Nachrichten und Veranstaltungen in unserem Archiv

16.02.2021 Nachvollziehbarer Stufenplan

GFDK - Kultur und Medien

Die Entscheidung der NRW-Landesregierung, die Corona-Schutz-Verordnung nur bis zum 21. Februar zu verlängern und damit von dem Pauschal-Lockdown der Bund-Länder-Konferenz abzuweichen, ist ausdrücklich zu begrüßen.

DIE FAMILIENUNTERNEHMER in Nordrhein-Westfalen loben den Vorschlag der FDP, eine zügige Öffnungsperspektive für die Corona-gebeutelten Betriebe zu ermöglichen.

„Die Verlängerung des pauschalen Lockdowns trifft auf Unverständnis in der Wirtschaft – ganz zu schweigen von dem Herabsenken des Inzidenzwerts, der nun erst bei einer Unterschreitung von 35 Lockerungen in Aussicht stellt.

Die willkürliche Änderung des Inzidenzwertes für Lockerungen schürt Unsicherheit und Verdrossenheit gegenüber der Politik.

Dabei wären weitere Öffnungsschritte mithilfe der bestehenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen in den Betrieben jetzt schon möglich und verantwortbar.

Aber bisher sind keine klaren Kriterien, wann wer wieder öffnen darf, kommuniziert worden. Daher begrüßen wir die Forderung aus Teilen der Landesregierung, Lockerungen bereits ab nächster Woche schrittweise zuzulassen und Handel sowie Gastronomie auch oberhalb einer Inzidenz von 35 wieder zu öffnen.

Wir appellieren an die gesamte Koalition in NRW, diesen Vorschlag zu unterstützen“, so der Landesvorsitzende von DIE FAMILIENUNTERNEHMER in Nordrhein-Westfalen, David Zülow.

„Was es braucht, ist ein Ende der willkürlichen Entscheidungen im Zwei-Wochen-Rhythmus. Ein nachvollziehbarer Stufenplan mit spürbaren Lockerungen für die Unternehmen ist entscheidend, um endlich aus der Lockdown-Starre herauszukommen!“

mehr

13.02.2021 Skigebiet Hochfügen/Zillertal

GFDK - Reisen und Urlaub

Ob sie diesen Winter noch auf den Übungswiesen der Skischulen unter professioneller Anleitung lernen dürfen, ist ungewiss – dank reichlich Schnee können Skizwergerl ihre ersten Pflugbögen jedoch vielerorts auf dem heimischen Rodelhang üben.

Wie die Bergauf-Bergab-Gaudi mit Hilfe der Eltern klappt und wo die Grenzen liegen, erklärt Michael Huber, 34, staatlich geprüfter Skilehrer und Leiter der österreichischen Skischule Kostenzer (www.skischule-kostenzer.at) mit Sitz in Hochfügen/Tirol.

Das gleichnamige Skigebiet bildet mit Hochzillertal seit Jahren eine gemeinsame Arena mit insgesamt 93 Pistenkilometern.

In Hochfügen selbst carven große und kleine Wintersportler über 41 Kilometer bestens präparierte Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade. www.hochfuegenski.com

Wie können Skizwergerl ohne Lift am besten üben?

Michael Huber: Als es in den Skigebieten noch keine Förderbänder gab, mussten die Kinder an ihren Übungshängen hinauf „treteln“, also steigen, und sind dann im Pflug hinuntergefahren.

Genau das empfehlen wir in diesen Zeiten auch. Erstes Ziel sollte aber sein, dass sich die Kids an die neue Ausrüstung spielerisch gewöhnen.

Das gelingt, indem sie zum Beispiel anfangs nur einen Ski anziehen und auf geradem Gelände gehen üben. Anschließend wechseln sie, bis sie schließlich auf beiden Skiern den Gleitschritt beherrschen.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

02.02.2021 Im Hotel Post Steeg, Tiroler Lechtal

GFDK - Essen und Trinken

Zum jährlichen Valentinstag ein Muss im Hotel Post Steeg/Tiroler Lechtal sind die fruchtig-rosaroten Macarons in Herzform. Die süße Überraschung finden Gäste dort für gewöhnlich entweder als Betthupferl auf dem Kopfkissen oder als Dessertkomponente nach einem romantischen Dinner zu zweit.

