und die Konzentrationsfähigkeit stärken.

    Auf einer sehr breiten Basis lassen sich unterschiedliche Modelle verwalten und danach ausrichten. Vorteile sind aber nicht nur bei Kindern anzutreffen, sondern insbesondere bei der älteren Gemeinschaft.

    Vor allem die Medizin hat die Vorteile von Vitalstoffen bereits in zahlreichen Thesen und wissenschaftlichen Arbeiten anerkannt. Dazu zählen etwa viele Immunkrankheiten, die durch eine regelmäßige Einnahme verhindert werden können.

    Sie sind in zahlreichen Lebensmitteln und vor allem in frischem Obst und Gemüse enthalten. Es zeigt sich daran sehr deutlich, dass vor allem der eine Apfel pro Tag für die Beständigkeit des menschlichen Immunsystems von Bedeutung ist.

    Wenn man sich die Einnahme von Präparaten vergegenwärtigt, dann zeigt sich dadurch auch sehr deutlich, dass man vor einer schweren Prüfung steht.

    Vitalstoffe in der Supplement-Industrie

    Findige Unternehmer sind daher auf die Idee gekommen, die Vorteile der Vitalstoffe in Nahrungsmittelergänzungen abzupacken. Damit haben Konsumenten nun die Möglichkeit, auf einfache Art und Weise und in Tablettenform die wichtigsten Vitalstoffe einzunehmen.

    Vor allem ist auf die Menge heruntergerechnet auch diese Darbietungsform sehr günstig. Meist sind die Nahrungsergänzungsmittel, die auf dem Markt vertrieben werden, auch sehr günstig zu haben.

    Bereits mit einer Kapsel täglich lassen sich die menschlichen Abwehrkräfte deutlich steigern. Man hat dank der modernen Wissenschaft auch erreichen können, dass die wichtigsten Vitalstoffe in hoher Konzentration in eine Kapsel oder Tablette gepresst werden können.

    Langzeitwirkung erwiesen

    Vor allem Stress bedingt die Notwendigkeit einer höheren Zufuhr von lebenswichtigen natürlichen Vitalstoffen. Sie verhindern vor allem langfristig viele Krankheiten, die stressbedingt entstehen können.

    Besondere Risikogruppen, die auf eine ausreichende Einnahme von Vitalstoffen achten sollten, sind unter anderem Schwangere oder ältere Personen. Aber auch Jugendliche, die zum Beispiel unter Lernstress stehen, zählen darunter. Eine Monats Ration ist bereits günstig zu erstehen.

    Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr
  • Die Kaesesuppe ist ein traditionelles Gericht mit urspruenglichen Zutaten aus dem Tiroler Lechtal, Teil der Lebensspur Lech
    Im Hotel Restaurant Neue Post in Holzgau
    Lechtaler Käsesuppe aus Tirol - Soulfood aus den Alpen

    „Eine Zutat, die bei all unseren regionalen Gerichten nicht fehlen darf, ist Liebe“, weiß Christian Hammerle vom Hotel Restaurant Neue Post in Holzgau/Österreich. Für die traditionelle Lechtaler Käsesuppe kommen außerdem Heumilchkäse, Rindsbouillon und ein leichter Weißwein in den Kochtopf.

    So weckt der cremige Klassiker auch an wärmeren Tagen Urlaubserinnerungen. Wer’s noch deftiger mag, gibt gebratene Speckwürfel hinzu. Das Tiroler Lechtal gehört zum Interreg-Projekt „Lebensspur Lech“, gesundheitstouristischer Erlebnisraum entlang des Wildflusses Lech.

    Lechtaler Käsesuppe aus Tirol
    (für 4 Personen)

    Zutaten
    400g Lechtaler Bergkäse
    300 ml Rindsbouillon
    120 g Mehl
    150 ml Sahne
    350 ml Milch
    50 g Zwiebel
    60 g Margarine oder Butter
    1/8 l Weißwein
    Salz
    Pfeffer
    Muskatnuss
    Lauchzwiebel
    evtl. 8 dünne Scheiben Bauchspeck

    Zubereitung
    Zwiebel klein schneiden, in Margarine oder Butter anschwitzen und mit 1/8 l Weißwein ablöschen. Mehl beigeben und unter ständigem Rühren leicht braun anbraten.

    Die Bouillon angießen und rühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Sahne und Milch hinzufügen, gut vermischen und erhitzen.

    Geriebenen Käse untermengen und die Suppe unter ständigem Rühren einkochen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Anschließend mit einem Pürierstab mixen.

    Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Lauchzwiebel in dünne Ringe schneiden und die Suppe damit garnieren.
    Tipp: Für eine deftige Variante geschnittenen Bauchspeck mit den Zwiebeln anschwitzen.

    Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr

Lebensart - Stil und Lifestyle

  • Designtrends von Rosenthal
    preisgekröntes Porzellandesign
    Stilvoll essen: Die Trendexperten von Rosenthal zeigen die neuesten Porzellan-Trends

    Die Marke Rosenthal steht nicht nur für exklusives Porzellan. Rosenthal steht auch für richtungsweisendes Design, nicht zuletzt, da Rosenthal dieses Jahr erneut den Interior Innovation Award gewonnen hat.

    Die Trendexperten von Rosenthal untersuchen regelmäßig die neuesten Trends in Mode, Architektur, Kunst und Produktdesign und verdichten diese in einer Trendprognose, die sich im aktuellen Porzellandesign der Marke Rosenthal widerspiegelt.

    Trend Flora: Dschungelprints

    Florale Prints sind derzeit aus der Mode nicht mehr wegzudenken. Für den Sommer 2015 sind vor allem Motive, die an den dichten grünen Dschungel, an wilde Blüten, grüne Blätter erinnern, stilbildend. Rosenthal greift den Trend auf und kombiniert blumige und fruchtige Elemente durch Digitalisierung zu einer neuartigen Ästhetik.

    Der Dekor Les Fruits du Jardin der Schweizer Textildesignerin Regula Stüdli verbindet Illustrationen von Blumen und Früchten zu einem exotischen, immergrünen Blütentraum.

    Trend Touch: Sensibilität und Sensorik

    Trendthema zwei stellt vor allem das große Interesse an Haptik und sensiblen Farbmischungen in den Mittelpunkt. Farben unterstützen unser Wohlbefinden, besondere Materialien sprechen unseren Tastsinn an. Designer arbeiten hierzu unter anderem mit dreidimensionalen Ton-in-Ton-Lagen und Entwürfen, die sich in neuer Farbigkeit, so als hätten sie schon einmal gelebt, ganz modern präsentieren.

    Die Rosenthal Kollektion Mesh Colors zeigt mit ihrer klaren Formensprache und den harmonischen Farben genau diese Sensibilität. Walnut, Aqua und Cream sind neue eigenständige, aber dennoch kombinierbare sensible Farbklänge, die durch ihren einzigartigen, leicht verlaufenden Glasurauftrag traditionelles Handwerk mit den Anforderungen an ein modernes Servicekonzept verbinden.

    Trend Colour fusion: Schmelztiegel für Farben und Strukturen

    Mixoloy kombiniert vielfältigste Farben, Strukturen, Muster und Materialien. Inspiriert von der Aquarelltechnik und ihren Farbverläufen steht die Farbintensität im Vordergrund, aber auch das Verschmelzen von traditionellen Drucken mit digitalisierten Flächen.

    Der neue Dekor Arty auf der Thomas-Form Trend ist die perfekte Antwort auf diese Strömung. Seine handgemalten Flächen sind digital als Verläufe übersetzt und überdruckt mit einer Waben-struktur. Experimentell verlaufend und strukturiert bilden die Farbflächen eine neuartige Kombination zur Trend-Rillenstruktur.

    Porzellanmanufaktur Rosenthal: preisgekröntes Porzellandesign

    Mit preisgekröntem Porzellandesign, trendigen Lifestyle-Kollektionen und modern-eleganten Klassikern setzt die Marke Rosenthal immer wieder neue Maßstäbe mit Blick auf Ästhetik und Individualität.

    Etablierte Größen der Architektur, des Designs und der Kunst wie auch die angesagtesten Newcomer und Talente entwerfen avantgardistische Kollektionen für den gedeckten Tisch, die Freude am Schenken und das gehobene Einrichten

    Pressekontakt: Claudia Kasper, Public Relations Manager, Rosenthal GmbH, claudia.kasper@remove-this.rosenthal.de

    Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    mehr
  • Boxspingbetten in Hotels
Boxspringbetten im Hotel Faehrhaus Meißen
Das Hotel Faehrhaus Meißen in der Hafenstraße 
Jedes Zimmer hat ein besonderes Bett 
Hier werden alle Uebernachtungswuensche  erfuellt
Alle Zimmer sind ganz besonders schoen eingerichtet
    aktuelle Wohntrends
    Boxspringbetten, der Eyecatcher im Schlafzimmer

    Das Boxspringbett ist einer von aktuellen Wohntrends. Auch in Deutschland werden die amerikanischen Betten immer häufiger gekauft. Das liegt wohl ganz klar an Ihrer Optik. Diese ist eindrucksvoll, denn die hoch aufgetürmten Betten wirken mondän und gemütlich.

    Interessanter Fakt: der Name Boxspring geht auf eine US-amerikanische Marke zurück. Doch inzwischen wird die Bezeichnung auch für Betten anderer Hersteller verwendet. Eine eher weniger gebräuchliche Bezeichnung ist Kontinentalbett für diese Modelle.

    Was aber ist das Besondere an einem amerikanischen Bett?

    Boxspringbetten sind anders aufgebaut als die in Deutschland üblichen Bettensysteme, die aus Matratze und Lattenrost bestehen. Das amerikanische Bett besteht aus einem stabilen Unterbau, der Box, die bei qualitativ hochwertigen Betten gefedert ist.

    Die Matratze wird dabei auf die Box abgelegt. Bestenfalls handelt es sich um eine extrem hohe Federkernmatratze. Die spürbarsten Qualitätsunterschiede sind hier anhand der Federung festzumachen. Daraus ergeben sich auch die größten Qualitäts- und Preisunterschiede, wie das Netzshopping-Angebot an Boxspringbetten deutlich macht.

    Besonders geeignet ist eine Taschen-Tonnen Federung. Matratze und Box sind also gefedert, dadurch ist die Matratzenoberfläche im besten Falle punktelastisch. Sie passt sich optimal an die Körperform des Liegenden an und sorgt somit für ein geborgenes Liegeempfinden und erholsamen Schlaf.


    Die meisten amerikanischen Betten sind zusätzlich mit dem sogenannten Topper ausgestattet. Der Topper, bestehend aus Kaltschaum oder aus Viskoschaum , ist eine bis zu 10 cm dicke Matratzenauflage, die das Bett weicher und bequemer macht.

    Worin unterscheidet es sich von deutschen Bettensystemen?

    Ein gutes amerikanisches Bett ist aus orthopädischer Sicht weder besser noch schlechter als ein gutes deutsches Bett. Vorausgesetzt, es wird ein Boxspringbett in hoher Qualität gekauft, hat dieser Bettentyp allerdings einige Besonderheiten, wie viele Verbraucher inzwischen sehr schätzen.

    Das Bett wird zu einen komplett gekauft, da weder Bettgestell noch Lattenrost benötigt werden. Ein deutsches Bett zu kaufen hingegen, kann kompliziert werden, denn hier muss die Wahl nicht nur auf die richtige Matratze fallen, sondern auch der Lattenrost muss individuell an die Schlafgewohnheiten und Körpermaße angepasst sein.

