Inspirationen für Mode, Stil und Design

09.09.2018 Lieblingsbegleiter für Wintertage

GFDK - Stil und Lifestyle

Zuletzt hat die GFDK Redaktion Stil und Lifestyle hier berichtet: "Wer denkt, dass sich Fair Fashion und Funktion nicht in Einklang bringen lassen, dem beweist das deutsch-chinesische Label LangerChen das Gegenteil.

Der von Philipp Langer und seiner chinesischen Business-Partnerin Miranda Chen gegründete Brand vereint seit 2013 minimalistisches Design und innovative Eco-Materialien mit Funktion."

Lieblingsbegleiter für Wintertage

Mit angesagten Eco-Wollmänteln beweist das Fair-Fashion Label LangerChen in der anstehenden Herbst/Winter 2018/19 Saison wie gekonnt sich Style und Funktion vereinen lassen. Das verwendete Material „Tecno Felt“ bietet dank seiner innovativen 3-Lagen jede Menge funktionale Vorzüge.

Anders als bei herkömmlichen Herstellern bleiben die Träger selbst bei moderatem Regenwetter trocken und sind dabei perfekt gekleidet. Die Mäntel sind absolute Lieblingsbegleiter für kalte Wintertage, die mit gutem Gewissen getragen werden können.

LangerChen produziert die zeitlos schönen Damen und Herren Pieces in der eigenen nachhaltigen Produktionsstätte in Shanghai, unter ausschließlicher Verwendung von hochwertigsten, umweltfreundlichen und zertifizierten Eco Materialien.

TECNO FELT

Für das verwendete 3-Lagen Material „Tecno Felt“ wird gekochte Eco-Wolle mit einem Bio-Baumwollfutter kombiniert, dazwischen liegt eine elastische PU-Membran. So entsteht ein vielseitiger dünner Stoff, der super leicht ist, wärmt und dank der Membran vor Wind und Wasser schützt.                                           

WOMEN

Zwei Highlight Styles bei den Frauen sind in dieser Herbst/Winter 2018/19 Kollektion  der „Tecno Felt“ Mantel Twin Falls mit Trenchcoat inspirierten Details und der Oversized-Mantel Valmora mit abnehmbarem Pelzkragen aus reiner Schurwolle. Der Classical Coat überzeugt mit seinem elegant reduzierten Design, abgerundet wird die zeitlose Serie durch Jacken wie dem Model Fairlee mit zweireihiger Knopfleiste.                                   

MEN

Mit der maritimen Caban Jacket Yorkton feiert in dieser Herbst/Winter 2018/19 Saison auch bei den Herren ein absoluter Klassiker sein Revival. Das angesagte Fashion Basic mit breitem Revers lässt sich beliebig kombinieren und funktioniert im Büro genauso gut wie in der City.

Noch klassischer und reduzierter wird es mit dem Coat Collbran,  der nicht nur durch seinen schlichten Schnitt besticht, sondern wie alle Modelle der Reihe auch in einer Vielzahl an unterschiedlichen Farbtönen erhältlich ist. Highlight hier: „Tecno Felt" in lässiger Denim Optik.  

FAIR URBAN FASHION

Seit 2013 beweist LangerChen, wie problemlos sich Fair Fashion und der Claim „Made in China“ vereinen lassen. Der achtsame Umgang mit Mitarbeitern und Umwelt steht bei LangerChen an erster Stelle.

Aus diesem Grund hat sich das Unternehmen voll und ganz einer umweltfreundlichen und zertifizierten, nachhaltigen Herstellung verschrieben. „Wir wollen etwas dafür tun, die Ressourcen unserer Erde achtsam zu nutzen - denn es hat einen Effekt auf uns alle!“, so Philipp Langer.

Mit einer eigenen nachhaltigen Produktionsstätte in Shanghai ist das Label ein Pionier auf dem Gebiet der fairen Arbeitsbedingungen. Gerechte Löhne und faire Konditionen gehören zu den wichtigsten Brand Values. 

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

09.09.2018 Kollektion von ARMEDANGELS

GFDK - Stil und Lifestyle

In der High Winter. Die Pre Spring 19 Kollektion von ARMEDANGELS zeigt sich der gewohnte Minimalismus des Eco & Fair Fashion Labels von seiner lässigen Seite.

