03.11.2014 Team 7

juwel Couchtisch des Designers Sebastian Desch veredelt jedes Wohnzimmer

von: GFDK - GeSK Public Relations

Dieser Couchtisch trägt seinen Namen zu Recht: ein Juwel fürs Wohnzimmer.

Lupenrein adaptiert er die klassische Fassung eines Diamantringes. Wie die feinen Metallstege, die sogenannten Krappen, einen Edelstein halten, so tragen filigrane Holzarme die Glasplatte des Tisches. Unübersehbar ist der Facettenschliff des Klarglases. Die Arme selbst werden zusammengesteckt und mit Edelstahlverbindern fixiert.

Wir lieben den Style der Zeit... weil uns neue Ideen inspirieren

Sie sind also zerlegbar und können jederzeit, etwa im Falle eines Umzugs, demontiert werden. Charakteristisch ist das Spiel mit dem doppelten Boden: Die untere Glasplatte bietet zusätzliche Ablagefläche und gewährt zudem freien Blick auf das Fußkreuz aus natürlich behandeltem Massivholz – ein Geniestreich von Designer Sebastian Desch. juwel gibt es in drei Ausführungen: mit runder, ovaler oder dreieckiger Glasplatte.

 

GeSK Public Relations
Ziegelstr. 29
10117 Berlin