24.11.2012 12:48 neu oder second-hand

Verzweifelt auf der Suche nach einem Brautkleid? - Die Internetplattform MARRY Jim führt 60 Designer aus 10 Ländern

Verzweifelt auf der Suche nach einem Brautkleid? Die Internetplattform MARRY Jim führt 50 Designer aus 10 Ländern

Bild1: Iosoy barbara weigand, FOTO JUDITH HAEUSLER

Bild2: Amanda Garrett

Bild3: Ambacher Vidic

Bild4: Ambacher Vidic

Bild5: Deva la vie

Bild6: Gingercollage by Ginger & Fred, Hamburg

Bild7: Gudnitz Couture

Bild8: Gudnitz Couture

Bild9: Gueule dÔÇÖAnge

Bild10-11: Katrin Kafka Foto: Ingo Karnicnik

Bild12: Michel Mayer

Bild13: Natascha Wiebking, isabeau shooting

Bild14: Susanne Werth Hamburg

Bild 15: The State of Grace

Bild16: Torrox HH Eva-Lyn

Bild17: Weiss zu Schwarz, Foto: Sandra Schmidbaur

Bild 18: Die 3 Gründerinnen von Marry Jim

Von: GFDK - Ulrike Adler Stevens - 18 Bilder

Verzweifelt auf der Suche nach einem Brautkleid? Dein Kleid wird im Schrank bereits von Wollmäusen gejagt? Vintage-Hochzeitskleid der Oma gefunden?

Seit März gibt es MARRYJim, www.marryjim.com, eine Internet-Plattform zur Vermittlung von Hochzeitskleidern. Sie ist der ideale Ort, um nach Deinem Traum-Brautkleid zu suchen. Über 60 Designer aus 10 Ländern - von jungen, aufstrebenden Labels bis hin zu weltweit etablierten Designern - zeigen ihre Kollektionen.

Auf MARRYJim findest Du traumhaft schlichte Roben, märchenhafte Romantikkleider und verrückte Kreationen, Vintage-Stücke und fast neuwertige Second-Hand Brautkleider. Was Dein verliebtes Herz begehrt!

Privatpersonen können ebenfalls die Plattform nutzen, um ihre neuen oder getragenen Hochzeitskleider online anzubieten; eine echte Alternative zum Einstellen bei Ebay für einen Euro. Käuferinnen mit kleinem Budget aber hohen Ansprüchen können hingegen auf diese Weise 30% bis 70% sparen.

Das perfekte Hochzeitskleid

MARRYJim führt Dich zu Deinem perfekten Hochzeitskleid. Die Seite bietet umfangreiche Suchfilter und zeigt mittels Geo-Filter und Google Maps die Kleider in Deiner Nähe an.


MARRYJim versteht sich somit nicht als Onlineshop, sondern als virtueller Showroom, in dem Besucher direkt mit Designern, Brautläden und Privatanbietern zusammengeführt werden. Nach der Kontaktaufnahme werden die Bräute von den Designern oder Verkäuferinnen vor Ort betreut und Privatleute können sich persönlich austauschen. „Das Erlebnis des Kaufs und eine emotionale Anprobe mit Freundinnen wird auch im 21. Jahrhundert weiterhin ein beliebtes und wichtiges Ritual bleiben“ so Andrea Gadesmann und Nina Dautzenberg.

Wer sich noch nie mit dem Thema Hochzeitskleid beschäftigt hat, kann auf der Seite viele praktische Informationen und Tipps rund um das Hochzeitskleid, wie Schnitte, Kleidlängen oder Stoffe finden. MARRYJim hilft bei der Errechnung der richtigen Kleidergröße und bei der Suche nach dem idealen Schnitt für die jeweilige Körperform.

 

Die Seite ist aber auch für Entdeckungen gut. Mitgründerin Ulrike Adler: „Wir versuchen neben schlichten oder märchenhaften Brautkleidern auch außergewöhnliche Stücke besonders kreativer Designer zu finden. Zum Beispiel gibt es Hochzeitskleider aus Blumenblüten oder weiße Papierkleider einer kanadischen Designerin zu entdecken. Eine Isländerin, die schon von Lady Gaga getragen wurde, präsentiert ihre Mode.“

MARRYJim:

Ulrike Adler Stevens
New York

customercare@marryjim.com

www.marryjim.com