Retro-Einflüsse, feminine Blumenprints und warme Farben treffen auf bekannte Materialien wie Organic Wool, Tencel® und Bio-Baumwolle sowie auf neue Materialien, wie beispielsweise Kordsamt in Statement-Farben und Blockstreifen, die vom Athleisure Trend inspiriert sind.

Das Ergebnis sind coole Winter Styles, die den Kontrast zwischen Vintage und Futurismus gekonnt in Szene setzen - für moderne Bohemians und entspannte Kosmopoliten, die die erste Spring Kollektion nicht erwarten können.

WOMEN und The Wanderer 

Die High Winter Styles sind perfekt für echte Stadtnomaden und Naturliebhaber. Die Kollektion ist von einer intensiven, winterlichen Stimmung geprägt.

Feminine Blumenprints im Mix mit casual Elementen wie Cord und Wollmix bestimmen den authentischen Look. Hierzu werden stimmungsvolle Winterfarben wie Rostrot, tiefes Petrol und Pflaume mit urbanen Grau- und Schwarzschattierungen als Gegensatz zu den femininen Details kombiniert.

Midnight Games

In der Pre Spring Kollektion dreht sich Alles um das Nachtleben in der Großstadt. Casino Atmosphäre und Dinner Dates waren die Inspiration für die Pre Spring Looks.

In dieser düsteren Szenerie spielt ARMEDANGELS mit femininen Elementen, die durch androgyne Styles wie Blazer, Anzughosen und Statement-Streifen urban interpretiert werden. Schwarz und Weiß werden durch Akzente in cleanem Lila, frischem Blau und softem Rosé ergänzt.

MEN und Modern Heritage 

Unter dem Thema Modern Heritage werden klassische Menswear Elemente neu interpretiert und in einer urbanen Kollektion vereint. Im Fokus stehen Materialien wie Kordsamt und Jacquard, die mit Street- & Sportswearelementen, wie beispielsweise Streifenprints und Colorblocking, kombiniert werden.

Auch in der Farbpalette wird eine passende Kombination aus sportivem Retro-Orange, modernen Grüntönen, neutralem Grau und verwaschenem Schwarz aufgegriffen. Details wie Motiv-Stickereien und Streetwear inspirierte Prints verleihen der Kollektion eine verspielte Note.

Neo Tradition

Die Pre Spring Kollektion für Männer zeichnet sich durch Streetwear Details wie Logoprints und Chevron Einsätze in den Sweatshirts aus.

Dazu kommen Colourblock Styles - frische Streifen in dunklem Orange werden mit Dark Navy und Titangrau gemixt und unterstreichen so den klaren Athleisure Look. Rippeinsätze bei Sweatshirts und technische Trims perfektionieren den sportlichen Look.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung



mehr

06.09.2018 jede Menge neuer Gadgets

GFDK - Stil und Lifestyle

Die IFA präsentierte 2018 neue Trends, Gadgets, Smartphones, Smart Home, Haushaltsgeräte, und Gesundheitstechnik. Ein großes Thema war in diesem Jahr das Smart Home, die Vernetzung des Hauses von der Türklingel bis zur Nachttischlampe und zur Kloschüssel. Kochen brauchen sie auch nicht mehr selber, der Herd macht es auf Zuruf. Schöne neue Welt, dachte ich mir.

Und natürlich gab es jede Menge neuer Gadgets zu sehen, neue Smartphones, neue Roboter, neue Musikanlagen, neue Hausgeräte. Was soll ich sagen, eben alles neu. Viele Hersteller hatten ihre Gadgets für die IFA 2018 bis zuletzt geheim gehalten, also lüfteten sie den Vorhang erst zur Messeeröffnung. Es sollte ja spannend sein.

Google Max Home hat eine zentrale Rolle gespielt, obwohl das Unternehmen nur wenige Tage vor der Messe von Donald Trump scharf angegriffen wurde.

Der Smartspeaker Home Max kommt in Deutschland auf den Markt und ist ganz schön schwer. 5,3 Kilogramm wiegt das Ding, nach dem Motto: Viel hilft viel. Aber einen richtigen Stereosound liefert Max Home deshalb leider nicht, dafür müssen sie schon zwei Geräte kaufen.

Nervig ist auch, dass der Sound sehr basslastig ist. Auch ist der Preis, der bei ca. 400 Euro liegen soll, ist kein Schnäppchen.

The House of Marley auf der IFA

Wir empfehlen daher doch lieber die hochwertigen Lautsprechersysteme, Kopfhörer und Plattenspieler von The House of Marley, die unter der Verwendung möglichst vieler umweltfreundlicher Materialien wie Bambus und Kork hergestellt werden.