An Naschereien soll es auch 2021 nicht mangeln: Wer seine Liebsten am 14. Februar also beeindrucken möchte, der greift einfach selbst zu Stabmixer und Rührschüssel.

Das Vier-Sterne-Haus aus dem Tiroler Lechtal empfiehlt dabei die Himbeervariante, die bei den Hotelgästen erfahrungsgemäß am besten ankommt.

Je nach persönlicher Vorliebe können die herzförmigen Kreationen auch mit Erd- oder Preiselbeeren zubereitet werden. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt’s inklusive Halbpension im Sommer ab 99 €/Pers., im Winter ab 123 €/Pers.

Himbeer-Macarons

Zutaten:
Für etwa 40 Macarons

125g gemahlene Mandeln
225g Puderzucker
100g Eiweiß (etwa 3,5 Eiweiß, präzises Abwiegen ist hier wichtig)
25g feiner Zucker
etwas rote Lebensmittelfarbe

Vorbereitung: 50 Minuten
Backzeit:10-12 Minuten je Blech
Hilfsmittel: 1 Spritzbeutel mit Lochtülle (8-10mm)

Zubereitung:
Den Backofen auf 170°C vorheizen. Alle Zutaten präzise abwiegen. Puderzucker und Mandeln für 30 Sekunden in einem geeigneten Küchengerät zerkleinern. Anschließend in eine Schüssel sieben.

Eiweiß in einen Behälter geben und mit einem Mixer auf höchster Geschwindigkeit anschlagen. Sobald die Eiweiße schaumig werden, den Zucker einrieseln lassen und die rote Speisefarbe unterschlagen – die Menge der Lebensmittelfarbe hängt von der Konzentration des verwendeten Farbstoffes ab.

Die Himbeer-Macarons sollten eine kräftige rote Färbung erhalten. Mit einem Teigschaber die Mandel- Puderzucker-Masse zur Eiweißmischung geben und alles geschmeidig rühren bis die Masse eine glatte, zähflüssige Konsistenz hat.

Weitere Auskünfte
Hotel Post Steeg     Steeg 17     A-6655 Steeg/Lechtal
Fon +43 5633 5307    hotel@remove-this.poststeeg.at    www.poststeeg.at 

Über das Hotel Post Steeg. Im Naturpark Lechtal, eingebettet zwischen den Allgäuer- und Lechtaler Alpen auf 1.122 Metern, liegt das Vier-Sterne-Hotel Post im Zentrum von Steeg/Tirol.

Bereits vor über 40 Jahren wurde das ehemalige Postamt zum Hotel umgebaut. 1992 kam es in den Besitz von Norbert Obwegeser, ein Jahr später erfolgte die Neueröffnung.

Die heimelige Atmosphäre ist in allen 46 Zimmern und Suiten, Apartments sowie im behaglichen Ferienhaus zu spüren. Neben dem modern renovierten Hauptgebäude kam 2013 das Wellnesshaus mit großzügigem Spa-Bereich hinzu.

Die zweistöckige Wohlfühl-Oase lädt mit großem Pool, Kinderbecken, verschiedenen Saunen und Panorama-Ruheraum zu entspannten Stunden ein – egal ob allein, zu zweit oder mit der gesamten Familie. Fitness- und Yogaraum, E-Bike-Verleih sowie Reitschule runden das vielfältige Freizeitangebot des Hotels ab.

Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

01.02.2021 Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg

GFDK - Essen und Trinken

Herz und Bauch bilden in allen Belangen des Verliebtseins traditionell eine Einheit. Folglich darf sich ein Koch (nicht nur am 14. Februar) gewiss als Liebesexperte bezeichnen.

Einer von Amors bekanntesten kulinarischen Botschaftern heißt Maximilian Moser und leitet das Gourmetrestaurant Aubergine (1 Michelin-Stern) im oberbayerischen Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg.

