27.06.2013 Hauptstadtunikate

Berliner Start-Up verkauft Kunst aus und über Berlin - zu bezahlbaren Preisen

von: Hauptstadtunikate

Dass Kunst nicht teuer sein muss, will seit dem 24.05.2013 das Berliner Start-Up Unternehmen Hauptstadtunikate mit seinem online Angebot beweisen und damit eine Brücke schlagen. Bezahlbare Kunst, bezahlbarer Individualismus einerseits, Motivation für unbekannte Künstler andererseits. Dabei ist es der Gründerin Miriam Giese wichtig, dass die Künstler nahezu keine Zeit und Energie in ihre Vermarktung investieren müssen, sondern sich auf ihr Schaffen konzentrieren können.

Natürlich sollen sich auch die Kunden bei Hauptstadtunikate wohlfühlen. Klare Strukturen und eine einfache Navigation führen die Besucher des Onlineshops schnell zu einzigartigen Werken - ausschließlich Unikate aus und über Berlin. Diese Werke (z.B. aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Mode, Lifestyle und Dekoration etc.) stammen also entweder von Berliner Künstlern oder sie thematisieren unsere Hauptstadt.

Wer das Besondere und Einzigartige, ob für sich oder als Geschenk, sucht, findet es bei Hauptstadtunikate.

Über Hauptstadtunikate:

Hauptstadtunikate wurde im Januar 2013 von der Berlinerin Miriam Giese, selbst künstlerisch aktiv, gegründet. Am 24.05.2013 öffnete dann der Onlineshop hauptstadtunikate.de seine Pforten. Zunächst rein auf den Deutschen Markt ausgerichtet, ist es das ausgesprochene Ziel des Unternehmens, in naher Zukunft auch international aktiv zu werden.

Mit Hauptstadtunikate möchte Frau Giese unbekannten Künstlern und Kleinkünstlern sowie Kunstinteressierten eine gemeinsame Plattform bieten. Künstler dürfen und sollen sich mit ihrer Kunst beschäftigen, ohne sich um die Vermarktung kümmern zu müssen und gleichzeitig soll sich jeder Kunst leisten können. Der Service für Künstler ist dabei ausgesprochen umfangreich und umfasst unter anderem Produktfotografie, Produkttexte, Einlagerung und den Versand an den Kunden.

Hauptstadtunikate im Netz:

www.hauptstadtunikate.de

Facebookseite

Twitter

Pressekontakt: presse@hauptstadtunikate.de