Das tragbare Bluetooth Audiosystem, No Bounds XL GREY hat sogar ein integriertes Mikrofon zum Telefonieren und kostet auch nur 179,99 Euro. Der wasserfeste No Bounds Sport SIGNATURE ist sogar schon für 119,99 Euro zu haben.

Die Geräte haben eine 12 bis 16 Stunden Akkulaufzeit, sind wasserfest und staubdicht, bieten einen 360° Sound und eine Paarung von 2 Lautsprechern ist möglich. Die kompakten Audiosysteme mit sattem Sound und starker Leistung von The House of Marley haben uns überzeugt. Und noch ein entscheidender Vorteil, alle Geräte lassen sich, weil sie leicht sind, auf Reisen mitnehmen, auch an den Strand.

Weltneuheiten auf der IFA

Weltneuheiten werden seit fast einhundert Jahren auf der IFA präsentiert, die vormals noch "Deutsche Funkausstellung" hieß: 1935 wurde das erste Tonbandgerät vorgestellt, 1939 der Volksfernseher, 1967 das PAL-System fürs Farbfernsehen, 1971 der erste Videorekorder, 1977 der Videotext, 1981 die Compact Disc, 1985 HD-TV, und 2001 die ersten Mobiltelefone. Und das ist noch lange nicht das Ende der Reise.

Hotspot der Branche und Publikumsmagnet, die Gesundheit

Medien, Messen, Marken: Warum ist Achtsamkeit und Gesundheit plötzlich so „in“ und so wichtig geworden? Und woher kommt dieser Trend? Es geht um Lebensqualität und Nachhaltigkeit durch die Berücksichtigung der vielfältigen Dimensionen des Wohlbefindens. Gesundheit, Wellness und Wohlbefinden ist der Leitfaden von Medisana, als Produzent technischer Gesundheitsprodukte.

Lebensqualität geht niemals ohne Gesundheit

Dazu gehören auch Freude, Erfüllung von Wünschen und immer wichtiger die Gesundheit. Fragt man die Leute, was ist Glück, bekommt man stets als erste Antwort, gesund zu sein. Der humanistische Anspruch der Glücksforschung will ja zur Maximierung des menschlichen Glücks beitragen, so die Wissenschaft. Glück und Gesundheit kann man demnach als das Ziel und den Sinn des Lebens bezeichnen.

Wer sind die Zielgruppen

Gesundheitsbewusst, achtsam, slow: Wer sind die Zielgruppen, die sich für solche Themen
interessieren und ihr Leben danach richten? Wen sprechen Achtsamkeits-und Gesundheits-Medien, Unternehmen und Kampagnen an.

KI, VR, Work-Life-Balance

Wie moderne Technologien den Health-Bereich revolutionieren, zeigen Marken wie die Medisana GmbH auf der IFA 2018. Wer es als Marke schafft, den Konsumenten das Gefühl einer Auszeit zu vermitteln, kann vom Achtsamkeits-Trend enorm profitieren. Wie gelingt das? Lebensqualität geht niemals ohne Gesundheit wissen die Frauen und Männer, die hinter der Marke Medisana stehen.

Natürlich weiß man, dass die IFA auch für glücklichen Konsum steht, schließlich werden hier die neusten Produkte aus der Unterhaltungs-, Kommunikationselektronik-, Hausgerätebranche und der Gesundheits-Elektronik Branche gezeigt, und das weckt beim Konsumenten Begehrlichkeiten.

Die Kehrseite dieses glücklichen Konsums ist der Stress, und das weiß man auch bei Medisana allzu gut, da das dazu nötige Geld erarbeitet werden muss. Der Schweizer Ökonomie-Professor Mathias Binswanger sprach von einer „Tretmühle“, die dem Laufrad im Käfig eines gefangenen Hamsters ähnlich sei.

Trend des mobilen Gesundheitsmanagements

Wir bleiben bei der Gesundheit, die das Wohlbefinden, das wahrgenommene Gefühl des Glücks und die eigene Zufriedenheit mit dem Leben erst ermöglichen. Die hauseigene Gesundheits-App VitaDock+ von Medisana macht es möglich, alle eigenen Vitalwerte, Blutdruck, Gewicht, Schritte, Blutzucker oder Blutsauerstoff in in einer App zu sammeln. So hat man die Kontrolle seines individuellen Gesundheitszustandes immer fest im Blick.

