20.09.2013 08:00 Kleines Berliner Start-Up

Süße Idee für die Kleinsten: das Unternehmen Autschi produziert bunte Pflaster

Autschi Tütchen

Inzwischen können neben den Tütchen auch Aufkleber und Autschi-Tassen bestellt werden – weitere Produkte werden folgen. © Autschi

Von: Autschi

Das pfiffige Unternehmen Autschi sorgt dafür, dass die Tränen kleiner Kinder schnell versiegen und die Welt mit bunten Pflastern, Süßigkeiten und Klebetattoos ruckzuck wieder in Ordnung ist. Dafür wurde die kleine Berliner Firma  vom Stadtmagazin zitty gerade zu einem der 20 schlausten Startups Berlins gekürt.

Die Idee kam der Autschi-Erfinderin Alexandra Görres quasi über Nacht. Auslöser war ein Besuch im Wiener Prater. Dort erlebte sie eine Situation, wie sie wohl alle Eltern kleiner Kinder kennen. Die Tochter eines Paares hatte sich wehgetan, blutete ein bisschen am Knie und schrie aus voller Kehle. Mit einem Taschentuch und Spucke war es da nicht getan. Mehr hatten die Eltern aber bei diesem Ausflug nicht dabei.

Nach diesem Erlebnis fertigte Alexandra Görres in Gedanken eine Liste an.

Da stand: 1. ein Desinfektionstuch zum Reinigen der Wunde,  2. ein bis zwei lustige Kinderpflaster mit bunten Motiven,  3. etwas Süßes und 4. ein cooles Klebetattoo. Das Ganze in einer Verpackung, die nicht zu groß, hygienisch verschlossen und leicht zu transportieren war.

Und so wurde daraus das Autschi: ein glänzendes silbernes Tütchen mit allem, was auf der Liste stand. Nun ziert ein Mädchen, das einem verletzten kleinen Hund hilft, das Autschi-Logo: als Symbol für Hilfe bei Wehwechen.   

Die ersten Tester der neuen Erfindung waren die Kinder befreundeter Eltern. Sie gaben ihr Urteil ab und schnell wurde klar: wer einmal ein Autschi hatte, der will es wieder. Die Idee zündete und das Soforthilfe-Päckchen ging in Serie.

www.autschi.com

Inzwischen können neben den Tütchen auch Aufkleber und Autschi-Tassen bestellt werden – weitere Produkte werden folgen. Das Kapital für die Produktion fließt aus eigenen Mitteln, noch ist die Fertigung überschaubar und erfolgt in Handarbeit. Görres’ Zukunfts-Vision aber ist groß. Sie lautet: Autschis für alle!

Pressekontakt: info@autschi.com