Wir lieben Reisen, weil sie unseren Horizont erweitern

14.11.2019 Der Schnee gilt hier als zuverlässig

GFDK - Reisen und Urlaub

Kurz notiert - Zu wenig Weiß für Wintersport? Nicht in Engelberg! Von Oktober bis in den Frühling hinein lockt die Zentralschweizer Region am Fuß des Titlis-Gletschers Skifahrer und Snowboarder auf die Pisten.

Der Schnee gilt als so zuverlässig, dass es zur Hauptsaison eine Geld-zurück-Garantie gibt: Sollte von 16. November 2019 bis 24. Mai 2020 fehlender Firn eine Abfahrt unmöglich machen, erstattet Engelberg-Titlis Tourismus die Kosten für die jeweilige Übernachtung samt Skipass. Voraussetzung ist eine Buchung bis sieben Tage vor Anreise über www.engelberg.ch oder bei einem Hotel im Klosterdorf.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

08.11.2019 alte handwerkskunst auf den Weihnachtsmärkten

GFDK - Reisen und Urlaub

Zur Adventszeit werden in den fränkischen Städten Brauchtum und Traditionen lebendig. Die Weihnachtsmärkte sind Bühnen für Krippen, Pyramiden und Nussknacker. Kerzenzieher, Glasbläser, Laternenbauer, Seifensieder und Kräuterfrauen zeigen altes Handwerk.

Erst in jüngster Zeit haben sich „Winterdörfer“ einen Platz erobert. In den rustikalen Buden und Hütten schmecken Bratwurst und Glühwein auch bei schlechtem Wetter. Und ein Unterhaltungsprogramm sorgt für stimmungsvolle Gemütlichkeit.

Weihnachtsmarkt in Bamberg

Draußen und drinnen zeigt die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Bamberg ihre 400 historischen Krippen. Überall in der „Krippenstadt“ sind sie an rund 40 Stationen auf Plätzen sowie in Kirchen, Museen und Ausstellungsräumen teils bis Februar zu besichtigen. Zu den bekanntesten zählen die 33 Quadratmeter große Barockkrippe der Oberen Pfarre und das große Krippentableau in der Karmelitenkirche.

Andere nehmen ganz weltlich das Bamberger Lokalgeschehen auf die Schippe. So ist in einer der Darstellungen sogar der Rauchbier-Tempel „Schlenkerla“ wiederzuerkennen.

Über fast 60 Quadratmeter erstreckt sich die Krippe in Dinkelsbühl im Münster St. Georg. Sie bildet die Gassen und Plätze der Altstadt im Miniaturformat ab. Lebensgroß sind die Holzfiguren der fränkischen Krippe auf dem Aschaffenburger Weihnachtsmarkt. Echte Tiere bereichern die lebenden Krippen in Ansbach und Fürth. Die Gehege des „Wildparks an den Eichen“ in Schweinfurt ziehen bei der Waldweihnacht vor allem die Kinder an.  

Gen Himmel strecken sich die fränkischen Weihnachtspyramiden, an deren Spitze Flügel drehen. In Ansbach misst die Holzkonstruktion neun Meter; in Aschaffenburg sind diese sogar 18 bzw. 16 Meter hoch. Eine imposante Größe erreicht hier auch der drei Meter hohe Nussknacker an der Stadthalle.  

Winterdörfer in Bayreuth und Kulmbach

Eher moderne Bestandteile vieler Weihnachtsmärkte sind die „Winterdörfer“, die sich in den letzten Jahren zu Anziehungspunkten entwickelt haben. In Bayreuth prasselt im Winterdorf das Kaminfeuer in rustikal dekorierten Hütten. Dort werden bis 23 Uhr beliebte Glühweinvariationen ausgeschenkt. Auf dem Kulmbacher Marktplatz eröffnet das Dorf bereits Ende Oktober und erwartet Jung und Alt mit fränkischer Hüttengaudi.

