Lebensart - die Kunst zu leben

Lebensart - Essen und Trinken

  • Das arabische Al Khaimah Restaurant des Centara Ras Fushi Resort & Spa auf den Malediven ermöglicht Dinieren im traditionellen Beduinenzelt
    Gewürze und hausgemachte Marinaden

    1001 Nacht im Al Khaimah auf den Malediven

    Ein traditionelles Beduinenzelt mit prächtigen Wandteppichen und niedrigen Sitzgelegenheiten, umgeben von tropischen Gärten, entführt die Besucher des Centara Ras Fushi Resort & Spa im Nord-Malé-Atoll in ein arabisches Gastro-Abenteuer.

    Das private Inselrefugium auf den Malediven bietet ein unvergleichliches sensorisches Erlebnis mit Köstlichkeiten wie gegrilltem Fleisch und frischen Meeresfrüchten aus der Region.

    Die handgemörserten Gewürze und hausgemachten Marinaden des ägyptischen Chefs Kareem verfeinern die Gerichte des Restaurants.

    Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

     

    mehr
  • Thailands Vielfalt auf dem Teller – in den Suan Bua Restaurants der Centara Hotels & Resorts kann man die Aromen des Landes entdecken
    Genießen Sie die Schärfe

    Traditionelle hausgemachte Thai-Aromen im Suan Bua

    Bangkok, Dubai, Krabi, Malediven: Die Essenz Thailands. Die kulinarische Auswahl des Suan Bua umfasst Spezialitäten aus allen Regionen des Königreichs. Feinschmecker verkosten dort die süßen, sauren und scharfen Aromen der thailändischen Küche.

    Getreu dem Namen der Restaurants, der übersetzt „Lotusgarten“ bedeutet, speist man unter anderem im Grünen neben einem idyllischen Lotusteich.

    Genießen Sie die Schärfe, das Feuer und die Gewürze der thailändischen Küche in unserem einladenden Speisesaal oder unter freiem Himmel.

    Mit Blick auf einen beruhigenden Lotusteich serviert das Suan Bua eine üppige Auswahl an hausgemachten Spezialitäten aus vier verschiedenen Regionen Thailands. Genießen Sie einen erfrischenden Som Tam -Salat, heiße Tom Yum-Suppe und gedämpfte Meeresfrüchte mit köstlichen Dips.

    Das stylisch-traditionelle Konzept des Suan Bua ist unter anderem im Centara Grand at Central Plaza Ladprao Bangkok, Centara Mirage Beach Resort Dubai, Centara Grand Beach Resort & Villas Krabi und Centara Grand Island Resort & Spa Maldives erlebbar.

    Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

     

    mehr
  • Gastronomische Weltreise im Urlaub – die Restaurants der Centara Hotels & Resorts verwöhnen ihre Gäste mit innovativen kulinarischen Konzepten
    Eine Vielfalt an Gaumenfreuden

    Thai-Tapas, Mezze, Dim Sum - Gastro-Konzepte der Centara Hotels & Resorts

    Der thailändische Hotelbetreiber Centara Hotels & Resorts verspricht in seinen Hotels in ganz Asien und im Nahen Ostenauthentische Urlaubserlebnisse mit kreativer internationaler Küche. Von Thai-Tapas bis libanesische Mezze ist hier alles zu finden – quasi eine kulinarische Weltreise. Doch nicht nur das Essen, sondern auch die Reiseziele und Hotels lassen sich sehen.

    Authentische Urlaubserlebnisse mit kreativer internationaler Küche: Das verspricht Thailands führender Hotelbetreiber Centara Hotels & Resorts in seinen Häusern in ganz Asien und im Nahen Osten.

    Wie Reiseautorin Deborah Cater feststellte: „Man muss Kultur kosten, um sie zu verstehen.“ Dieser Bedeutung von Kulinarik als wichtiger Bestandteil einer jeden Reise ist sich der Gastgeber mit thailändischem Ursprung durchaus bewusst.

    Im Einklang mit ihrer ganzheitlichen und herzlichen Philosophie hat die familiengeführte Hotelkette eine Reihe gastronomischer Konzepte entwickelt.

    Lokale Spezialitäten, raffinierte Kochkunst und innovative Interpretationen unterschiedlichster Landesküchen sollen Urlauber kurz in eine andere Welt entführen und den Aufenthalt intensivieren.

