11.11.2013 08:00 Möbeldesign

Internationaler Designwettbewerb: TON erhält zwei German Design Awards

TON Merano

Merano by TON – Design: Alexander Gufler. © TON

TON Tram

Tram by TON – Design: Thomas Feichtner. © TON

Von: GeSK

Zwei Designprodukte des Möbelherstellers TON sind beim internationalen Wettbewerb German Design Award 2014 ausgezeichnet worden. Die Fachjury nominierte den Stuhl Tram und den Armlehnstuhl Merano, die beide den Titel German Design Award Nominee 2014 erhielten.

Über die Nominierung hat eine von 30 Experten aus dem Gebiet Unternehmen, Ausbildung und Wissenschaft gebildete Kommission entschieden. „Die Fachjury fand, dass alle Einreichungen im Wettbewerb auf einem sehr hohen Niveau sind. Sogar die Nominierung für den German Design Award ist aus diesem Grund bereits eine besondere Anerkennung der Designqualität“, erklärte der Managing Director des Wettbewerbs Lutz Dietzold. „Wir schätzen die Nominierung sehr. Jede dieser Auszeichnungen bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind“ kommentierte Jan Juza,  Marketingleiter von TON.

Merano von Alexander Gufler gewann bereits den Red Dot Design Award und den Good Design Award. Charakteristisch für diesen Armlehnstuhl sind zwei übereinander liegende gebogene Sperrholzteile, die als Sitz und Rückenlehne dienen. Trotz dieser gebogenen Konstruktionsteile sind die Füße als wirkungsvoller Kontrast gerade geblieben und entsprechen dadurch nicht den traditionellen Formen der TON-Produkte Die verwendeten Materialien garantieren hohe Stabilität und Festigkeit trotz niedrigen Eigengewichts.

Für die Neuheit des Jahres 2013, den Stuhl Tram des Designers Thomas Feichtner, handelt es sich bei dem Titel German Design Award Nominee 2014 um die erste Auszeichnung. Tram ist außergewöhnlich durch die Verbindung der seit mehr als 150 Jahren verwendeten Technologie des Holzbiegens mit gegenwärtigem Design,. Die zeitgemäße Gestaltung ist durch eine Kombination von geformtem Schalensitz und klassischem gebogenem Rundholz entstanden. Die Rückenlehne steht in direkter Verbindung zu den Beinen und macht so jedes weitere stabilisierende Element  überflüssig. Diesen Stuhl gibt es auch in der Version mit Armlehnen, die die einzigartige Technologie des manuellen Holzbiegens weiter hervorhebt.  

Auszeichnung

German Design Award 2014 ist eine internationale Auszeichnung von German Design Council, dessen Ziel es ist, Produkte oder Projekte zu identifizieren, zu präsentieren und auszuzeichnen, die außergewöhnliche Designtrends mit hoher Qualität darstellen. Die Preisverleihung findet während der Ambiente, der internationalen Konsumgütermesse in Frankfurt, im Februar 2014 statt.

ÜBER TON

TON a.s. ging 1953 als eine eigenständige Firma von der Gesellschaft Thonet hervor, die 1861 von Michael Thonet in Bystritz am Hostein gegründet wurde.  Es ist der älteste Ort auf der Welt, an dem Möbel nach den traditionellen Prinzipien des Holzbiegens mit Dampf gefertigt werden. Diese seit Jahren bewährte Technologie in Kombination mit modernen Innovationen verleihen den Produkten hohe Qualität.  Zusammen mit anerkannten und internationalen Designern erhalten sie den richtigen Schwung.

Die Produkte von TON sind nicht nur einfache Holzstücke, sondern bequeme Stühle für Familienesstische, elegante Wohnaccessoires und stillvolle Sitzmöglichkeiten in gemütlichen Cafés. Dies bestätigen die zufriedenen Kunden in mehr als 60 Ländern auf der ganzen Welt und auch mehrere Auszeichnungen, wie zum Beispiel der Red Dot Design Award für den Armlehnstuhl Merano, die Red Dot Honourable Mention für den stummen Diener Petalo, der Interior Innovation Award für den Barhocker Rioja und den Titel Hersteller des Jahres 2010 im Rahmen von Czech Grand Design.      

Mehr Informationen hier.

Pressekontakt: pr@gesk-berlin.de