04.02.2012 07:43 Herbst/Winterkollektion 2012/13

Stil und Lifestyle: Designerin Leyla Piedayesh läßt sich von dem Teenagerdrama Quadrophenia inspirieren

(c) LaLaBerlin

Von: Qvest Magazin - 4 Bilder

 

Designerin Leyla Piedayesh ließ sich bei ihrer Herbst/Winterkollektion 2012/13 nach eigenen Angaben von den popkulturell verarbeiteten Unruhen und Gesellschaftskritiken der 60er Jahre beeinflussen. Eine wichtige Assoziation sei der Film Quadrophenia – ein Teenagerdrama aus dem Jahr 1979 – gewesen, in dem Rocker gegen Mods kämpfen und eine Rebellion gegen das Establishment leben.

LALA Berlin legt in der gesamten Kollektion die Betonung auf den Torso, weshalb fließende, zarte Unterteile von starken Oberteilen dominiert werden. Schmale knöchellange Hosen treffen auf Bikerwesten in schwerem Mantelstoff, Militärparka in Khaki auf knielange Röcke und Oversize Pullover auf Maxiskirts. Dominierende Farbe ist ein strahlendes Iceblau, das auf eine sonst eher winterliche Farbgebung in Kupfer, Rot, Oliv und Schwarz trifft.

Quelle: www.qvest.de

 

Publisher / Editor-in-Chief (v.i.s.d.p.)
Michael Kaune
kaune@remove-this.qvest.de

 

 

Pressekontakt LaLaBerlin:

Mirela Abadi
Brunnenstr. 57
13355 Berlin
Germany

Fon +49 (0) 30 46 77 60 28
Fax +49 (0) 30 46 30 38 99
Mobile +49 (0) 176 93 133 616

Mail info@remove-this.prag-pr.org
Web www.prag-pr.org