    So ermöglicht die Vielfalt an Gaumenfreuden in den Restaurants der Centara Hotels & Resorts quasi eine kleine kulinarische Weltreise. 

    Noch viel mehr Aktuelles aus der kulinarischen Welt findet ihr unter Essen und Trinken

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr

Lebensart - Reisen und Urlaub

  • Die Red Sky Bar mit Blick über Bangkoks Straßen liegt nur ein paar Stockwerke über dem Centara Grand at CentralWorld in der thailändischen Hauptstadt
    Einer der bekanntesten Rooftop-Bars Bangkoks

    Die Red Sky Bar mit Blick über Bangkoks Straßen für Stadtentdecker

    Die Metropole Bangkok pulsiert: Vor Ort gibt es unzählige Möglichkeiten, das exotische Thai-Essen zu genießen und in Einkaufszentren oder auf Märkten zu shoppen.

    Der kürzlich eröffnete Nachtbasar Jodd Fair etwa lädt zum Speisen, Entspannen und Aufsaugen der fröhlichen Stimmung ein, während Jay Fai's mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Straßenküche Gäste aus aller Welt anlockt.

    Stadtentdecker besuchen die riesige Mall CentralWorld mit ihren Lifestyle-Shops oder verbringen einen aufregenden Abend im wuseligen Chinatown.

    Das Centara Grand at CentralWorld befindet sich im Herzen Bangkoks, umgeben von den bedeutendsten Freizeit- und Kulturattraktionen der Stadt.

    Urlauber übernachten dort stilvoll in Fünf-Sterne-Zimmern und -Suiten mit Blick über die Skyline und dinieren dann in einer der bekanntesten Rooftop-Bars Bangkoks im 55. Stock, dem Red Sky.

    Gibt es einen besonderen Anlass, wird dieser wahlweise in der CRU Champagne Bar gefeiert. DZ ab 132 €.

    Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    mehr
  • Das Centara Reserve Samui liegt direkt am Thailändischen Chaweng Beach
    Urlaub Im Land des Lächelns

    Für Freizeit- und Luxusreisende - Koh Samui im Golf von Thailand

    Koh Samui, drittgrößte Insel des Landes im Golf von Thailand, hat sich zum paradiesischen Reiseziel für Familien entwickelt.

    Der kilometerlange Chaweng Beach lädt zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Danach entspannen Gäste in den umliegenden Strandclubs, Bars und Restaurants oder besuchen die Lamai Walking Street, um einen Eindruck von der traditionellen thailändischen Marktkultur zu bekommen.

    Der 12 Meter hohe Big Buddha ist seit 50 Jahren Wahrzeichen der Skyline, während das klare Wasser rund um Samui zum Schnorcheln einlädt.

    Das Centara Reserve Samui hat mit seiner Eröffnung in 2021 eine neue Ära des persönlichen Luxus auf der Insel eingeleitet.

    Eingebettet in tropische Gärten am ruhigeren Ende von Chaweng Beach, übernachten Urlauber in stylischen Suiten oder Poolvillen, lassen sich im weltweit ersten Reserve Spa Cenvaree verwöhnen oder genießen im Salt Society mit Blick aufs Meer thailändische und internationale Küche. DZ ab 199 €.

    Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    mehr
  • Nach der Tempeltour kommen Thailand-Urlauber im Khum Phava Resort & Spa/Centara Boutique Collection in Chiang Mai wieder zur Ruhe
    Das "Festival des Lichts"

    Die spirituelle Heimat von Abenteurern und Kulturliebhabern in Thailand

    Die üppigen, dschungelbedeckten Hügel Nordthailands sind die spirituelle Heimat von Abenteurern: Trekking, Mountainbiken, Rafting und mehr stehen dort auf dem Programm.

    Wanderer erklimmen hohe Gipfel wie den Doi Suthep und den Doi Inthanon, Thailands höchster Berg. Dabei begegnen sie authentischen Bergstämmen, entdecken goldene Tempel, schlürfen Bio-Kaffee in lokalen Cafés und erleben uralte Feste wie Loy Krathong.

    Das "Festival des Lichts" erleuchtet im November die Wasserstraßen von Chiang Mai. Das Khum Phaya Resort & Spa, Centara Boutique Collection, versetzt Urlauber mit klassischem thailändischen Design, jahrhundertealten Bäumen und sich schlängelnden Kanälen in eine vergangene Zeit zurück.