    Das amerikanische Boxspringbett ist da wesentlich unkomplizierter, da die Matratze sich der Körperform anpasst und keine Feinjustierungen nötig sind.

    Durch ihre Höhe sind die Betten auch für ältere Menschen oder Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit geeignet. Der Ein- und Ausstieg fällt ganz einfach leichter. Boxspringbetten werden jedoch vor allem aus optischen Gründen gekauft. Die großvolumigen, hohen Betten sind dekorativ und ein wirklicher Blickfang fürs das heimische Schlafzimmer."

    Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

     

    mehr
  • Breite Anwendungsbereiche bei Plissees fuer den optimalen Sonnenschutz
    Sonnenschutz für zu Hause
    Effektiver Sonnenschutz zu Hause

    Effektiver Sonnenschutz zu Hause ist im Grunde sehr leicht umzusetzen, wenn man keinen großen Wert auf die kleinen Details legt. Allerdings ist effektiver Sonnenschutz nicht nur eine klassische Frage der Zielerreichung, sondern insgesamt ein Projekt, was mehrere Aspekte abdecken muss.

    Man denke in diesem Zusammenhang nur an die Optik. Nicht umsonst gibt es so viele unterschiedliche Design-Muster im Bereich der Plissees, die man heute im Handel und online erwerben kann.

    Das Angebot im Netz ist daher auch sehr vielfältig und wird von den Kunden sehr gerne angenommen wie die wie die Plissees von Sunlux beweisen.

    Wer sich ein Plissee im Internet ansieht, der achtet auf unterschiedliche Kriterien. Sie gehören aktuellen zu den wichtigsten Sonnenschutzmaßnahmen, die man im Handel kaufen kann. Vor allem muss man auf jene Textpassage verweisen, die bereits Erwähnung gefunden hat.

    Kaufkriterien von Plissees

    Interessant aus Käufersicht ist nämlich nicht nur der effektive Sonnenschutz, sondern allen voran die Notwendigkeit eines optischen Aufputzes. Daher verwundert es auch nicht, dass viele Plissees heute in farbenprächtiger Tradition hergestellt werden.

    Man bekommt sie entweder einfärbig oder in kaschierten Farbtönen. Ebenso sind sie in vielen bekannten Mustern erhältlich. Auf Wunsch bekommt man Plissees auch in einem individuell angefertigten Muster nach erfolgter Gebrauchsanleitung.

    Dazu ist es notwendig, sich umfassend auf der Webseite des Anbieters umzusehen. Zu den bekanntesten Mustern dieser Art zählen auch entsprechende Sonnenschutzanlagen des Handels. Man findet darunter auch eine breite Palette an verschiedenen Anlagen mit Stoffen aus aller Welt.

    Interessant ist auch der Umstand, dass man die Materialqualität auswählen kann. Bei der breiten Palette an Modellen und Stoffen ist immer etwas dabei, was den Geschmack des Kunden trifft.

    Breite Anwendungsbereiche bei Plissees

    Oft denkt man bei der praktischen Nutzung von Plissees nur an kleine Fenster oder Nischen. Allerdings kommen sie auch häufig in Kombination mit verschiedenen Fensternischen zum Einsatz.

    Man kann sie auch mit anderen Arten des Sonnenschutzes kombinieren. Dazu zählt etwa der Einsatz von Jalousien, Rollläden oder Fensterläden.

    Diese Teile ineinander hinzuzufügen ist mittlerweile zu einem Trendsport geworden. Dadurch lässt sich vor allem der Bereich einer geschützten

    Privatsphäre erreichen. Dabei ist auch die Kontrolle über die Menge an Sonnenlicht ein wichtiges Entscheidungskriterium. Es sollte immer jenen Bereich beim Fenster ausfüllen, der auch den besser aussehenden Raum abdeckt.

    Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    mehr

Aktuelles - Reden ist Silber

  • Grandiose Neuauflage des Weltbestsellers Salz auf unserer Haut von  Benoîte Groult
    der Schwanz des Mannes
    Freiheit und gesellschaftliche Moralverstellung

    Der Roman „Pandatage“ von James Gould-Bourn, der diese Geschichte in einem Kursus für kreatives Schreiben entwickelt hat, was man beim Lesen leider auch spürt ist bei Kiepenheuer & Witsch (www.kiwi-verlag.de) erschienen.

    Zu witzig, zu übertrieben, zu dramatisch und von daher zu konstruiert erscheinen die Personen in diesem 384 Seiten langen Buch, in dem es schlicht und ergreifend um einen Mann namens Danny geht, der mit Hilfe eines Pandakostüms die Beziehung zu seinem elfjährigen Sohn aufpimpen will, stattdessen jedoch immer neue Probleme erzeugt, statt alte zu lösen.

    Alles ist „too much“ würde meine ehemalige Lehrerin für kreatives Schreiben urteilen, nichtsdestotrotz hat Gould-Bourn ein Talent, aus dem er sicher für sein kommendes Buch schöpfen kann. „Pandatage“ kosten 20 Euro.

    Für dagegen nur 18 Euro ist jetzt die grandiose Neuauflage des Weltbestsellers einer feministischen Galionsfigur „Salz auf unserer Haut“ von Benoîte Groult bei Ullstein (www.ullstein-buchverlage.de) erhältlich:

    George, eine Pariser Intellektuelle, verliebt sich in Gauvin, einem bretonischen Fischer. Schon bald erkennen sie, dass ihre unterschiedliche Erziehung und Bildung zwischen ihnen steht, doch ihr Verlangen zueinander will alle Konventionen brechen und das über viele, viele Jahre hinweg, in denen sie immer wieder einen schmalen Grat zwischen Traum und Wirklichkeit für sich finden.

    Es geht um Freiheit, gesellschaftliche Moralverstellung und um das, worum sich das Universum zu drehen scheint, der Schwanz des Mannes. So wurde „Salz auf unserer Haut“, 1988 zum ersten Mal erschienen, im Heimatland der Autorin Frankreich auch als „Frauen-Porno“ und „Hymne an den Phallus“ bezeichnet, verkaufte sich weltweit aber millionenfach und ist schon heute ein Klassiker.

    Für mich ist es darüber hinaus ein klares wie kluges und scharfsinniges Buch, federleicht geschrieben, zeitlos und ehrlich. Chapeau für 336 Seiten!

    Sönke C. Weiss

    Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr
  • Patti Smith, die Frau des Friedens
    Buchvorstellung Im Jahr des Affen
    Patti Smith, Frieden, Liebe und Verständnis

    Berühmt wurde Patti Smith in den Siebzigerjahren durch ihre einzigartige Weise, Rock‘n‘Roll und Dichtung miteinander zu verschmelzen. Gekreuzt haben sich unsere Wege 2005 während einer UN-Friedenskonferenz in New York. Beide waren wir Delegierte, saßen zufällig nebeneinander in der Generalversammlung.

    Nach vielen hehren Reden brauchten unbedingt eine Kaffeepause, während der wir uns natürlich über Krieg und Frieden unterhielten und warum die Menschen nicht nach der Maxime „peace, love and understanding“ lebten.

    Anschließend gaben wir uns die Hände, was heute undenkbar wäre, und gingen unserer Wege. Jetzt habe ich Patti Smiths neues Buch „Im Jahr des Affen“ gelesen und bin erneut begeistert von diesem wunderbaren Menschen, der mir damals in New York begegnet ist.

    In Erinnerungen und Rückblenden läßt sie das Jahr 2016 Revue passieren, in dem zwei ihrer engsten Freunde - der Musiker Sandy Pearlman und der Dramatiker Sam Shepard - sterben, Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt wird und wo sich eine (fragil) positive Grundstimmung mehr und mehr verflüchtigt.

    Die Autorin blickt zurück und dennoch nach vorne, verharrt nie im Konkreten, sondern verzaubert den Leser mit ihrer ganz persönlichen Poesie. „Im Jahr des Affen“ - im chinesischen Horoskop war 2016 das Jahr des Affen - hat mich sehr berührt und ich empfehle es uneingeschränkt: 208 Seiten, 20 Euro, erschienen bei Kiepenheuer & Witsch (www.kiwi-verlag.de).

    Sönke C. Weiss

    Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr
  • Aufnahmen zeigen den Polizeieinsatz in Augsburg gegen die Widerstandskaempferinnen
    Widerstandskämpferinnen aus Augsburg
    Corona-Perlen - Die Jeanne d'Arc von Augsburg

    Zwei Frauen wehren sich gegen die Corona-Maßnahmen in Augsburg. Weil Auflagen nicht eingehalten wurden, rückte die Polizei zu einem Lokal in Augsburg aus. Dort gingen die Wirtin und ihre Mutter auf die Beamten los, heißt es. Vier Beamte sollen von ihnen verletzt worden sein, drei davon sind dienstunfähig.

    Widerstand in Augsburg

    Was war da passiert: Der Ordnungsdienst hatte der Mitteilung zufolge in dem Lokal Lärmbelästigung und Verstöße im Rahmen des Ausschankes festgestellt und die Polizei gerufen. Die 30-jährige Lokalbetreiberin ( Jeanne d'Arc) war von den anrückenden Polizei-Kommando nicht sonderlich beeindruckt, und schlug zu, heißt es.

    Mutter nimmt sich Polizei zur Brust

    Ihre 62jährige Mutter kam ihr sogleich zu Hilfe und nahm sich die Beamten zur Brust. Auch die tapfere Wirtin und ihre Mutter wurden leicht verletzt: Sie erlitten Atemreizungen wegen des Einsatzes von Pfefferspray.

    Während des Einsatzes soll sich ein Teil einer Menschenmenge vor dem Lokal mit der Gastwirtin solidarisiert und die Einsatzkräfte bedrängt haben, hieß es weiter in der Mitteilung der Augsburger Polizei, und: „sie skandierten lautstark den Namen des Lokals und warfen Plastikbecher auf die Einsatzkräfte.“

    Laut „Bild“-Zeitung sollen die Gäste demzufolge nicht nur die Beamten während des Einsatzes mit Bechern beworfen haben, sondern die Szenen auch gefilmt und ins Internet gestellt haben. Der Einsatz fand der „Augsburger Allgemeinen“ zufolge in der Maxstraße statt, einer zur Abendzeit gut besuchten „Partymeile“.

    Nun hat sich die Wirtin selbst zu dem Vorfall geäußert

    Erst im November hatte sie das betreffende Lokal in der Maxstraße übernommen. Sie sagte dem Portal "Presse Augsburg": "Ich kann nur sagen, dass ich seit Monaten aufgrund der Coronalage um den Erhalt kämpfe und ich hatte auch nie ein schlechtes Verhältnis zu Beamten."

    Die Schilderungen des Vorfalls durch die Polizei seien nicht richtig. "Ich wurde nach einem sehr aggressiven Gespräch seitens der Polizei plötzlich zu Boden gerissen und hatte Pfefferspray im Gesicht. Trotz all dem bekomme ich noch einen Faustschlag von einem Beamten. Ich verstehe die Welt nicht."

    Das Schlimmste sei, dass sie wie eine Verbrecherin dargestellt werde. "Ich bin zutiefst erschüttert", zitiert "Presse Augsburg" die Wirtin. Das Landeskriminalamt prüft nun auch den Einsatz der Polizei. Wie auch immer: Ist die Mutter oder Oma anwesend, sollte man auf der Hut sein, das gilt auch für Polizeibeamte.