Da das Valentinsmenü in den Räumen des Vier Sterne Superior Hauses 2021 ausfallen muss, bieten Moser und sein Team am Tag der Liebenden zum Preis von 69 Euro für zwei Personen aphrodisierende vier Gänge „to go“ an:

Pikanter Bulgursalat mit Garnelen, Pomelo und Avocado – Süßkartoffel-Kokoscremesuppe – Französische Maispoulardenbrust mit gegrilltem grünen Spargel und Fregola Sarda – Mangostrudel mit Schokoladen-Chili-Sauce.

Auf Wunsch gibt’s die passenden Weine dazu. Vorbestellungen bis Freitag, 12. Februar unter +49 8151 4470-171 oder an frontoffice@vier-jahreszeiten-starnberg.de,

Abholung am Valentinstag von 17 bis 20 Uhr. Wer nicht in der Region Starnberger See wohnt und/oder sich daheim ans Sternekoch-Menü wagen möchte, der schreibt bis 7. Februar eine Mail mit Stichwort „Valentinstag“ an marketing@vier-jahreszeiten-starnberg.de und bekommt die Rezepte zugeschickt.

Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

01.02.2021 Lebensspur Lech, Tiroler Lechtal

GFDK - Essen und Trinken

Die 66 Kräuterhexen aus dem Tiroler Lechtal kennen jedes Gewächs rund um den grenzüberschreitenden Wildfluss zwischen dem Allgäu und Österreich und gehen gern und regelmäßig mit Interessierten auf Tour entlang der „Lebensspur Lech“.

Mitwanderer erleben dann unter anderem, wie man gesunde Tees, Gewürzmischungen, Naturkosmetik und Tinkturen ganz im Sinn von Pfarrer Kneipp herstellt.

Dabei bedienen sich die Meisterinnen keineswegs der schwarzen Magie, sondern begeistern mit fundiertem Fachwissen.

Doch gerade wenn‘s um große Gefühle geht, greifen auch die Lechtaler Kräuterhexen in die Trickkiste – und haben darum anlässlich des Valentinstags 2021 die zauberhafte Geschenkbox LIEBE (36,70 Euro zzgl. Versandkosten) kreiert:

Sie umfasst handgefertigte Produkte, so etwa das Fuß-Badesalz „Herzwohl“ mit Arnika, Baldrian und Distel. Mit Rosenzucker lässt sich Süßes geschmacklich und optisch verfeinern.

Ein Schlüsselanhänger mit Perlen und Holzherz sowie ein Armband aus heilenden Edelsteinen wie Rosenquarz, Amethyst, Jade und Amazonit sollen Glück bringen.

Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

30.01.2021 Therme Meran/Südtirol

GFDK - Reisen und Urlaub

Magische Momente hält die Therme Meran auch nach dem Valentinstag 2021 für alle Verliebten bereit: In den neuen, über der Badehalle schwebenden Pool Suites erleben sie zweisame Deluxe-Wellness und genießen die Zeit im privaten Whirlpool, Dampfbad oder auf dem Wasserbett.

Das Besondere: Von den stylisch designten Holzkuben haben Paare freie Sicht über die In- und Outdoorbecken von Südtirols Signature Spa, von außen hingegen sind die Hideaways uneinsehbar.

Das Romantik-Paket „Pool Suites Magic Moments“ beinhaltet drei Stunden Auszeit bei Kerzenlicht in einem der vier Rückzugsorte mit Ganztageseintritt in die Therme Meran für zwei Personen und kostet 250 Euro.

Badetasche, -mäntel, -schuhe, Handtücher, aromatisiertes Wasser, Obst, Pralinen und eine Flasche Südtiroler Sekt sind ebenso inkludiert wie allerlei Pflegeprodukte.

Wer möchte, bucht zudem ein Treatment mit der hauseigenen MySpa-Naturkosmetiklinie (auch erhältlich im Online-Shop unter www.termemerano.it/onlineshop).

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

28.01.2021 Deutschland mit strikten Maßnahmen

GFDK - Kultur und Medien

Die Covid19-Pandemie kostete bisher 2,14 Millionen Menschen das Leben. Wie aus einer neuen „Handelskontor“-Infografik hervorgeht, unterscheiden sich die Maßnahmen einzelner Länder erheblich.

