17.08.2013 08:10 Green Fashion

Erfolgreicher Abschluss der 33. INNATEX Messe für Green Fashion

Sommerliches Outfit Runway

Die Kombination von hochwertigem Material und modischer Eleganz hat sich mehr denn je zum entscheidenden Kauffaktor entwickelt. © INNATEX / Peter Porst

Vegane Schuhe Glitzer

Die grüne Schuhmode ein zentrales Thema der Messe. © INNATEX / Peter Porst

Jeans bunte Farben

Insgesamt 30 Debütanten begeisterten das Publikum auf fast 10 Prozent der Gesamtfläche mit einem abwechslungsreichen Angebot an innovativen Brands. © INNATEX / Peter Porst

Grand Step Shoes Flip Flops

Die INNATEX ist die weltweit einzige internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien. © INNATEX / Peter Porst

Von: INNATEX

Vielversprechende Aussichten für die Green Fashion. Auf der 33. INNATEX, der internationalen Fachmesse für nachhaltige Textilien, demonstrierte die grüne Modebranche vom 3. bis zum 5. August ihr wachsendes Potenzial. Wie stark sich der grüne Gedanke mittlerweile in der internationalen Modeszene durchgesetzt hat, zeigte die Bandbreite der insgesamt 220 Aussteller, von denen sich auch 46 Labels und Hersteller aus dem Ausland präsentierten.

Insgesamt waren so 21 Prozent der Aussteller aus 14 Ländern auf der INNATEX vertreten. Außer "Stammgästen" und Pionieren nachhaltig produzierter Mode gab es für das Publikum mitunter verblüffende Newcomer zu entdecken: Gleich hinter der farbintensiven, mit vielen Applikationen kombinierten Kindermode aus England und den Mänteln aus Schafswolle staunten Besucher über T-Shirts, deren Design von einem Orang-Utan entworfen wurde – jedes von ihnen ein Unikat.

Entscheidender Kauffaktor

Neben den Damen-, Herren-, Kinder- und Baby-Kollektionen für den Sommer 2014 war die grüne Schuhmode ein zentrales Thema der Messe. Insgesamt 13 spezialisierte Labels zeigten sich in Wallau. Ihre Kollektionen zeichneten sich vor allem dadurch aus, dass sie nachhaltig produziertes Leder oder Mikrofaser in einem anspruchsvollen Design präsentierten. Die Kombination von hochwertigem Material und modischer Eleganz, so der Tenor unter den Ausstellern, habe sich mehr denn je zum entscheidenden Kauffaktor entwickelt.

Branche honoriert Engagement

Der Veranstalter freute sich über positives Feedback. „Es ist uns gelungen, durch gezielte Pressearbeit und ein abgestimmtes Rahmenprogramm, die Schuhmarken nachhaltig für unsere Messe zu gewinnen. Die Paneldiskussion zum Thema ,Nachhaltige Schuhe – Geht das überhaupt?‘ zog mehr als 50 Gäste an.“ Messeleiter Alexander Hitzel resümierte zufrieden: „Unser Engagement kam gut an, viele Aussteller haben bereits jetzt für Januar 2014 zugesagt und werden wieder mit einem Stand bei der INNATEX 34 dabei sein.“ Bei der nächsten Messe, die vom 25. bis 27. Januar 2014 im Messecenter Rhein-Main stattfinden wird, steht das Thema „Denim“ im Fokus.

Mehr Erstaussteller

Zahlreiche neue Labels sorgten für frischen Wind in Wallau. Insgesamt 30 Debütanten begeisterten das Publikum auf fast 10 Prozent der Gesamtfläche mit einem abwechslungsreichen Angebot an innovativen Brands. Auch die Händler zeigten sich begeistert von der Bandbreite der vorgestellten Kollektionen und orderten noch investitionsfreudiger als im Vorjahr. Das Gros der Aussteller konnte ein entsprechend positives Resümee ziehen.

Die INNATEX ist die weltweit einzige internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien, die neben dem klassischen Bekleidungssektor auch zahlreichen weiteren textilen Produktgruppen wie Accessoires, Heimtextil, Stoffen, Spielzeug u.v.m. eine einmalige Vertriebs- und Kommunikationsplattform bietet.

Die Fachbesuchermesse findet seit 1997 zwei Mal im Jahr – jeweils im Winter und im Sommer in Hofheim-Wallau bei Frankfurt am Main statt.

www.innatex.de

Pressekontakt: mueller@symbiose-eins.de