    Auch die berühmte Hamburger Kultkneipe Zwick ist wegen des Verstoßes gegen die Corona-Regeln vorübergehend geschlossen worden. Die Polizei fand am frühen Sonntamgmorgen 89 Personen in der Kneipe vor, nachdem sich Nachbarn beschwert hatten, berichtet der NDR

    Hier hatte die Polizei Glück, es war keine Mutter und Oma unter den 89 Personen.

    Nach Angaben des Deutschen Richterbundes wurden an deutschen Verfassungs- und Verwaltungsgerichten schon weit mehr als 1000 Eilverfahren gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung angestrengt. Bei Anwaltskanzleien sollen die Telefone seit Wochen nicht mehr still stehen. Derweil will das Kanzleramt die Kontaktbeschränkungen bis 5. Juli verlängern.

    Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr

Kunst - Werk der Woche

  • Martina Ziegler vor einem ihrer Werke
Die Serie der Multiplen Portaits von Martina Ziegler setzt sich  mit der Vielschichtigkeit des Menschen auseinander
Die Kombination aus Malerei, Fotografie und Computerbearbeitung 
Martina Zieglers neue An- und Einsichten weiblicher Portraets
    Die Serie der Multiplen Portaits
    Martina Ziegler thematisiert Frauenbilder aus Kunst und Literatur

    Das Bild des Menschen spiegelt das herrschende Weltbild ebenso wie die Auseinandersetzung mit den inneren Gemütsregungen. In diesem Sinne gibt es wohl kaum ein anderes Motiv, das sich so vielschichtig durch die Jahrhunderte präsentiert. Es ist heute wie zu jeder anderen Zeit gleichermaßen aktuell und wird immer wieder neu erfunden.

    Eng damit verknüpft ist zugleich das Thema der Schönheit, die ebenfalls in unterschiedlichen Zeiten immer wieder anders und neu bewertet wurde, aber stets auch eine große Rolle spielte. In diesem thematischen Umfeld bewegt sich auch Martina Ziegler.

    Die Darstellung von Frauenbildern, auch in der Begegnung mit historischen Hintergründen aus Kunst und Literatur, sind zu ihrem zentralen Thema geworden. Mit jeder neuen Werkgruppe taucht sie tiefer in diese Arbeit ein und entwickelt sie weiter. Dabei geht sie ihren ganz eigenen Weg und schafft neue Einsichten.

    Dies schafft sie auf der soliden Basis feinster Malerei, aber auch mit dem Einsatz neuester technischer Mittel, die jedoch nie zum Selbstzweck werden. Die künstlerische wie menschliche Tiefe, die daraus entsteht, findet der Betrachter in ihren Werken wieder. Auf den ersten Blick sind alle Figuren fast makellos schön und dennoch wirken sie nicht oberflächlich.

    Dort, wo sie aufgelöst und neu zusammengesetzt wurden, ergänzt der Betrachter selbst diese Schönheit als Ganzes. Es umgibt die Figuren zuweilen etwas Gedankenverlorenes oder Mystisches, selten etwas Heiteres. Die Turbanbilder erinnern an die klassische Malerei großer Meister. Sie schafft Bilder von zeitloser Ästhetik und großer Eindringlichkeit.

    Ausgewogene, ebenmäßige Züge und harmonische Farbwirkungen bestimmen die Darstellungen. Gemeinsam ist ihnen eine starke Intensität. Die Figur nimmt Augenkontakt zum Betrachter auf, ohne etwas von sich zu verraten. So wird der Betrachter angeregt, sich selbst mit dem Sujet auseinanderzusetzen und darüberhinaus auch mittels des Bildes in sich selbst hineinzuschauen.

    Die Begegnungen sind szenischer aufgefasst. Sie mixt Zitate und Epochen, inszeniert Fiktives und Bestehendes neu. Immer sind zwei Figuren zu erkennen, wobei sich der Betrachter fragt, ob es wohl zwei Seiten eines einzigen Menschen sind. Es umgibt sie eine eigentümliche Stille, sie treten nicht miteinander in Kontakt und gehören doch unabdingbar zusammen, wie die Licht- und Schattenseiten in unserem Dasein.

    Oft blickt man wie durch einen Schleier auf die Darstellung. Mit wenigen Accessoires gelingt es, die Figuren in eine andere Zeit zu versetzen, z.B. ins 19. Jahrhundert. Die Farbigkeit und Atmosphäre transportieren eine Stimmung, die den Betrachter in diese Zeit hineinversetzt. Sie erzählen Geschichten und regen gleichermaßen wieder zur Innenschau an.

    Künstlerische Ausbildung
    Studium: Freie Kunst / Internationale Fachhochschule für Kunst und Design, Köln
    Praktikum in der Glasmalerei Henseler / Köln, (Restauration von Domfenstern)
    Studium : Visuelle Kommunikation / HSD Hochschule Düsseldorf (Grafik Design, Fotografie, Malerei)
    Abschluss (Akademischer Grad): Diplom Designer
    Art- und Creative Direction (Member of the Board) in internationalen Werbeagenturen.
    Kreative Federführung, europaweit, für internationale Unternehmen. Hauptsächlich Film- und Kreativkonzepte.
    Verschiedenste Auszeichnungen und Creative Awards für Design, Artwork und Film. (U.a. Art Directors Club Deutschland und New York Festival).
    Von 2001 – 2010 frei künstlerisch tätig. Parallel dazu Freelancer für Design-, Mode- und Architektur Unternehmen (Corporate Identity / Design und Konzeptentwicklung).
    Seit 2011 ausschließlich künstlerisch freischaffend.
    Techniken: Malerei, Mixed Media, Digital Painting, Experimental Crossover.

    Mitglied im Verein der Düsseldorfer Künstlerinnen e.V.
    Mitglied im Verein der Düsseldorfer Künstler e.V.

    mehr
  • Arno Rink  Lot und seine Tochter
Arno Rink Judith
    Große Gesten, klar komponiert
    Arno Rink - von der Begierde besiegt, überall die Frau per se, in purer Nacktheit

    Große Gesten, klar komponiert, der Akt in Anmut und eine Farbigkeit, die vor Intensität strotzt, das schwarze Dunkel weit hinter sich lässt; hier die Versuchung, dort die Judith, immer wieder Lot und seine Töchter, der Künstler im Selbstportrait, kritisch, resigniert, von der Begierde besiegt, und überall die Frau per se, in purer Nacktheit, ganzer Schönheit

    Arno Rink, moderner Meister des Altmeisterlichen, Gallionsfigur der Neuen Leipziger Schule, ein Genius in Farbe und Form und nebenbei Zeichner von erstem Rang, füllt derzeit mit seinen neoromantisch gefärbten, geheimnisvollen, allegorischen Szenarien die Museen, und exklusiv die Augsburger GALERIE NOA. Arno Rink, Begründer der Neuen Leipziger Schule, ist in ganzer Bandbreite in der Augsburger GALERIE NOAH zu entdecken.

    Zwei Jahre nach seinem Tod, einem kurzen, zwangsbedingten Stillstand, wird Rink erneut entdeckt, vom Museum der bildende Künste Leipzig, von der Kunsthalle Rostock, vom Kunstpalast Düsseldorf – zu Recht, schreibt er die ostdeutsche Kunstgeschichte neu.

    Erstmals nach 2017 bereitet eine Galerie sein umfassendes Oeuvre retrospektiv auf: Gut 30 Ölgemälde, Zeichnungen und Mischtechniken aus den Jahren 1986 bis 2016 führen in Augsburg das Können dieses großartigen Malers vor Augen, der sich, und mit sich die DDR-Kunst, heraus gekämpft hat aus einem politisch motivierten Arbeiten hin zu einer neuen Künstlichkeit in Freiheit, das, ohne die Vergangenheit zu verleugnen.

    Arno Rink gilt als der Mittler zwischen alter und neuer Leipziger Schule, Frontmann der zweiten Generation, die den sozialistisch verhafteten Realismus der Urväter hin führt zu einer verfremdenden Gegenständlichkeit, einer neuen Figuration, die mit surrealen Elementen spielt wie mit expressiver Flächigkeit und sich meist von der Figur leiten lässt.

    1940 in Schlotheim, Thüringen geboren, studierte Rink an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Werner Tübke und Bernhard Heisig, dozierte selbst seit 1975 ebenda. Von 1987 bis 1994 war er Rektor, lange noch, bis 2005, als lehrender Professor tätig, unter anderem für Neo Rauch. In Leipzig gelebt und gearbeitet, dort 2017 auch verstorben, gilt Rink als das künstlerische Flaggschiff der Wende, der viel zu bieten hat, wenig verstreckt und so manches Geheimnis lüftet – Bravo.

    Vernissage: 7. November 2019

    mehr
  • Billy & Hells Schwarzweiße Schwester in Farbe von Anke Linz und Andreas Oettinger
Der Kontakt zu realen Menschen fuehrt zu den Fotoarbeiten von Anke Linz und Andreas Oettinger
Portraetaufnahmen von Billy und Hells
Portraetaufnahmen von Billy und Hells
Portraetaufnahmen von Billy und Hells
Portraetaufnahmen von Billy und Hells
Portraetaufnahmen von Billy und Hells
Portraetaufnahmen von Billy und Hells
Portraetaufnahmen von Billy und Hells
Portraetaufnahmen von Billy und Hells
Portraetaufnahmen von Billy und Hells
Portraetaufnahmen von Billy und Hells
Portraetaufnahmen von Billy und Hells
    Eine ausdrucksstarke Ausstellung in Graz
    Kunst, Mode, Werbung - Ein außergewöhnliches Fotografen-Paar - Anke Linz und Andreas Oettinger in Graz

    Einfach tolle Fotos - Anke Linz (geboren 1965 in Nürnberg) und Andreas Oettinger (geboren 1963 in München) bilden seit Mitte der 1980er Jahre ein außergewöhnliches Fotografen- Paar. Wenn es zwischendurch mit den Aufträgen schlecht aussah, waren sie sich nicht zu schade, einfache Aushilfsjobs zu übernehmen.

    Vielleicht ist es gerade dieser Kontakt zu realen Menschen in realen Arbeits- und Lebenssituationen, die manche Eigenheiten ihrer Herangehensweise erklärt. Ihre Porträts sind zwar von alter Malerei inspiriert,  bieten aber verschiedene Bildsprachen. Mal blicken die Models verschämt zur Seite oder zu Boden, dann unumwunden direkt in die Kamera.

    Mal sieht man die ungeschminkte Wahrheit im Gesicht, dann ist das Make-up extrem und die Szene an Dramatik schwer zu überbieten. Nur eines vereint fast alle Porträtaufnahmen von Billy & Hells: Die  statische Stille und die tiefe Ernsthaftigkeit. Ein Lächeln oder gar ein Lachen werden Sie nur sehr selten auf  den Fotos sehen, die dennoch einen starken subtilen Sinn für Humor verraten.


    Billy & Hells spielen nämlich auf virtuose Weise mit vertrauten Images und frönen dieser Leidenschaft sowohl in den Bereichen Kunst, Mode und Werbung in unverkennbarem, konsequentem Stil. So wurden auch frühere Auftragsarbeiten für Marken wie Nil oder Baileys ein gleichwertiger Teil des Schaffens von Billy & Hells.

    Klischees wie die entschlossen dreinblickende Krankenschwester, die strenge Lehrerin, die gütige Mutter, der coole Matrose oder der lässige Cowboy werden aus ihrem Bezugsrahmen gehoben und in einen neuen Kontext gestellt.