Himmelbote Reiterle und blond gelocktes Christkind

Den Bogen zwischen Gestern und Heute schlägt das „Reiterle“ in Rothenburg ob der Tauber. Früher zitterten die Menschen vor dem unheimlichen Wesen, das der Sage nach als Bote einer anderen Welt mit den Seelen der Verstorbenen durch die Lüfte schwebte. Heute ist das „Reiterle“ ein freundlicher Bote, der den nach ihm benannten Weihnachtsmarkt eröffnet.

Eine wichtige Rolle spielt das Christkind in Nürnberg. Blond gelockt mit goldener Krone und weiß-goldenem Gewand eröffnet es traditionell am Freitag vor dem ersten Advent mit dem feierlichen Prolog „seinen“ Markt und kommt danach regelmäßig zu Besuch.

Alte Handwerkskunst in Erlangen und Coburg

Menschen im historischen Gewand bringen in Erlangen den Besuchern alte Handwerkskunst näher: Kerzenzieher, Glasbläser, Laternenbauer, Seifensieder und Kräuterfrauen zeigen dort ihre Arbeit und verkaufen ihre Waren. In Coburg lassen sich Korbflechter, Kunstglasbläser, Maler oder Holzschnitzer in der „lebenden Werkstatt“ über die Schulter schauen. Beim Mittelaltermarkt in Fürth kochen die Akteure historische Speisen und bieten Gesänge aus alter Zeit dar.

Historische Gebäude liefern die Kulissen vieler weihnachtlicher Märkte in den fränkischen Städten: In Ansbach sind es die imposanten Türme der Stadtkirchen St. Johannis und St. Gumbert, in Eichstätt der Dom sowie in Würzburg die gotische Marienkapelle und die Rokoko-Fassade des Falkenhauses.

Heißer Bischof und Lebkuchen-Bier

Allen Märkten gemein sind die zahlreichen kulinarischen Schmankerln wie die fränkischen Bratwürste in unterschiedlicher Länge und Form. Der vorwiegend weiße Frankenwein findet in der kalten Jahreszeit als Glühwein seine Anhänger. Die Eichstätter nennen ihn - mit einem Spezialgewürz verfeinert - „Heißer Bischof“. Erlebnisse für die Geschmacksnerven liefern weitere Spezialitäten wie der Eierlikör-Punsch in Fürth oder das Weihnachts-, Lebkuchen- und Eisbock-Bier in Kulmbach.

Viele in Franken entstandene Weihnachtstraditionen sind heute weit über die Grenzen hinaus bekannt: Ohne den jungen Kaplan Christoph von Schmidt aus Dinkelsbühl gäbe es kein Weihnachtslied „Ihr Kinderlein kommet“. Er schrieb den Text des Liedes, das noch heute das Motto für den Markt im idyllischen Innenhof des Heilig-Geist-Spitals liefert.

Und die Engländer müssten wohl auf einen Weihnachtsbaum verzichten, hätte nicht der in Coburg geborene Prinz Albert auch in seiner neuen Heimat jedes Jahr einen Tannenbaum geschmückt.

Unter der Federführung des Tourismusverbandes Franken kooperieren als Arbeitsgemeinschaft „Die Fränkischen Städte“ Ansbach, Aschaffenburg, Bamberg, Bayreuth, Coburg, Dinkelsbühl, Eichstätt, Erlangen, Fürth, Kulmbach, Nürnberg, Rothenburg o.d.T., Schweinfurt und Würzburg. Die kulturellen und architektonischen Schätze sowie kulinarische Spezialitäten des Frankenlands verbinden sie.

In den ehemals freien Reichsstädten Dinkelsbühl, Nürnberg, Rothenburg o.d.T. und Schweinfurt zeugen Bauwerke von selbstbewusstem Bürgersinn und Drang nach Unabhängigkeit. Die einstigen Residenzstädte Ansbach, Bayreuth, Coburg und Kulmbach halten Meisterwerke früherer Glanzzeiten lebendig.

