29.10.2012 07:02 eine umfangreiche Schau mit zahlreichen Gemälden und Zeichnungen

Ausstellung in Frankfurt: Gustave Caillebotte. Ein Impressionist und die Fotografie bis zum 20.01.2013

© Michele & Donald D'Amour, Museum of Fine Arts, Springfield, Massachusetts/useum, Gift of the Milwaukee Journal Company, in honor of Miss Fay McBeath. Foto: © John R. Glembin/s du Petit Palais, Genève. Foto: © Studio Monique Bernaz, Genève/© Artattack Management Ltd. - 4 Bilder

Von: GFDK - Schirn Kunsthalle

Die SCHIRN widmet dem französischen Impressionisten Gustave Caillebotte eine umfangreiche Schau mit zahlreichen Gemälden und Zeichnungen. Während in Deutschland die Auseinandersetzung mit Caillebotte gerade erst ihren Anfang nimmt, hat dieser herausragende Künstler in Frankreich, Großbritannien und in den Vereinigten Staaten seinen gebührenden Platz beim kunstinteressierten Publikum bereits eingenommen.

Das Œuvre von Caillebotte eröffnet neue, grundlegende und ergänzende Zugänge zur Malerei des französischen Impressionismus: Seine radikalen, sehr modern und fotografisch anmutenden Darstellungen erschließen auf außergewöhnlich überzeugende Weise den engen Zusammenhang von Fotografie und Malerei in der Herausbildung eines Neuen Sehens.

Viele Werke Caillebottes nehmen vor allem durch die besondere Perspektive ihrer Bildausschnitte, doch auch anhand von Themen wie Bewegung und Abstraktion einen fotografischen Blick vorweg, der sich erst später in diesem Medium herausbildet.

Die Ausstellung umfasst deshalb auch herausragende fotografische Positionen des ausgehenden 19. sowie des beginnenden 20. Jahrhunderts und manifestiert so Caillebottes Vorreiterrolle.

Kontakt

Schirn Kunsthalle Frankfurt
Pressebüro
Römerberg
60311 Frankfurt am Main
Tel 069.29 98 82-148
Fax 069.29 98 82-240
presse (at) schirn.de