Das Lifestyle Magazin: Lebensart, Kunst, Kultur in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Fotopreis Prix Picet

Künstler und Künstlerinnen in der Corona-Haft

Unter dem Titel „confinement“, auf Deutsch Haft, hat der Verlag teNeues (www.teneues.com) jetzt eine beeindruckende fotografische Auseinandersetzung mit der Corona-Pandemie veröffentlicht.

43 internationale Künstlerinnen und Künstler zeigen auf 111 Seiten Werke, die sich mit ihrer ganz persönlichen Sichtweise während der noch immer anhaltenden Isolation beschäftigen.

Es sind Landschaftsaufnahmen, Portraits, Architekturaufnahmen und Stillleben, die diese nie dagewesene Situation spiegeln, einen schier nie enden wollenden Lockdown, in dem Künstler weltweit meist als nicht systemrelevant bezeichnet werden und schlussendlich auf sich selbst gestellt, vielleicht sogar verlassen worden sind.

Die in dem großformatigen Buch vorgestellten Künstlerinnen und Künstler wurden allesamt für den renommierten Fotopreis Prix Picet nominiert.

Die Auszeichnung wird an Fotografen vergeben, die sich insbesondere der Nachhaltigkeit der Natur verschrieben haben.

„confinement“ ist ein einzigartiges wie wertvolles Zeitdokument aus einer außergewöhnlichen Epoche, von der die Welt plötzlich überrascht wurde und kostet 39,90 Euro.

Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr
  • GFDK - Reden ist Silber - Sönke C. Weiss
  • |
  • 18.02.2021

Aktuelles - Marketing News

  • Bundesfinanzminister Olaf Scholz und ein Zitat von Bayerns Ministerpraesident Markus Söder nutzt Sixt für seinen aktuellen Prank
    Schlumpfige Preise

    Politische Bosheiten aus der Sixtinischen Kapelle

    Rolf Schröter, Chefredakteur bei V&V, findet das Motiv von Sixt nicht besonders gelungen.

    Lieber Herr Böhmer, Söder schenkt Sixt eine Steilvorlage. Im Streit mit Olaf Scholz schimpft der bayerische Ministerpräsident über das “schlumpfige Grinsen” des Bundesfinanzministers.

    Und schon steht ein weiteres Motiv aus der Sixtinischen Kapelle der politischen Bosheiten.   

    Meine Meinung dazu: Es gab schon bessere Motive. Einfach Olaf Scholz abzubilden und zu texten “Für alle, die auch mal schlumpfig grinsen wollen” – da fehlt mir die zündende Idee. So witzig ist der Södersche Spruch nun auch wieder nicht.   

    Übrigens: Heute Abend wird Markus Söder statt auszuteilen mal einstecken müssen. Da findet nämlich in München der Starkbieranstich auf dem Nockherberg statt. Traditionell werden vor allem die bayerischen Polit-Platzhirsche “derbleckt”, also gedisst.   

    Zu sehen ist das Schauspiel im Bayerischen Fernsehen. Und das Besondere diesmal ist, dass Markus Söder kein Politiker-Rudel um sich hat, sondern live und separiert aus dem Homeoffice zugeschaltet ist.

    Wer also Bock auf Götterdämmerung mit süßsauren Gesichtszügen hat, schalte heute Abend um 20:15 Uhr ein.    Olaf Scholz ist auch dabei. Mal schauen, ob er wieder grinst.

    Einen lustigen Abend wünscht

    Rolf Schröter

    Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

    mehr
  • Bent Rosinski, zuletzt Beratungsgeschäftsfuehrer von Lukas Lindemann Rosinski, will in Zukunft lieber als Trainer und Markenberater arbeiten
    Aus der Kreativagenturen

    Ganz ohne Kreationen geht es in einer datengetriebenen Welt nicht

    Verena Gründel, Chefredakteurin bei W&V, hat heute viel zu erzählen, aber nicht nur gutes.

    Lieber Herr Böhmer,

    er war das R. Das R in LLR, in LukasLindemannRosinski. Bent Rosinski war stolzer Teil einer der bis zuletzt profiliertesten Kreativadressen des Landes.

    Diese Adresse ist inzwischen Teil von Scholz & Friends, während Rosinski die Segel strich. Im Interview findet er schmerzende Worte für die Branche: Für Kreativagenturen, wie LLR eine war, sehe er im Grunde kein Geschäftsmodell mehr.

    Schließlich werde alles immer technischer, daten-, performancegetriebener. Deshalb hat ihm die Arbeit am Ende keinen Spaß mehr gemacht.

    Mein Kollege Conrad Breyer hat ein berührendes und ehrliches Gespräch mit ihm geführt. Eines, wie man es nur selten liest.
     
    Ganz ohne tolle Kreationen geht es aber selbst in einer datengetriebenen Welt nicht. Dazu gehört auch, das richtige Testimonial für die eigene Marke zu finden. Klarna hat einen Volltreffer gelandet.

    Für den neusten Spot hätte der Zahlungsdienstleister keinen besseren finden können als Riccardo Simonetti. Er fügt sich perfekt in das Markenbild ein – das so ganz anders ist als alle anderen Finanz- und Paymentanbieter.

    Klarna schafft es, den Checkout zum coolsten Teil des Onlineshoppings zu machen. Und darum geht es: Bezahlen darf nicht lästig sein, sondern muss Spaß machen. Sonst versaut sich der Händler auf den letzten Klick die Customer Experience. Nicht aber mit Riccardo Simonetti.
     
    Leider ist in der Werbung nicht alles rosa und plüschig. Vor allem Adtech-Unternehmen sorgen sich gerade: Google bekräftigt in einem Blogbeitrag noch einmal , künftig weder Third-Party-Cookies noch alternative Identifier für das User-Tracking unterstützen zu wollen.

    Google hat gut reden. Für das eigene Geschäftsmodell ist der Konzern kaum auf Third-Party-Cookies angewiesen. Er hat also nichts zu verlieren.

    Auf der anderen Seite muss sich erst noch herausstellen, inwieweit die Pläne tatsächlich ein Gewinn für den Datenschutz sind.

    Denn Google und Datenschutz – das ist nicht wirklich glaubwürdig. Offen bleibt, warum Google die Nachricht gerade heute Nacht veröffentlichte, wo sie doch nichts Neues bietet.
     
    Einen schönen Abend wünscht
    Verena Gründel

    Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

    mehr
  • Microsoft will die digitale Zusammenarbeit in der Zukunft durch Hologramme aufpeppen
    jetzt zieht Microsoft nach

    Microsoft verändert die digitale Zusammenarbeit durch Hologramme

    Rolf Schröter, Chefredakteur bei W&V, ist heute mal wieder schreibfaul.

    Lieber Herr Böhmer,

    der Roboter R2-D2 tat es schon vor 24 Jahren, jetzt zieht Microsoft nach: Kommunikation mit virtuell dreidimensional dargestellten Personen.   

    Damals lieferte der kleine, intelligente Star-Wars-Blecheimer eine Botschaft von Prinzessin Leia an Obi Wan Kenobi ab.

    Heute ermöglicht Microsoft mit seiner Submarke Mesh, dass wir uns künftig neben unsere Kolleg:innen setzen können, anstatt auf das MS-Teams-Kachel-Geduldsspiel zu starren.

    “Holoportation” nennt man das heute.   

    Aber nicht nur das. Ingenieure können gemeinsam an einem dreidimensionalen Automodell in einer virtuellen Werkstatt arbeiten, dein Arzt kann dich zu Hause virtuell besuchen und behandeln – und vielleicht werden wir bald sogar Zeit mit virtuellen Influencer:innen verbringen, die uns in wunderschöne Markenwelten locken…  

    Einen traumhaften Abend noch wünscht  

    Rolf Schröter

    Wenn sie noch mehr Informationen über Content-Marketing, Storytelling, Digitale-Transformation, Influencer-Marketing, Produkt und Markenwelten sowie Geschichten und Informationen aus der Werbebranche erfahren wollen, besuchen sie unsere unserer Rubrik Marketing News hier erfahren sie ständig was die Werbe-Welt bewegt.

    Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    mehr

Aktuelles - Kultur und Medien

  • Vanity Fair
Vanity Fair
New York Magazine
Time Magazine
    Motto des Internationalen Frauentags

    Die stärksten Frauen Magazin-Cover aller Zeiten

    Das Motto des Internationalen Frauentags am 8. März 2021 ist mit #ChooseToChallenge ein Aufruf zum Handeln. In den letzten 12 Monaten haben Zeitschriften durch Reportagen und aussagekräftige Bilder auf ihren Titelseiten eine wichtige Rolle bei der Beeinflussung der weiblichen Gleichberechtigung gespielt.

    Die Ausgabe von Forbes AT mit dem Schwerpunkt ‘Frauen’, in der Geschichten und Rollenmodelle des weiblichen Krisenmanagements beleuchtet werden, die Ausgabe von Vogue NL zum Thema Mutterschaft, die wichtige Arbeit von Grazia IT im Kampf für die Rechte und die Sicherheit von Frauen, die während der Pandemie so stark gelitten haben, sind nur einige Beispiele dafür“, sagt Marie Sophie von Bibra, Head of Non-English Markets & Head of Customer Success bei Readly, der App für Zeitschriften und Zeitungen.

    Readly wirft einen Blick auf einige der stärksten Titelseiten aller Zeiten, bei denen das Magazin und die Frauen auf den Covern den Status quo herausgefordert und einen wesentlichen Beitrag für Gleichberechtigung geleistet haben.

    Glamour College, 1968

    1968 zeigte Glamour die Harvard-Studentin Katiti Kironde auf ihrer Titelseite, die erste schwarze Frau auf dem Cover eines großen Magazins. Zu einer Zeit, in der sich die Nation inmitten der Bürgerrechts- und Black-Power-Bewegung befand, war die Abbildung von Katiti eine ikonische Veränderung in der Modeindustrie und in ganz Amerika. Diese Ausgabe ist bis heute die meistverkaufte Ausgabe von Glamour.

    Demi Moore, Vanity Fair, 1991

    Im Jahr 1991 wurde das Nacktfoto der schwangeren Demi Moore auf dem Titelblatt der Vanity Fair von vielen als "skandalös und unanständig" angesehen. Es wird berichtet, dass Einzelhandelsgeschäfte das Magazin in Papier einwickelten und es als grenzwertig pornografisch bezeichneten.

    Infolgedessen entstand eine Bewegung, die den Blick auf schwangere Frauen hinterfragte und änderte – zusammen mit einem positiven gesellschaftlichen Trend, der Schwangerschaftsfotos in Mode brachte.

    Anita Hill, People Magazine, 1991

    Ein weiteres Cover, das die Ermächtigung der Frau im Jahr 1991 beschleunigte, war die Titelseite des People Magazins mit Anita Hill, die vor dem Obersten Gerichtshof über den Vorwurf sexueller Belästigung gegen den auf seine Bestätigung wartenden Richter des Obersten Gerichtshofs Clarence Thomas aussagte.

    Aufgrund von Hills Aussage wurde die Art und Weise, wie in Amerika über Belästigung am Arbeitsplatz gesprochen und diese betrachtet wurde, verändert.

    Weil das People Magazin über die Geschichte berichtete und sie auf das Cover setzte, fühlten sich mehr Frauen ermutigt, mit ihren eigenen Erfahrungen hervorzutreten.

    Ellen DeGeneres, Time Magazin, 1997

    1997 machte Ellen DeGeneres mit ihrem "Coming-out" in ihrer TV-Sitcom weltweit Schlagzeilen. Es folgte die Titelgeschichte im Time Magazin, die die LGBTQ-Diskussion für immer veränderte.

    Bis zu diesem Zeitpunkt gab es keine lesbischen Hauptfiguren im US-Fernsehen. DeGeneres entschied sich jedoch, die gesellschaftlichen Normen herauszufordern und mit Hilfe eines Magazin-Covers die Welt für immer zu verändern.

    Dixie Chicks, Entertainment Weekly, 2003

    Was als Moment der Meinungsfreiheit im Jahr 2003 gedacht war, führte für die Dixie Chicks zu einer Periode von Hassmails, Todesdrohungen, Boykotten von Radiosendern und Songverboten.

