11.01.2014 08:00 Onlineverleih für Mode

Leihen statt kaufen - Onlineverleih "Prêt-à-Louer" für High-Fashion Mode und Accessoires

Stil Pret a louer

Prêt-à-Louer ist der Leih-Service für High-Fashion, Accessoires und Schmuck. ©

Von: Prêt-à-Louer

Prêt-à-Louer, der erste Onlineverleih für Highfashion Kleider, Accessoires und Handtaschen in Deutschland wurde von der Zeitschrift Internethandel zu einem der besten 20 StartUp des Jahres ausgezeichnet.

Die Fachredakteure der Zeitschrift Internethandel würdigen hierbei nicht nur die Kreativität und Praktikabilität der eigentlichen Geschäftsidee. Sie legen großen Wert darauf, dass sich die ausgezeichneten Startups bereits erfolgreich am Markt etablieren konnten und es ihnen dort gelungen ist, ihre Zielgruppen zu finden und zu begeistern.

„Ich denke unser neues eCommerce-Angebot das den Onlinehandel um eine weitere Dimension, des Leihens ergänzt ist nicht nur zukunftsweisend sondern wird auch zunehmend von den Kunden angenommen – wir freuen uns daher das auch ein renommierten Fachmagazins für eCommerce unseren Ansatz auszeichnet – das spornt uns weiter an in den technologischen und inhaltlichen Ausbau unserer Plattform zu investieren“ sagt Margarita Kozakiewicz, Gründerin und Geschäftsführerin von Prêt-à-Louer.

Über Prêt-à-Louer:

Warum teuer kaufen? Leihen! Prêt-à-Louer ist der Leih-Service für High-Fashion, Accessoires und Schmuck. Prêt-à-Louer löst das Problem vieler modebewusster Frauen:  Warum 2.000 € oder mehr für ein Kleid ausgeben das man nur zwei bis drei mal trägt? Warum nicht einfach bei jeder Gelegenheit den neuesten Trend tragen und dafür nur ein paar Euro ausgeben?

Im Portfolio von Prêt-à-Louer finden Kundinnen High-Fashion-Kleider von Aquilano Rimondi, Jean-Charles de Castelbajac, Costume National, Moschino, Anne Valérie Hash, Wunderkind oder Guido Maria Kretschmer sowie weiteren hochkarätigen Designern aus Frankreich, Italien und Deutschland.

Pressekontakt: margarita@pretalouer.de