LG und Samsung mit Fernsehern, die keiner braucht

Gigantische Fernseher zu gigantischen Preisen. Das ganz große Ding heist 8K mit OLED-Bildschirm und 8K-Technik soll HDTV und UHDTV bald ersetzen. Da gibt es aber ein Problem schon mit der 4K-Auflösung. 4K-Filme und Fernsehsendungen sind kaum zu finden, obwohl schon Jahre am Markt.

Wer liefert die Inhalte für die 8K Auflösung? Diese Frage haben sich die Hersteller LG und Samsung wohl nicht gestellt. Egal, die fetten Dinger werden schon ihre Käufer finden, ganz sicher. PS: Die dicken Dinger sollen, je nach Größe, 5.000 bis 15.000 Euro kosten.

Habe ich was vergessen?

Ach ja, am ersten IFA-Tag in Berlin wurde der ARD/ZDF Förderpreises "Frauen und Medientechnologie" vergeben. Vor 150 Gästen aus der Medienbranche, Wissenschaft, Politik und Verbänden moderierte MDR-Fernsehmoderatorin Anja Koebel das Event.

Aruscha Kramm belegte den ersten Platz für die Bachelorarbeit "Barrierefreiheit in mobilen Applikationen - Implementierung einer Sprachsteuerung" und bekam ein Preisgeld von 5.000 Euro. Lisa Ihde gewann Platz zwei, der mit 3.000 Euro verbunden ist, und Cordula Heithausen belegte den dritten Preis, der mit 2000 Euro dotiert war. Wir sagen Glückwunsch.

Was gab es noch?

Die Miele-Weltneuheit zur IFA war der Geschirrspüler mit PowerDisk, mit Carl Zeiss konnte man mit den richtigen Brillengläsern die Neuheiten der IFA genießen, Bosch präsentierte individuelle Lösungen für perfekte Ergebnisse in der Küche und das vernetzte Zuhause, und Siemens machte den Haushalt mit Hausgeräten zum "Talk of the Town".

Innovative Technologie mit einmaligem Design stellte die Ultra-Premium-Produktlinie LG SIGNATURE auf der Messe vor. Die Präsentation des neuen LG SIGNATURE Weinkühlschranks hatte viele begeistert.

Der Trend zum vernetzten Haushalt ist nicht mehr aufzuhalten, die internetfähige Küchenmaschine, und der smarte Wasserhahn, der per Sprachsteuerung genau Wasser abmisst.

Ok, ich brauch das nicht,  jetzt reicht es mir, bis nächstes Jahr.

 

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung





mehr

27.08.2018 moderne Weihnachtskarten

GFDK - Stil und Lifestyle

Man glaubt es kaum, noch ist ja Sommer, aber viele bereiten sich schon auf die Weihnachtszeit vor. Wo soll es hingehen, was schenke ich meinen lieben, und welche Weihnachtskarten müssen versendet werden. Einen kleinen Reisetipp haben wir auch schon.

Der Brauch, Weihnachtskarten zu versenden, gibt es schon sehr lange. Es gibt unterschiedliche historische Aufzeichnungen betreffend des Ursprungs der ersten Weihnachtskarten, aber einigen wir uns hier einmal auf das 19. Jahrhundert.

Angeblich soll ja ein gewisser Sir Henry in England damit begonnen haben und eine Weihnachtskarte versendet haben. Bei Sir Henry handelte es sich um einen eher hohen Regierungsbeamten des Königshauses, der dabei geholfen hatte, das erste Postamt des Landes einzurichten.

Die Einrichtung sollte nach seinen Vorstellungen auch sehr modern gemacht werden. Er wollte das Postamt als einen geselligen Ort darstellen, der von den Menschen als Ort des Zusammenhalts und der Kommunikation genutzt werden konnte.

Der Entwurf der ersten Weihnachtskarte

Eine gute Idee entsteht meist nicht alleine im stillen Kämmerlein, sondern es braucht in der Regel mindesten vier Augen dazu. Auch Sir Henry war also auf Hilfe angewiesen, um die Idee Wirklichkeit werden zu lassen. So kam er zusammen mit seinem damaligen Freund John Horsley auf die Idee, eine spezielle Karte zu kreieren, die zu Weihnachten an liebe Bekannte und Freunde versendet wird.