    Bei einem Konzert in London sprach sich die Leadsängerin der Gruppe, Natalie Maines, gegen den damaligen Präsidenten George W. Bush aus und sagte:

    "Nur damit ihr es wisst, wir sind auf der guten Seite mit euch allen. Wir wollen diesen Krieg nicht, diese Gewalt, und wir schämen uns, dass der Präsident der Vereinigten Staaten aus Texas kommt."

    Auf dem Cover ist die Band nackt zu sehen, mit wahren Kommentaren, die auf ihre Haut geschrieben wurden. Das Magazin-Cover markierte einen historischen Moment in der Musik, als Frauen mit Einfluss sich entschieden, ihre Meinung zu sagen und sich nicht zu entschuldigen.

    Im Jahr 2006 veröffentlichte die Band die Single "Not ready to make nice", die über den Vorfall geschrieben wurde und einer ihrer meistverkauften Songs bleibt.

    Are you Mom Enough, Time Magazine, 2012

    Im Jahr 2012 verursachte das Time-Magazin mit seinem "Are You Mom Enough?"-Cover einen Aufruhr. Der Verlag gestaltete die Titelseite bewusst provokant und kontrovers, denn der Artikel selbst handelt nicht von Jamie Lynne Grumet, die auf dem Cover mit ihrem dreijährigen Sohn abgebildet ist.

    Vielmehr geht es um die Attachment Parenting Theorie von Dr. Bill Sears. Jamie wurde jedoch von Time wegen ihres damaligen Blogs angesprochen, in dem sie unter anderem über das Stillen schrieb und Details ihrer eigenen Erfahrungen einfließen ließ. Die Kombination des kontroversen Bildpaares mit der Überschrift der Titelgeschichte sorgte für ein starkes Magazin-Cover.

    Caitlyn Jenner, Vanity Fair, 2015

    "Wow" war definitiv das Wort, das die meisten Leute auf den Lippen hatten, als sie das Cover der Vanity Fair 2015 sahen, auf dem die Transfrau Caitlyn Jenner abgebildet war. Die Titelseite hielt den Moment fest, in dem sie der Welt ihren neuen Namen verkündete.

    New York Magazin, 2016

    Im Juli 2016 veröffentlichte das New York Magazin ein eindringliches Cover, auf dem 35 Frauen abgebildet waren, die Bill Cosby des sexuellen Missbrauchs beschuldigten. Das zusätzliche Element, das das Cover so kraftvoll machte, war ein unbesetzter Stuhl, der symbolisierte, dass es wahrscheinlich mehr Frauen gab. Suggeriert wurde die Frage: "Ist das Ihr Stuhl?"

    The “Silence Breakers”, Time Magazine, 2017

    Im Jahr 2017 hat das Time-Magazin seine “Person des Jahres” an Frauen verliehen, die sich gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ausgesprochen hatten.

    Der Arm, den Sie unten rechts auf dem Cover sehen können, steht für die ungenannten Frauen, die sich anonym mit Berichten gemeldet hatten. Diese Frauen erhoben das Wort und setzten mit #metoo eine Bewegung in Gang, die Frauen auf der ganzen Welt wissen ließ, dass sie nicht allein sind.

    Breonna Taylor, Vanity Fair, 2020

    Die September 2020-Ausgabe der Vanity Fair zeigt ein Titelbild von Breoana Taylor, die im März letzten Jahres von der Polizei in ihrem Haus erschossen wurde. Breonnas Tod löste Empörung aus. Viele Menschen forderten, dass die Beamten verhaftet und angeklagt werden sollten, zusammen mit dem Start einer #SayHerName-Kampagne.

    A propos #ChooseToChallenge: es heißt, dass im letzten Jahr die Titelseiten von Magazinen Themen über schwarze Identität dreimal so häufig in einem positiven Licht dargestellt haben als in den vorherigen 90 Jahren zusammen.

    mehr
  • Video-Streaming-Duell Amazon-Dienst mit 3,7 Millionen mehr Nutzern als Netflix
    Video-Streaming-Duell

    Video-Streaming verursacht hohe Treibhausgasemissionen

    14,6 Millionen Deutsche hatten im vergangenen Jahr ein Abonnement für den Amazon Prime Video Streaming-Dienst. Bei Netflix waren es hingegen 10,9 Millionen, wie aus einer neuen Infografik von Kryptoszene.de hervorgeht.

    Insgesamt befindet sich die Branche im Aufwind. Um einen geringeren ökologischen Fußabdruck zu erzeugen, sind indes Fortschritte beim Infrastruktur-Ausbau vonnöten.

    Wie die Infografik aufzeigt, nutzen seit Pandemie-Ausbruch 27 Prozent der Bundesbürger häufiger Streaming-Dienste. Im Gegenzug beträgt der Anteil jener, die seltener Streaming-Dienste nutzen, lediglich 6 Prozent. Insgesamt haben 44 Prozent der Deutschen ein Film- oder Streaming-Abo.

    Wie viele Treibhausgasemissionen per Videostreaming-Stunde ausgestoßen werden, das hängt maßgeblich von der Technik ab, mit der die Daten zu den Nutzern übertragen werden.

    Geschieht dies via Glasfaser, dann fallen lediglich 2 Gramm CO2 je Stunde Videostreaming an. Allerdings ist der Glasfaser-Ausbau in Deutschland sehr rückständig, und kann einem internationalen Vergleich nicht standhalten.

    Bei Kupferkabeln sind es hingegen 4 Gramm. Deutlich schlechter sieht es bei LTE (13 Gramm) und UMTS (90 Gramm) aus.

    Ein Blick auf das Börsenparkett verdeutlicht, dass Streaming-Anbieter zu den Gewinnern der Stunde zählen. Binnen der letzten 12 Monate legte Netflix rund 35 Prozent an Marktkapitalisierung zu.

    Auch Mitbewerber konnten ähnliche Zuwächse erreichen. Besonders groß schlägt der Anstieg bei Roku zu Buche: hier beläuft sich das Plus auf 236,3 Prozent.

    „Hinsichtlich der aktiven Streaming-Abonnements liegt Amazon sogar noch vor Netflix“, so Kryptoszene-Analyst Raphael Lulay. „Zugutekommen dürfte dem E-Commerce-Giganten hierbei auch, dass die Streaming-Dienste Bestandteil von Amazon Prime sind“.

    mehr
  • Die Auswahl an Yogamatten ist gross, nur welche ist die richtige
    Tipps für die richtige Yogamatte

    Tipps für die Suche nach der passenden Yogamatte

    Eine der wichtigsten Grundlagen für die Entspannung beim Yoga ist es, die richtige Matte zur Hand zu haben. Wer sich ein wenig damit beschäftigt wird aber auch schnell feststellen, dass es zahlreiche verschiedene Varianten gibt. Eine Yogamatte kaufen wird auf diese Weise zu einer echten Herausforderung. Die folgenden Tipps helfen dabei, schneller fündig zu werden.

    Das Material – diese Varianten gibt es

    Auf den ersten Blick sieht es vielleicht so aus, als wäre jede Yogamatte aus demselben Material. Tatsächlich gibt es hier aber deutliche Unterschiede. Wichtig ist, dass es sich bei allen Varianten um rutschfeste Produkte handelt. Bestehen können sie aus Kunststoffen oder auch aus Naturmaterialien.

    Bei den Kunststoffen kommt vor allem PVC zum Einsatz. Hier ist es notwendig darauf zu achten, dass dieses frei von Schadstoffen ist. Bei Naturmaterialien handelt es sich um Kork, Hanf, Jute oder auch um Bambus oder Kautschuk.

    Die Kosten sind hier höher, der Halt ist aber ebenso gut, wie bei den Kunststoffen. Zudem sind sie eine sehr gute Wahl für alle Nutzer, die einen Blick auf die Umwelt werfen und nachhaltiger leben möchten.

    Wer eine Latex-Allergie hat, der sollte bei der Auswahl darauf achten, dass kein Latex in den Matten vorhanden ist.

    Wolle oder Baumwolle sind Materialien, die häufig nicht mit einer Yogamatte in Verbindung gebracht werden. Einige Modelle bestehen jedoch durchaus aus Schurwolle oder biologischer Baumwolle.

    Diese Produkte sind angenehm weich und bringen eine klimaregulierende Wirkung mit. Allerdings haben sie in den wenigsten Fällen eine rutschfeste Unterseite. Daher sollten sie nicht für Sport verwendet werden, der viel Bewegung mit sich bringt.

    Die Dämpfung im Blick behalten

    Ein weiterer Punkt bei der Auswahl ist die Dämpfung. Normalerweise hat eine Yogamatte eine Dicke von rund 4 mm und bietet damit eine sanfte Dämpfung für die Übungen. Wer sehr empfindlich reagiert, der sollte nach einem Modell mit 8 bis 10 mm schauen.

    Allerdings lassen sich die Matten dann nicht mehr gut transportieren oder platzsparend aufbewahren. Daher sollte immer abgewogen werden, ob ausreichend Platz für eine Matte mit einer starken Dämpfung ist oder ob es eher eine dünne Variante in Ergänzung mit einem Yoga-Kissen wird.

    Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    mehr

Lebensart - Reisen und Urlaub

  • Golfen mit Bergpanorama in Bad Kleinkirchheim
    Golfen mit Bergpanorama

    Golfen inmitten grüner Almwiesen und atemberaubenden Bergpanorama

    Golfen inmitten grüner Almwiesen und mit Blick auf ein atemberaubendes Bergpanorama – für viele Golfer ist dies ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis. In Bad Kleinkirchheim auf dem höchstgelegenen Parcours Kärntens auf 1.000 Meter Seehöhe ist das möglich.

    Im Hotel Gut Trattlerhof & Chalets in Bad Kleinkirchheim kommen Golf-Fans und Golf-Interessierte voll und ganz auf ihre Kosten.

    Im Jahr 2021 warten besondere Angebote und Golf-Highlights auf die Gäste des Traditionshotels, das bereits seit über 137 Jahren und mittlerweile in fünfter Generation von Gastgeberfamilie Forstnig betrieben wird, – unter anderem eine neue exklusive Partnerschaft mit dem Golfzubehör-Hersteller Papa Hummel.

    Golfplätze rund um das Hotel Gut Trattlerhof & Chalets

    Innerhalb von 45 Fahrminuten sind sechs verschiedene Golfplätze von Bad Kleinkirchheim aus zu erreichen. Ein besonderes Highlight: Der 60 Hektar große 18-Loch-Champion-Golfplatz „Kaiserburg“.

    Der von Don Harradine gestaltete Platz zählt zu den renommiertesten Plätzen Österreichs, ist Kärntens höchst gelegener Parcours und nur wenige Minuten vom Hotel entfernt.

    Hier lautet das Motto „Golf Alpin“. Inmitten des satten Grüns duftender Almwiesen und einem fantastischen Bergpanoramas gelingt der perfekte Abschlag doch gleich viel besser.

    Exklusivpartner Papa Hummel: Nachhaltiges Golfzubehör

    Seit Februar 2021 ist Papa Hummel neuer Exklusivpartner des Hotels Gut Trattlerhof & Chalets. Das Unternehmen aus dem Schwarzwald setzt auf nachhaltige Produkte und stellt unter anderem Bambus Golf Tees und Bambus Pitchgabeln her, trendige Snapback Golfkappen und Golfbälle.

    Die modernen und innovativen Produkte und das ökologische Bewusstsein des Unternehmens machen Papa Hummel zu einem perfekten Partner für das Hotel.

    Zum Start der Kooperation findet aktuell auf der Webseite trattlerhof.at ein Gewinnspiel statt, bei dem Teilnehmer Papa Hummel Produkte gewinnen können. Die Produkte werden außerdem ganzjährig im Hotel ausgestellt und können dort käuflich erworben werden.

    10. Charity Wein & Golf Cup

    Jedes Jahr veranstaltet das Hotel Gut Trattlerhof & Chalets ein besonderes Ereignis für Golf- und Weinliebhaber. Auf dem höchstgelegenen Golfplatz Kärntens wird am 12. Juni 2021 der 10. Charity Wein & Golf Cup ausgetragen.

    Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht das Golfturnier. Zusätzlich gibt es ein attraktives Rahmenprogramm mit Weinverkostung, Galadinner und Trachtenmodenschau - und das alles für einen guten Zweck:

    Alle Erlöse aus der Wein- und Raritäten-Auktion und alle freiwilligen Spenden werden zugunsten des SOS Kinderdorf Moosburg (Kärnten) gespendet.