In den USA sind im Zusammenhang mit Covid19 bisher 420.285 Todesfälle gemeldet worden. In Deutschland sind es 51.151. Bei den Toten je einer Million Einwohner schneiden die Vereinigten Staaten von Amerika aber keineswegs am schlechtesten ab. Unrühmlicher Spitzenreiter ist hier Belgien mit einer Todeszahl von 1.771 je besagter Einwohnerzahl.

Während hierzulande sogar Maskenverpflichtungen Demonstranten auf den Plan rufen, dürfte dies in Vietnam kaum ein müdes Achselzucken bei den Bürgern hervorrufen.

Dort wurden Adressen und Plätze öffentlich bekannt gegeben, an denen sich positiv getestete aufhielten. Nebst Minutenprotokollen zur Kontaktverfolgung wurden auch ganze Straßen verbarrikadiert.

Insgesamt verstarben in dem asiatischen Land lediglich 35 Menschen an Corona – die eiserne Hand scheint sich auszuzahlen.

Wie die Infografik aufzeigt, dürften manche Regelungen auch für erhebliche Kritik gesorgt haben. In Spanien müssen Raucher ihre Maske tragen, dürfen diese aber zum Ziehen an der Zigarette lüften.

Die Türkei setzte hingegen auf eine zeitliche Beschränkung von privaten Feiern. Wer nach China einreist, der muss hingegen 14 Nächte in einem zugewiesenen Hotel auf eigene Kosten in Quarantäne gehen, ehe er sich frei bewegen darf.

Forscher an der Oxford-Universität erstellten indes einen Index, der festhält, wie hart ein Staat im Angesicht von Corona durchgriff. Ein Wert von 100 steht hierbei für die strikteste Vorgehensweise.

Deutschland notiert bei 59,7 und damit deutlich höher, als beispielsweise die skandinavischen Länder. In Großbritannien sind es hingegen 61,6 Punkte. Dennoch ist der Inselstaat deutlich stärker von der Pandemie betroffen.

mehr

14.01.2021 das erste Rehkitz ist geboren

GFDK - Kultur und Medien - Tierschutz

In Deutschland herrscht Winter, doch trotz der kalten Jahreszeit wurde nun in der Nähe von Hamburg ein Rehkitz mit seiner Mutter gesichtet – viel zu früh und eine echte Rarität. Denn normalerweise werden Rehkitze erst im Frühling geboren.

Jungtiere kommen vermehrt immer früher im Jahr auf die Welt und reagieren damit auf die veränderten Umweltbedingungen", erklärt Florian Eiserlo, Diplom-Biologe und Betriebsleiter von VIER PFOTEN TIERART.

Die internationale Tierschutzstiftung bittet die Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit und Rücksicht bei Waldspaziergängen, um Wildtiere nicht zu stören.

Erhöhtes Risiko bei Geburten im Winter

„Es ist ein Rätsel, weshalb das kleine Neujahrs-Kitz in dieser feindlichen Jahreszeit geboren wurde. Es kann eine physiologische Fehlfunktion sein, krankheitsbedingt oder eben mit dem Klimawandel zu tun haben.

Wir haben in den letzten Jahren kaum noch richtig harte Winter erlebt und die pflanzliche Nahrung ist länger verfügbar. Auch bei anderen Tieren beobachten wir eine Verschiebung der Geburten.

Es werden jetzt schon Lämmer geboren, die eigentlich erst um Ostern auf die Welt kommen würden. Auch bei Wildkatzen sehen wir ähnliche Entwicklungen und haben beobachtet, dass die Tiere häufig sogar zweimal im Jahr Junge bekommen", erklärt Eiserlo.

Auch in Norddeutschland ist es aktuell kalt und das Nahrungsangebot für Wildtiere spärlich. Dennoch wurde hier jetzt das erste Neujahrs-Kitz gesichtet.

Zum Glück sind Mutter und Kind wohlauf und haben es sich in einem Brombeerdickicht bequem gemacht. Das berichtet der Besitzer des Grundstücks, auf dem die Tiere sich zurzeit aufhalten. Doch die Geburt des kleinen Rehkitzes ist ungewöhnlich.