    Weder bei den Farben, noch bei der Kleidung und der Inszenierung überlässt man etwas dem Zufall. Die Bilder der beiden, die seit dem Jahr 2000 in Berlin leben, waren unter anderem in Tokyo, London, in den Niederlanden und in Los Angeles zu sehen. 2007 erhielten sie den Taylor Wessing Portrait Prize der National Gallery of London, ein wichtiger Moment für ihren internationalen Durchbruch.


    Der Name des Duos stammt übrigens angeblich von der englischen Aussprache des Wortes „Billighotels". Falls die Legende stimmt, zeigt sie schön den Zusammenhang von Klischee, ungeschönter Realität und Witz.


    Mit dem Werk von Billy & Hells wurde eine Ausstellung als Premiere in Graz gezeigt, die einen ganz neuen Blick auf die Möglichkeiten der Porträtfotografie offenbart.


    Alle im Atelier Jungwirth ausgestellten Fotografien können erworben werden.
    Weitere Informationen und Bilder finden Sie unter www.billyundhells.de

    Billy & Hells
    Schwarzweiße Schwester in Farbe
     

    mehr

Aktuelles - Interviews und Portraits

  • Puenktlich zur Wiedereroeffnung der Unterkunftsbetriebe am 25. Mai 2020 begruesst die Suedtiroler Gemeinde Schenna ihre Gaeste mit einem neuen Willkommensschild am Ortseingang
    Willkommen zurück in Schenna
    Vier Hoteliers aus Schenna in der Post-Coronazeit im Interview

    ufatmen in Schenna: Seit dem 25. Mai 2020 dürfen die Beherbergungsbetriebe in Südtirol wieder öffnen. Die meisten von ihnen sowie Seilbahnen und Wandergebiete beginnen ihre Saison Anfang/Mitte Juni. Der aktuelle Entwurf des Südtiroler Landesgesetzes sieht zum Schutz der Gäste eine Vielzahl an Vorschriften vor.

    Wie professionell die hohen Sicherheits- und Hygienestandards in der Praxis umgesetzt werden, um bald wieder Urlauber bewirten zu können, erzählen folgende vier Hoteliers aus Schenna im Interview:

    Doris Kohlgruber/Genusshotel der Weinmesser und HGV-Ortsobfrau, Monika Dosser/Panoramic Suites Winzerhöhe, Heidi Pföstl-Wörndle/Schenna Resort sowie Hansjörg Ainhauser/Hotel Gutenberg und Präsident des Tourismusvereins Schenna.

    Müssen Schennas Hotelgäste in den nächsten Wochen mit eingeschränkten Leistungen rechnen?

    Doris Kohlgruber: Da besteht kein Grund zur Sorge. Grundsätzlich können alle Bereiche im Hotel – natürlich immer unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und des gebotenen Sicherheitsabstands – geöffnet werden. Nur falls das Hotel die sogenannte „Covid Protected Area“ nicht erfüllt, müssen Hallenbäder und Saunen geschlossen bleiben.

    Monika Dosser: Die „Covid Protected Area“ sieht unter anderem vor, dass sich alle Hotelmitarbeiter täglichen Fiebermessungen und wöchentlichen serologischen Tests unterziehen. In unserem Apartmenthotel werden somit alle Bereiche geöffnet sein – bis auf die Waldsauna. Diese dürfen nur Urlauber nutzen, die bei ihrer Ankunft einen zertifizierten, negativen Covid-Schnelltest vorlegen.

    Genuss und Essen spielen im Urlaub eine große Rolle. Welche Maßnahmen planen Sie über die gesetzlichen Vorschriften hinaus im F&B-Bereich?

    Doris Kohlgruber: Der Gast hat bei uns künftig immer die Möglichkeit, Frühstück und Abendessen auf dem Zimmer einzunehmen. Im Restaurant servieren wir alle Speisen direkt am Tisch. Die Krise zeugt vom Einfallsreichtum der Branche und deren kreativen Konzepten.

    Heidi Pföstl-Wörndle: Als Alternative zum Restaurantbesuch bieten wir beispielsweise Picknickkörbe an, gefüllt mit allerlei Südtiroler Köstlichkeiten und einem Flyer mit unseren schönsten Picknickplätzen. Außerdem werden wir unseren Felsenkeller sowie die Sky-Terrasse für die Einnahme der Mahlzeiten öffnen und die Essenszeiten verlängern, um mehr Raum und Freiheit für die Gäste zu schaffen.

    Hansjörg Ainhauser: Auch wir haben uns viele Gedanken um den Service gemacht und wollen weiterhin unser beliebtes Buffet anbieten. Der Bereich ist aber selbstverständlich mit Plexiglas ausgestattet.

    Die Speisen werden jedoch von unseren Mitarbeitern gereicht, sodass niemand in Kontakt mit Besteck und Behältern kommt.

    Das Kuchenbuffet am Nachmittag wird auf kleinen Tellern angerichtet, die einzeln mit Zellophan umhüllt sind. Und auch entlang der Bar gibt es einen transparenten Schutz, damit sich Gäste dort trotzdem wie gewohnt aufhalten können.

    Wie wird die korrekte Einhaltung aller geforderten Maßnahmen kontrolliert?

    Doris Kohlgruber: Im jeweiligen Betrieb übernimmt dies in erster Linie der Sicherheitsbeauftragte. Das kann entweder der Hotelier selbst sein oder eine dazu ernannte Person.

    Hansjörg Ainhauser: Bei Verstößen drohen hohe Strafen, was kein Hotelier riskiert. Gäste können sich also definitiv sicher fühlen. Das Wichtigste im Umgang mit dieser besonderen Situation ist die Schulung der Mitarbeiter und eine transparente Informationspolitik für alle Beteiligten.

    So gilt zum Beispiel in ganz Südtirol eine strenge Abstandsregelung von mindestens zwei Metern in Bars und Restaurants.

    Konnten Sie die gästefreie Corona-Zeit auch positiv für Ihren Betrieb nutzen?

    Heidi Pföstl-Wörndle: Wir haben in den vergangenen Wochen die Holzböden der Loggien erneuert, einige Räume umdekoriert und zahlreiche Wände frisch gestrichen. Außerdem sind in Garten und Weinberg kleine Ruheinseln entstanden, die Gästen noch mehr private Rückzugsmöglichkeiten bieten.

    Ferner haben wir viele interne Arbeitsabläufe überarbeitet, verbessert und an die momentane Situation angepasst. Und eine neue Homepage ist ebenso im Entstehen.

    Monika Dosser: Da wir erst im Vorjahr komplett umgebaut haben, konnten wir die Zeit für eine Situationsanalyse nutzen. Künftig möchten wir konsequent eine nachhaltige Betriebsführung verfolgen und noch genauer darauf achten, woher unsere Produkte stammen.

    Darüber hinaus digitalisieren wir gerade möglichst viele Verwaltungs- und Rezeptionstätigkeiten, damit Prozesse wie beispielsweise der Check-in kontaktlos ablaufen können.

    Was ändert sich mit der Wiedereröffnung in Bezug auf Corona?

    Heidi Pföstl-Wörndle: Alle Aktivitäten verlagern sich mehr nach draußen. Unsere Yoga-Einheiten und Meditationen finden beispielsweise künftig im Freien statt und als Alternative zu den Saunaaufgüssen bieten wir „Sinnesbaden“ in der Natur an.

    Doris Kohlgruber: Ändern wird sich vor allem die Art der Begrüßung. Aber auch wenn es nicht mehr das In-den-Arm-nehmen, ein Küsschen oder ein kräftiges Händeschütteln sein wird, lässt sich die Südtiroler Herzlichkeit und Gastfreundschaft durch einen Mundschutz nicht aufhalten.

    Hansjörg Ainhauser: Worüber sich Schenna-Urlauber wirklich freuen können – die meisten Unterkunftsbetriebe halten während Corona außerordentliche Stornobedingungen für ihre Gäste bereit, sodass größtmögliche Sicherheit und Flexibilität garantiert sind.

    Interview: Marion Pronesti + Jessica Harazim/AHM PR

    mehr
  • Dr. Hans-Martin Beyer und Daniela Pfefferkorn im Interview
    Keine Angst vor kaltem Wasser
    Interview - Wie Kneippen die Abwehrkräfte stärkt

    Ein intaktes Immunsystem ist die beste Prävention gegen Krankheiten. Die Gesundheitsexperten der „Lebensspur Lech“ schwören in Sachen Stärkung der Abwehrkräfte auf die Kneipp’sche Lehre.

    Warum die ganzheitliche Philosophie heute zeitgemäßer denn je ist und wie man die Tricks des Wasserdoktors auch zu Hause ganz leicht anwenden kann, erklären der Füssener Rehabilitationsmediziner Dr. Hans-Martin Beyer (63) und die zertifizierte Kneipp-Trainerin Daniela Pfefferkorn (40) aus  Steeg/Tiroler Lechtal im Interview.

    Wassertreten und ein kalter Armguss sind gemeinhin das, was wir mit Kneipp verbinden. Reicht es aus, sich nach dem Duschen einfach nur kurz kalt abzubrausen, um gesund zu bleiben?

    Daniela Pfefferkorn: Diese Maßnahmen sind zwar schon ein guter Anfang, sie allein reichen jedoch nicht aus, um die Abwehrkräfte zu stärken. Das ganzheitliche Konzept von Pfarrer Kneipp fußt auf fünf Säulen.

    Die Hydrotherapie ist nur ein Teilbereich, auch die Ruhe- und Ordnungstherapie, Ernährungstherapie, Bewegungstherapie sowie der Einsatz von Heilkräutern gehören dazu.

    Wie kann ich die Hydrotherapie zu Hause anwenden, ohne einen Fehler zu machen?

    Dr. Hans-Martin Beyer: Die am einfachsten durchzuführenden und effektivsten Anwendungen zu Hause sind Kneippgüsse. Man beginnt dabei immer auf der herzfernen, rechten Körperseite ­und die ersten Male nur an Beinen oder Armen.

    Später können sie auf den Unter- beziehungsweise Oberkörper sowie den ganzen Körper ausgedehnt werden. Drei Dinge gilt es dabei unbedingt zu beachten: Stets an den Füßen oder Händen anfangen, nicht auf kalter Haut anwenden und die Güsse generell morgens am Oberkörper, abends am Unterkörper ausführen.

    Der Brausekopf in der Dusche sollte dafür durch ein Gießrohr ersetzt werden. Das hat eine noch intensivere Wirkung, weil durch den gebündelten Wasserstrahl deutlich mehr Thermorezeptoren in der Haut gereizt werden.

    Daniela Pfefferkorn: Gerade Armbäder können ohne Bedenken allein zu Hause durchgeführt werden. Für intensivere Anwendungen empfehle ich allerdings die professionelle Anleitung durch einen Experten.

    Vegetarisch, vegan, low carb – das Thema Ernährung spielt heutzutage eine wichtigere Rolle denn je. Wie hielt es Pfarrer Kneipp einst damit und was würde er zu den modernen Food-Trends sagen?

    Daniela Pfefferkorn: Sebastian Kneipps Ernährungsempfehlungen waren nicht einseitig. Auf dem Speiseplan standen ausgewogene Mahlzeiten mit vielen frischen, unverarbeiteten Lebensmitteln, heimischen Pflanzen und Kräutern sowie wenig tierischen Produkten.

    Alles in allem eine gesunde, natürliche und genussorientierte Ernährung, die man heute wohl als „Clean Eating“ bezeichnen würde.

