09.03.2013 08:00 Schmuck, der von Herzen kommt

Frühlingserwachen: Die „Glückskleeherzen“ – ein Geschenk direkt aus der Natur und immer von Herzen

© Mein Goldstück by Biesdorf

Von: Carolin Strunz

Paul, der 6-jährige Sohn von Schmuckdesignerin Kerstin Biesdorf, schenkte ihr im Sommer voller Stolz ein Kleeblatt aus dem heimischen Garten und sagte: „Schau mal Mama, lauter Herzen – nur für Dich!“ Kerstin Biesdorf, die den Klee seit Langem versuchte aus ihrem Garten zu verbannen, musste unweigerlich schmunzeln. Die liebevolle Geste ihres Sohnes nahm sie zum Anlass und fertigte aus den Kleeblättern kurzerhand kleine Anhänger, die alle einem original Kleeherz nachempfunden sind.


Zur Herstellung der „Glückskleeherzen“ pflückt Kerstin Biesdorf in ihrem Garten Kleeblätter und trocknet diese. Die immer unterschiedlich geformten Blätter dienen als Vorlage für die kleinen, zarten Anhänger. Damit die Kunden sich ihr persönliches „Glückskleeherz“ aussuchen können, schickt Kerstin Biesdorf per Email ein Foto mit den momentan verfügbaren Kleeblattherzen zu.

Jedes der silbernen oder goldenen „Glückskleeherzen“ wird von Hand ausgesägt und in 750er-Gelbgold, 750er-Weißgold oder 925er-Silber hergestellt. Die Anhänger (Durchmesser: 7–11 mm) werden an einem rund einen Millimeter breiten Nylonband aufgezogen, das sich mit Hilfe eines Schiebeverschlusses in der Länge verstellen lässt. Die Enden des Bandes sind mit Goldröhrchen aus 750er-Gold oder 925er-Silber versiegelt. Die Herzen können als Kette oder Armband getragen werden. Das Kleeblatt, das als Vorlage gedient hat, wird mit dem Anhänger mitgeliefert.

So wie es jedes Kleeblatt nur ein Mal gibt, ist auch jedes der „Glückskleeherzen“ einzigartig.

Produktdetails

  • •     Preis in Gold: 175 €/190 €, Preis in Silber: 75 €
  • •     Material: 750er-Gelbgold, 750er-Weißgold oder 925er-Silber
  • •     Durchmesser Herz: 7–11 Millimeter
  • •     Schiebeverschluss
  • •     Zu Auswahl stehende Farben für das Nylonband (Durchmesser: 1 mm):

       Zitronengelb, Sonnengelb, Ocker, Flieder, Hellblau, Königsblau, Grasgrün, Rot,                   Kamel, Dunkelbraun, Hellgrau, Schwarz, Neongrün, Neonpink

Über „Mein Goldstück by Biesdorf“

Die Schmuckkollektion „Mein Goldstück by Biesdorf“ (www.meingoldstueck.com) hält außergewöhnliche Ereignisse, Freundschaften und die Gedanken an die Liebsten in Form von handgefertigten Ketten, Armbändern und Ringen aus Gold und Silber fest. Im Mittelpunkt der Kollektion stehen die sogenannten „Goldstücke“: Die mit einem Brillanten besetzten Anhänger und Ringe aus Feingold wiegen exakt so viel wie das Neugeborene – nur in Tausendstel Gramm. Als Beitrag zur Gestaltung einer besseren Zukunft sind sämtliche Schmuckstücke auch aus fair gehandeltem Gold oder Silber erhältlich.

 

Über Kerstin Biesdorf

Kerstin Biesdorf, Diplom-Designerin und Diplom-Schmuckdesignerin aus Trier, eröffnete 2002 ihre erste eigene Schmuckgalerie mit dazugehöriger Werkstatt unter dem Namen „Biesdorf und Kollegen“ in Trier. Die Geburt der Söhne Paul und Tom sowie die regelmäßigen Fragen der Kunden nach geschmackvollen Taufkettchen und Armbändern inspirierten sie 2010 zu der Kollektion „Mein Goldstück by Biesdorf“. So nahm sie einfach, was jeder nach der Geburt bekannt gibt, und goss es in Gold und Silber: Name, Datum und Gewicht des Neugeborenen.

 

 

 

 

 

 

 

Pressekontakt: pr@carolin-strunz.com