In den Bischofsstädten Bamberg, Eichstätt und Würzburg kunden Prachtbauten vom Führungsanspruch der geistlichen Herren. Als moderne Anziehungspunkte mit vielfältigem Charme zeigen sich Aschaffenburg, Erlangen und Fürth. 

mehr

08.11.2019 Mit individueller Routenplanung

GFDK - Reisen und Urlaub

Auf der Kairós, einem klassischen 2-Mast-Segelschoner mit 556 Quadratmetern Segelfläche und neun Doppelkabinen mit WC/Dusche, stehen komfortables Segeln und Entspannung auf dem Reiseplan. Das sechs Jahre alte Schiff wurde speziell für den Urlaubsgenuss mit viel Stil und Privatsphäre gebaut.

Auch das Kapitänsdinner fehlt bei dieser Reise nicht. Eine siebenköpfige Besatzung mit Koch und Stewardess verwöhnt die Gäste, die je nach Belieben aktiv mit segeln können oder sich auf dem riesigen Sonnendeck Wind, Wellen und dem süßen Nichtstun hingeben können.

Im Sommer kreuzt die Kairós durch die griechische Inselwelt,  im Spätsommer geht die Reise nach Sizilien und weiter über Gibraltar auf die Kapverden,  bevor sie den Atlantik überquert mit Routing Karibik.

Die Reise verbindet authentisches Segeln von ca. vier bis sechs Stunden täglich mit dem Besuch kleiner Häfen und Buchten entlang der schönsten Küsten des Mittelmeers und der Karibik. Die Gäste können mitbestimmen, ob aktiv gesegelt oder lieber in einer Bucht geankert wird.  Bei diesen Törns steht nicht „Strecke machen“ im Vordergrund. Der Weg ist das Ziel.

Zusätzlich zu den Segel-Yacht-Reisen werden Thementörns angeboten, wie zum Beispiel Wal- und Delfinbeobachtung oder Segeln und Geschichte. Spezielle Landausflüge werden hier von einer fachkundigen Reiseleiterin begleitet.

Infos und Buchung

elan sportreisen
Wöhlerstraße 35
Tel. 50823 Köln

info@elan-sportreisen.de
Tel.: +49 - (0)221 – 67 777 477
www.elan-sportreisen.de

 

 

mehr

07.11.2019 highlight in Salzburg

GFDK - Redaktion

2017 war ein ganz besoneres Jahr für Salzburg. Das 200 jährige Jubiläum des weltberühmten Weihnachtsliedes, Stille Nacht Heilige Nacht, wurde ausgiebig gefeiert.  Am 21. November um 18.00 Uhr ist es wieder soweit. Auch in diesem Jahr sollte man den wunderschönen Christkindlmarkt inSalzburg besuchen.

Der Salzburger Christkindlmarkt bietet mit seiner Tradition und seinem Ambiente den idealen Rahmen für die Einstimmung aufs Weihnachtsfest. Der wunderschöne Domplatz, die alten überlieferten Budenformen mit dem Sternenhimmel und die Qualität des reichhaltigen Angebots verzaubern alljährlich die Besucher.

Lassen auch Sie sich verzaubern: von traditioneller Handwerkskunst, feinster Weihnachtsbäckerei, duftendem Christbaumschmuck und den vielen Kunstwerken rund ums Weihnachtsfest. Der Salzburger Christkindlmarkt ist ein Erlebnis für alle Sinne: feinster Glühweinduft zieht durch die Stände, an den Buden glitzert und funkelt Edles, Verspieltes, Altes und Neues.

Die Auftritte traditioneller Salzburger Chöre und Kindergruppen Salzburger Schulen sorgen Jahr für Jahr für Besucherandrang. Jeden Samstag findet um 18.30 Uhr das unvergleichliche Turmblasen der Salzburger Turmbläser am Residenzplatz statt.