    Golf-Angebote im Hotel Gut Trattlerhof & Chalets

    Das Hotel Gut Trattlerhof & Chalets hat für alle Gäste ein passendes Golf-Package im Angebot.

    Mit dem GolfUnlimited können Gäste jeden Tag und so oft Golf spielen, wie sie möchten. Das Angebot beinhaltet 4 bzw. 7 Tage unlimitiertes Golfspielen am GC Bad Kleinkirchheim.

    Vier Übernachtungen im Doppelzimmer Klassik inklusive Trattlers Genusspension, unlimitiertes Golfspielen, Nutzung des Wellnessbereichs und vielen weiteren Gutshof-Erlebnissen kosten in den Monaten Mai, Juni, September und Oktober ab 474 Euro pro Person.

    Mit einer Gästemitgliedschaft können Gäste, die über 150 Kilometer von Bad Kleinkirchheim entfernt wohnen, in Bad Kleinkirchheim bzw. weltweit mit österreichischem Golfverband Status spielen.

    Im Jahr 2021 ist die Teilnahme am Turnier „Schlag den Franz“, mit Olympiasieger Franz Klammer, inklusive. Das dazu passende Angebot im Hotel Gut Trattlerhof & Chalets gibt es ab 622 Euro pro Person inklusive einjährige Gästemitgliedschaft, zwei Übernachtungen, Trattlers Genusspension, Nutzung des Wellnessbereichs und vielen weiteren Gutshoferlebnissen.

    Bei Buchung des Pakets Golf-Tage Deluxe genießen Gäste zwei oder drei Übernachtungen im  Doppelzimmer Klassik und erhalten dazu eine bzw. zwei Greenfees auf 20 Plätzen.

    Wer Golf und Wellness kombinieren möchte, für den bietet sich das Angebot Golf und Wellness Woche an: Dreimal Golfspielen, zwei Massagen und zwei Thermeneintritte sind im Angebot inklusive.

    Für alle Angebote gilt die Flexi-Storno-Regelung, sodass im Falle einer neuerlichen Reisebeschränkung eine kostenfreie Stornierung möglich ist.

    Mit der Alpe Adria Golf Card, die im Hotel erworben werden kann, können Gäste 3, 4 oder 5 Greenfees erwerben und auf den insgesamt 20 Mitgliedsgolfplätzen spielen.

    Davon befinden sich sechs in der Nähe des Hotel Gut Trattlerhof & Chalets. In den Monaten Mai und Oktober gilt im Hotel ein besonderes 2für1-Angebot für den GC Bad Kleinkirchheim: Eine Greenfee kaufen, zwei Personen können damit spielen.

    Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr
  • 5 Minuten Mallorca – der Insel-Podcast von und mit Hanna Christensen und Klaus Vorbrodt
    Neues Audio-Angebot für Inselkenner

    Die wichtigsten Nachrichten des Tages - Insel-Podcast von Mallorca

    Ab sofort gibt es alle News und Themen von der größten Baleareninsel in einem Podcast. „5 Minuten Mallorca“ erscheint immer wochentags um sieben Uhr morgens bei Spotify, Apple Podcasts, Google Podcasts, Anchor, Alexa, Breaker, Overcast, Pocket Casts und RadioPublic.

    In fünf Minuten diskutieren die Medienprofis Hanna Christensen und Klaus Vorbrodt jeweils die wichtigsten Nachrichten des Tages von der Lieblingsinsel der Deutschen, dazu Wissenswertes für Mallorca-Urlauber, Anwohner oder Zweitwohnsitz-Inhaber.

    Die Inhalte sind seriös recherchiert, informativ und unterhaltsam erzählt. Hier geht’s zur neuesten Ausgabe, alle Portale unter bit.ly/5MinutenMallorca

    Die Idee zu ‚5 Minuten Mallorca‘ hatten wir schon länger – völlig unabhängig von Corona“, sagt Hanna Christensen. „Klaus und ich reden ohnehin jeden Tag über das Leben auf der spanischen Insel: über besondere Locations, neue Angebote für Einwohner und Urlauber, über gutes Essen, Kultur und Kunst, aktuelle Reiseregelungen, natürlich auch über das politische Tagesgeschehen.

    Und weil wir beide viele Fragen rund ums Inselleben von Freunden, Bekannten und Kollegen aus Deutschland gestellt bekommen, haben wir uns zu diesem Podcast entschlossen.“ Klaus Vorbrodt ergänzt:

    „Im Vordergrund steht der Spaß am Produzieren. Wir haben im Januar 2021 mit der Pilotfolge angefangen und schauen, wohin uns das Thema führt.

    Wir denken für die Zukunft auch an weitere Mallorca-Podcast-Formate, die man speziell auf die Bedürfnisse von Reiseveranstaltern, Hotels, Airlines oder Tourismusverbänden abstimmen kann.

    Wir freuen uns außerdem über das große Interesse und die positiven Reaktionen, die wir bereits zu ‚5 Minuten Mallorca‘ erhalten haben.“

    Hanna Christensen lebt seit mehr als 20 Jahren auf Mallorca. Die gebürtige Dänin hat in Kopenhagen ein betriebswirtschaftliches Studium mit touristischem Schwerpunkt abgeschlossen.

    Auf Mallorca moderiert sie unter anderem im öffentlich-rechtlichen Regional-TV-Programm IB3. Hanna Christensen verfügt über umfangreiche Erfahrungen in verschiedenen Formaten vor sowie hinter Mikrofon und Kamera.

    Sie spricht perfekt deutsch, englisch und spanisch, zudem sehr gut katalanisch. Ihr weites Netzwerk auf der Insel macht sie zu einer authentischen und erfahrenen Mallorca-Expertin.

    Klaus Vorbrodt ist seit 2008 wohnhaft in Palma de Mallorca und leitet dort eine akademische Bildungseinrichtung für Bachelor- und MBA-Studienprogramme in Kooperation mit Hochschulen in Deutschland.

    Neben Studiengängen im touristischen Bereich bietet seine Akademie ebenfalls einen in der Fachrichtung Medienmanagement, der sich auch mit der Produktion von Podcasts beschäftigt.

    Vor seinem Wechsel in die „Hochschulwelt“ war Klaus Vorbrodt mehr als 20 Jahre für verschiedene private Hörfunkanbieter in Deutschland als Moderator, Redakteur, CvD und Programmchef tätig.

    Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr
  • Der Suedtiroler Hundetrainer Hannes Conci arbeitet gern mit zwei- und vierbeinigen Schenna-Urlaubern
    Urlaub für Fellnasen in Südtirol

    Spiel und Spaß beim Hundeflüsterer rund um Meran und Schenna

    Urlaub mit den Fellnasen in Südtirol, rund um Meran und Schenna. Besondere Services für Vierbeiner bietet der Südtiroler Hannes Conci an.

    So unternimmt der zertifizierte Hundetrainer beispielsweise jeden Samstag von Ostern bis Allerheiligen eine spezielle Wanderung rund um Schenna bei Meran.

    Auf Wunsch unterstützt er auch dabei, das harmonische Zusammenleben zwischen Mensch und Tier zu verbessern:

    Mithilfe von speziellen Techniken lernen Hundehalter, ihrem Liebling verständlich zu machen, was sie von ihm wollen. Gern kommt der 29-Jährige dafür auch direkt ins Urlaubsdomizil.

    Wer sich mal einen Tag Auszeit nehmen möchte, engagiert den Spezialisten kurzerhand als Dog Sitter.

    Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr

Lebensart - Essen und Trinken

  • Genuss pur im Hotel Gut Trattlerhof & Chalets
    Weinliebhaber und Winzer

    Regionale Raffinesse, Kulinarik und Genuss pur im Hotel Gut Trattlerhof & Chalets

    Online-Weinverkostung, Trattlers Einkehr, Winzer am Berg-Jubiläum und Slow Food Village - Raffinesse zeichnet die Kulinarik im Hotel Gut Trattlerhof & Chalets, das seit über 137 Jahren und mittlerweile in fünfter Generation von Familie Forstnig betrieben wird, aus. Im Biosphärenpark Nockberge gelegen, steht im Hüttenrestaurant Trattlers Einkehr der lokale Genuss im Fokus.

    Darüber hinaus begeistert das Traditionshotel regelmäßig mit kulinarischen Events wie Winzer am Berg. Die beliebte Veranstaltungsreihe feiert dieses Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum und wird im Mai mit einer Spezialwoche geehrt. Aktuell finden Online-Weinverkostungen statt, für die es im Februar und März noch freie Plätze gibt.

    Online-Weinverkostung mit Slowfood-Schmankerln

    Das Hotel Gut Trattlerhof & Chalets bringt Weinliebhaber und Winzer digital bei einer Online-Weinverkostung zusammen.

    Die Teilnehmer können zwischen dem Weinpaket Klassik mit drei Weinen oder dem Weinpaket Premium mit sechs Weinen wählen und bekommen diese vor der Verkostung direkt nach Hause zugeschickt.

    Während der 1,5stündigen Online-Verkostung führt das jeweilige Weingut durch die zu verkostenden Weine und gibt den Teilnehmern viele spannende und interessante Geschichten rund um die Weine und Weingüter mit.

    Passend zum Wein werden zusätzlich regionale Slowfood-Genusspakete angeboten: Biokäse von Kuh und Schaf vom Biobauern Mallhof und der Biokäserei Kaslab`n Nockberge sowie eine Bio-Roggenbrot Körnermischung mit Natursauerteig von der Bäckerei Weissensteiner.

    Die nächste Weinverkostung findet bereits am 26.02.2021 um 18 Uhr statt, die Anmeldung ist bis zum 22.02.2021 möglich. Detaillierte Informationen zu den teilnehmenden Winzern und den Terminen im Februar und März sind unter www.trattlerhof.at verfügbar.

    Trattlers Einkehr

    Nur wenige Minuten vom Hotel Gut Trattlerhof entfernt und direkt neben den luxuriösen Hof-Chalets liegt das Falstaff-prämierte Hüttenrestaurant Trattlers Einkehr.

    Das urige Lokal mit weitläufiger Sonnenterrasse gilt mit regionalen und saisonalen Produkten als Marktplatz des guten Geschmacks. Eines von vielen Highlights sind das selbstgebackene Brot sowie der Räucherofen.

    10 Jahre Winzer am Berg

    Mehrmals im Jahr verwandeln sich das Hotel Gut Trattlerhof & Chalets und Trattlers Einkehr zum Schauplatz von Winzer am Berg. Bei der beliebten Veranstaltungsreihe stehen erlesene Weine aus der Region und die Menschen dahinter im Mittelpunkt.

    Exklusive Weinverkostungen und ein hervorragendes kulinarisches Rahmenprogramm garantieren ein unvergessliches Wochenende.

    In diesem Jahr feiert Winzer am Berg sein zehnjähriges Jubiläum und wird daher im Mai mit einer ganzen Winzerwoche und passendem Jubiläumswein geehrt.

    Rauchkuchl-Spezialitäten

    Seit jeher wurden die regionalen Produkte der Bauern zu Köstlichkeiten geräuchert. Ob Fisch, Fleisch, Käse oder Gemüse – das Aroma der glühenden Holzspänne verleiht den einzelnen Komponenten einen hervorragenden Geschmack.

    Auch in Trattlers Einkehr kommen Gäste dank des Räucherofens in den Genuss der sogenannten Rauchkuchl-Spezialitäten.

    Frisch geräuchert, noch lauwarm, schmeckt der Saibling am besten – vor allem wenn er gerade erst aus dem hauseigenen Teich gefischt wurde. Das Angeln können die Gäste auf Wunsch sogar selbst übernehmen und später beim Räuchern hautnah dabei sein.

    Slow Food Village Bad Kleinkirchheim

    Authentische Produkte und gelebte Regionalität als Chance für die Zukunft. Natur nachhaltig bewirtschaften. Orte des guten Lebens mit Gästen teilen.

    Genau dafür setzt sich das Team von Slow Food Village Bad Kleinkirchheim ein und ist ein hochgeschätzter Partner des Hotel Gut Trattlerhof & Chalets  sowie der Trattlers Einkehr.