Sein Freund war Künstler und hatte damit auch die Eigenschaften, die Karte für Weihnachten künstlerisch zu gestalten. Sie entwarfen die erste Karte und verkauften sie für jeweils einen sehr günstigen Preis im Postamt. Man darf sich aber die ersten Weihnachtskarten nicht so vorstellen wie heute.

Sie waren noch sehr praktisch ausgerichtet und im Mittelpunkt des Interesses stand vor allem die Nachricht an die lieben Verwandten. Dabei konzentrierte man sich beim ersten Entwurf vor allem auf drei wichtige Felder.

Die äußeren zwei Felder zeigten Leute, die sich um die Armen kümmerten und in der Mitte war eine Familie, die ein großes Weihnachtsessen hatte. Es gab aber auch Kritik an den Karten. Zum Beispiel wurde kritisiert, dass auf den Weihnachtskarten ein Glas Wein abgebildet war, welches dem Kind serviert wurde.

Die modernen Weihnachtskarten

Die modernen Weihnachtskarten halten sich aber noch an gewisse Traditionen. Vor allem der Kern der Nachricht ist der gleiche geblieben.

So ist es heute wichtig, dass auch Nächstenliebe und Barmherzigkeit vermittelt wird. Allerdings ist der Versand von Weihnachtskarten in den letzten Jahren verstärkt kommerzialisiert worden, was ebenso kritisiert wurde.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

22.08.2018 Der Winter kann kommen

GFDK - Stil und Lifestyle

Mit BURTON, O’NEILL, PROTEST und PEAK PERFORMANCE in die neue Winter-Saison: Die Highlight Styles der Snowwear-Experts überzeugen mit innovativer Funktionalität und moderner Designsprache. SO, LET’S KEEP WINTER COMING...

PEAK PERFORMANCE für den Abenteurer

Skiwear für den aktiven, selbstbewussten und progressiven Abenteurer: PEAK PERFORMANCE präsentiert gewohnt minimalistisches Design und moderne Farb-Kontraste mit cleaner Optik. Highlights der Kollektion sind die „Mystery“ Jacket und Pants für Women und Men.

Inspiriert aus dem Core-Bereich der Outerwear, schaffen die Styles den nahtlosen Übergang zwischen urbanem Everyday-Lifestyle und funktionaler Skiwear.

Die neuesten Innovationen? PEAK PERFORMANCE arbeitet in dieser Saison mit technischen Features wie dem innovativen BOA-System an der Kapuze und Sicherheitsdetails, wie einem eingebauten Recco-System.

O'NEILL mit Retro-Looks

Für die Re-Issue Kollektion diente die glorreiche Zeit der 80ties und 90ties als Inspirationsquelle um mit Hilfe von recyceltem Polyester die Kleidung der Zukunft zu produzieren. Optisch überzeugen die Retro-Looks mit satten Farben wie Türkis, Pink und leuchtenden Neon-Akzenten.

Aber auch funktional machen die Styles etwas her: So steht beispielsweise der neue O’NEILL Frozen Wave Anorak für technisch hochentwickelte und funktionale Bergbekleidung, inklusive geklebter Nähte, 10K Wasserdichte dank O’NEILL Hyperdry und perfekte Wärmeisolation durch O’NEILL Firewall.

PROTEST vereint Desing und Funktion

Als Antwort auf die Bedürfnisse der Wintersport-Liebhaber von heute liefert PROTEST das, was es am besten kann: Design vereint mit Funktion - eine moderne Kollektion, die Streetwear Pisten-tauglich macht und umgekehrt.

Neben edgy Prints, von Leo, Camouflage über Dip-Dye bis hin zu Colour-Blocking in Kombination mit innovativen Schnitten und funktionalen Materialien überzeugen die PROTEST Looks mit wasserabweisenden Reißverschlüssen, komplett versiegelten Nähten, Cohaesive™ Stoppern, Sturmmanschetten und 20K-Wassersäule, sowie mit einem atmungsaktiven Stretch-Stoff.

BURTON mit Stil und Funktionalität

Seit über vier Jahrzehnten verbindet BURTON Stil mit Funktionalität. Dafür verwendet der Boardsport-Pionier nur die besten Technologien, die im Performance Bereich verfügbar sind.