    Nach Kneipp aktivieren auch Kräuter unsere körpereigenen Abwehrkräfte. Welche Heilpflanzen sind das und in welcher Form nimmt man sie am besten zu sich?

    Daniela Pfefferkorn: Baldrian, Brennnessel, Fenchel, Holunder, Johanniskraut, Rosmarin, Salbei oder Spitzwegerich sind Pflanzen, die in Form von Tees, Suppen oder Salaten vorbeugend wirken. Sie können aber auch bei akuten gesundheitlichen Problemen den Heilungsprozess enorm unterstützen.

    Dr. Hans-Martin Beyer: Auch Löwenzahn hat positive Auswirkungen auf das Immunsystem. Seine Inhaltsstoffe wie Vitamin B, C und E binden freie Radikale binden und wehren so Zellangriffe ab.

    Dafür einfach täglich einen Sud aus 1 EL getrockneten, zerkleinerten Blättern und ¼ l kochendem Wasser herstellen, acht bis zehn Minuten ziehen lassen, abseihen und trinken – stärkt die Abwehr, entgiftet die Leber und fördert die Arbeit der Nieren.

    Bewegung an der frischen Luft hat noch keinem geschadet. Welcher Sport und wie viel davon ist im Kneipp’schen Sinn auch bei Wind und Wetter gesund?

    Dr. Hans-Martin Beyer: Geeignet sind generell alle Ausdauersportarten wie Radeln, Wandern, leichtes Joggen oder Schwimmen, aber  auch Inlineskaten, Skateboarden oder Schlittschuhlaufen.

    Entscheidend ist die Intensität: Man sollte sich dabei immer noch gut unterhalten können. Denn eine zu hohe körperliche Belastung kann das Gegenteil bewirken und das Immunsystem sogar für einige Stunden hemmen.

    Daniela Pfefferkorn: Wichtig ist vor allem, täglich an die frische Luft zu gehen – und das bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit. Es muss auch nicht immer Sport sein, selbst morgendliches Barfußlaufen oder Tautreten können die Abwehr auf Dauer stärken.

    Der Fokus der „Lebensspur Lech“ liegt auf Innerer Ordnung und gesundem Schlaf. Inwieweit beeinflussen ein intaktes Seelenleben und nächtliche Ruhe das körperliche Wohlergehen?

    Dr. Hans-Martin Beyer: Dauerstress und damit einhergehend ein hoher Adrenalin- und Noradrenalin-Spiegel führen unweigerlich zu schlechtem Schlaf und im schlimmsten Fall zu Burnout.

    Durch ein Leben gemäß der Kneipp’schen Gesundheitslehre lassen sich nicht nur die körperlichen Abwehrkräfte stärken, auch die psychische Widerstandskraft wird deutlich und nachhaltig verbessert.

    Bewegung in freier Natur „entmüllt“ das Gehirn, entspannt und lässt uns zur Ruhe kommen. Stresshormone werden verbraucht, anstatt sich im Körper anzuhäufen. So finden wir zu einer natürlichen Inneren Ordnung und schlafen gut ein sowie erholsam durch.

    Wie kann ich mit ein paar Kniffen auch im eigenen Schlafzimmer für optimale Schlafbedingungen sorgen?

    Daniela Pfefferkorn: Hier gilt es, einige Regeln der sogenannten Schlafhygiene zu beachten. Dazu gehört beispielsweise gutes Lüften – die optimale Raumtemperatur im Schlafzimmer liegt zwischen 15 und 18 Grad.

    Dazu sollte man störende Licht- und Geräuschquellen sowie das Smartphone abschalten und eine regelmäßige Ruhezeit einhalten. Außerdem ist es sinnvoll, individuelle Rituale zu entwickeln: Beruhigende Tees und Meditationsübungen etwa stimmen Körper und Geist auf erholsamen Schlaf ein.   

    Interview: Jessica Harazim + Marion Pronesti/AHM PR

    Über die Lebensspur Lech. Die grenzüberschreitende „Lebensspur Lech“ erstreckt sich vom österreichischen Tirol bis ins bayerische Allgäu. Ziel der Partner (Füssen Tourismus und Marketing, Tourismusverband Lechtal, Verein Lechweg) ist es, rund um die Weitwanderroute Lechweg einen gemeinsamen gesundheitstouristischen Erlebnisraum mit den Schwerpunkten mentale Balance und gesunder Schlaf zu schaffen.

    Grundlage für alle Aktivitäten bildet die Kneipp’sche Gesundheitslehre mit ihren fünf Säulen Wasser, Bewegung, Ernährung, Kräuter und Innere Ordnung.

    Der Lech steht dabei sinnbildlich für die Kraft und Heilwirkung der Natur und ist das verbindende Element zwischen den Orten. Das Projekt „Lebensspur Lech“ wird aus INTERREG-Mitteln der Europäischen Union gefördert.

     

     

     

     

    mehr
  • Packerin Eleonore Perschl wickelt Schrothkur-Gaeste des Fuenf-Sterne-Hotels Allgaeu Sonne in Oberstaufen zur Mobilisierung der Abwehrkraefte in feuchtkalte Handtuecher
    Interview zur Schrothkur
    Eleonore Perschl erzählt warum Schrothler gesünder sind

    Sie werden um 4 Uhr morgens in feuchtkalte Tücher gewickelt, um ein künstliches Fieber zu erzeugen und nehmen nur 400 bis 600 Kalorien pro Tag zu sich: Schroth-Gästen der Allgäu Sonne wird einiges abverlangt.

    Wie hart die Kur wirklich ist, was das über 200 Jahre alte Naturheilverfahren so besonders macht und warum es gerade jetzt so einen Hype erlebt, erzählt Eleonore Perschl im Interview.

    Sie arbeitet seit über 30 Jahren als „Packerin“ in dem Fünf-Sterne-Hotel in Oberstaufen – Deutschlands einzigem Schrothheilbad – und bereitet sich selbst jeden Herbst mit einer Schrothkur auf den Winter vor.

    Frau Perschl, was kann die Schrothkur, was andere Diäten nicht können?

    Eine Schrothkur ist nicht in erster Linie Diät. Der Gewichtsverlust ist nur ein willkommener Nebeneffekt. Viel wichtiger: Während der Kur wird der Körper entgiftet, Krankheiten wie Migräne, Bluthochdruck und Diabetes können gelindert und die Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

    Schrothler sind weniger anfällig für Stress und Erkältungskrankheiten, der Effekt hält bis zu neun Monate an.

    Warum erlebt die Schrothkur derzeit so einen Hype?

    Die Kur entspricht dem aktuellen Bedürfnis, sich ganzheitlich etwas Gutes zu tun: Der gesamte Körper wird entschlackt und entgiftet.

    Die erlaubten Speisen in der Allgäu Sonne sind vegan und basisch – auch das liegt im Trend. Kurz gesagt: Das Naturheilverfahren erfüllt das verstärkte Bewusstsein für sich und die Umwelt.

    Sie machen selbst jedes Jahr eine Schrothkur. Was glauben Sie: Wie würde es Ihnen heute ohne Schrothkur gehen?

    Ich bin mir sicher: Es ist der Schrothkur zu verdanken, dass ich seit 30 Jahren nicht einen einzigen Tag krank zuhause bleiben musste.

    Bitte beschreiben Sie kurz den Tagesablauf eines „Schrothlers“.

    Außer sonntags wecke ich die Schroth-Gäste zwischen 4 und 5 Uhr mit Kräutertee sowie Zwieback, um sie anschließend erst in ein nasskaltes Tuch, dann in mehrere Schichten trockene Decken und Mollton mit Wärmflasche zu wickeln.

    Das erzeugt ein künstliches Fieber. So bleibt der Schrothler maximal zwei Stunden liegen, schläft oder schaut einen Film. Nach dem Auspacken fallen die meisten nochmal in einen tiefen, ruhigen Schlaf. Der Wechsel von Trocken- und Trinktagen ist eine wichtige Säule der Kur.

    An den Trockentagen sind nur leichte Spaziergänge und Entspannungsübungen angeraten. Ansonsten stehen Bewegung, Tanzen und Wandern auf dem Programm.

    Das Sportangebot in der Allgäu Sonne ist hinsichtlich Intensität an diesen Wechsel angepasst. Die Tagebucheinträge zwei meiner Kolleginnen geben einen guten Einblick in den Schroth-Alltag.

    Die Schrothkur hat den Ruf, dass es dabei recht lustig zugeht. Woher kommt das?

    An den Trinktagen wird Wein zum Abendessen angeboten, an den Trockentagen ist immerhin ein „Aufgestockter“ erlaubt, also ein Wacholderschnaps mit Orangen- und Grapefruitsaft.

    Außerdem gehen viele an den Bewegungstagen zum Tanzen, zum Beispiel im Stießbergstüble der Allgäu Sonne. Das Schöne ist, dass man dort immer Gleichgesinnte trifft, mit denen man fachsimpeln kann.

    Wie häufig kommt es vor, dass ein Schrothgast die Kur abbricht, weil er/sie nicht durchhält?

    Ich kann mich an keinen einzigen Fall in der Allgäu Sonne erinnern. Bei uns geht es nicht so streng zu, wie es sich vielleicht anhört. Wir gehen auf alle Wünsche ein:

    Wenn jemand beispielsweise nicht mumienartig eingewickelt sein mag, lassen wir die Arme draußen. Manche essen heimlich mal ein Stück Kuchen. Das ist zwar schade, weil es das positive Ergebnis der Kur abschwächt, aber die Entscheidung überlassen wir jedem selbst.

    Preisbeispiel: Die Schroth-Schnupperwoche ab 1.093 €/Pers. umfasst 7 Übernachtungen, Schroth-Vollpension, 6 Schrothpackungen wie oben beschrieben sowie eine Rückenmassage und ein Meersalz-Körperpeeling.

    Weitere Auskünfte

    Allgäu Sonne    Stießberg 1    D-87534 Oberstaufen/Allgäu

    Fon +49 8386 702-0    info@allgaeu-sonne.de 

     

    mehr

LEBENSART - Möbel und Design - Schöner Wohnen

  • 61 Prozent der Deutschen wollen sich lieber neue Moebel anschaffen als in den Urlaub zu fahren
Die brachliegende Urlaubskasse wird umfunktioniert
Schoener Wohnen ist den Deutschen wichtiger als Urlaub
    Schöner Wohnen in der Coronazeit
    Corona-Krise - Deutsche wollen lieber neue Möbel als Urlaub

    Des einen Freud, des anderen Leid. Möbelhäuser und Händller können sich freuen, die Tourismusbranche dagegen wird das weniger erfreuen. Statt in den Urlaub wollen die meisten Deutschen in der Corona-Krise lieber neue Möbel kaufen.

    61 Prozent der Menschen hierzulande können sich vorstellen, sich lieber neue Möbel anzuschaffen als dieses Jahr in Urlaub zu fahren – ohnehin ein Unterfangen mit mehr Fragezeichen als Aussicht auf Erholung, meldet W&V.

    Das zeigt eine Umfrage der Offerista Group im Auftrag von Möbel Kultur. Und überhaupt sind vier von fünf Deutschen gewillt, Tisch, Bett, Schrank etc. zu erneuern.

    Die brachliegende Urlaubskasse wird umfunktioniert. Der dringendste Bedarf an einem neuen Innenleben wird im Wohnzimmer gesehen. Hier wollen 39 Prozent umrüsten.