    Vor Ort werden viele wertvolle regionale Lebensmittel produziert, die vermehrt vor Ort Abnehmer finden sollen, zum Beispiel in der Gastronomie und Hotellerie - für eine verantwortungsvolle Ernährungs- und Esskultur im Alltag und im Urlaub.

    Aktuell bietet das Slowfood Village regionale Genusspakete an, die online bestellt werden können und per Post verschickt werden.

    Passend zur Online-Weinverkostung kann zum Beispiel ein Paket mit Biokäse von Kuh und Schaf vom Biobauern Mallhof und der Biokäserei Kaslab`n Nockberge sowie eine Bio-Roggenbrot Körnermischung mit Natursauerteig von der Bäckerei Weissensteiner bestellt werden.

    Übernachtungspreise

    Eine Übernachtung im Klassik-Doppelzimmer kostet ab 85 Euro pro Person inklusive Genusspension, Zugang zum Wellnessbereich und viele weitere Gutshof-Erlebnisse. Rund um diese ist dank maßgeschneiderter Angebote und Packages für jeden Gast das Richtige dabei.

    Ab 205 Euro pro Nacht übernachten bis zu zwei Personen im Chalet Classic Romantic auf Selbstversorger-Basis. Der Mindestaufenthalt umfasst drei Übernachtungen.

    Weitere Informationen:

    Hotel GUT Trattlerhof & Chalets, Gegendtalerweg 1, 9546 Bad Kleinkirchheim, Österreich, Tel: +43 4240 81 72, hotel@trattlerhof.at, www.trattlerhof.at, www.trattlers-hof-chalets.at  

    Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr
  • Die GFDK Redaktion hat es auch ausprobiert, tatsaechlich kann man was leckeres  unter zwei Euro Kochen
    100 abwechslungsreiche Gerichte

    Küche auf schlankem Fuß, jedes Gericht bleibt unter zwei Euro

    Seit meine Tochter studiert und alleine lebt, muss sie selbstverständlich auch für sich selbst kochen. Zum einen wäre ein täglicher Restaurantbesuch nicht im schlanken Budget vorhanden, zum anderen wegen Corona auch gar nicht möglich.

    Damit die tägliche Küche aber nicht fade wird, hilft ihr „Das einfachste Kochbuch der Welt - Studentenküche“, aus dem man/frau richtig gut kochen kann, mit maximal sechs Zutaten. Und der Hammer:

    Jedes Gericht bleibt unter zwei Euro und wichtiger noch, eine extravagante Küchenausstattung ist nicht notwendig. 100 abwechslungsreiche Gerichte, die auf einer einfachen Herdplatte, in einem Mini-Ofen oder einer Mikrowelle gekocht werden können, hat Autor Jean-François Mallet auf 221 Seiten zusammengetragen und fotografisch äußerst appetitlich in Szene gesetzt.

    Von Fast-Food bis fettarm, von einem Apfel-Brioche-Auflauf bis zu einer Zwiebel-Penne-Bolognese. Grandios! Und apropos Budget: In einem weiteren Band der gleichen Reihe zeigt der Autor, wie wirklich jeder wunderbare Gerichte unter einem Euro zaubern kann.

    Kein Witz, ich habe es ausprobiert und bin begeistert: Ob Couscous Royal, überbackene Weißwurst mit Äpfeln oder ein verführerisches Linsencurry, alles funktioniert, kein Gericht braucht mehr als sechs Zutaten und der Geldbeutel freut sich, was in Zeiten von Covid-19 auf jeden Fall wichtig ist.

    Die Bücher kommen aus der Edition Michael Fischer und gehören zur Reihe Simplissime. „Das einfachste Kochbuch der Welt - Studentenküche“ kostet 14,99 Euro, „Das einfachste Kochbuch der Welt - 1-Euro-Gerichte“ 8,99 Euro für 94 Seiten voller Köstlichkeiten.

    Beide Werke eignen sich meiner Überzeugung nach hervorragend als sinn- wie geschmackvolle Weihnachtsgeschenke.

    Weitere ganz tolle Bücher finden Sie übrigens auf der Verlagsseite www.emf-verlag.de. Ein Besuch lohnt sich in der Tat. Famosen Appetit!

    Sönke C. Weiss

    Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr
  • Fernsehkoch und Buchautor Alexander Fankhauser empfiehlt zur Weihnachtszeit Zillertaler Krapfen aus seiner Hochfuegener Heimat
    Tiroler Traditionsgerichte

    Zweierlei Zillertaler Krapfen von Alexander Fankhauser

    Das Hotel Lamark zählt zu den besten Gourmetadressen im österreichischen Skigebiet Hochfügen. Maßgeblich verantwortlich dafür ist Küchenchef Alexander Fankhauser. Der bekannte TV- und Haubenkoch serviert in seinem Betrieb auf 1.500 Metern eine Kombination aus modernen Kreationen und Tiroler Traditionsgerichten.

    Und so kommt auch sein Tipp für die Adventszeit aus der Heimat: „Ob süß oder deftig – an Zillertaler Krapfen führt zu Weihnachten kein Weg vorbei“, so der gebürtige Hochfügener.

    Die Rezepte für die kleinen Teigtaschen werden oft über viele Generation weitergetragen und fallen daher ganz unterschiedlich aus.

    Für sein Krapfen-Zweierlei mischt Fankhauser eine Füllung aus geriebenen Kartoffeln, Sauerrahm und Bröseltopfen zusammen. Einen Teil verfeinert er mit Rübenkraut und kreiert so gleich zwei Variationen seiner weihnachtlichen Leibspeise.

    Zweierlei Zillertaler Krapfen
    (für 4 Portionen, Dauer: ca. 40 Minuten) 

    Zutaten:
    250 g Roggenmehl
    250 g Weizenmehl
    Wasser
    1 Ei
    6 speckige Kartoffeln, gekocht
    3 EL Sauerrahm
    250 g Bröseltopfen
    2 kleine Bund Schnittlauch
    Salz, Pfeffer
    200 g Rübenkraut (in der Lake)
    Butterschmalz zum Backen

    Zubereitung:
    Für den Teig Roggen- und Weizenmehl vermischen und mit lauwarmen Wasser, Ei sowie einer Prise Salz zu einem homogenen Teig verkneten. In Folie ruhen lassen. Die Kartoffeln schälen und grob reiben.

    Mit Sauerrahm, Bröseltopfen sowie frisch geschnittenem Schnittlauch gut vermischen. Die Masse in zwei Hälften teilen und eine davon mit dem grob geschnittenen Rübenkraut vermengen.

    Den Teig dünn ausrollen und die Füllung darauf setzen. Die Ränder mit etwas Wasser bestreichen, zusammenklappen und halbrund ausstechen. Abschließend in heißem Butterschmalz goldgelb ausbacken. 

    Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr

Lebensart - Stil und Lifestyle

  • Fotos Bethany Vargas 
Models Justine Biticon, Jaron Baker Production AP Studio
    Luxus-Daunenjacke TATRAS

    Luxusmarke für Daunenjacken - TATRAS geht buchstäblich von Tag zu Nacht

    Die Luxus-Daunenjacke TATRAS freut sich, eine kunstvolle Kampagne zu veröffentlichen, die den Betrachter in eine unberührte Wüstenlandschaft entführt.

    Durch CGI zum Leben erweckt, zwinkert das Konzept dem magischen Realismus zu und bringt völlig unerwartete Kameen hervor.

    In einer Anspielung auf die Tatra taucht in mehreren Einstellungen ein Schaf auf, während andere die Wüste allegorisch mit Regen gesprenkelt sehen, was sowohl dem Ort als auch dem digitalen Prozess widerspricht.

    Die SS21-Kollektion wurde von der Fotografin Bethany Vargas an den Models Justine Biticon und Jaron Baker fotografiert und bietet einen originellen Ansatz für Daunen, wobei der Schwerpunkt auf dem Tragen von Oberbekleidung liegt.

    Ultraleichte Daunen werden mit meisterhaften Details beleuchtet, von versteckten minimalistischen Stichen und einem eleganten Glanz bis hin zu einem leichten Rücken, der eine Frühlingsbrise ermöglicht.

    Ein mutigeres Angebot sind blousonähnliche Designs, die Weiblichkeit mit gesammelten Details und auffälligen Schnitten vereinen. TATRAS geht buchstäblich von Tag zu Nacht und zeigt die Umlaufbahn seiner unvergleichlichen Designs.

    ÜBER TATRAS

    TATRAS ist eine Luxusmarke für Daunenjacken für Männer und Frauen, die in Japan gegründet und in Italien entworfen wurde. TATRAS wurde 2006 von Masanaka Sakao mit dem Ziel gegründet, eine zugängliche, schöne Daunenjacke zu perfektionieren.

    Das Ergebnis war Oberbekleidung von höchster Qualität mit tadelloser Konstruktion aus exklusiven japanischen Performance-Stoffen und italienisch gemahlener Wolle.

    Die Tatra ist in ganz Japan organisch gewachsen, basierend auf ihrem beispiellosen Ruf für Nützlichkeit und Luxus, der diejenigen anspricht, die Mode wirklich lieben.

    Seitdem hat Tatras seine globale Reichweite erweitert und zeigt während der Pariser Modewoche Konfektionskleidung für Männer und Frauen.

    Sakaos Vision hat sich weiterentwickelt, um die Emotionen der Marke in Mode- und Kulturkooperationen auf dem Laufsteg und im Einzelhandel auszudrücken.

    Als Creative Director sucht er ständig nach Wissen und Einfallsreichtum und kreiert Produkte, die wirklich einzigartig auf dem Markt sind.

    Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    mehr
  • Ein Ring für die Ewigkeit – der Ehering in Weissgold
Elegante, zeitlose und geschmackvolle Eheringe in Weissgold
Weissgold Ringe sind für die Ewigkeit gedacht
    Ein Ring für die Ewigkeit

    Eheringe in Weißgold – der traditionelle Trauring

    Der Ehering ist ein Schmuckstück, das Paare auf Dauer begleitet. Das funktioniert aber sicherlich nur, wenn man sich für hochwertige Eheringe entscheidet. Ausschlaggebend für die Haltbarkeit ist sicherlich das Material. Und da ist Gold einfach unangefochten auf Platz eins.

    Es steht aber nicht zur Debatte, dass Goldringe heutzutage nicht mehr im Trend liegen. Die meisten Paare suchen elegante, zeitlose und geschmackvolle Eheringe.

    Das mag sicherlich der Grund sein, wieso momentan Eheringe in Weißgold bevorzugt werden. Diese Ringe zeichnen sich durch eine hochwertige Verarbeitung, lange Lebensdauer und eine ansprechende Optik aus.

    Weißgold – welche Vorteile bietet das Material?

    Eheringe in Weissgold bieten viele verschiedene Vorteile. Vor allen Dingen zeichnet sich Weißgold jedoch durch seine Langlebigkeit aus. Dieses Material ist sehr beständig und damit für die Ewigkeit gedacht.

    Das liegt daran, dass es sich bei Weißgold um eine moderne Legierung handelt. Es gibt sie erst seit dem 20. Jahrhundert. Zumindest wird sie erst seither im Schmuckbereich angewendet.

    Bei der Verarbeitung wird dem Gold beispielsweise Palladium beigemischt. Auf diese Weise wird dem Material die goldene Farbe entzogen. So lassen sich dann auch unterschiedlichste Farbtöne erzielen.

    Der Ring ist sehr robust und kann auch starken Belastungen standhalten. Der größte Vorteil bei dem Weißgold Ehering ist also, dass er die typischen Eigenschaften von Gold mitbringt, dabei aber mit einer wesentlich moderneren und zeitloseren Optik begeistert.

    Ein Ring für die Ewigkeit – der Ehering in Weißgold

    Es hat natürlich einen Grund, dass Eheringe aus Gold so extrem beliebt sind. Gold ist einfach robust und überaus langlebig. Doch die meisten Paare finden goldene Ringe nicht sonderlich ansprechend.

    Gold ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Genau deswegen erfreuen sich Weißgold Eheringe einer so enormen Beliebtheit. Sie bringen alle praktischen Vorteile von Gold mit sich. Bedeutet, sie sind robust und langlebig.

