05.10.2013 08:35 Minimalistisch und Schnörkellos

Kunstwerke aus Frottee: Handdoek verwandelt Handtücher in Kuscheltiere für Groß und Klein

Handdoek-Erfinderin Sina-Jennifer Peters

Handdoek-Erfinderin Sina-Jennifer Peters mit den Kuscheltieren aus Frottee. © handdoek

Von: handdoek

Was passiert wenn man ein flauschiges Handtuch in ein Stofftier verwandelt? Ganz einfach: ein handdoek wird geboren. Eine kleine Manufaktur aus Paderborn fertigt in Handarbeit aus hochwertigen Baumwoll-Frottee-Handtüchern kleine Stofftier-Kunstwerke für Kinder und Erwachsene. 

handdoek ist Holländisch und bedeutet Handtuch. Markenzeichen ist das minimalistische und schnörkellose Design, das soeben die Kontur des Stofftiers erkennen lässt und sowohl Kinder als auch Erwachsene gleichermaßen anspricht. Die Handarbeit macht jedes handdoek zu einem Unikat.

Die handdoek's erobern gerade langsam aber stetig den örtlichen Einzelhandel. Wer genau hinschaut und stöbert, wird vielleicht jetzt schon eins entdecken. Für alle die nicht warten können, bietet www.handdoek.de im Online-Shop eine bequeme Bestellmöglichkeit.

Das neuartige Design lässt den Kleinen viel Spielraum für Fantasie, denn das Äußere eines handdoek's ist weder durch Augen oder Knöpfe noch durch andere Accessoires abgelenkt. Kinder und auch Erwachsene, die das Kuscheln nicht verlernt haben, werden die neue Einfachheit und vertraute Haptik, die das kuschelige Handtuchgefühl vermittelt, lieben. "Unsere handdoek´s sollen kleine und große Augen zum Leuchten bringen. Aus der Sicht der Kinder lacht ihr handdoek je nach ihrer Fantasie oder Gefühlslage.

Für die Erwachsenen ist es wiederum das klare Einfache, das neben ihnen auf dem Sofa Platz nimmt", erklärt die Erfinderin Sina-Jennifer Peters und ergänzt: "Die handdoek's haben unseren Freundes- und Bekanntenkreis schnell erobert, jetzt möchten wir einen Schritt weiter gehen und all die anderen kuschelfreudigen Kinder und Design verliebten Erwachsenen begeistern."

Mehr Informationen unter www.handdoek.de

Pressekontakt: info@handdoek.de