    Dann folgt das Schlafzimmer (32 Prozent), dann die Küche (29 Prozent). 28 Prozent wollen den Garten und Balkon angehen, und 21 Prozent versuchen zumindest mit neuer Deko, anderen Vorhängen, Kissen etc. für ein neues Lebensgefühl zu sorgen.

    1000 Euro ist dabei das gängigste Budget (73 Prozent der Befragten). 17 Prozent liebäugeln mit 1500 Euro und mehr, vor allem in der Zielgruppe 55 plus.

    Schöner Wohnen gibt sogleich ein paar Tipps für den Wohntrend 2020. Große Sofas konkurrieren mit Polster-Minis, Grün trifft auf Rosa, Leder auf Marmor und ganz viel Glas. Wie in der Mode, so gibt es auch beim Einrichten nicht mehr nur den einen Stil. Was dennoch alle Trends gemeinsam haben: Sie machen das Zuhause behaglich - und nachhaltiger.

     

    mehr
  • Monat für Monat bringen die Experten von Europas groesstem Wohnmagazin SCHOENER WOHNEN ihr Wissen uebers Wohnen zu Papier
Die Sehnsucht nach einem schoenen Zuhause steigt wieder
So moechte man gerne Wohnen
    SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION
    Stilvolles und zeitgemäßes Wohnen - Zuhause ist es am schönsten

    Stilvolles und zeitgemäßes Wohnen, einfach umgesetzt und zu erschwinglichen Preisen - die SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION macht es möglich: Monat für Monat bringen die Experten von Europas größtem Wohnmagazin SCHÖNER WOHNEN ihr Wissen übers Wohnen zu Papier - einmal im Jahr stecken sie es in neue Produkte.

    Sie interpretieren die vier traditionellen Wohnstile Natur, Klassik, Romantik und Moderne neu. Das Ergebnis bildet die Grundlage für Produkt-Neuentwicklungen der SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION.

    Nun steht die SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION fest - und mit ihr die vier neuen Wohntrends, die das kommende Jahr prägen werden:

    Kleine Fluchten - Life Lab

    Schöne grüne Welt - Sehnsucht nach Wald und Wiese - wo die Natur nicht real ist, entsteht sie im Labor - so malerisch kann Technik sein

    Schneller, lauter, greller - das moderne, digitale Leben ist ganz schön anstrengend und es ist urban. Da braucht man zu Hause einen Gegenentwurf. Natürliche Materialien, Muster aus Wald und Wiese, warme Erdfarben in Kombination mit frischen Aqua- und Grastönen treffen auf digitalisierte Herstellungstechniken, imitieren und interpretieren die Natur und schaffen eine Wohnwelt, in der man Luft holen kann.

    Gute Bekannte - Timeless Icons

    Klassische Formen - hochwertige Materialien - maskuline Vintage-Töne - Tradition ist Trend

    Corona-Krise, Bankencrash, Wirtschaftsflaute, die bürgerliche Komfortzone bricht weg. Das macht Angst. Die Lösung: Den Status konservieren mit Mustern, die sich bereits bewährt haben, mit tiefen Tönen, die Geborgenheit vermitteln, mit edlem Nussbaumholz, das Wert vermittelt. Der Rückzug in gute alte Traditionen garantiert Sicherheit.

    Grenzenlose Fantasie - Hybrid Happening

    Umbrüche, Aufbrüche - schnell, grell - die Fantasie kennt keine Grenzen - alles ist erlaubt, solange Kreativität waltet

    Paris, Madrid, Berlin, wo die Großstadt vibriert, gehen die Kreativen auf die Suche nach neuen Ideen. Denn Zimmer wie immer, nein danke! Also bringt Schwarz Orange zum Leuchten, trifft Folklore auf Street Art, treffen sich verschiedene Stile zu einer fantasievollen Party.

    Große Gefühle - Pure Poetry

    Klare Linien, runde Formen - transparente Farben, starke Töne - traumhaft - Charme ist schick

    Warum nicht ein bisschen träumen und einen künstlichen Kosmos schaffen, in dem die Leidenschaft dominiert. Gepuderte Töne, Materialien so leicht wie Papier, Oberflächen, in deren Glanz man sich spiegeln kann, weiche Teppiche, die die Fußsohlen kitzeln - eine Wohnwelt voller Leidenschaft.

    SCHÖNER WOHNEN-Redakteurin Kirstin Ollech sieht neben den vier Wohntrends für das Jahr 2015 einen übergreifenden Dachtrend: "Wieso streicht man plötzlich ein tiefes Petrol an die Wand, imitiert Steinwände auf Vliestapete, hängt Vorhänge ans Fenster und täfelt die Wände mit Holz?

    Werden wir jetzt spießig? Ich würde nicht sagen spießig, aber wohnlicher. Es gibt nämlich im Moment eine große Sehnsucht nach konservativen Werten, nach einem Stück Bürgerlichkeit. Wir sehnen uns nach Sicherheit."

    Mit der neuen SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION 2015 können die eigenen vier Wände trendgerecht verschönert werden. Die Kollektion umfasst Farben, Tapeten, Paneele, Stoffe, Fensterdekorationen, Fliesen, Parkett, Laminat, Vinyl, Outdoor, Teppiche und Häuser.

    Alle Materialien aus der SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION sind untereinander kombinierbar und spiegeln aktuelle Trends wieder.

    "Unter der Dachmarke SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION entwickeln wir mit unseren Partnern seit fünzehn Jahren erfolgreich Produkte, die es leicht machen, persönliche und stimmige Wohnwelten zu schaffen", sagt Matthias Frei, Publisher 'Living'.

    "Dabei steckt in allen Produkten der SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION das ganze Wissen, Stilkompetenz und die geballte Leidenschaft von Europas größter Wohn- und Lifestyle-Zeitschrift."

    Die SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION ist in Bau-, Fach- und Möbelmärkten erhältlich. Weitere Informationen und Händleradressen gibt es unter www.schoener-wohnen-kollektion.de

    mehr
  • Moderne Badmoebelbeleuchtungen lassen sich je nach Beduerfnis, Tätigkeit und Tageszeit flexible anpassen
    Farbe, Frische, Stil im Bad
    Wellness-Oase für zu Hause - Gestaltungstipps für ein stilvolles Badezimmer

    Besinnen man auf seine eigenen vier Wände. Das Bad spielt hier bei vielen Menschen eine besonders wichtige Rolle. Ein entspannendes Bad, wenn man durchgefroren nach Hause kommt oder ein Beauty-Tag am Wochenende.

    „Längst sind die Zeiten vorbei, in denen das Bad nur fürs Zähne-Putzen und Duschen genutzt wurde. Ein kleiner privater Wellness-Tempel steht für viele Deutsche ganz oben auf der Wunschliste“, sagt Bad-Experte und Pelipal Geschäftsführer Hans-Georg Zöllner.

    Gerade in der kalten Jahreszeit ist es dabei wichtig, dass die Waschräume wohnlich und gemütlich eingerichtet sind und zum Verweilen einladen. Wer ein paar einfache Tipps in der Farbwahl und Gestaltung beachtet, wird langfristig mit der Umgestaltung seines Bades zufrieden sein und sich rundum wohlfühlen.

    So schaffen beispielsweise helle Farben Frische und sorgen für gute Laune, warme Töne entspannen und eignen sich hervorragend für die Einrichtung der privaten Oase.

    Allerdings sollte man in großen Bädern eher dunkle Kontrastfarben wählen, da die Wohnlichkeit des Raumes sonst in der Weite verloren geht. Pflanzen und natürliche Materialien sorgen für eine angenehme Spa-Atmosphäre.

    Holz-Dekore wirken beispielsweise als Weichzeichner und sind zugleich sehr leicht zu pflegen. Auch bunte Farben jeder Art – beispielsweis durch gemusterte Duschvorhänge, Farbglas oder Accessoires schaffen Behaglichkeit.

    Wir lieben den Style der Zeit...weil uns neue Ideen inspirieren

    Für entspannende Beauty-Rituale eignen sich spezielle Beimöbel wie Schminktische. Diese Eyecatcher sehen nicht nur toll aus, sondern bieten gleichzeitig ausreichend Stauraum und einen Spiegel. Mit dazugehörigen Sitzgelegenheiten kann man seine Pflege- und Schminkprozedur noch ausgiebiger zelebrieren.

    Kerzen im Bad sind romantisch, spenden aber oft nicht ausreichend Licht. Moderne Badmöbelbeleuchtungen lassen sich je nach Bedürfnis, Tätigkeit und Tageszeit flexible anpassen.

    Das innovative Licht-System LEDplus von Pelipal wechselt beispielsweise durch leichtes Antippen von kühlem zu warmem oder Tageslicht; die Helligkeit lässt sich stufenlos dimmen. So werden das Schaumbad, die Yoga Matte oder auch das Maniküre-Set ins jeweils geeignete Licht getaucht.

    Katharina Abejón
    GeSK
    Ziegelstraße 29
    10117 Berlin
    pr@gesk.info

    mehr

Kunst - Videogalerie

  • Ilse DeLange die blonde Saengerin mit strahlenden Laecheln
    nur das Herz vollbringt Wunder
    Die sympathische Holländerin Ilse DeLange verzaubert mit ihrem neuem Ohrwurm "Miracle"

    Ilse DeLange ist das, was man ein „natural born talent“ nennt. Sie ist eine der erfolgreichsten Musikerinnen der Niederlande. Die 35-jährige Sängerin, Songwriterin und Gitarristin kann auf eine exzeptionelle Karriere in ihrem Heimatland zurückblicken.

    Seit sie 1998 mit ihrem von Barry Beckett in Nashville produzierten Debütalbum „World Of Hurt“ an die Spitze der niederländischen Charts stürmte, haben es sechs weitere Alben an die Spitze der heimatlichen Hitlisten geschafft.

    Die blonde Sängerin mit dem strahlenden Lächeln und der kristallklaren Stimme, die ihren künstlerischen Aufstieg als Country-Sängerin begann, hat beste Chancen, als nunmehr formidable Popkünstlerin hierzulande einem breiten Publikum bekannt zu werden.

    Mit „Miracle“, ihrem bis dato erfolgreichsten Hit aus dem 2008er „Incredible“ Album, war Ilse DeLange vor vier Jahren nicht nur ihr erster Nummer-eins-Hit gelungen sondern zudem eine dieser nachhaltig wirkenden Balladen, die man immer wieder hören kann und denen die Zeit nichts anzuhaben vermag.

    Geschrieben hatte sie den Song, der auch als Titelsong des Kinofilms „Bride Flight“ reüssierte, gemeinsam mit dem britischen Songwriter Sacha Skarbek, der unter anderem für Adele, James Blunt, Duffy und Lana del Rey gearbeitet hat. Dieses Stück gibt nun auch Ihrem 'Debut' in Deutschland den Album-Titel und ist gleichzeitig ein Bonus, denn es wurde hierzulande bislang nicht veröffentlicht.

    In all den Jahren ist die enge Zusammenarbeit mit renommierten Songautoren zum Fundament ihres künstlerischen Schaffens geworden. Längst firmiert sie bei all ihren Songs als Co-Autorin. Die meisten Alben nahm sie mit Sessionmusikern in den USA auf, meist in Nashville, aber auch in Los Angeles.