    Alle Zimmer und Villen sind mit einem Whirlpool ausgestattet, viele bieten direkten Zugang zum Lagunenpool oder zu einem privaten Tauchbecken.

    Nach dem Bad versuchen Gäste nordthailändische Spezialitäten im hoteleigenen Restaurant Kham Sean oder genießen eine wohltuende Thai-Massage im Spa Cenvaree. DZ ab 54 €.

    Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    Freunde der Künste,
    das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

    mehr

Lebensart - Stil und Lifestyle

  • Zu sehen und zu probieren ist die neue Kollektion im SUSA KREUZBERGER Atelier, Showroom & Shop im vierten Wiener Bezirk
Unter dem Motto: „lick my legs!“ hat die Wiener Designerin sich erneut mit den Themen des Feminismus auseinandergesetzt
Slow Fashion, ökologische Materialien und nachhaltige Erzeugung im eigenen Atelier sind schon seit über einem Jahrzehnt für die Designerin selbstverständlich
    Slow Fashion, ökologische Materialien

    „lick my legs“ - AUSDRUCKSSTARKE UNIKATE von SUSA KREUZBERGER

    Bekannt für handgefertigte, puristische Unikate „handmade in Austria“, umspielen die SUSA KREUZBERGER Entwürfe gekonnt die Silhouette ihrer Trägerinnen und verleihen ein Gefühl von Freude und Selbstbewusstsein. 

    Die Designerin entwickelt Mode für selbstbestimmte, weltoffene Frauen, die Qualität und Individualität schätzen. Die neue SUSA KREUZBERGER Kollektion regt zum Nachdenken an und gibt der Trägerin Kraft & Stärke.

    Unter dem Motto: „lick my legs!“ hat die Wiener Designerin sich erneut mit den Themen des Feminismus auseinandergesetzt. Für sie ist immer schon der feministische Gedanke Grundsatz und das manifestiert sich auch in dieser Kollektion.

    Susa Kreuzbergers Credo: keep it simple & sophisticated.  

    Ich habe das Gefühl wir machen gesellschaftlich einen backlash in Sachen Feminismus. Viele Verbesserungen für die wir gekämpft haben werden wieder in Frage gestellt oder verboten (Ungarn, USA usw.).


    Ich bin schon sehr lange Feministin und wir haben uns alles hart erkämpfen müssen und das werden wir auch hart verteidigen. Der Neo-Liberalismus der die ‚Welt in den Abgrund treibt‘ hat auch dem Feminismus stark geschadet. All das bringt einen gefährlichen Rückschritt zu alten Rollenbildern mit sich.

    Sollten sich Frauen vielleicht wieder auf ihre häusliche Rolle im Privaten besinnen, so wie vor 200 Jahren, nur diesmal in der Illusion der freien Wahl? Es zeichnet sich ein Rückschritt ab und diesen gilt es vehement zu verhindern und weitere Forderungen für Frauen aufzustellen.“
     
    Slow Fashion, ökologische Materialien und nachhaltige Erzeugung im eigenen Atelier sind schon seit über einem Jahrzehnt für die Designerin selbstverständlich. Coole Stücke mit der richtigen „attidude“ die jede Trägerin besonders in dieser Zeit stärken. Zu sehen und zu probieren ist die neue Kollektion im SUSA KREUZBERGER Atelier, Showroom & Shop im vierten Wiener Bezirk.

    „LICK MY LEGS” 

    "In diese Kollektion sollen sich Frauen für diese herausfordernden Zeiten stärken und wenn die Trägerin sich wohlfühlen in der Kleidung dann gibt es ihr ein besonderes Selbstbewusstsein" betont Susa Kreuzberger.

     
    Dies wird einerseits durch reduzierte Linien, coole Anzüge, traumhafte Mäntel (aus 100% Kaschmir) und die Farbkombinationen aus Blau- und Petroltönen sichtbar. Sowie durch funktionale und fließende Schnittführungen und eine feinste Stoffauswahl.

    Selbstverständlich sind in der aktuellen Kollektion auch reduzierte Farbnuancen in Schwarz und Weiß, handbemalte Stücke, sowie minimalistisches Design in typischer SUSA KREUZBERGER Handschrift zu finden. 

    Ganz nach dem Motto „lick my legs“ befasst sich die Designerin mit dieser herausfordernden Zeit und gestaltet eine Kollektion mit einer Ästhetik, die durch und durch simple&sophisticated ist. Einfach tragbar, edel und ohne Ablaufdatum.
     