Eine kürzere Keimruhe kann viele Gründe haben

„Normal ist das nicht, denn Rehe haben wie Marder, Dachs, Hermelin und Braunbär eine sogenannte Keimruhe. Dabei wird die Entwicklung des Embryos unterbrochen und die Tragzeit verlängert.

Dadurch soll verhindert werden, dass der Nachwuchs zu Zeiten, in denen das Futterangebot für die Aufzucht nicht optimal ist, auf die Welt kommt.

Rehkitze werden in der Regel im Frühjahr geboren, wenn es genügend Nahrung für Mutter und Kind gibt", erklärt Diplom-Biologe Florian Eiserlo.

Nicht zu früh eingreifen

Das Neujahrs-Kitz aus Norddeutschland mag ein Sonderfall sein, doch es ist nicht auszuschließen, dass in unseren Wäldern noch viele weitere wilde Winterkinder um ihr Überleben kämpfen.

VIER PFOTEN ruft daher zu besonderer Aufmerksamkeit auf. „Wenn man in diesen Tagen ein Kitz oder auch ein anderes Jungtier entdeckt, sollte man es keinesfalls gleich aufnehmen“, betont Eiserlo.

„Man sollte sich stattdessen Zeit nehmen und das Tier beobachten, denn meistens ist die Mutter in der Nähe. Wer aber ein sehr schwaches oder auch verletztes Tier findet, sollte sich an die nächste Wildtierstation wenden", sagt der Biologe.

Hundehalter werden dringend gebeten, darauf zu achten, bei Spaziergängen durch Wald und Flur auf den Wegen zu bleiben und ihre Vierbeiner stets anzuleinen.

mehr

13.01.2021 TV-Tipp: „Klappstuhl“ on Tour

GFDK - Kultur und Medien

TV-Tipp: „Klappstuhl“ on Tour mit der Kölner Unterwasser-Fotografin Gaby Fey

Neue Welten für Klappstuhl-Moderator Till Quitmann: Am Freitag ist er zu Gast bei der Unterwasserfotografin Gaby Fey. Angelockt wurde der verrückte TV-Moderator vom Abendmahl. Dieses Bild hat Gaby Fey komponiert – unter Wasser mit dem atemberaubenden Licht Südfankreichs.

Also watschelt Till Quitmann im Taucheranzug und seinen zwei Stühlen in die Galerie an der Limburger Straße im Herzen Kölns.

Natürlich kommt alles ganz anders als gedacht und es entwickelt sich ein spannendes Interview über die Faszination Unterwasserfotografie, Bruce Darnell, Modeln, die Heimatstadt Köln und Corona.     

Seit über sieben Jahren bittet Till Quitmann interessante Menschen auf seine weißen Klappstühle: Stars und Sternchen aus Showbizz, Sport, yAoutube, Kino & TV sowie aus der Politik waren bereits zu Gast.

Das Format wurde in der WDR Lokalzeit Köln zum Kult - Mitte August 2019 wechselte der Familienvater zu RTL West. Seither reist er für das TV-Format quer durch NRW.

In den ersten Ausgaben bei RTL WEST ging es gleich hoch her: Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke, Michael Mronz, Lisa Feller, Matze Knop, Frank Schätzing, Mirja Boes, Ralf Moeller und Leon Löwentraut stellten sich u.a. dem Klappstuhl-Fragenhagel.

Im Freibad, im Reitstadion, Backstage oder im Künstler-Atelier. Diesmal in der Galerie mit Gaby Fey. Denn sie ist die Erste, die Bilder weltbekannter Künstler unter Wasser nachstellt und neu interpretiert.

Sendetermin: Freitag, den 15. Januar 2021, im Rahmen der Sendung RTL-West – 18 bis 18.30 Uhr

Hintergrundinfos zu Gaby Fey: Faszinierende Fotokunst - Gaby Fey gestaltet Klassiker der Kunstgeschichte unter Wasser
Wenn sie auf den Auslöser drückt, halten alle die Luft an: Gaby Fey, experimentierfreudige Fotokünstlerin aus Köln, inszeniert Ikonen der Kunstgeschichte - mit Menschen unter Wasser!