    In dieser Hinsicht bildet  „Miracle“ eine Ausnahme. Ilse DeLange hatte sich wegen des Todes ihres Vaters entschlossen, die Aufnahmen im Kreise ihr vertrauter Musiker zu machen und sich bewusst für die Musiker ihrer angestammten Begleitband entschieden. Das ist der Qualität der Produktion und dem harmonischen Gesamtbild des Albums durchaus zugute gekommen

    Musik CD voller Magie

    „Miracle“ ist ein Album von internationalem Format und hat ein geradezu magisches Pop-Appeal. Die dynamische und enorm emotionale Stimme von Ilse DeLange macht natürlich den besonderen Zauber aller Songs aus. Beeindruckend ist die enorme stilistische Bandbreite.

    Ihre Entwicklung von einer Countrysängerin hin zu einer genreübergreifenden Popkünstlerin scheint hier endgültig vollendet. „Ich habe mich nie als reine Country-Musikerin gesehen, aber mich auch nie von Country komplett getrennt.

    Das hat sich alles nach und nach entwickelt. Ich habe schon immer die Herausforderung geliebt und mit jedem neuen Album auch mit neuen Leuten gearbeitet. Die haben auch ihre Erfahrungen eingebracht und so bin ich auch von all den Songschreibern, Musikern und Produzenten, mit denen ich gearbeitet habe, beeinflusst worden.“

    Neben Barry Beckett hat sie auch mit anderen Top-notch-Produzenten gearbeitet, etwa für ihr Album „The Great Escape“ (2006) mit Madonna-Produzent Patrick Leonard. „Miracle“ ist auch tatsächlich das erste Album, bei dem sie selbst Regie geführt hat.

    Die Stärke der neuen Songs verdankt sich nicht nur der natürlichen Ausstrahlungskraft ihrer Interpretin, sondern auch den brillanten Melodien. So ist das eindringliche „I Need For You“, aufgebaut und überzeugend wie eine U2-Ballade à la „One“, absolut unwiderstehlich.

    Ein großer Wurf von Ilse DeLange und ihrem US-amerikanischen Co-Autoren Nate Campany, der noch an weiteren Songs mitgewirkt hat: an dem hymnischen „We Are Diamonds“, dem herrlich nostalgischen und in kräftigen folkloristischen Farben ausstaffierten „Just Kids“, das jederzeit mit den Hits von Nelly Furtado mithalten kann, sowie dem schwungvollen „Dance On The Heartbreak“, mit dem sich jederzeit auch in Dance-Clubs aufwarten lässt.

    Auch an dem eindringlichen „We Are One“ hat er als Co-Autor mitgewirkt. Den Song, den sie ihrem Vater gewidmet hat, konnte sie diesem noch zu Lebzeiten vorspielen.

    „We Are One“ bildet gemeinsam mit „Time Will Have To Wait“ und dem ihrer Mutter gewidmeten „I Need For You“ die „emotionalen Säulen“ des Albums, das gleichwohl von Songs dominiert wird, die lebensbejahend und erhebend klingen.

    Songs wie der an die besten Zeiten von Fleetwood Mac erinnernde „Winter Of Love“, der sphärisch-sanfte Countryfolk von „Space Cowboy“ oder der mit Synthesizer unterfütterte Rocksong „Magic“. Zu wahren Pophymnen schwingen sich „Learning To Swim“ und „Hurricane“ auf. So muss Mainstream deluxe klingen.

    Das musikalische Talent von Ilse DeLange war schon früh zu erkennen. In der nahe der deutschen Grenze gelegenen Kleinstadt Almelo aufgewachsen, nahm Ilse schon als Kind an Talentwettbewerben teil und begeisterte sich schon früh für Country, Americana, Bluegrass und Blues.

    Von Jugend an sammelte sie Erfahrungen in diversen Bands. Während eines Auftritts bei den Dutch Country Music Awards wurde sie von einem Talentscout aus den Staaten entdeckt und nach Nashville eingeladen, wo sie die Chance bekam, mit dem renommierten Produzenten Barry Beckett (Bob Dylan, Dire Straits) zu arbeiten, der ihr Sensationsdebüt produzierte.

    „Ich war damals noch enorm jung, gerade mal 18, 19 Jahre alt und für mich wurde ein Traum wahr. Ich hatte damals noch nicht viel Ahnung von allem. Jetzt war ich plötzlich unter all diesen großartigen Musikern und Instrumentalisten, um meine erste Platte aufzunehmen.“

    Barry Beckett, mit dessen Unterstützung sich „World Of Hurt“ allein in den Niederlanden über eine halbe Million mal verkaufte, sollte auch das folgende Album ' Livin On Love' produzieren.

    „Dear John“, ein Livealbum mit ausschließlich Coverversionen von John-Hiatt-Songs, dessen Klassiker „Have A Little Faith In Me“ noch heute einen Stammplatz in ihrem Liverepertoire genießt, wurde mit seiner Hilfe gemixt.

    Mit mittlerweile 20 Hits in den Top 40 und etlichen Platinauszeichnungen für ihre Albumveröffentlichungen gehört Ilse DeLange zu den Top Artists ihres Landes. Wie beliebt Ilse DeLange in den Niederlanden ist, zeigt auch ein Blick auf die zahlreichen Auszeichnungen und Preise, die ihr dort verliehen wurden.

    Neben fünf Edison Awards (das Pendant zum Echo) wurde sie in diversen Kategorien wie Best Singer, Best Single, Best Album und Best Pop Artist mit dem begehrten 3FM-Award (Radiopreis) sowie mit mehreren TMF Awards (Fernsehpreis) ausgezeichnet.

    Außerdem wurde ihr für ihre besonderen Verdienste für die niederländische Popmusik die „Gouden Harp“ (Goldene Harfe) verliehen.

    Während sie in den Niederlanden ganze Stadien füllen kann (zuletzt eindrucksvoll demonstriert und dokumentiert auf ihrem No.1-Album „Live In Gelredome“ aus dem Jahr 2011), ist sie in jungen Jahren schon mit den Dixie Chicks durch Europa getourt.

    Erinnerungswürdig sind auch ihr Auftritt mit Pat Metheny auf dem North Sea Jazz Festival und ihr Duett mit Italiens Superstar Zucchero („Blue“, 2004).

    Doch Ilse DeLange hat sich noch nie auf ihren Lorbeeren ausgeruht. Die Künstlerin, die für ihre Bodenständigkeit ebenso hoch geschätzt wird wie für ihren Charme, arbeitet schon wieder an neuen Songs, während ihr längst überfälliger Durchbruch in Deutschland bevorsteht.

    „Für mich wäre ein Erfolg in Deutschland wundervoll“, sagt die Künstlerin voller Bescheidenheit. „Es fühlt sich an wie ein großes Abenteuer. Es ist natürlich schön, nicht davon abhängig zu sein. Es wäre die Extraportion Sahne auf einer ohnehin sehr gut schmeckenden Torte.

    Es würde mir natürlich ungeheuren Spaß machen, auch mal live aufzutreten.“ Wenn im Frühsommer das frisch gekrönte niederländische Königspaar in Deutschland erstmals seine Aufwartung macht, wäre das auch eine glänzende Gelegenheit für Ilse DeLange, ihre Songs auf deutschen Bühnen live zu präsentieren.

    Wie schrieb George Sand einst: „Zweifellos vermag die Politik Großartiges zu schaffen, aber nur das Herz vollbringt Wunder“.

    mehr
  • Deutschland wach auf
    Deutschland wach auf
    Die Corona Osterbotschaft im Video

    „Jeder fünfte Betrieb steht vor der Insolvenz“ meint Volker Treier, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des DIHK. Die Bürger verlieren ihre Jobs und am Ende auch ihr Eigenheim. Ein ganzes Volk wurde weggesperrt, und wir fragen uns, ist das gerechtfertigt und wie lange noch.

    Diese Frage beantwortet das unten eingefügte Video. Es geht um die Frage, werden wir mit falschen Corona-Zahlen in die Irre geführt. Derweil hält uns das Robert-Koch-Institut (RKI) und Christian Drosten, Chef-Virologe der Charité weiter im Knast.

    Corona-Irrsinn - Sachsen will Quarantäne-Verweigerer in Psychiatrien sperren - Wer in Sachsen in Quarantäne muss und sich nicht daran hält, muss nun mit harten Strafen rechnen. Das Bundesland hat knapp zwei Dutzend Zimmer in psychiatrischen Kliniken freigeräumt, in denen Unbelehrbare von der Polizei bewacht werden sollen. Das berichtete der MDR unter Berufung auf eine Anfrage beim Sozialministerium des Landes.

    Ärztepräsident erwartet noch massive Einschränkungen für Sommerurlaub

    Es ist noch lange nicht vorbei - Der Sommerurlaub wird nach Überzeugung von Ärztepräsident Klaus Reinhardt in Deutschland noch mit massiven Einschränkungen verbunden sein. "Ich glaube nicht, dass die Deutschen in diesem Sommer schon wieder Urlaubsreisen machen können", sagte der Präsident der Bundesärztekammer den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

    Selbst bei schrittweiser Rückkehr in den Alltag werde die Pandemie das Land noch bis zum Sommer beschäftigen. "Darum glaube ich, dieser Sommer wird anders. Wir werden wohl nicht wie gewohnt ins Auto, in den Zug oder ins Flugzeug steigen und in die Ferien fahren."

    mehr
  • Mit dem Ruecken zur Wand der Hamburger Saengerin Kate Louisa
    Ängste, Unruhe, Hilflosigkeit
    Alter Song von Kate Louisa in der Corona-Krise aufgekocht

    In Zeiten der Corona-Krise hilft vor allem Musik um die Tage zu überstehen. Gemeinsames Singen auf den Balkonen und Konzerte in den Sozialen Medien geben den Menschen halt.

    Der Song „Mit dem Rücken zur Wand“der Hamburger Sängerin Kate Louisa wird aktuell von den Radiosendern im Norden sehr oft eingesetzt, denn er könnte nicht besser passen als auf die jetzige Zeit.

    Wie unter einem Brennglas sammeln sich hier die düsteren und zugleich hoffnungsvollen Stimmungen unserer Gegenwart: Ängste, Unruhe, Hilflosigkeit, die Suche nach Sicherheit und Stabilität.

    Von heute auf morgen war alles anders. „Wie sollen wir damit umgehen?“ ist die zentrale Frage des Songs. Kate Louisa singt ohne eine Spur Melancholie, sie klingt fest und klar – man weiß sofort:

    Die Welt ist gerade hart, aber es gibt Hoffnung; wenn wir aufstehen für die Zukunft, zusammenhalten, einander spüren - dann können wir jede schwere Zeit erfolgreich überstehen und alles schaffen.

    Mag das Thema noch so schwer sein, so macht der Song Mut sich dem zu stellen und feuert musikalisch an: Der Beat verleitet direkt zum Kopfnicken, der Refrain ist kraftvoll und eingängig, so dass man ihn einfach mitsingt. 

    mehr

Kunst - Künstler vorgestellt

  • Ueber den Kuenstler Jens Wawrczeck gibt es eine ganz neue Seite zu entdecken
    Sänger und Song-Interpretet
    JENS WAWRCZECK hat Filmsongs ganz neu interpretiert

    Er hat eine der bekanntesten Stimmen im deutschsprachigen Raum: Als Peter Shaw, zweiter Detektiv aus "Die drei Fragezeichen" begeistert Jens Wawrczeck ein Millionenpublikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

    Er wirkt in zahlreichen Hörspielproduktionen mit, hat die Textvorlagen von Alfred Hitchcocks Thrillern in einer eigenen Hörbuchreihe eingelesen und dazu ein sehr erfolgreiches Bühnenformat entwickelt und spielt mit Leidenschaft Theater.