Das Christkind am Salzburger Christkindlmarkt

Nach einem Glühwein oder Punsch kann es schon passieren, dass man zu träumen glaubt. Plötzlich erscheinen Gestalten im weiß-goldenen Himmelsgewand, mit Lockenkopf und Federflügeln. Das Christkind mit seinen Engerln besucht an vier Samstagen vor Weihnachten von 15.30 Uhr bis ca. 18.30 Uhr den stimmungsvollen Weihnachtsmarkt.

Die zarten Wesen bezaubern die Besucher bei ihrem Gang über den Dom- und Residenzplatz und bringen Kinderaugen zum Leuchten.

Die Krampusse und Perchten am Salzburger Christkindlmarkt

Viel wilder und gar nicht himmlisch erlebt man den Besuch Krampusse und Perchten am Salzburger Christkindlmarkt. Dann beherrschen wilde Gesellen die Salzburger Altstadt. Krampusse lehren mit Ruten, Glockenläuten und schaurigen Masken manch einem Zuschauer das Fürchten.

Die ursprüngliche Aufgabe vom Krampus ist es den Nikolaus zu begleiten welcher die braven Kinder belohnt. Die schlimmen Kinder werden jedoch vom Krampus mittels Rute bestraft. Beim Krampuslauf rund um den Dom, kann es somit auch vorkommen, dass so mancher Besucher die Rute zu spüren bekommt. Am 24. November 2019 um 17:00 tritt vor dem Dom, der Salzburger A-Cappella Chor auf und singt unter der Leitung von Dàniel Dombó.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

07.11.2019 Grand Prix du Meilleur hôtel en Europe

GFDK - Reisen und Urlaub

Kurz nach der erfolgten Auszeichnung von GaultMillau als «Hotel des Jahres 2020» im September 2019 wurde dem Grand Hotel Les Trois Rois in Basel von der Jury des Prix Villégiature seine Spitzenposition nun auch europaweit bestätigt:

Der Award «Grand Prix du Meilleur hôtel en Europe» wurde gestern im Schloss Ferrières­en­Brie bei Paris verliehen und festigt die Top-Position des Grand Hotels am Rheinknie auf eindrückliche Weise – Es ist damit das beste Hotel Europas.

Das Grand Hotel Les Trois Rois setzte sich im Wettbewerb gegen sechs nominierte Luxushotels aus Paris, Barcelona und Monte-Carlo durch. Der «Grand Prix du Meilleur hôtel en Europe» bedeutet für das Traditionshaus in Basel die allerhöchste Auszeichnung des Prix Villégiature.

Das Hotel sieht diesen Preis auch als Belohnung für das «Gesamtkunstwerk» Les Trois Rois, das sich seit der Neueröffnung im Jahr 2006 konsequent und eindrücklich an die europäische Spitze gearbeitet hat. Es ist bereits das dritte Mal, dass ihre Arbeit von der Jury des Prix Villégiature gewürdigt wird:

2015 durfte Peter Knogl vom Cheval Blanc den Preis als «Bestes Hotelrestaurant in Europa» in Empfang nehmen. 2018 wurden sie für die von Enzo Enea gestaltete «Schönste Terrasse eines Stadthotels in Europa» (Meilleure terrasse de ville d’un hôtel en Europe) ausgezeichnet.

Tanja Wegmann, General Manager des Grand Hotels Les Trois Rois, freut sich über diesen Triumph: «Wir  sind   sehr   stolz   auf   diese Auszeichnung, die unseren Platz in der europäischen Spitzenhotellerie bestätigt.    

Der Prix Villégiature ist eine grosse Anerkennung für alle Mitarbeiter im Grand Hotel Les Trois Rois, denn wir alle setzen uns täglich mit großer Freude, herzlicher Gastfreundschaft, viel Engagement und Leidenschaft für das Wohl unserer Gäste ein. Herzlichen Dank an die Jury».
 