So stellte sie weltberühmte Gemälde u.a. Leonardo da Vincis "Das Abendmahl", „Die Freiheit führt das Volk" von Eugène Delacroix (im Vordergrund "Marianne", die Symbolfigur Frankreichs) und das Floß der Medusa von Théodore Géricault in einem südfranzösischen Pool oder im Mittelmeer akribisch genau nach.

Neben "La Cène" (400 x 200 cm), "Marianne" (234 x 200 cm) und „Le Radeau de la Méduse“ (280 x 200 cm), jeweils von den Originalen inspiriert, können Besucher der Galerie "Aquavision" an der Limburger Straße 37 im Belgischen Viertel in Köln auch weitere Arbeiten aus der Unterwasserwelt bestaunen. 

Für ihre außergewöhnlichen Projekte engagiert die Kölner Künstlerin entweder professionelle Models, die gerne unter Wasser arbeiten, oder Personen aus ihrem Bekanntenkreis.

Sie arbeitet größtenteils ohne Sauerstoffflasche und experimentiert mit verschiedenen Lichtquellen. Leidenschaftliche Begeisterung für das Element, aus dem alles Leben stammt, begleitet die „Undine der Fotografie" schon seit ihrer Kindheit.

"Ich empfinde Wasser als etwas sehr Ursprüngliches und Mystisches. Ich bin verliebt ins Wasser und ich genieße den Schwebezustand und lasse mich im Wasser regelrecht fallen", gestand sie in einem Gespräch für ein Online-Magazin. Sicher auch ein Grund, warum die überzeugte Kölnerin mehrere Monate im Jahr an der Côte Azur lebt.

Das Abendmahl von Leonardo da Vinci ist eines der berühmtesten Wandbilder der Welt. Es schmückt seit 1497 den Speisesaal im Kloster Santa Maria delle Grazie in Mailand.

mehr

26.12.2020 RIDERS OF THE LIGHT

GFDK - Kultur und Medien

Am Heiligabend wurden Christy Lee Rogers '"RIDERS OF THE LIGHT" und andere Werke aus ihrer HUMAN-Serie in dieser Kathedrale im Herzen von Paris aufgehängt.

Der Name HUMAN wurde für Christys neueste Serie ausgewählt, um ein Zusammentreffen der Menschheit zu einer modernen Renaissance vorauszusetzen, die durch Widrigkeiten und Trübsal ausgelöst wird und in unvorhergesehenen neuen Realitäten aufblüht.

Wenn Kunst ein Durchgang in die Seele und etwas Tieferes in uns selbst war, erinnert sie uns an unsere eigenen Verwundbarkeiten in einer Landschaft der Hoffnung und Magie.

Auf Rogers 'einzigartige Weise fordert sie uns auf, über die endlichen Grenzen dessen, was vor uns liegt, hinauszuschauen und zwischen den Räumen in eine neue Zukunft zu schauen.

Alle ihre Arbeiten werden in Wasser fotografiert, wobei die Lichtbrechung verwendet wird, um malerische Bilder zu erstellen, und oft mit Gemälden des Barock und der Renaissance verglichen.

Das Wasser in den Bildern fließt Leben in alle Bereiche, nimmt kühn geschwungene Formen an und verwandelt alltägliche Menschen scheinbar von einem anderen Ort in Engelskreaturen.

In diesen Arbeiten vermutet Rogers die Idee, dass, wenn Photonen des Lichts ohne Masse sind und nur aufgrund der Augen wahrgenommen werden, es andere Dinge um uns herum geben muss, die wir noch nicht wahrnehmen können.


Christy und ich wünschen Ihnen frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Christy Lee Rogers ist eine Unterwasserfotografin.

Rogers wurde in Honolulu, Hawaii, geboren und wuchs in Kailua auf der Insel Oahu auf. Sie hat keine formale Ausbildung in Fotografie, aber einen Bachelor of Arts in Telekommunikation und Film von der San Diego State University.

Rogers ist bekannt für ihre Unterwasserfotografie die in den USA, Frankreich und Monaco ausgestellt wurde. Ihre Arbeit wurde von der Deutschen Grammophone in Auftrag gegeben, um das Album-Cover für eine Box klassischer Musik bereitzustellen

A Gallery
Art to Hold Your Interest
+ 44 (0) 7954 051 458

mehr
Treffer: 5000