12.06.2012 08:36 50 junge Designtalente haben sich fürs finale qualifiziert

Stil und Lifestyle: Tradewinds Style Award Finale am 15. Juni 2012 - Elegant Gestricktes und mondäne Roben aus Sojawolle

(c) Tradewinds Style Award

Von: Stephanie Hofmann - 5 Bilder

Rund 50 junge Designtalente haben sich mit ihren Modellen für das Finale des Tradewinds Style Award am 15. Juni durch ihre Kreativität und konzeptionelle Umsetzung qualifiziert.

Die Leitidee VALUES WELL USED inspirierte zur Verarbeitung von seidenweicher Soja-Wolle, heimischen Hölzer, Kork, Perlen, Muscheln und Seidenchiffon in Kombination mit aufwendig Selbstgehäkeltem, bestickten oder edel bedruckten Stoffen.

Die Ideen des Modenachwuchses zeigen eine neuartige Ästhetik: Altes wird neu interpretiert, Neues alt gemacht, kulturelles Erbe und klassische Handwerkstradition von den „Jungen Wilden“ wiederentdeckt. Mit dem Blick für aktuelle Trends spiegeln die Entwürfe und Konzepte den bewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen und eine kritische Auseinandersetzung mit der Globalisierung und Beschleunigung des eigenen Lebens wider.

Die großen Laufstege in den Modemetropolen präsentieren sich zunehmend grün, die Finalisten des Tradewinds Style Award entwerfen Mode in einer neuen Dimension: elegant, mondän, trendbewusst - und eco.


Beim Finale des Tradewinds Style Award am 15. Juni bei BMW MINI Frankfurt
werden 60 Modelle in den drei Kategorien HORIZON, DISCOVERY und FUSION
erstmals vor großem Publikum präsentiert.

Die neunköpfige Jury unter anderem mit René Lang, Vorsitzender des Verbands deutscher Mode- und Textildesigner (VDMD), Modedesigner Salvatore Di Bella, der wieder den Vorsitz der Fachjury übernimmt, sowie Fashion Stylistin Astrid Rudolph bewerten die angefertigten Entwürfe dann live nach den Kriterien Umsetzung, Verarbeitung, Tragbarkeit und Gesamtwirkung.


Es winken Geldpreise im Wert von 5.000 Euro, gestiftet vom Initiator des Awards, der Finesty Getränke GmbH, und weitere hochwertige Preise.
Der Gewinner des Sonderpreises darf dieses Jahr nach London reisen, um exklusiv die berühmten Schneider der Savile Row zu besuchen.

Nach einer Sightseeing-Tour durch die pulsierende Modemetropole geht es weiter nach Edinburgh, um im Headquarter des britischen Edelwebers Holland & Sherry einen Stoff-Gutschein im Wert von 300 Euro einzulösen. Einem der Finalisten bietet sich eine einmalige Chance auf einen begehrten Praktikumsplatz beim internationalen Modehaus Ouí.


Bis zu einem Jahr lang wird der Gewinner das Designteam des Münchner Top-Labels unterstützen. Höhepunkt des spannenden Finalabends ist die Fashion Party im Anschluss an die Preisverleihung, die das Engagement der jungen Teilnehmer ehrt. Sie bietet Gelegenheit zum Networken mit den jungen Nachwuchstalenten und anderen Kreativen der Branche, und wird zum Mode Hot Spot für alle Kreativen im Rhein-Main Gebiet.


Bereits ab Mitte Mai werden alle 60 Modelle der Finalisten auf der Facebook Seite des Tradewinds Style Award ausgestellt. Jeder Fan kann dort für seine
Lieblingskreation stimmen. Aus den drei Bestplatzierten werden dann die Gäste den Sieger des Publikumspreises bestimmen. Publikumspreis und Location werden wie im letzten Jahr von BMW MINI Frankfurt gesponsert.

Zur Bedeutung des 2007 eingeführten Nachwuchsförderprojekts in der Ausbildung zum Modedesigner tragen mittlerweile bedeutende Marken wie MINI, die Ouì Gruppe, Holland & Sherry, und erfahrene Experten der Famous Face Academy, der ECG Medientechnik sowie Modedesigner Marco Marcu bei.


Initiator Friedbert Eder, Hauptförderer des Tradewinds Style Award und
Geschäftsführer der Finesty Getränke GmbH, freut sich über die breite
Unterstützung, die seine Idee auch in diesem Jahr findet. „Das Finale des Awards hat sich zu einem der Höhepunkte der jungen Modeszene entwickelt. Den Talenten, die es ins Finale geschafft haben, winken nun viele wertvolle Geld- und Sachpreise.


Unser Ziel ist es, den Weg in ein erfolgreiches Berufsleben zu unterstützen“, so
Friedbert Eder. „Natürlich habe ich bereits meine stillen Favoriten, die ich gerne auf dem Siegertreppchen sehen möchte. Ich bin sehr gespannt auf die Show zum Finale.“


Die Finesty Getränke GmbH bietet mit dem natürlichen Superpremium Iced Tea
Tradewinds ein hochwertiges Lifestyle-Getränk für junge Menschen. Besonders in der Szene der jungen Kreativen ist der natürliche, nicht-alkoholische Eistee in der eleganten Mehrweg-Glasflasche sehr beliebt. Daher liegt es für den Initiator Nahe, bei angehenden Modeschöpfern das Bewusstsein für ethisch und ökologisch verträgliche aber auch trendigeMode zu fördern.


Tickets für das Finale am 15. Juni sind ab April unter www.frankfurtticket.de
erhältlich. Weitere Informationen unter www.tradewinds-style-award.de.


Über den Tradewinds Style Award
Der Tradewinds Style Award (TSA) wurde 2008 von der Finesty Getränke GmbH zur Förderung junger Mode-Talente im Rhein Main Gebiet ins Leben gerufen und hat sich inzwischen als Klassiker unter den Mode-Nachwuchswettbewerbe in Deutschland etabliert.

2011 wurde der Talentwettbewerb erstmalig in
Österreich und der Schweiz ausgeschrieben. Er eröffnet SchülerInnen und StudentInnen an Berufs-, Fachhochschulen und Universitäten eine Präsentationsplattform für die erste praktische Umsetzung ihrer
Mode-Schöpfungen.

Initiator- und Titelsponsor ist die Finesty Getränke GmbH. Unterstützt wird der TSA in diesem Jahr wieder durch BMW MINI Frankfurt, die Famous Face Academy, die ECG Medientechnik und den Fashion DesignerMarcoMarcu.

Mehr Informationen zum Award unter: www.tradewinds-style-award.de


Über die Finesty Getränke GmbH
Die Finesty Getränke GmbH, Großostheim bei Aschaffenburg, ist ein mittelständisches Familienunternehmen. Finesty ist Lizenznehmer der amerikanischen Superpremium Eisteemarke Tradewinds. Tradewinds wurde in Amerika zum Erfolgsprodukt.

Seit 2002 stellt die Finesty GmbH in
Großostheim bei Aschaffenburg Tradewinds nach der Original-Rezeptur aus 100 Prozent echtem Tee her. Das Unternehmen vertreibt Tradewinds Iced Tea sehr erfolgreich mit dem Alleinstellungsmerkmal des einzigen „echten“ Eistees auf dem deutschen Markt.

 

Stephanie Hofmann

PUBLIC RELATIONS PARTNERS
Gesellschaft für Kommunikation mbH
Bleichstraße 5
61476 Kronberg
Tel.: + 49 (0)6173 9267-64
Fax: + 49 (0)6173 9267-67
hofmann@prpkronberg.com
www.prpkronberg.com