Die Jury des Prix Villégiature besteht aus 22 renommierten Journalisten und Korrespondenten aus aller Welt. Seit 2003 werden die schönsten Hotels in Europa, Asien, Afrika und im mittleren Osten in den unterschiedlichsten Kategorien ausgezeichnet.

Grand Hotel Les Trois Rois, Basel 

Das Grand Hotel Les Trois Rois liegt mitten in der wunderschönen Altstadt Basels direkt am Rheinufer. Das historische Hotel ist eines der ältesten Stadthotels in Europa und verfügt über 101 Zimmer und Suiten, aber auch über eine hauseigene Blumenboutique, Fleurs des Rois.

Zu den kulinarischen Highlights gehören das Restaurant Cheval Blanc by Peter Knogl (3 Sterne im Guide Michelin und 19 GaultMillau-Punkte) sowie die Brasserie (14 GaultMillau-Punkte) unter dem neuen Executive Chef de Cuisine Urs Gschwend.
Mit dem Slogan Rich in History, young at heart verbindet es seine reiche Geschichte mit einer einzigartigen Kultur der Gastfreundschaft und modernster Infrastruktur.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

05.11.2019 Wiener Adventzauber

GFDK - Redaktion

Von Mitte November bis Weihnachten verwandeln sich die schönsten Plätze in Wien in zauberhafte Weihnachtsmärkte. Beim Duft von Weihnachtsbäckerei und heißem Punsch kommt vorweihnachtliche Stimmung auf.

Beim traditionellen Wiener Adventzauber wird der Rathausplatz zu einem leuchtenden Märchenland. Die rund 150 Verkaufsstände am Christkindlmarkt bieten Weihnachtsgeschenke, Christbaumschmuck, Süßigkeiten und wärmende Getränke an. Die Bäume des umgebenden Rathausparks sind festlich dekoriert und erstrahlen in einem Lichtermeer. Für Kinder gibt es hier besonders viele Angebote, wie etwa ein Ringelspiel und Bastelspaß in Christkindls Werkstatt.

Wiener Lebensart

Nicht weit davon entfernt ist das Weihnachtsdorf am Maria-Theresien-Platz, zwischen dem Kunsthistorischen und dem Naturhistorischen Museum. Hier stehen zur Adventszeit rund 70 Stände mit traditionellem Kunsthandwerk und originellen Geschenksideen, am 27. Dezember wird das Weihnachtsdorf vom Silvesterdorf abgelöst.

Auch das romantische Weihnachtsdorf im Alten AKH ist ein beliebter Treffpunkt in der Vorweihnachtszeit, vor allem für jüngeres Publikum. Inmitten des Weihnachtsdorfes stehen zwei Eisstockbahnen zur Verfügung.

Der Altwiener Christkindlmarkt auf der Freyung in der Innenstadt ist der Tradition verpflichtet. Schon 1772 hat hier ein Christkindlmarkt stattgefunden, heute gibt es dort Handwerkskunst, Glasdekorationen, traditionelle Krippen und Keramik zu kaufen. Ab 16 Uhr ertönt auf dem Platz feierliche Adventmusik. Ein paar Schritte weiter gibt es beim Adventmarkt Am Hof ebenfalls hochwertiges Kunsthandwerk zu kaufen.

Wiener Lebensfreude

Der Kultur- und Weihnachtsmarkt vor dem Schloss Schönbrunn bietet Romantik vor imperialer Kulisse und verwandelt sich nach Weihnachten in einen Neujahrsmarkt. Der stimmungsvolle Markt bietet traditionelles Handwerk, handgefertigte Weihnachtsdekoration, weihnachtliche Konzerte und ein umfangreiches Kinderprogramm inklusive Weihnachtswerkstatt. Eine beeindruckende Barockkulisse hat das Weihnachtsdorf beim Schloss Belvedere. Der einzigartige Schlosspark bietet Platz für einen beschaulichen Weihnachtsmarkt.

