01.03.2014 08:00 Luxuriöse Uhr

Ausgeklügelte Technik, rotgoldenes Design - die "Velatura Kinetic Direct Drive"

Stil Velatura Kinetic Direct Drive

Velatura Kinetic Direct Drive Uhren wurden für Profi- und Freizeitsegler entwickelt. © Seiko

Von: Seiko

Rotgold verkörpert Leichtigkeit und einen Hauch von Luxus und Extravaganz. Doch nicht nur die Farbwahl ist außergewöhnlich, auch das Kaliber 5D44 wartet mit einer ausgeklügelten Technik auf. Velatura Kinetic Direct Drive Uhren wurden für Profi- und Freizeitsegler entwickelt und funktionieren wie ein Miniatur-Kraftwerk am Handgelenk: durch die Armbewegung wird in der Uhr eine Schwungmasse in Bewegung gesetzt.

Die Umdrehungsgeschwindigkeit der Schwungmasse wird mittels eines Räderwerks, das den Mikrorotor im Generator mit bis zu 60.000 U/min antreibt, 100-fach verstärkt. Durch die Bewegung des Rotors im Magnetfeld wird in der Induktionsspule des Generators eine elektrische Spannung erzeugt. Diese Wechselspannung wird gleichgerichtet und gespeichert. Die gespeicherte Energie wird verwendet, um den Quarzoszillator und den Schrittmotor anzutreiben.

Der Clou bei Kinetic Direct Drive: Neben dem automatischen Aufzug kann der Träger der Uhr über die Krone zusätzliche Energie zuführen und das erzeugte Energieniveau in Echtzeit beobachten.

Die zu einem Halbkreis geformte Direct Drive Anzeige bei neun Uhr zeigt die Restenergie sowie das beim Handaufzug erzeugte Energieniveau an. Die Kinetic SRH020P1 kann über den autorisierten Seiko Fachhandel erworben werden. Mehr Informationen unter www.seiko.de.

Velatura Kinetic Direct Drive SRH020P1

Kaliber 5D44
Kinetic Direct Drive
Angetrieben durch die eigene Körperbewegung

Anzeige der generierten Energie in Echtzeit

Handaufzugsmöglichkeit

Verschraubter Gehäuseboden
LumiBrite

Gehäuse: Edelstahl mit Titankarbid- und Rotgoldauflage

Gehäusedurchmesser:  46,3 x 13 mm

Band: Urethanband mit Edelstahlschließe

Glas: entspiegeltes Saphirglas

10 bar wasserdicht