Der Snowwear-Spezialist überzeugt unter anderem mit Temperatur regulierender Living Lining® Technologie, bluesign® zertifizierten Materialien und wetterbeständigen Styles mit GORE-TEX Membran.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

20.08.2018 vielseitig tragbare Oberteile

GFDK - Stil und Lifestyle

Sie gehören bereits seit Jahrzehnten zu den Klassikern in der Damen- und Herrenmode und sollten deshalb in keinem Kleiderschrank fehlen: modische Poloshirts.

Poloshirts kamen in den 1950er Jahren in Amerika in Mode und wurden durch die Leinwandhelden der damaligen Zeit schnell in Europa bekannt und beliebt.

Polohemden sind vielseitig tragbare Oberteile

Dank ihrer vielfältigen Farben und dem legeren Stil lassen sich die Oberteile zu vielen Gelegenheiten tragen, im Büro oder in der Freizeit, beim Sport, im Urlaub oder beim lockeren Get-together am Abend.

Damit man in einem Poloshirt eine gute Figur macht, ist die Passform sehr wichtig: Poloshirts sollten möglichst anliegend getragen werden, ohne jedoch einzuengen. Apropos: bei vielen Fans ist das Hochklappen des Kragens beliebt, weil es für einen besonders sportlichen Stil sorgt.

Poloshirts sind mit einer kleinen Knopfleiste versehen, die das Ankleiden erleichtert und zusätzliche optisch für Hingucker sorgt. Für den Abend oder bei festlichen Anlässen wird über das Poloshirt ein farblich abgestimmter Blazer getragen.

Neben den einfachen klassischen Poloshirts gibt es auch Modelle mit kontrastfarbener Knopfleiste.

Bestickte Poloshirts: mit kleinen Labelpatches setzen Hersteller gekonnt Akzente

Berühmte Hersteller wie Lacoste und Ralph Laurent haben es vorgemacht und inzwischen ziehen viele Label nach. Gemeint sind die kleinen Labelpatches auf der Brustseite des Poloshirts, die zeigen, von welchem Hersteller die Modelle gefertigt wurden.

Das Schöne an den Labelpatches beispielsweise bei den Poloshirts von Lacoste ist, dass diese, bei Lacoste sind es übrigens in Form eines kleinen Krokodils gestaltete Aufsticker, in einem farblich perfekt abgestimmten Kontrast zur Grundfarbe des Oberteils aufgestickt werden.

Damit ergeben sich praktisch ungeahnte Kombinationsmöglichkeiten, weil sich passend zur Farbe des aufgestickten Logos ebenfalls Hosen, Schuhe und Strümpfe auswählen lassen.

Faire Mode Marken ziehen nach: Poloshirts jetzt auch von bekannten ökologisch orientierten Marken beziehen

In den letzten Jahren gab es einen wahren Boom an fair produzierenden Modemarken, der erfreulicherweise bis heute anhält. Diese Modemarken bieten ebenfalls bestickte Poloshirts in vielen modischen Varianten an.

Auf den gewohnten Tragekomfort der Poloshirts muss man bei diesen Modellen nicht verzichten, ganz im Gegenteil, die für die Shirts verwendete Baumwolle ist besonders hautsympathisch und trageangenehm.

Attraktive Polo Hemden von fairen Modemarken wie ThokkThokk oder Hessnatur sind ebenfalls in zahlreichen tollen Farben zu haben und lassen sich genauso gut kombinieren wie alle herkömmlich hergestellten Poloshirts.

Poloshirts im höheren preislichen Segment bevorzugen

Damit die Poloshirts lange Freude machen, ist es besser, auf Polo Shirts guter Marken zurückzugreifen. Möchte man das Poloshirt lange tragen, ist es wichtig, dass die Farben nach vielen Wäschen immer noch wie neu aussehen und der Stoff seine gerade Form beibehält.

Vor allem am Bund können minderwertige Poloshirts bereits nach kurzer Zeit ihre Form verlieren und sind dann meist nicht mehr tragbar.

Kleine Abwandlung für mode- und sportbegeisterte Damen: tolle Polokleider

Eine wunderbar feminine und elegante Variante der Poloshirts stellen Polokleider dar. Wie bestickte Poloshirts generell sind auch diese Modelle mit einem kleinen Labelpatch in einer Kontrastfarbe versehen.

