03.05.2015 08:45 Jubiläumskollektion

Stil: Sioux präsentiert den GreenGrashopper – die nachhaltige Generation Mokassin

GreenGrashopper von Sioux

Sioux präsentiert den GreenGrashopper im originalgetreuen Look von 1964. © Sioux

Von: GFDK - Stefanie Köppl

Wir schreiben das Jahr 1 nach dem 50. Jubiläum des Grashoppers. Das Modell, welches dem deutschen Traditionsunternehmen Sioux den internationalen Durchbruch und Erfolg brachte. Bereits in der Jubiläumskollektion präsentierte die Marke ihr Ikonen-Modell in aufregenden und neu inszenierten Varianten und Styles.

Im Jahr 2015 ist mit der Weiterentwicklung noch lange nicht Schluss: Nachdem der Grashopper bisher schon viele verschiedene Farben und Materialien angenommen hat – von dunklen, erdigen Tönen, über kräftig leuchtende Farben, in Glatt- und Veloursleder bis hin zu Batik- oder Animaloptiken, überzeugt er nun erneut mit seiner Wandelbarkeit.

Keine Fast Fashion, sondern ein 100% natürlicher Klassiker

Sioux präsentiert den GreenGrashopper im originalgetreuen Look von 1964, inklusive der ursprünglichen Crêpe-Sohle aus reinem Naturkautschuk. Beim GreenGrashopper stehen alle Zeichen auf Nachhaltigkeit: Es wird ausschließlich ausgewähltes Rohleder aus Europa verarbeitet. Stichwort: ressourcenorientierte Weiterverwertung. Vor der Verarbeitung werden die Leder mit rein pflanzlichen Konzentraten auf der Basis von Olivenblattextrakten gegerbt. Dieser Prozess erfolgt frei von Zusätzen oder chemisch-synthetischen Stoffen. Damit sich auch der Endverbraucher der 100% nachhaltigen Herstellung der Materialien sicher sein kann, werden Produktionsweg und Herkunft – von der Weide bis in den Schuhkarton – transparent und nachverfolgbar dokumentiert.

Verantwortungsbewusste Schuhmode

Wie wertig der GreenGrashopper ist, merkt man nicht zuletzt anhand seines Tragekomforts. Das liegt einerseits am besonders weichen Leder und andererseits am Auftritt. Das einzigartige Laufgefühl der Crêpe-Sohle, die allen Grashoppern zu eigen ist, entsteht durch die Verwendung von Naturkautschuk, der aus der Milch des Hevea-Baumes stammt. Insgesamt zwanzig Arbeitsschritte sind nötig, bis die  unverwechselbare Sohle fertig ist – jeder einzelne davon erfolgt in mühevoller Handarbeit. Um der nachhaltigen Verantwortung bis zum Schluss Rechnung zu tragen, wird selbst beim Abbau der Rohstoffe darauf geachtet, die Ressourcen der Natur zu schonen und zu bewahren. So schwächt die Gewinnung der speziellen Milch das Wachstum des Hevea-Baums nicht, sondern fördert es sogar.

Aufgrund seiner sorgfältig ausgewählten und nachhaltigen Komponenten sowie seiner hochwertigen Verarbeitung in Handarbeit handelt es sich beim GreenGrashopper um ein besonders langlebiges Produkt, das sich an anspruchsvolle Kunden mit dem Wunsch nach bewusstem Ressourcenumgang richtet. Die Fertigung in traditioneller Handarbeit in der Sioux-eigenen Manufaktur im Norden Portugals unterstreicht auch in Punkto Produktion und Logistik den Nachhaltigkeitsaspekt.

 

Stefanie Köppl
s.koeppl@hansmannpr.de

Weiterführende Links:
www.grashopper.de
www.sioux.de