    Doch darüber hinaus begeistern sie mit einer zeitlosen und stilvollen Optik. Das wiederum bedeutet, dass Paare genau die Ringe vorfinden, die sie suchen. Bei der Gestaltung gibt es kaum Grenzen.

    Ob klassisch, schlicht oder doch eher ausgefallen – die Auswahl an Eheringen in Weißgold ist schier grenzenlos. Das bedeutet also, dass man im Handumdrehen die Traumringe findet, die man sich wirklich wünscht.

    Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    mehr
  • Das Modeunternehmen MADELEINE steigt aus dem Pelzgeschaeft aus
    endgültig Schluss mit Pelz

    Nach BRAX und KLINGEL ist nun auch MADELEINE pelzfrei

    Ein weiterer Schritt in eine pelzfreie Zukunft: VIER PFOTEN freut sich, dass die Modemarke MADELEINE zur kommenden Wintersaison auf den Verkauf von Echtpelz verzichten will.

    Seit Oktober 2020 hatte die globale Tierschutzstiftung die Modemarke im Rahmen einer Kampagne dazu aufgefordert, den Verkauf von Echtpelz zu stoppen. Nun hat das Modehaus diese Woche offiziell verkündet: Ab der Wintersaison 2021/2022 ist endgültig Schluss mit Pelz. 

    „Wir begrüßen, dass MADELEINE die Zeichen der Zeit erkannt hat und schon bald auf das Tierqualprodukt Pelz verzichten will.

    Mit dieser Entscheidung folgt das Unternehmen einem globalen Trend in dem Tierschutz und Nachhaltigkeit Hand in Hand mit Wirtschaftlichkeit gehen.

    Pelz ist ein unnötiges Luxusprodukt, für welches es viele modische Alternativen gibt, die ganz ohne Tierquälerei auskommen.

    Auch vor dem Hintergrund der COVID-19 Ausbrüche auf Nerzfarmen und der damit verbundenen Gefährdung unser aller Gesundheit, ist ein Ausstieg aus dem Pelzgeschäft die einzig richtige Konsequenz“, sagt Denise Schmidt, Kampagnenleiterin bei VIER PFOTEN.

    #Pelz ist out — VIER PFOTEN Kampagne führt zum Erfolg

    Erst Ende Oktober 2020 hatte VIER PFOTEN die Modemarke MADELEINE mit einer internationalen Kampagne dazu aufgefordert, auf Echtpelz zu verzichten.

    Daraufhin appellierten über 68.000 Menschen unter anderem aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien und den USA an das Unternehmen, aus dem Pelzverkauf auszusteigen.

    „Wir sind begeistert, dass so viele Tierfreunde mitgemacht haben und mit ihrer Stimme unseren Protest unterstützt haben. Echtpelzmode ist grausame Tierquälerei und gehört nicht in eine moderne Gesellschaft.

    Sobald MADELEINE pelzfrei ist, würden wir uns freuen das Modehaus als neuen Teilnehmer des internationalen Fur Free Retailer-Programms begrüßen zu dürfen“, so Denise Schmidt.

    Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    mehr

Aktuelles - Reden ist Silber

  • Geschichte der Sklaverei

    Sachbücher müssen in keiner Weise langweilig sein - Vom Alltag der Ambivalenzen

    Dass Sachbücher in keiner Weise langweilig sein müssen, zeigen folgende Neuerscheinungen: Zum einen erzählt Andreas Eckert, Professor für die Geschichte Afrikas an der Humboldt-Universität zu Berlin, die „Geschichte der Sklaverei“ in dem gleichnamigen C.H. Beck Wissensband (www.chbeck.de) von der Antike bis ins 21. Jahrhundert.

    Denn noch heute leben schätzungsweise 40 Millionen Menschen in „moderner Sklaverei“. Auf 128 kurzweiligen Seiten zeichnet Eckert die düstere Geschichte einer Institution nach, die schon seit der Antike in unterschiedlichen Ausprägungen in allen Weltregionen anzutreffen ist.

    Der Autor geht den Motiven von Sklavenhändlern wie -käufern nach, zeigt Ursachen auf und führt uns die Sklaverei als wohl akzeptiertes gesellschaftliches Übel bis hin zu einer dem Zeitgeist geschuldeten Abscheulichkeit vor.

    Die „Geschichte der Sklaverei“ ist ein bitterer Augenöffner und kostet 9,95 Euro. Absolut köstlich dagegen ist „Im Wald der Metropolen“.

    Der Autor und Journalist Karl-Markus Gauß erzählt in seinem neuen Buch beispielsweise von der Erfindung Jugoslawiens, von schlesischen Täuschungen und sprachlosen Sprachen und nimmt uns so mit auf eine epische Kulturreise durch Europa, die nicht nur vortrefflich geschrieben, sondern auch beachtenswert durchdacht ist.

    Die 13 Kapitel auf gut 300 Seiten sind meisterhaft verwoben und das Werk eines Fachmanns der Alltagsbeobachtung, eines Chronisten der Ambivalenzen, die diesen Kontinent so sehr ausmachen. Grandios! „Im Wald der Metropolen“ ist im Unionsverlag (www.unionsverlag.com) erschienen und kostet 12,95 Euro. 

    Sönke C. Weiss

    Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    mehr
  • Tausende Frauen demonstrieren gegen Gewalt
    Die Tat beim Namen nennen

    Morde, die an Frauen verübt werden, weil sie Frauen sind

    Mit ihrem neuen Buch „Alle Drei Tage“ wollen die Spiegel-Redakteurin Laura Backes und die investigative Journalistin  Margherita Bettoni ihre Leser über Verbrechen aufklären, die oftmals als schlichte Eifersuchtsdramen, Ehrenmorde oder Beziehungstaten abgearbeitet werden und nicht bei dem Namen genannt werden, den diese Taten verdienen: Femizide nämlich, Morde, die an Frauen verübt werden, weil sie Frauen sind.

    Auf 204 Seiten zeigen die Autorinnen, dass die Tötung von Frauen aufgrund ihres Geschlechts auch in Deutschland ein ernsthaftes gesamtgesellschaftliches Problem ist, was indes immer noch verharmlost wird.

    Backes und Bettoni haben mit Überlebenden gesprochen, Experten gefragt, die Motive männlicher Gewalttäter untersucht und ihre Taten rekonstruiert.

    Es sind Schilderungen sexualisierter Gewalthandlungen, die, so die Warnung am Anfang des Buches, für den Leser belastend sein können. Nichtsdestotrotz, jeden Tag, so die Statistik, versucht bei uns ein Mann, seine Frau umzubringen.

    Alle drei Tage wird eine Frau von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet. Hinzu kommen die Morde an Frauen durch ihnen unbekannte Täter.

    „Alle Drei Tage“ ist ein eindrückliches wie wichtiges Buch, das in der Deutschen Verlags-Anstalt (www.dva.de) erschienen ist und 20 Euro kostet. 

    Sönke C. Weiss

    Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    mehr
  • Facebook hat in Australien den Zugang zu journalistischen Nachrichten blockiert
    Der Monopolist Facebook

    Monopole sind die Feinde einer freien Gesellschaft, siehe Facebook

    Als Facebook heute den Australiern untersagte, Nachrichteninhalte auf seiner Plattform zu teilen, enthüllt eine Untersuchung des Press Gazette, wie der Technologieriese von der Förderung irreführender staatlich geförderter Nachrichten in anderen Ländern profitiert.

    Unsere Untersuchung zeigt, wie China einerseits seinen eigenen Bürgern das Ansehen von Facebook verbietet, andererseits seine eigenen Medien auf der Plattform bewirbt.

    Insbesondere nutzt China Facebook, um dem evidenzbasierten Journalismus über die Unterdrückung der uigurischen muslimischen Minderheit zu widersprechen.

    Imran Ahmed, Geschäftsführer des Zentrums zur Bekämpfung des digitalen Hasses, stellte die Ergebnisse der Untersuchung des Press Gazette vor und sagte:

    „Es ist nicht widerlich, dass Facebook Geld nimmt, um die Propaganda des chinesischen Staates zu fördern, die die Realität leugnet, dass ihr Staat an Verbrechen gegen die Menschlichkeit beteiligt ist gegen uigurische Muslime. “

    Dominic Ponsford, Chefredakteur der Press Gazette, sagte: „Unsere Untersuchung zeigt, dass Facebook erneut von der Verbreitung schädlicher Inhalte auf seiner Plattform profitiert.

    „In Australien ist es den Bürgern verboten, Inhalte von echten Nachrichtenorganisationen inmitten einer Pandemie zu teilen, als evidenzbasierter Journalismus noch nie so wichtig war. Sie hat dies getan, weil sie befürchtet, dass sich das Angebot der australischen Regierung zur Regulierung weltweit ausbreiten könnte.

    „Unsere Untersuchung zeigt jedoch, dass die Notwendigkeit dieser Regelung noch nie so dringend war. Wir wussten bereits, dass Facebook Leben gefährdet, indem es die Verbreitung von Fehlinformationen über Coronaviren zulässt.

    "Die Nachricht, dass es mitschuldig ist, die Notlage der uigurischen Muslime zu vertuschen, und dass es davon profitiert, markiert einen neuen Tiefpunkt für das Unternehmen."

    Facebook hat in Australien den Zugang zu journalistischen Nachrichten blockiert, weil ihm ein dortiges Mediengesetz nicht gefällt. Der Fall zeigt: Wo Monopole entstehen, sind Machtmissbrauch und Hybris nicht weit. Die Politik muss endlich reagieren schreibt auch WELT-Chefredakteur Ulf Poschardt

    Hier geht es zu unserem Feuilleton, Reden ist Silber....Schreiben ist Gold

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr

Kunst - Werk der Woche

  • Abstract Collagen aus gemischten Medien von Antoinette Ellis-Williams
    Schmerz, Widersprüche, Schönheit

    Antoinette Ellis-Williams zeigt die Schönheit afrikanischer Mädchen

    Schwarze Schönheiten: Es gibt Kraft im Meer und am Strand. Diese mehrschichtige digitale Collage verwendet Originalfotos und Bildmaterial, um die Kühnheit und Schönheit afrikanischer Mädchen zu zeigen. Aber ihre Kraft ist mit dem Meer verbunden. Wann muss diese Kraft zurückgefordert und wieder verbunden werden?

    Antoinette Ellis-Williams ist Vorsitzende und Professorin für Frauen- und Geschlechterforschung an der New Jersey City University, wo sie unterrichtet:

    Frauen, gesprochenes Hip-Hop-Wort und sozialer Wandel; Frauen & Führung; Rasse, Klasse, Geschlechteraktivismus; Vielfalt & Unterschied; Schwarze Weiblichkeit.

    Dr. Ellis-Williams ist ein Künstler für gemischte abstrakte Medien und Dichter. Ihre visuelle Einzelausstellung Girlhood / UnDone (Oktober-November 2017) wurde an der NJCU gezeigt.

    Sie ist Autorin von Black Gardenias: Eine Sammlung von Gedichten, Geschichten und Sprüchen aus dem Herzen einer Frau (Semaj Publishing, 2013). Dr. EllisWilliams ist Dramatiker und Schauspieler.

    Ihr einziges Frauenspiel Scarf Diaries wurde 2017 bei NJPAC uraufgeführt. Ellis-Williams ist eine preisgekrönte Filmemacherin. Ihr Dokumentarfilm Lee Hagan: Connecting Generations (2016) wurde beim Newark Black Film Festival als bester Kurzdokumentarfilm ausgezeichnet.

    Sie ist eine sehr gefragte internationale Rednerin und Dozentin. Ihr TedX-Vortrag über Gerechtigkeit im Land der Freien (2015) versuchte, ihren Immigrantenstatus in Amerika auszupacken.

    Dr. Ellis-Williams ist Pfarrerin in der Bethany Baptist Church in Newark, wo sie zu Hause anruft. Sie ist Mitglied des Kuratoriums des New Jersey Institute of Social Justice.

    Dr. Ellis-Williams hat ihren Ph.D. in Public Policy & Stadt- und Regionalplanung. Immigrant. Mutter. Ehefrau. Bürger. Schwarze Frau Gottes. Schwester. Tochter. Dankbar.

    Mein kreativer Prozess basiert auf der Idee, Methoden zu schichten, zu recyceln, neu zu interpretieren und zu mischen. Abstract Collagen aus gemischten Medien stehen auch bei konzeptionellen Arbeiten im Mittelpunkt des Prozesses.