    Jetzt gibt es eine ganz neue Seite des vielseitigen Künstlers zu entdecken: die des Sängers und Song-Interpreten.

    Für seine erste CD "Celluloid", die am 8. Mai 2020 erscheint, hat Jens Wawrczeck eine sehr persönliche Auswahl von zwölf Songs aus amerikanischen, französischen und spanischen Filmen zusammengestellt und eingesungen.

    Im Booklet erzählt er zu jedem Lied eine kurze Geschichte, immer gibt es eine emotionale Verbindung zum Film und zur Musik.

    "Aus dem unermesslichen Fundus fantastischer Filmsongs eine Auswahl zu treffen, war keine leichte Aufgabe", sagt Jens Wawrczeck. "Einige der Songs stammen aus Filmen, die mir viel bedeuten, bei anderen liebe ich die Melodie oder den Text".

    Unter den Titeln sind Hits wie "You Only Live Twice" aus dem gleichnamigen James Bond Film und "Porque te vas" aus Carlos Sauras "Cria Cuervos", aber auch Songs aus Filmen wie "At The Crossroads" aus "Doctor Doolittle" und "Wait Until Dark", der im Thriller mit Audrey Hepburn nach einem nervenzerreissenden Finale für einen versöhnlichen Ausklang sorgt.

    Besonders freut Jens Wawrczeck, dass ihm für die CD eine abwechslungsreiche Mischung gelungen ist, die zu den Blechbläser-Arrangements passt.

    "Die unterschiedlichen Stimmungen der Songs harmonieren sehr gut zusammen. Als die Auswahl der zwölf Titel schließlich feststand, war ich sehr überrascht, dass die Titel fast alle aus den 60er- Jahren stammen - aber das ist eben ein Stil, der mir sehr gut gefällt."

    Als Peter Shaw steht Jens Wawrczeck seit 40 Jahren in der Öffentlichkeit, und auch als Sprecher und Schauspieler tritt er regelmäßig vor Publikum auf. Den Schritt zum Sänger hat er erst jetzt gewagt.

    "Heimlich war ich immer Sänger" sagt er lachend. "Singen war schon als Kind meine große Leidenschaft. Aber es ist das Persönlichste, was man auf der Bühne machen kann.

    Beim Singen kann ich mich viel weniger verstecken als hinter einer Theaterfigur oder einem fremden Text. Inzwischen bin ich mutiger geworden und jetzt ist für mich der richtige Zeitpunkt, auch als Sänger in Erscheinung zu treten."

    Mit Leonhard Mahlich und Christopher Noodt fand Jens Wawrczeck die idealen Partner für sein Filmsong-Projekt. Sie verstanden seine Art, in Bildern zu kommunizieren.

    "Die beiden sind hervorragende Musiker und völlig uneingenommen an das Projekt herangegangen, denn normalerweise machen sie eine ganze andere Art von Musik.

    Für die Interpretation der Filmsongs habe ich Szenen im Kopf, die entweder aus Filmen stammen oder die Emotionen der einzelnen Titel transportieren. Die beiden haben sofort verstanden, was ich meine."

    Jens Wawrczeck ist passionierter Filmfan seit seiner frühesten Kindheit.

    "Dass ich auf meinem Debütalbum celluloiderprobte Songs singe, ist kein Wunder" sagt er. "Mein Taschengeld habe ich meist für Schallplatten mit Filmmusik ausgegeben - die erste war "Some like it hot".

    Von der CD-Idee zu "Celluloid" bis zur Umsetzung im Tonstudio hat es allerdings sehr lange gedauert: "Ich wollte diesen Reigen von Filmsongs, die mich über viele Jahre begleitet haben, selbst interpretieren", sagt Jens Wawrczeck.

    "Dabei ging es mir nicht darum, die bestehenden, oft wirklich großartigen Aufnahmen zu verbessern, sondern meine Liebe und meine Begeisterung für diese Songs auszudrücken".

     Jens Wawrczeck: »Celluloid«

     Filmsongs

    Gesang: Jens Wawrczeck

    Musiker: Leonhard Mahlich, Christopher Noodt, Boris Löbsack, Michael Pahlich,Oliver Fox, Sebastian Borkowski, Christian Ahrens, Natali Böttcher, Guido Jäger,Giovanni Nicoletta,

    Tracklisting:

    1. At The Crossroads (Doctor Dolittle)
    2. Vivre Pour Vivre (Vivre Pour Vivre)
    3. Voulez-Vous Danser Avec Moi? (Voulez-Vouz Danser Avec Moi?)
    4. Porque Te Vas (Cria Cuervos)
    5. You Only Live Twice (You Only Live Twice)
    6. Bibbidi Bobbidi Boo (Cinderella)
    7. Move Over Darling (Move Over Darling)
    8. Senza Fine (The Phoenix Love Theme) (The Flight Of The Phoenix)
    9. Walk Through The World With Me (Goodbye, Mr. Chips)
    10. For Love Of Ivy (For Love Of Ivy)
    11. Wait Until Dark (Wait Until Dark)
    12. Wish Me A Rainbow (This Property Is Condemned)

    „Celluloid“ erscheint auf CD und Vinyl am 8. Mai 2020 bei audoba/Goldbek Records

    mehr
  • Michaela Schwarz-Weismann
Sleeping Men Michaela Schwarz Weismann
Ein diffuses Gefuehl von Angst verbreiten die Bilder von Michaela Schwarz-Weismann
    Ein diffuses Gefühl von Angst
    Hat Michaela Schwarz-Weismann die Coronakrise vorweggenommen?

    Wenn man die Bilder von Michaela Schwarz-Weismann betrachtet, überschleicht einem im Angesicht unserer Zeit ein unruhiges Gefühl. Ein diffuses Gefühl von Angst könnte man auch Sagen.

    Michaela Schwarz-Weismann setzt sich mit den Augenblicken des Schlafens, in denen ein Stadium des Stillstands, der Ruhe und einer gewissen Leere erreicht wird, auseinander. Ruhig, tiefgründig, mehrschichtig. Die Künstlerin macht sich Gedanken über das, was tatsächlich passiert oder nicht passiert, wenn Menschen loslassen, wegsinken – und über die Bedeutung dieses essentiellen Moments.

    Michaela Schwarz-Weismann ist eine beharrliche Künstlerin, die sich ihren Themen lange und langsam nähert, genau beobachtet, Tiefen, Inhalte und Ambivalenzen auslotet, eine Meisterin des Präzisen, der klugen Reduktion, die zu sinnlich-emotional stark aufgeladenen Werken führt.
    Alexandra Grubeck, Kuratorin

    Die derzeitigen Umstände rücken unser aller Lebensbereiche in ein neues Licht. Im Falle der Ausstellung "Enchanted Garden" der Künstlerin Michaela Schwarz-Weismann im OÖ. Kunstverein in Linz – eröffnet noch bevor Covid-19 das Land lahm legte – gewinnen die Arbeiten jetzt zusätzlich an Brisanz.

    Schon lange beschäftigt sich die in Tirol aufgewachsene Malerin, die am Royal College of Art in London und an der Angewandten in Wien studierte, die Themen Stillstand, Schlaf, Verwundbarkeit. Der Corona bedingte Shutdown scheint die Blaupause für die pastellfarbigen, schwebenden Männer und am Kopf stehenden Frauen zu sein.
     
    Die komplexe Ausstellung, kuratiert von Alexandra Grubeck, umfasst die Werkgruppen „Enchanted Garden“ und „Sleeping Men“.

    "Letztendlich haben all ihre Werke immer mit dem Menschen in seiner Verwundbarkeit, seinem möglichen Scheitern an sich, an der Welt, auch dem existentiellen Verzweifeln daran, zu tun. Innehalten, etwas spüren und im besten Fall neu denken, dies sind Impulse, die die Künstlerin anbietet, dazu laden die Begegnungen mit ihren vielschichtigen Arbeiten ein. Was daraus entstehen kann, liegt an uns, so banal das auch klingen mag".

    (Alexandra Grubeck, September 2019)

    Die Ausstellung wird nach dem Ende der Covid-19 Maßnahmen vorraussichtlich wieder zu sehen sein.

     

    mehr
  • Die Kuenstlerin Sophia Suessmilch
Sophia Suessmilch Selbstportraet
    Die deutsche Künstlerin Sophia Süßmilch
    Schönheitsideale und Geschlechterrollen von Sophia Süßmilch

    Die deutsche Künstlerin Sophia Süßmilch ist für ihre Performances und Malerei bekannt. In ihren Arbeiten stehen Ordnungsschemata, gesellschaftliche Normen sowie Schönheitsideale und Geschlechterrollen im Mittelpunkt.

    Gremlinartige kleine Menschenmonster, anthropomorphe Gestalten und Fabelwesen zeigen sich dabei als Grenzgänger zwischen Gut und Böse. Durch die fröhlich-bunten Oberflächen strahlen die latent aggressiven und triebhaften Obsessionen der Erwachsenenwelt des Hier und Jetzt.

    In der Ausstellung Sophia Süßmilch. Bei Langeweile öfter mal das ABC aufsagen sind neben Malereien auch zahlreiche fotografische Werke bis 19.04. im studio der Neuen Galerie Graz zu sehen.

    Die aktuelle Schau zeigt vor allem Werke aus den Bereichen Malerei und Fotografie und thematisiert dabei immer wieder die uns umgebenden Ordnungsschemata und gesellschaftlichen Prinzipien.

    „Das Alphabet ist die Ordnungsform der Enzyklopädie. Mit der Beschwörung des enzyklopädischen Systems nimmt es Süßmilch mit nichts weniger als dem gesamten abendländischen Wissen und dessen Ordnungsschemata auf.

    Mit ihren ironisch-subversiven Darstellungen unterminiert sie deren paternalistischen Ernst und mit der willkürlichen Adaptierung führt sie deren Prinzipien ad absurdum“, so Kurator Roman Grabner.

    In ihren Arbeiten dekonstruiert Süßmilch Ordnungsprinzipien und hinterfragt sie – ihre Bilder wirken trotz der plakativen, bunten Sujets auf den ersten Blick oft irritierend. Neben ihren malerischen Werken finden sich auch fotografische Arbeiten in der Ausstellung.

    Hier zeigt sich die Künstlerin selbst in verschiedenen Posen, oft eng verschlungen mit ihrer Mutter. Begleitet werden ihre Werke jeweils von aussagekräftigen Titeln wie etwa Can you please stop taking drugs, Paul.

    „Durch den Titel eines Kunstwerks wird eine weitere Bedeutungsebene eingezogen: Werktitel machen neue Denkräume auf und können oft auch einen humorvollen Aspekt einbringen“, so Sophia Süßmilch.

    „Ihre frechen und beiläufigen Titel sind aus der Perspektive einer jungen Künstlerin geschrieben, die mit den Konsequenzen dieser Formalismen leben muss“, ergänzt Kurator Roman Grabner.

    Die Relevanz der Werktitel findet sich auch in der Konzeption der Ausstellung wieder, folgt die Präsentation der Werke doch einer alphabetischen Reihung.

    Die studio-Schau Sophia Süßmilch. Bei Langeweile öfter mal das ABC aufsagen ist noch bis 19. April bei freiem Eintritt in der Neuen Galerie Graz zu sehen.

    Sophia Süßmilch. Bei Langeweile öfter mal das ABC aufsagen
    studio, Neue Galerie Graz, Joanneumsviertel, 8010 Graz
    22.02.–19.04.2020

    mehr