05.09.2016 00:33 star des abends

Weltpremiere des Skoda KODIAQ mit prominenten Gästen in Berlin

Eindrucksvolle Buehnenshow: Skoda enthuellt den neuen KODIAQ

Deutsche Schauspielstars bei Weltpremiere des SKODA KODIAQ hautnah dabei / Samuel Finzi, Steffen Groth, Johann von Bülow, Sebastian Ströbel, Oliver Wnuk, Tessa Mittelstaedt und Charly Hübner mit SKODA Designchef Jozef Kaban (v.l.n.r.). Skoda Auto Deutschland GmbH/ BrauerPhotos / O.Walterscheid fuer SKODA"

Von: GFDK - Christoph Völzke

Staraufgebot bei der Weltpremiere des neuen SKODA KODIAQ: letzten Donnerstag rollte im Berliner Kraftwerk zum ersten Mal das neue SUV der tschechischen Traditionsmarke ins Rampenlicht. SKODA hatte dazu zahlreiche prominente Schauspieler eingeladen. Hierzu zählten neben ,Bambi'-Gewinnerin Alina Levshin auch ihre Kollegen Charly Hübner, Oliver Mommsen, Johann von Bülow, Tessa Mittelstaedt, Samuel Finzi sowie viele weitere TV-Größen.

An diesem Abend war jedoch ein anderer der Star. Die bekannten Schauspieler konnten sich ausnahmsweise entspannt zurücklehnen und einen ganz besonderen Auftritt live mitverfolgen: Um kurz nach 19 Uhr rollte der neue SKODA KODIAQ weltweit zum ersten Mal auf die große Bühne. In einer aufwendig inszenierten Bühneninstallation verschwammen Fiktion und Realität auf besonders eindrucksvolle Weise. Eine spektakuläre Lichtshow und dazu eine faszinierende Projektion auf der 66 Meter langen und mehr als neun Meter hohen Panoramaleinwand dienten als perfekte Kulisse für den lang ersehnten Live-Auftritt des SKODA KODIAQ.

Neuer SUV von Skoda

Das neue SUV der Marke mit dem geflügelten Pfeil im Logo fügte sich perfekt in die Welt der Lichtprojektionen und durchfuhr dabei ein ,Kaleidoskop des Lebens' - bestehend aus den vier Themenbereichen, die das Spannungsfeld des neuen großen SUV von SKODA ausmachen: Urban, Outdoor, Sport und Utility. "Wow! Das war gerade total mitreißend - eine wahnsinnige Animation", zeigte sich Charly Hübner von der Show beeindruckt. Der 43-Jährige kennt sich mit großen Auftritten aus, schließlich zählte er unter anderem zum Ensemble des Oscar-prämierten Films ,Das Leben der Anderen'. Nicht zuletzt dank seiner Rolle als ,Polizeiruf-110'-Kommissar Alexander Bukow gehört er zu den beliebtesten Schauspielern Deutschlands.

Prominente Gäste

Karel Gott, Stargast und Freund der Marke, sagte: "Ich liebe Autos, die ein schönes Design haben. Der neue KODIAQ hat ein sehr schönes Design und er wurde ja nach dem Kodiakbären benannt. Das hat auch etwas mit Stärke zu tun. Und dass er in Berlin präsentiert wurde, ist natürlich doppelt schön. Zu Berlin passt der Bär einfach perfekt."

KODIAQ begeistert mit sportlichem Design

Der KODIAQ begeistert mit ausdrucksstarkem Design, hoher Funktionalität und vielen ,Simply-Clever'-Lösungen. "Mir gefällt das kraftvolle Design. Dieser Name ist Programm - einfach bärenstark!", schwärmte Schauspielerin Tessa Mittelstaedt, die als Teil des Ermittlerteams im Kölner ,Tatort' einem Millionenpublikum bekannt wurde. Darüber hinaus punktet das neue SUV von SKODA mit dem größten Kofferraum in seiner Fahrzeugklasse und verfügt mit der optionalen dritten Sitzreihe über ein Merkmal, das kaum ein Wettbewerber bietet. "Da der KODIAQ ein Siebensitzer ist, kann die Familie ja ruhig noch etwas wachsen", lachte Sebastian Ströbel. Der gebürtige Karlsruher steht gerade wieder als Leiter der Bergwacht in der Fernsehserie ,Die Bergretter' vor der Kamera. An diesem Abend fieberte er dem Countdown zur Weltpremiere des neuen SKODA KODIAQ entgegen.

Auch in Sachen Konnektivität sowie bei den Assistenzsystemen und dem Infotainment setzt der SKODA KODIAQ neue Akzente. Davon konnte sich auch Schauspielerin Alina Levshin vor Ort überzeugen, die für ihre Hauptrolle im Spielfilm ,Kriegerin' 2012 mit dem ,Bambi' und dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet wurde. "Es ist erstaunlich, wie schnell und einfach sich der KODIAQ mit meinen Medien verbindet. Das ist ja kinderleicht", freute sich die 31-Jährige.

Zu den weiteren prominenten deutschen Gästen aus Film und Fernsehen zählten an diesem Abend neben Oliver Wnuk auch Steffen Groth, Samuel Finzi sowie Johann von Bülow. Mit Oliver Mommsen gesellte sich ein weiterer ,Tatort'-Ermittler hinzu. Der als Bremer Kommissar Nils Stedefreund bekannte TV-Star ist inzwischen so etwas wie ein SUV-Spezialist: Er hatte im vergangenen Jahr eine actionreiche Offroad-Tour mit dem SKODA YETI durch die Karpaten unternommen.