    Ich suche ständig unter Schichten nach versteckten Botschaften und Licht.

    Zum Beispiel kombiniere ich in einigen meiner Arbeiten meine Originalarbeiten (Acryl- und Aquarellbilder, Seidenbatik, digitale Fotos und Zeichnungen) mit Drucken und digitalen Bildern, die in Zeitschriften, Zeitungen, Broschüren, Textilien, Karten und / oder verschiedenen Objekten zu finden sind.

    Das Bild entwickelt sich weiter und verändert sich, wenn sich die gesellschaftspolitische und kulturelle Roadmap ändert.

    Meine Arbeit untersucht die Schichten meiner eigenen Identität - Schwärze, Mädchen / Frau, Mutter, Frau und Einwanderer - im Kontext von Populärkultur, Macht, Politik, Religion / Glauben, Geschichte, Musik, sozialen Bewegungen und Sozioökonomie.

    Die Arbeit ist ein Kommentar zum strukturierten Leben von marginalisierten Menschen.

    Ich erschaffe Stücke, um Wut, Schmerz, Widersprüche, Schönheit, Entscheidungsfreiheit und Freude auszupacken und ständig zu versuchen, die komplexe Geschichte und Erzählung der Schwärze in den Vereinigten Staaten und der Diaspora zu verstehen. In meiner Arbeit tauchen Themen der sozialen Gerechtigkeit auf.

    mehr
  • Barmherzigkeit, Weisheit und Einsicht von Christy Lee Rogers
Harmonie von Christy Lee Rogers
Ein Traum, der in Gegenwart der Vernunft getraeumt wurde von Christy Lee Rogers
    The New Humanity

    Christy Lee Rogers berührt spirituelle Themen wie im Barock

    Christy Lee Rogers behandelt Fotografie als zeitgenössische Malerei. Sie ist ausdrucksstark, hält an der Schönheit fest und berührt spirituelle Themen wie im Barock.

    Das Element, mit dem sie malen kann, ist Wasser - sie mischt Farben, Körper, Licht und Dunkelheit miteinander, sagt die Künstlerin, die zusammen mit 12 anderen Fotografen den neuen Lavazza-Kalender unter dem Motto "The New Humanity" erstellt hat.

    "Ich hatte nie das Gefühl, von der Barockkunst fasziniert zu sein, bis ich in einem der ersten Interviews danach gefragt wurde", sagt Christy Lee Rogers, obwohl sie zugibt, dass eines ihrer Lieblingswerke Caravaggios Seven Deeds of Mercy ist.

    Die monumentale Leinwand zeigt Engel, die auf die Erde schauen. Jede der Figuren führt ihren eigenen Liebesakt für ihren Nachbarn aus - sie besuchen die Kranken, kleiden die Armen oder ernähren die Hungrigen.

    Dies sind Hinweise auf eine Evangeliumspassage. - Die Botschaft dieser Arbeit wird wichtiger als die schönsten technischen Details, die ich je gesehen habe.

    Ich kann diese Arbeit endlos betrachten und meine Fantasie geht immer neue Wege - sagt der Künstlerin und skizziert gleichzeitig die Art und Weise, wie die Kunst, die sie schafft, funktioniert.

    Die Modernisierung der Gemälde beinhaltet mehrere Änderungen. Anstelle eines Pinsels - der Kameralinse, statt religiöser Fäden - spirituell, statt Einzelarbeit und Schnitzen von Details - ein Prozess, der für Teamarbeit offen ist.

    Christy Lee Rogers ist eine Unterwasserfotografin.

    Rogers wurde in Honolulu, Hawaii, geboren und wuchs in Kailua auf der Insel Oahu auf. Sie hat keine formale Ausbildung in Fotografie, aber einen Bachelor of Arts in Telekommunikation und Film von der San Diego State University.

    Rogers ist bekannt für ihre Unterwasserfotografie die in den USA, Frankreich und Monaco ausgestellt wurde. Ihre Arbeit wurde von der Deutschen Grammophone in Auftrag gegeben, um das Album-Cover für eine Box klassischer Musik bereitzustellen

    A Gallery
    Art to Hold Your Interest
    + 44 (0) 7954 051 458

    mehr
  • Eine neue Fotoserie zum Weltballetttag von Brad Walls
Ballerina aus der Luft
    Ballerine de l'air

    Das brandneue Werk mit dem Titel - Ballerina aus der Luft von Brad Walls

    Der preisgekrönte Luftbildfotograf Brad Walls, auch bekannt als Bradscanvas, hat gerade rechtzeitig ein brandneues Werk mit dem Titel „Ballerine de l'air“ (Ballerina aus der Luft) veröffentlicht für den Weltballetttag, der das Publikum einlädt, eine weitere frische und intime Perspektive zu erleben, diesmal in die faszinierende Schönheit des Balletts.

    Ursprünglich inspiriert von einem Bild von Olive Cotton, „Teacup Ballet“, begann Walls Anfang 2020 mit der Erforschung des Konzepts und brachte Ideen auf ein virtuelles Inspirationsboard, das aus Schatten, Formen und Tutus bestand. .. und obwohl diese Fotos unbestreitbar schön sind, wollte ich die Komposition neu schreiben und mich nur auf die einzigartigen Formen und Schatten der Kunstform konzentrieren.

    Eine alternative Sichtweise zu bieten, ist die Grundlage der Arbeit von Walls. Er wusste jedoch auch von Natur aus, dass „Ballerine de l'air“ ein galerietaugliches Werk sein würde. „Ich hatte Menschen von oben fotografiert - einschließlich Olympioniken und Models - und obwohl diese Aufnahmen sehr überzeugend waren, wusste ich hier, dass die Kombination einer solch prestigeträchtigen Kunstform mit einer alternativen Sichtweise wirklich die Verkörperung meiner Arbeit sein würde“, sagt Walls.

    Er kontaktierte Montana Rubin, ein Mitglied des Corps de Ballet (Körper des Balletts) des angesehenen australischen Balletts.

    Wegen der Pandemie trat Rubin derzeit nicht auf der Bühne auf und arbeitete auch nicht wie gewohnt mit dem Ballett. Daher konnte sie nicht überzeugen, mit Walls zu drehen, und sagte:

    Mit seiner klaren Ästhetik und Liebe zum Detail war ich gespannt, wie unsere Welten könnten ineinander greifen “und später zusätzlich kommentieren:„ Brads einzigartiger Standpunkt gab mir auch die Möglichkeit, meine Kunstform buchstäblich aus einer anderen Perspektive zu betrachten. “

    Walls wählte zwei kontrastierende Drehorte aus - der erste war ein Lagerhaus mit kargen Betonböden, das sich von den sanften Bewegungen der Ballerinas abhebt, und der zweite war ein privater Veranstaltungsraum mit malerischen Bodenfliesen, der die visuelle Ästhetik von Rubins 'Tutu ergänzt.

    In dieser Zusammenarbeit erkunden Walls und Rubin gemeinsam traditionelle Ballettpositionen und experimentieren mit nicht-traditionellen Formen, die speziell auf den „Blick von oben“ zugeschnitten sind.

    „Es war unerlässlich, der Kunst des Balletts zu huldigen und gleichzeitig einen neuen, modernen Dreh hinzuzufügen, der Positionen und Formen einbezog, die über die traditionelle Kunstform hinausgingen“, erklärt Walls.

    Er erzählt eine bestimmte Anekdote aus dem Shooting, in der er Rubin bat, mit dem Schatten zu spielen, der durch ihre Bewegungen über das Licht erzeugt wurde, und erinnerte sich daran, dass „es wirklich wahr war, einer Künstlerin (Rubin) zuzusehen, wie sie sich wirklich in ihrer Kunstform verliert.

    Ein kribbelnder Moment und ein Moment, auf den ein Fotograf viele Jahre warten kann - wenn er ihn überhaupt erleben kann.“

    Walls veröffentlichte kürzlich Ende Juli seine Serie „Pools from Above“, die ihm und seiner Arbeit weltweite Aufmerksamkeit einbrachte. Zuletzt wurde er bei den ersten Aerial Photography Awards 2020 in Paris, Frankreich, mit dem ersten Preis in der Kategorie Sport und dem zweiten Platz in der Kategorie People ausgezeichnet. Bei den Drone Photo Art Awards 2020 in Siena, Italien, wurde er Zweiter.

     

     

     

    mehr

Aktuelles - Interviews und Portraits

  • Im Einklang mit Umwelt und Natur zu wirtschaften ist eines der Ziele von Maximilian Schwabe
    Alles im grünen Bereich

    Maximilian Schwabe will im Einklang mit Umwelt und Natur das Schlossgut Oberambach führen

    „Mein Anliegen ist es, diesen besonderen Platz anderen Menschen zugänglich zu machen.“ So beschreibt Maximilian Schwabe seine Philosophie als Geschäftsführer des Schlossgut Oberambach.

    Der herrschaftliche Landsitz mit 40 Gästezimmern liegt oberhalb des Starnberger Sees mit Blick auf die Alpen und umgeben von 52 Hektar Wald und Wiesen auf eigenem Grund.

    Ursprünglich wollte der 34-Jährige in der Event-Branche arbeiten, entschied sich aufgrund des großen Veranstaltungsbereichs im Schlossgut aber für eine Ausbildung im oberbayerischen Familienbetrieb.

    Die gefiel Maximilian so gut, dass er anschließend im Schweizer Montreux Hotelmanagement studierte. Im Oktober 2018 schließlich übernahm er das Biohotel von seinem Vater Andreas, nachdem er schon zehn Jahre laufend dort mitgearbeitet hatte.

    „Er steht mir immer noch beratend zur Seite. Allerdings habe ich die Zeit auch genutzt, um eigene Ideen umzusetzen, zum Beispiel ein Gemüsefeld und die vegetarische Mittagskarte. Außerdem hat sich in Sachen Digitalisierung viel geändert.

    Und die Themen Hochzeiten sowie Meetings und Incentives rücken noch klarer in den Fokus“, erzählt der zweifache Vater.

    Darüber hinaus gehe es jetzt legerer zu. „Mein mittel- und langfristiges Ziel ist ein extrem hoher Standard, wobei sich Gäste und Mitarbeiter auf Augenhöhe begegnen, austauschen und voneinander profitieren sollen“, beschreibt Maximilian seine Zukunftsvision für das Schlossgut Oberambach. www.schlossgut.de

    mehr
  • Stephan Muehlmann leitet das Suedtiroler Naturhotel Leitlhof seit 2019
    Naturhotel Leitlhof, Dolomiten/Südtirol

    Für Stephan Mühlmann ist Umweltschutz eine stetige Vision

    Nachwuchs-Hoteliers von heute bewältigen nicht nur andere Herausforderungen als ihre Eltern. Sie haben es auch mit größerer Konkurrenz zu tun und müssen ihre Betriebe daher viel klarer im jeweiligen Segment positionieren.

    Die Geschichte des Naturhotel Leitlhof in den Südtiroler Dolomiten beginnt 1997, Stephan Mühlmann ist nicht einmal sieben Jahre alt. Schon damals war die Vision seiner Eltern Agnes und Robert, das Haus im Sinn eines nachhaltigen Tourismus in die Zukunft zu führen.

    Doch erst nachdem Stephan sich mit gerade mal 21 in den Kopf setzte, den Leitlhof in Innichen europaweit zu einem Vorreiter in Sachen Umweltschutz zu machen, kam diesbezüglich richtig Fahrt auf.

    In jahrelanger Kleinstarbeit entwickelte er ein eigens von ihm konzipiertes Holzkraftwerk. Dank diesem heizt das Hotel heute nicht nur energieautark, sondern sogar klimapositiv.

    Als leidenschaftlicher Bauer im Nebenberuf habe ich außerdem mit unserem ‚Mühlhof‘ einen landwirtschaftlichen Betrieb realisiert, wo wir exklusiv für unsere Gäste Gemüse anbauen und Angus-Rinder züchten.“

    Schon während seiner Schulzeit hatte der heute 30-Jährige in beinah allen Hotelbereichen des Vier-Sterne-Superior-Hauses mitgeholfen, um möglichst viel zu lernen.