    „Meine Kollektion spiegelt diesen Prozess wider und versucht dieser Zeit etwas schönes und gut durchdachtes entgegenzusetzen. Jede Frau kann mit meinen Unikaten gestärkt durch diese Zeit gehen. SUSA KREUZBERGER.“
     
    Beim Shooting für die Kollektion arbeitete die Wiener Designerin eng mit dem Fotografen Daniel Buchner und der Künstlerin Kathi Dienzl zusammen. Durch diese Zusammenarbeit entstand eine wundervolle Fotostrecke, welche die Message der Kollektion perfekt inszeniert.

    „MADAME WITH A MISSION.“
    SUSA KREUZBERGERS Kreationen sind geprägt von einem Zusammenspiel aus fließenden Schnittführungen und Stoffen & erstklassigem Handwerk, die sich wie eine zweite Haut an den Körper schmiegen. In den hochwertigen und handgefertigten Textilien ihrer Kollektionen fühlen sich die Trägerinnen vor allem eines: selbstbewusst. 


    Die Designerin entwickelt eine Modewelt unabhängig von Trends und mit seit Beginn an gelebter Nachhaltigkeit. Alle Entwürfe entstehen im eigenen Atelier in Wien. Jedes Stück wird mit Hingabe handwerklich gefertigt.

    „Kleidung hat eine viel größere Rolle für uns, als wir ihr zuschreiben. Was wir tragen, beeinflusst in hohem Maß, wie wohl wir uns fühlen. Es ist unsere zweite Haut.

    Deshalb achte ich in meinen Kollektionen stets darauf, dass sich meine Kundinnen wohlfühlen und meine Unikate dadurch voller Selbstbewusstsein tragen können. Denn das ist es, was ich mit meinen Designs in die Welt tragen möchte“, erläutert Susa Kreuzberger.

    Seit Beginn an verfolgt die Wiener Designerin unter dem Titel „Madame with a mission“ das klare Ziel, die Trägerinnen ihrer Kreationen in den Fokus zu stellen. So verzichtet SUSA KREUZBERGER bewusst auf einengende Kleidungsstücke, die meist noch aus Polyester sind, wie sie oft in der Modebranche zu finden sind.
     
    AUS LEIDENSCHAFT ZUM HANDWERK.

    Alle Kollektionsstücke werden im SUSA KREUZBERGER Atelier & Showroom in Wien handgefertigt. Die hochwertigen Stoffe werden lokal sowie fair in Italien produziert und dort nur auf Bestellung gewebt, um so Überschuss zu vermeiden. Nachhaltigkeit und natürliche Materialien stehen bei SUSA KREUZBERGER seit Beginn im Fokus.

    SUSA KREUZBERGER stellt sich demonstrativ gegen Fast-Fashion. Jedes Kleidungsstück wird mit viel Liebe zum Detail im SUSA KREUZBERGER Atelier im vierten Wiener Bezirk hergestellt und erzählt eine ganz eigene Geschichte. Wie in jeder Kollektion gibt es auch in der AW22/23 handbemalte, handgefärbte und kunstvoll gefertigte Einzelstücke. 

    „Nichts ist schöner, als dabei zu sein, wenn ein Kleidungsstück, an dem man lange gearbeitet hat, seine richtige Trägerin findet. Das Glück der Trägerin ist auch mein Glück“, resümiert die Designerin.

    Susa Kreuzberger
    Kettenbrückengasse 20
    1040 Wien

    Our mailing address is:
    office@susakreuzberger.com

    Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    mehr
  • Halsketten sind die unangefochtene Nummer eins in jeder Schmuckschatulle
ARMSCHMUCK, die Spielformen von Armketten und -spangen sind unendlich
    personalisierter Schmuck

    Aktuelle Fashiontrends des Jahres

    Jedes Jahr beeindrucken uns die Modeschöpfer dieser Welt mit den neuesten Fashiontrends. Wer sich mit der Mode der letzten 50 Jahre beschäftigt, wird dabei sehr unterschiedliche Stilrichtungen erkennen können.

    Von den recht breit geschnittenen Hosen der 1970er Jahre bis hin zu den sehr schrillen Farbtönen der 1980er Jahre gibt es breite Unterschiede zu beobachten.