Beim Art Advent am Karlsplatz wird neben einem vielfältigen Kinderprogramm vor allem Kunsthandwerk zum Kauf angeboten. Für Abwechslung sorgen außerdem Kunstinstallationen, Live-Bands und Straßentheater. Beim Weihnachtsmarkt am Spittelberg in den idyllischen kleinen Gässchen sind ebenfalls viele Stände mit Kunsthandwerk vertreten, aber auch zahlreiche mit kulinarischen Geschenksideen. Hier gibt es heuer erstmals ein Weihnachtspostamt mit eigener Spittelberg-Weihnachtsbriefmarke.

Unterhaltung steht beim Wintermarkt am Riesenradplatz im Vordergrund. Bis 6. Jänner gibt es hier Kindererlebnisfahrten, musikalische Live-Acts und ein lustiges Showprogramm. Besinnlichkeit und Tradition stehen beim Weihnachtsmarkt am Stephansplatz im Vordergrund, die 26 Stände haben hochwertige Produkte aus Österreich im Angebot.

Wiener Weihnachtstraum auf dem Rathausplatz

15.11.-26.12.2019
So-Do 10-21.30, Fr-Sa 10-22 Uhr
24.12. 10-18 Uhr
25.+26.12. 11-21.30 Uhr
Eislaufen bis 6.1.2020, täglich 10-22
24.12. 10-18 Uhr, 31.12. geschlossen
Rathausplatz, 1010 Wien
wienerweihnachtstraum.at
Weihnachtsdorf Maria-Theresien-Platz

20.11.-26.12.2019
So-Do 11-21 Uhr, Fr & Sa 11-22 Uhr
24.12. 11-16 Uhr
25.+26.12. 11-19 Uhr
Silvesterdorf 27.12.2019-6.1.2020
11-19 Uhr, 31.12. 11-18 Uhr
Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien
www.weihnachtsdorf.at
Weihnachtsdorf Schloss Belvedere

22.11.-31.12.2019
Mo-Fr 11-21 Uhr, Sa, So & Ftg 10-21 Uhr
24.12. 11-16 Uhr
25.-30.12. 11-19, 31.12. 11-18 Uhr
Prinz-Eugen-Straße 27, 1030 Wien
www.weihnachtsdorf.at
Weihnachtsdorf am Campus der Universität Wien

15.11.-23.12.2019
Mo-Mi 14-22, Do-Fr 14-23 Uhr
Sa 11-23, So 11-21 Uhr
Alserstraße/Spitalgasse, Hof 1, 1090 Wien
www.weihnachtsdorf.at
Altwiener Christkindlmarkt

16.11.-23.12.2019
Täglich 10-21 Uhr
Freyung, 1010 Wien
www.altwiener-markt.at
Weihnachtsmarkt Am Hof

15.11.-23.12.2019
Mo-Do 11-21, Fr-So & Ftg 10-21 Uhr, Gastro bis 22 Uhr
Am Hof, 1010 Wien
www.weihnachtsmarkt-hof.at
Kultur- und Weihnachtsmarkt & Neujahrsmarkt Schloss Schönbrunn

23.11.-26.12.2019
Täglich 10-21 Uhr
24.12. 10-16, 25.+26.12. 10-18 Uhr
Neujahrsmarkt 27.12.2019-5.1.2020
Täglich 10-18 Uhr
Schloss Schönbrunn, 1130 Wien
www.weihnachtsmarkt.co.at
Art Advent - Kunst & Handwerk am Karlsplatz

22.11.-23.12.2019
Täglich 12-20 Uhr, Gastro bis 21 Uhr
Karlsplatz, 1040 Wien
www.artadvent.at
Weihnachtsmarkt am Spittelberg

14.11.-23.12.2019
Mo-Do 14-21, Fr 14-21.30 Uhr
Sa 10-21.30, So & Ftg 10-21 Uhr
Spittelberggasse, Stiftgasse, Schrankgasse, Gutenberggasse, 1070 Wien
www.spittelberg.at
K.u.K. Weihnachtsmarkt