    Auch sein BWL-Studium in Graz sowie diverse Praktika bei Unternehmensberatern seien wertvoll als Chef von 50 Mitarbeitern – seit Anfang 2019 nämlich ist er Inhaber und Geschäftsführer des Naturhotels.

    „Die Erfahrungen meiner Eltern schätze ich nach wie vor sehr“, sagt der bald dreifache Vater, der noch viele Pläne für den Leitlhof bereithält:

    Wir möchten uns vor allem in Bezug auf Nachhaltigkeit weiter verbessern und unsere Stärken hinsichtlich der Produktion alternativer Energien festigen.“  www.leitlhof.com

    Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    mehr
  • Bei Familie Thurner vom Feldhof in Vilpian Terlan in Suedtirols Sueden helfen alle zusammen
    „Roter Hahn“, Südtirol/Italien

    Die Familie Thurner vom Feldhof in Südtirol geht neue Wege

    Starke Familienbande als Basis für gesundes Wirtschaften - „Mit der Idee, den alten Bauernhof komplett zu sanieren, konnte sich meine Mutter zuerst nur schwer anfreunden“, erzählt Christian Thurner vom Feldhof in Vilpian bei Terlan.

    „Am Ende aber haben wir sie von der Notwendigkeit zur Neugestaltung und -ausrichtung überzeugt“, sagt der 49-jährige Bauer, der mit seinen Äpfeln die örtliche Genossenschaft beliefert und daraus gemeinsam mit seiner Frau Fruchtaufstrich, Mus, Sirup, Eingelegtes, Kompott, Saft sowie Trockenobst herstellt.

    Ohne die wertvollen Tipps von Oma Hildegard funktioniert‘s laut Bäuerin Gaby im Alltag trotzdem nicht: „Meine Schwiegermutter hat beinah sechzig Jahre Erfahrung mit Urlaub auf dem Bauernhof.

    Wenn es also um die perfekte Bewirtung der Gäste, die Außengestaltung, die Blumen im Garten oder die Ausstattung der fünf Ferienwohnungen geht, bleibt sie meine wichtigste Ratgeberin. Die Zusammenarbeit ist uns wichtig und wir leben sie tagtäglich.“

    Seit seiner Neueröffnung 2019 ist der Feldhof Mitglied der Marke „Roter Hahn“ und wurde mit fünf Blumen eingestuft, zu Recht: In dem avantgardistischen Architektenentwurf sind ausschließlich hochwertigste natürliche Materialien wie Holz, Stein und Filz verarbeitet.

    Die hofeigenen Erzeugnisse genießen Urlauber beim Frühstück oder kaufen sie in der Produktecke. Vor Ort gibt es einen Salzwasserpool, zudem hat sich der Feldhof auf Radler spezialisiert.

    Christian und Gaby sind geprüfte Moutainbike-Guides und gehen gern mit ihren Gästen auf Tour durch Südtirols Süden. www.roterhahn.it

    Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    mehr

LEBENSART - Möbel und Design - Schöner Wohnen

  • Das TRUNK HOUSE ist ein exklusives Mikrohotel mit nur einer Suite
Highlight ist die kleinste Diskothek Japans
Der Essbereich und Kueche mit inklusiven Privatkoch
    gehobene Apartment-Übernachtungen

    TRUNK HOUSE - Luxuriöses Tokio - ein Mikro-Hotel erster Klasse

    2019 war das Jahr des sogenannten „Home-tel“, mit dem die Hoteliers zu Anbietern von Privatunterkünften aufschließen wollten. Es entstanden Hotelketten, die sich auf gehobene Apartment-Übernachtungen mit Hotelservice spezialisierten.

    In einer abgelegenen Seitenstraße in Tokios zentralem Kagurazaka-Viertel eröffnete im August 2019 ein kleines Juwel, das diese Art von Übernachtungskonzept in der Hauptstadt auf ein neues Level hob.

    Das TRUNK(HOUSE) ist ein exklusives Mikrohotel mit nur einer Suite. Den Gästen stehen zudem noch eine kleine, private Gartenoase, ein Teezimmer, ein traditionelles Bad sowie Essbereich und Küche inklusive Privatkoch zur Verfügung.

    Besonderes Highlight ist die kleinste Diskothek Japans, die mit ihrer Bar und modernen Karaoke-Maschine für unvergessliche Abende sorgt.

    All dies ist in einem 70 Jahre alten Holzhaus untergebracht, das früher als traditionelles Ryotei-Restaurant und zuvor als Geisha-Haus diente.

    Die Geschichte des Gebäudes floss ebenfalls in die Gestaltung des Luxushotels mit ein – so sind beispielsweise die originalen schwarzen Wände des Ryotei erhalten geblieben, während Designerstücke wie exklusive Teegeschirre, Möbel oder Beleuchtung einen zeitgenössischen Kontrast schaffen.

    mehr
  • 61 Prozent der Deutschen wollen sich lieber neue Moebel anschaffen als in den Urlaub zu fahren
Die brachliegende Urlaubskasse wird umfunktioniert
Schoener Wohnen ist den Deutschen wichtiger als Urlaub
    Schöner Wohnen in der Coronazeit

    Corona-Krise - Deutsche wollen lieber neue Möbel als Urlaub

    Des einen Freud, des anderen Leid. Möbelhäuser und Händler können sich freuen, die Tourismusbranche dagegen wird das weniger erfreuen. Statt in den Urlaub wollen die meisten Deutschen in der Corona-Krise lieber neue Möbel kaufen.

    61 Prozent der Menschen hierzulande können sich vorstellen, sich lieber neue Möbel anzuschaffen als dieses Jahr in Urlaub zu fahren – ohnehin ein Unterfangen mit mehr Fragezeichen als Aussicht auf Erholung, meldet W&V.

    Das zeigt eine Umfrage der Offerista Group im Auftrag von Möbel Kultur. Und überhaupt sind vier von fünf Deutschen gewillt, Tisch, Bett, Schrank etc. zu erneuern.

    Die brachliegende Urlaubskasse wird umfunktioniert. Der dringendste Bedarf an einem neuen Innenleben wird im Wohnzimmer gesehen. Hier wollen 39 Prozent umrüsten.

    Dann folgt das Schlafzimmer (32 Prozent), dann die Küche (29 Prozent). 28 Prozent wollen den Garten und Balkon angehen, und 21 Prozent versuchen zumindest mit neuer Deko, anderen Vorhängen, Kissen etc. für ein neues Lebensgefühl zu sorgen.

    1000 Euro ist dabei das gängigste Budget (73 Prozent der Befragten). 17 Prozent liebäugeln mit 1500 Euro und mehr, vor allem in der Zielgruppe 55 plus.

    Schöner Wohnen gibt sogleich ein paar Tipps für den Wohntrend 2020. Große Sofas konkurrieren mit Polster-Minis, Grün trifft auf Rosa, Leder auf Marmor und ganz viel Glas. Wie in der Mode, so gibt es auch beim Einrichten nicht mehr nur den einen Stil. Was dennoch alle Trends gemeinsam haben: Sie machen das Zuhause behaglich - und nachhaltiger.

     

    mehr
  • Monat für Monat bringen die Experten von Europas groesstem Wohnmagazin SCHOENER WOHNEN ihr Wissen uebers Wohnen zu Papier
Die Sehnsucht nach einem schoenen Zuhause steigt wieder
So moechte man gerne wohnen
    SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION

    Stilvolles und zeitgemäßes Wohnen - Zuhause ist es am schönsten

    Stilvolles und zeitgemäßes Wohnen, einfach umgesetzt und zu erschwinglichen Preisen - die SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION macht es möglich: Monat für Monat bringen die Experten von Europas größtem Wohnmagazin SCHÖNER WOHNEN ihr Wissen übers Wohnen zu Papier - einmal im Jahr stecken sie es in neue Produkte.

    Sie interpretieren die vier traditionellen Wohnstile Natur, Klassik, Romantik und Moderne neu. Das Ergebnis bildet die Grundlage für Produkt-Neuentwicklungen der SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION.

    Nun steht die SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION fest - und mit ihr die vier neuen Wohntrends, die das kommende Jahr prägen werden:

    Kleine Fluchten - Life Lab

    Schöne grüne Welt - Sehnsucht nach Wald und Wiese - wo die Natur nicht real ist, entsteht sie im Labor - so malerisch kann Technik sein

    Schneller, lauter, greller - das moderne, digitale Leben ist ganz schön anstrengend und es ist urban. Da braucht man zu Hause einen Gegenentwurf. Natürliche Materialien, Muster aus Wald und Wiese, warme Erdfarben in Kombination mit frischen Aqua- und Grastönen treffen auf digitalisierte Herstellungstechniken, imitieren und interpretieren die Natur und schaffen eine Wohnwelt, in der man Luft holen kann.

    Gute Bekannte - Timeless Icons

    Klassische Formen - hochwertige Materialien - maskuline Vintage-Töne - Tradition ist Trend

    Corona-Krise, Bankencrash, Wirtschaftsflaute, die bürgerliche Komfortzone bricht weg. Das macht Angst. Die Lösung: Den Status konservieren mit Mustern, die sich bereits bewährt haben, mit tiefen Tönen, die Geborgenheit vermitteln, mit edlem Nussbaumholz, das Wert vermittelt. Der Rückzug in gute alte Traditionen garantiert Sicherheit.

    Grenzenlose Fantasie - Hybrid Happening

    Umbrüche, Aufbrüche - schnell, grell - die Fantasie kennt keine Grenzen - alles ist erlaubt, solange Kreativität waltet

    Paris, Madrid, Berlin, wo die Großstadt vibriert, gehen die Kreativen auf die Suche nach neuen Ideen. Denn Zimmer wie immer, nein danke! Also bringt Schwarz Orange zum Leuchten, trifft Folklore auf Street Art, treffen sich verschiedene Stile zu einer fantasievollen Party.

    Große Gefühle - Pure Poetry

    Klare Linien, runde Formen - transparente Farben, starke Töne - traumhaft - Charme ist schick

    Warum nicht ein bisschen träumen und einen künstlichen Kosmos schaffen, in dem die Leidenschaft dominiert. Gepuderte Töne, Materialien so leicht wie Papier, Oberflächen, in deren Glanz man sich spiegeln kann, weiche Teppiche, die die Fußsohlen kitzeln - eine Wohnwelt voller Leidenschaft.

    SCHÖNER WOHNEN-Redakteurin Kirstin Ollech sieht neben den vier Wohntrends für das Jahr 2015 einen übergreifenden Dachtrend: "Wieso streicht man plötzlich ein tiefes Petrol an die Wand, imitiert Steinwände auf Vliestapete, hängt Vorhänge ans Fenster und täfelt die Wände mit Holz?

    Werden wir jetzt spießig? Ich würde nicht sagen spießig, aber wohnlicher. Es gibt nämlich im Moment eine große Sehnsucht nach konservativen Werten, nach einem Stück Bürgerlichkeit. Wir sehnen uns nach Sicherheit."

    Mit der neuen SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION 2015 können die eigenen vier Wände trendgerecht verschönert werden. Die Kollektion umfasst Farben, Tapeten, Paneele, Stoffe, Fensterdekorationen, Fliesen, Parkett, Laminat, Vinyl, Outdoor, Teppiche und Häuser.

    Alle Materialien aus der SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION sind untereinander kombinierbar und spiegeln aktuelle Trends wieder.

    "Unter der Dachmarke SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION entwickeln wir mit unseren Partnern seit fünzehn Jahren erfolgreich Produkte, die es leicht machen, persönliche und stimmige Wohnwelten zu schaffen", sagt Matthias Frei, Publisher 'Living'.

    "Dabei steckt in allen Produkten der SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION das ganze Wissen, Stilkompetenz und die geballte Leidenschaft von Europas größter Wohn- und Lifestyle-Zeitschrift."

    Die SCHÖNER WOHNEN-KOLLEKTION ist in Bau-, Fach- und Möbelmärkten erhältlich. Weitere Informationen und Händleradressen gibt es unter www.schoener-wohnen-kollektion.de

    mehr

Kunst - Videogalerie

  • Ein Song, der Mut macht

    Noah Levi will über den eigenen Schatten springen

    Noah Levi singt in seinem heute erscheinenden Song „Was Helden tun“ vom Springen über den eigenen Schatten und dem Wunsch, die Welt mit anderen Augen zu sehen. Davon, wie man lernt, sich selbst zu lieben und Steine im Weg nicht als Hindernis, sondern als Herausforderung zu sehen. Ein Song, der Mut macht.