    Auch farblich hat sich die Modewelt immer gedreht. Die recht schrillen Farbtöne wurden zu Beginn der 1990er Jahre eher durch klassische Erdtöne ergänzt.

    Zwar sind Farben nicht wegzudenken aus der Mode, aber man ist wohl auch heute noch eher auf sich abstimmende Farbkombinationen beschränkt.

    Zudem gibt es auch durch die heranwachsenden sozialen Medien einen starken Einfluss, diese Trends zu kommunizieren. Die sozialen Medien tun ihr Übriges, um die Kommunikation nach außen zu verwalten.

    Vom Look der 1970er bis zum bunten Look der 1980er Jahre

    Außerdem lässt sich aufgrund dieser Trends eine starke Marke aufbauen, die identitätsstiftend wirkt. Was wohl aber immer in einer bestimmten Form vorhanden war, das sind Schmuckstücke in der einen oder anderen Form.

    Viele Modeschöpfer bauen Schmuck ganz bewusst in ihre Kollektionen ein, um den Kunden einen entsprechenden konstanten Faktor bieten zu können.

    Schmuck lässt sich auch mit verschiedenen Mode- und Stilrichtungen sehr gut kombinieren, was wohl auch ein Grund für die Beständigkeit in der Modewelt ist.

    Aktuell trägt man zum Beispiel gerne die Silhouette mit weiten Schnitten und stülpt diese sanft um. Man trägt die Mode wieder etwas weiter, lässt sich damit vielleicht ein wenig aus den 1970ern inspirieren. Vergleichbar ist die Mode aber nicht.

    Schmuck als fixe Komponente in Modekollektionen

    Die weiten Hemden sollen aber vor allem die breiten Schultern beim Träger bzw. auch der Trägerin bis zu einem gewissen Grad hervorheben.

    Dazu trägt man heute auch gerne einen Blazer und lockere Hosenanzüge. Viele Frauen schrecken daher auch vor Hosen nicht ab und schmücken sich mit Gürteln und femininen Schmuck.

    Eine interessante Beobachtung ist, dass Schmuck im Laufe der Jahre nicht vernachlässigt wurde und weiterhin eine fixe Konstante ist. Besonders stark betont man die eigene Persönlichkeit durch personalisierten Schmuck.

    Es zeigt vom neuen Selbstbewusstsein der Frau und personalisierter Schmuck ist damit ein Ausdruck der starken Frau die sich auch gerne so präsentiert.

    Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    mehr
  • Der Lippenstift 'A LIPSTICK IS NOT A YES
    Limited Edition von L’Oréal Paris

    L’Oréal Paris präsentiert den Lippenstift 'A LIPSTICK IS NOT A YES'

    L’Oréal Paris wird am 02. Oktober 2022 beim Défilé Millitant im Rahmen der Fashion Week in Paris den Lippenstift 'A LIPSTICK IS NOT A YES' präsentieren. Als Limited Edition soll der Color Riche Lippenstift im Farbton 'Le Rouge Liberté' mit seiner ausdrucksstarken Farbe dazu ermutigen, gegen Belästigung in der Öffentlichkeit einzutreten. 

    'A LIPSTICK IS NOT A YES' knüpft hierbei an das Programm "StandUp - gegen Belästigung in der Öffentlichkeit" an, welches im Jahr 2020 von L'Oréal Paris in Zusammenarbeit mit der NGO RIGHT TO BE ins Leben gerufen wurde und darauf abzielt, umfassend für das wichtige Thema von Belästigung im öffentlichen Raum zu sensibilisieren.

    Im Rahmen einer Online-Schulung werden allen Teilnehmenden insgesamt 5 Handlungsschritte mit auf den Weg gegeben, um in Situationen der Belästigung adäquat zu handeln und auch als Außenstehender erfolgreich eingreifen zu können. 

    Schon von Beginn an, setzt sich  L’Oréal Paris für die Stärkung von Frauen ein und unterstützt aktiv dabei, Generationen von Frauen in ihrem Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen zu stärken. Belästigung in der Öffentlichkeit greift genau dieses Gefühl der Sicherheit und des Selbstbewusstseins an und steht all dem entgegen, wofür  L’Oréal Paris als Marke steht. 

    Das Ziel von "StandUp - gegen Belästigung in der Öffentlichkeit" ist es, bis Ende 2022 mehr als 1,5 Millionen Menschen in der 5D-Methode zu schulen. 

    Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

    GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

    Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

    mehr