15.11.-26.12.2019
Täglich 10-20 Uhr
24.12. 10-17 Uhr
Michaelerplatz, 1010 Wien
www.kuk-weihnachtsmarkt.at
Weihnachtsmarkt am Stephansplatz

15.11.-26.12.2019
Täglich 11-21 Uhr
24.12. 11-16 Uhr, 25.+26.12. 11-19 Uhr
Stephansplatz/Richtung Churhausgasse, 1010 Wien
www.weihnachtsdorf.at
Advent-Genussmarkt bei der Oper

15.11.-31.12.2019
Täglich 11-21 Uhr
24.12. geschlossen, 31.12. 11-2 Uhr
Mahlerstraße 6, 1010 Wien
www.adventgenussmarkt.at
Wintermarkt am Riesenradplatz

16.11.2019-6.1.2020
Mo-Fr 12-22 Uhr
Sa, So & Ftg 11-22 Uhr
24.12. 10-17 Uhr, 31.12. 12-2 Uhr
Riesenradplatz, 1020 Wien
www.wintermarkt.at/wintermarkt
Almadvent

15.11.2019-1.1.2020
Mo-Fr 11-24 Uhr, Sa 10-24, So 10-22 Uhr (Sonderöffnungszeiten für Handwerks- sowie Bastel- & Backstube)
Messeplatz 1, 1020 Wien
Eintritt (ab 15 Uhr): 2 €, Kinder bis 12 Jahre gratis
www.almadvent.at

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

01.11.2019 Pistenspaß und Altstadtbummel

GFDK - Reisen und Urlaub

In der Wintersaison 2019/20 bietet das zentral gelegene Harry’s Home Dornbirn/Österreich Kurzurlaubern das Arrangement „Ski Shorttrip“ für Wintersportler. Ab 192 €/Pers. wohnen Gäste zwei Nächte in einem der modernen Studios des Hotels inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet mit regionalen Produkten, Garagenstellplatz sowie Tages-Skipass für den Skiort Bödele (buchbar von 1. Dezember 2019 bis 31. März 2020).

Das familienfreundliche Naherholungsgebiet ist mit 24 Pistenkilometern, zehn Liftanlagen und zwei Skischulen nur etwa 15 Fahrminuten von Harry’s Home Dornbirn entfernt. Ein Bus verkehrt von der City direkt zum Lift.

Nach ein paar entspannten Stunden auf Ski oder Snowboard lassen Feriengäste den Tag in der Dornbirner Altstadt ausklingen – beim Après-Ski-Drink, Einkaufsbummel oder Flanieren am historischen Marktplatz.

In Zentrumsnähe und nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt liegt das Harry’s Home Dornbirn im Herzen der Vorarlberger Kleinstadt. Nach einem langen Skitag machen es sich Urlauber wahlweise in den 66 hochwertig und modern ausgestatteten Studios oder in „Harry’s Wohnzimmer“ bequem.

Um ihren persönlichen Bedürfnissen Rechnung zu tragen, können Gäste ihren Aufenthalt ganz individuell gestalten und sich Leistungen vom Wäscheservice bis hin zur eigenen Küchenzeile im Zimmer auf Wunsch hinzubuchen.

Harry’s Home Holding AG    Kaiserjägerstraße 2    A-6020 Innsbruck/Österreich

Fon +43 512 587109 

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

31.10.2019 die Pole-Position in Schenna

GFDK - Reisen und Urlaub

Aussichtsreich ins neue Jahr. Kaum irgendwo liegt Südtirol-Fans das Meraner Land mehr zu Füßen als in Schenna. Wer zum Jahreswechsel 2019/20 stilvoll und aussichtsreich die Korken knallen lassen möchte, sichert sich dort die Pole-Position auf die Feuerwerke der Region.