    Nach seiner EP „Jung & Naiv“ meldet sich der 19-jährige nun mit „Was Helden tun“ zurück und gibt sich reflektierter und persönlicher denn je.

    „Ich wär‘ so gern ein Held, doch nein, das bin ich nicht / jemand der ohne Angst und unverwundbar ist / ich gesteh‘ mir meine Wunden und die Schwächen ein / wieso fühl‘ ich mich immer noch so allein?“, singt Noah Levi ganz offen von seinen größten Ängsten und Schwächen.

    „Der Song ist für mich wie eine Art Spiegel, den ich mir selbst vorhalte“, erklärt Noah Levi.

    „Natürlich gibt es Zeiten, in denen ich niemanden um mich habe und das Alleinsein genieße. Aber um richtig glücklich zu sein, brauche ich jemanden an meiner Seite. Das ist ein Thema, dass mich immer wieder beschäftigt – und sicherlich auch viele andere.

    Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    mehr
  • BILLIE EILISH und ROSALÍA veroeffentlichen Lo Vas a Olvidar
    jetzt ist er da: der gemeinsame Song

    Paukenschlag von Rosalía und Billie Eilish

    Endlich ist die Kollaboration von Rosalía und Billie Eilish erschienen, die bereits vor Monaten angekündigt und angeteasert wurde: „Euphoria“ ist die neue Hit-Serie des US-Amerikanischen Kabelsenders HBO und sorgt nun dafür, dass Superstar Rosalía die Grammy Award Gewinnerin Billie Eilish mit in ihre musikalische Welt nimmt und mit ihr eine verführerische, neue Kollaboration „Lo Vas A Olvidar“ (dt. "Du wirst es vergessen") veröffentlicht, in deren Musikvideo die beiden auch noch die Hauptrolle spielen!

    Somit beginnt 2021 mit einem weiteren großen Paukenschlag für Rosalía, welche bekannt für ihren unverkennbare Symbiose von Flamenco mit R’n’B und Hip Hop ist und diesen so zurück auf die Bühne des Pop bringt.

    So konnten die Hit’s der 27 Jährigen Spanierin „Malamente“, „Aute Cuture“, „Con Altura“ und „Yo x Ti“ mittlerweile mehr als 2 Milliarden Views und Streams generieren, sie performante bei den Grammys und wurde in den renommiertesten Medien wie dem Spiegel und dem Zeit Magazine, aber auch der Vouge in höchsten Tönen gelobt:  

    Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    mehr
  • Das Video wurde im Norden gedreht, was mir wichtig war, sagte  CHARLOTTE JANE zum Song Get It Right
    Das eigene Selbstwertgefühl erkennen

    CHARLOTTE JANE will aus Fehlern der Vergangenheit lernen

    Das offizielle Musikvideo von CHARLOTTE JANE zum Song "Get It Right" ist da. Das sagt sie selbst zum Video:

    "The video was shot up North which was important to me," "The concept was all about showing a detachment from who we are now and who we were. I think it's a really beautiful way of showing how we can look back, learn from past mistakes and move forwards. It's about that lightbulb moment when you realise your own self-worth and stop letting people string you along. It sounds sad but it's actually empowering."

    Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    mehr

Kunst - Künstler vorgestellt

  • Kgalalelo Gaitate ist eine autodidaktische suedafrikanische bildende und korporative Kuenstlerin
    Eine südafrikanische Künstlerin

    Kgalalelo Gaitate das Erbe der Südafrikaner von Xhosa

    Diese Serie, Amaqhawe, besteht aus Kunstwerken, die das Erbe der Südafrikaner von Xhosa feiern. Die Übersetzung von amaqhawe ist Helden und beschreibt so treffend uTata Madiba und Mam ’Winnie Mandela, die in dieser Serie vorgestellt werden.

    Das Ostkap hat eine lange und reiche Geschichte künstlerischen Ausdrucks, und die traditionelle Kleidung von Xhosa in all ihrer königlichen Größe sorgt für eine Fülle gewichtiger afrozentrischer Kunstreferenzen.

    Ich habe Ndebele-Wandkunst in die Hintergründe einiger Kunstwerke integriert, um die Vernetzung unserer Kulturen zu erkunden.

    Indem ich die Porträts in monochromen Farbtönen illustriere und helle Hintergründe verwende, versuche ich, den Reichtum unserer multikulturellen Vorfahren einzufangen und einen kulturellen Dialog zu initiieren.

    Kgalalelo Gaitate ist eine autodidaktische südafrikanische bildende und korporative Künstlerin. Bereits im zarten Alter von drei Jahren bemerkten ihre Eltern und Kinderkrippenlehrer eine eingebettete kreative Natur, die sie fördern sollte.

    Sie brachte sich das Zeichnen bei, aus verschiedenen Disziplinen wie dem Beobachten von Zeichentrickfilmen, Malbüchern, illustrierten Geschichtenbüchern, Magazinen und aktuellen Menschen, begann sie schließlich mit Stift zu zeichnen, als sie fand, dass dieses Medium viel auffälliger als Bleistift ist.

    Als sie ihr Geschenk an der National School of the Arts High School verfeinerte, war sie verschiedenen Medien ausgesetzt: Aquarell, Gouache, Ölfarbe, Radierung und Marmorierung.

    Sie hat an verschiedenen Gruppenausstellungen mit Mashumi Art Projects, einer Galerie in der Nelson Mandela Home Street und der weltberühmten Vilakazi Street sowie am Cape Best Milan für den Salone Mobile Internazionale, die Eyethu Gallery in Mofolo, Soweto und Kalahari teilgenommen Kunstgalerie in Brooklyn, NY, Afropolitan Gallery, Julie Miller Gallery und war Kunstpanelistin für Prelude-To-The-Shed Hudson Yards, NY.

    Sie hat auch Corporate Art für Genesis Analytics und Royal HaskoningDHV gemacht und verwaltet derzeit das Ubuciko Artist Career Development Program für Pareto Limited.

    Ihre Heritage-Reihe ist Teil einer laufenden Ausstellung im Edikeni Restaurant in Sandton, Johannesburg. Sie besitzt ein unglaubliches Auge für Details und ist auf Porträtmalerei spezialisiert.

    Sie arbeitet hauptsächlich mit Ölpastellen, Kugelschreibern, Copic-Markern und Acrylfarbe. Ihr Thema ist inspiriert von südafrikanischer Tracht und zu verschiedenen Aspekten zahlreicher Subkulturen im gesamten südafrikanischen Terrain.

    mehr
  • DARK MATTER I 2020 von P. WAMAITHA NG'ANG'A Medium: Digitales Bild auf Papier
DARK MATTER II
    Themen zu Frauen- und Kinderrechten

    P. Wamaitha Ng’ang’a auf der CAFA Art Fair 2021

    P. Wamaitha Ng’ang’a (* 1982) ist eine kenianisch-britische bildende Künstlerin und Fotografin mit Sitz in London, England. Mit gemischten Medien und Fotografie schafft Wamaitha Werke, die sich mit aktuellen Themen zu Frauen- und Kinderrechten, sozialen, politischen und ökologischen Themen und kultureller Identität auseinandersetzen.

    Sie arbeitet auch mit Selbstporträts im Bereich Kunsttherapie und Symbolikkommunikation und erforscht die Zusammenhänge von Natur, Spiritualität und Heilung.

    Dieser Prozess ist eine persönliche Katharsis und Versöhnung der physischen und psychischen Reise, während sie sich mit ihrer Gesundheit befasst.

    Sie studierte Fotografie (First Class BA Hons) und Medien, Kampagnen und sozialer Wandel (MA) an der University of Westminster, England.

    Sie sagte: Meine Skoliose und mein Polen-Syndrom führten zu einem negativen und verzerrten Körperbild von mir.

    Ich bin auf der Suche nach einem Verständnis der Auswirkungen von Deformitäten auf das Körperbild, während ich mich für eine positive Körperhaltung einsetze - die Akzeptanz aller Körper, unabhängig von körperlichen Fähigkeiten, Größe, Geschlecht, Rasse oder Aussehen.

    Sie arbeitet auch mit Selbstporträts im Bereich Kunsttherapie und Symbolikkommunikation und erforscht die Zusammenhänge von Natur, Spiritualität und Heilung. Dieser Prozess ist eine persönliche Katharsis und Versöhnung der physischen und psychischen Reise, während sie sich mit ihrer Gesundheit befasst.

    CALABAR GALLERY. Wir präsentieren zeitgenössische afrikanische Künstler und afrikanische Diaspora-Künstler weltweit. Die in Harlem ansässige Arbeit ist inspiriert und beeinflusst von der schwarzafrikanischen Kultur weltweit, wobei der Schwerpunkt auf dynamischen Ideen über Kunst und Gesellschaft liegt.

    KALABARGALERIE
    HARLEM: 2504 Frederick Douglass Boulevard, New York, NY

    E-Mail an info@calabargallery.com

    mehr
  • Die neue Potrait-Serie von Musah Swallah besteht aus Menschen aus Nima, Accra in Ghana
    Ein ghanaischer Künstler in den USA

    MUSAH SWALLAH auf der CAFA Art Fair 2021

    Die CAFA Art Fair wird virtuell vom 10. bis 24. März 2021 mit eingeladenen Galerien und Künstlern veranstaltet. Wir haben ausgewählt, 6 erstaunliche Stücke von MUSAH SWALLAH, einem ghanaischen Künstler, der jetzt in den USA lebt, zu zeigen. Diese neue Potrait-Serie besteht aus Menschen aus Nima, Accra in Ghana.

    Wir freuen uns wieder, mit Musah zusammenzuarbeiten. Wir haben ihn wachsen sehen, seit er 2017 kurz nach seiner Ankunft in New York eine Einzelausstellung bei uns hatte.

    Er ist einer der Künstler, die in der dicht besiedelten Gemeinde Nima aufgewachsen sind, einer weitgehend muslimischen Gemeinde, in der Menschen unterschiedlichen Glaubens im Herzen von Accra, Ghana, harmonisch zusammenleben.

    Musah Swallah wurde in Accra, Ghana, geboren und wuchs dort auf. Er ist ein bildender Künstler, dessen Gemälde, Skulpturen und Werke mit gemischten Medien Geschichten wiedergeben, die die ghanaische und afrikanische Kultur, Werte und den Alltag widerspiegeln.

    Musah nutzt Kunst als Werkzeug, um sich selbst auszudrücken, Bewusstsein zu schaffen, den Dialog zu provozieren und die Gesellschaft zu verändern.

    Sein Kunstwerk spricht Jugendbestrebungen, städtische Umgebungen und Globalisierung an. Die Ursprünge seiner künstlerischen Ideen und Inspirationen ergeben sich oft aus seinen Erfahrungen in Nima.

    Die Schaffung seines Kunstwerks basiert teilweise auf Ästhetik, jedoch ist die Botschaft, die er seinem Publikum zu vermitteln versucht, entscheidend für die Wahrung der Integrität jedes einzelnen Stücks.

    Ein Großteil seiner Arbeit enthält eine Erzählung, die er verwendet, um dem Publikum zu kommunizieren, um Bewusstsein zu schaffen und Ideen und Bedingungen aufzudecken, die sonst unbekannt bleiben würden.

    In seinen Kunstwerken werden unter anderem Themen behandelt, die das tägliche Leben in Nima beeinflussen, sowie Themen, die sich mit größeren sozialen Bedingungen in Afrika und auf der ganzen Welt befassen. Er lebt jetzt in den Vereinigten Staaten.

    CALABAR GALLERY. Wir präsentieren zeitgenössische afrikanische Künstler und afrikanische Diaspora-Künstler weltweit. Die in Harlem ansässige Arbeit ist inspiriert und beeinflusst von der schwarzafrikanischen Kultur weltweit, wobei der Schwerpunkt auf dynamischen Ideen über Kunst und Gesellschaft liegt.

    KALABARGALERIE
    HARLEM: 2504 Frederick Douglass Boulevard, New York, NY

    E-Mail an info@calabargallery.com

    mehr