Denn etliche Hotel-Balkone und Restaurant-Terrassen der Gemeinde locken zu Silvester nicht nur mit einem festlichen Gala-Dinner, sondern auch mit freiem Blick auf das mitternächtliche Spektakel rund um den Talkessel.

Mit Kerzenschein durch den Wald. Die romantischen Lichterwanderungen durch die Dämmerung mit Elisabeth Taibon sind ein besonderes Erlebnis im Schenner Winter. Denn nur die Wanderführerin und kleine, flackernde Kerzen weisen großen und kleinen Urlaubern den Weg durch den Wald mit seiner mystischen Atmosphäre.

Entsprechend besinnlich können Teilnehmer die Stille genießen und zur Ruhe kommen. Bei Tanz, Gesang, Tee und Plätzchen am Lagerfeuer klingt der Abend aus.

Tanz auf dem Eis. Auf große und kleine Eiskunstläufer wartet in Schenna bei Meran eine bestens präparierte Schlittschuhbahn. Von Mitte November bis Anfang Januar drehen sie ihre Pirouetten auf dem Raiffeisenplatz mitten im Dorfzentrum der Südtiroler Gemeinde

. Vor Ort finden sich auch ein Schlittschuhverleih sowie Getränkestand mit Spezialitäten von Glühwein bis hin zu warmem Apfelpunsch für Kinder.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

30.10.2019 Viessmann FIS Skisprung Weltcup 2019

GFDK - Reisen und Urlaub

Sportliche Höhenflüge und Spannung pur: Am 21. und 22. Dezember 2019 steigt in Engelberg erneut das einzige FIS Weltcup Skispringen der Schweiz. Eine Woche vor Start der Vierschanzentournee gilt das Kräftemessen am Fuß des Titlis-Gletschers als letzter großer Formtest für die Athleten – und das auf der steilsten Schanze des gesamten Wettbewerbs.

Viele „Adler“ sichern sich erst im Zentralschweizer Klosterdorf ihre Teilnahme für Oberstdorf und Co. Im Vorjahr trumpften Karl Geiger mit dem ersten Weltcupsieg seiner Karriere sowie der spätere Tourneesieger Ryōyū Kobayashi (Japan) in Engelberg groß auf. Höhepunkt ist der Finaldurchgang unter Flutlicht am Samstagabend (21. Dezember) mit Aftershow-Party im Festzelt. Infos und Tickets (Stehplatz ab € 35/Erw.)

Übrigens: Um die verbliebenen Startplätze für die Vierschanzentournee kämpfen am 27. und 28. Dezember 2019 Nachwuchsspringer beim FIS Skisprung Continental Cup in Engelberg. Sie starten ebenfalls an der 110 Meter hohen Naturschanze im Zentralschweizer Klosterdorf (Eintritt frei).

Weitere Auskünfte auch bei Engelberg-Titlis Tourismus/Schweiz

unter +41 41 6397777

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

29.10.2019 Mit Lebkuchenduft und Weihnachtsliedern

GFDK - Reisen und Urlaub

Mit Lebkuchenduft, Weihnachtsliedern und wärmendem Punsch lockt der Schenner Bauernadvent auch dieses Jahr in den idyllischen Ortsteil St. Georgen. Von 6. bis 8. und 13. bis 15. Dezember 2019 finden Einheimische und Schenna-Urlauber beim beschaulichen Bummel durch den historischen Keller des Pföstlhofs Handgefertigtes von örtlichen Produzenten aus Filz, Wolle oder Holz.

Jeweils von 16 bis 19.30 Uhr gibt es an den liebevoll dekorierten Ständen Südtiroler Kunst- und Naschwerk: von kuscheligen Pantoffeln über Christbaumschmuck bis hin zu Glühwein und Zelten, wie das traditionelle Südtiroler Früchtebrot genannt wird. Kids kuscheln im Streichelzoo mit Schafen, Zwergziegen und einem Pony.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr
Treffer: 196