Alle modisch orientierten Damen können dazu dann farblich abgestimmte Schuhe tragen und ein kleines Strickjäckchen überstreifen.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung


 

 

mehr

18.08.2018 Das me and all hotel in Mainz

GFDk - Stil und Lifestyle

Mainz hat Stil, und dafür hat auch das me and all hotel gesorgt. In Mainz wird eben nicht nur gesungen und gelacht, nein hier wird auch der schöne Lebensstil gelebt.  Zum besonderen Mainz-Erlebnis im me and all hotel, das am 10. September an der Binger Straße die Türen öffnet, tragen vor allem seine „Local Heroes“ bei:

Zu Konzerten, Lesungen, Workshops, Afterwork-Parties und anderen Events laden lokale Künstler regelmäßig die Hotelgäste und Mainzer ein. Natürlich ist auch die me and all Bar lokal geprägt.

Mainzer Wohnzimmer“ nennen die Mitarbeiter des me and all hotels, die Explorer, liebevoll ihr Hotel. Denn die gesamte Lounge im Erdgeschoss bietet bequeme Sitz- und Chill-out-Möglichkeiten.

Hier können Hotelgäste und Mainzer in Co-Working-Bereichen entspannt arbeiten, an den regelmäßigen Events teilnehmen oder sich einfach auf einen guten Drink an der Bar treffen.

Dafür bietet das Hotel eine große Auswahl an lokalen Getränken an. Sei es ein Wein der Mainzer Winzer, ein Eulchen-Bier vom Mainzer Kupferberg oder ein frisch gemixter Highball vom me and all-Barteam – geschmacklich kommt hier jeder auf seine Kosten. Natürlich geht das auch ohne Alkohol besonders lecker.

Zum Beispiel mit Handmade Iced Tea von Mainzer Start-Up AiLaike. Das aus hochwertigen Bio-Zutaten hergestellte Getränk wird in ausgefallenen Sorten wie Matcha-Apfel oder Mate-Johannisbeere serviert. Und ein heißer Wachmacher von der Kaffeerösterei Müller schadet auch zu keiner Tages- und Nachtzeit.

Feierabend @ me and all hotel mainz

In der me and all Lounge lässt sich jeden Donnerstag der Feierabend besonders gut genießen: Die vier Resident-DJs Collecta, Josef Jona, Soul Select und Gianni di Carlo sorgen an den Turntables für abwechslungsreichen After-Work-Sound von Funk & Soul über Hip Hop, Technotronic bis zu Charts & Classics und wecken die Vorfreude aufs Wochenende. 

Musik zum Anfassen, me and all stories zum Mitlachen

Auch samstags ist es musikalisch im me and all hotel. Jeden ersten Samstag im Monat geben dort Musiker aus der Region Wohnzimmerkonzerte in entspanntem Kreis mit besonderer Atmosphäre.

Hotelgäste und Mainzer können in der Hotellounge bei inspirierenden und mitreißenden Songs von Künstlern wie My Friend The Immigrant oder Hanne Kah mitsingen oder relaxt die Woche Revue passieren lassen.

Meist heiter sind die Events des Formats me and all stories. Unterhaltsame Lesungen und Kabarett sorgen für Lachgrübchen und feuchte Augen. So wird beispielsweise Michael Eller alias Captain Comedy einen Ausschnitt seines aktuellen Programms „Ahoi, die Kreuzfahrer kommen!“ zum Besten geben.

Mainz 05, Namaste, Pump-it! und die heißesten Boards der City

Eine weitere wichtige Rolle in den me and all hotels spielen Sport und Fitness. So ist es eine Herzenssache, dass das neue Hotel offizieller Partner des 1. FSV Mainz 05 ist und zukünftig auch gemeinsame Veranstaltungen mit den Fußballprofis plant.

Regelmäßig finden zudem in der Fitness & Wellness Area in den obersten Hotel-Etagen Pop-Up-Events von Monkey Yoga und mit Personal Trainer Oliver Dehmel statt.

Ob muskelstärkende und entstressende Yogaübungen mit Lisa oder hartes Kraft-Ausdauer-Training mit Oliver, der auch Fitness Coach der Feuerwehr ist – die Events laden Hotelgäste und Mainzer zum Reinschnuppern oder Durchpowern ein.

Wer sich lieber outdoor bewegt, kann sich im me and all hotel ein nigelnagelneues Longboard der Mainzer Manufaktur Olson & Hekmati leihen und damit auf vier rasanten Rollen die Stadt erkunden.

Im me and all hotel mainz gibt es auch eine richtige lässige Raucherlounge. In diesem Hotel sollen sich ja alle Gäste wohlfühlen. In der stylisch-gemütlichen Atmosphäre einfach in die Sessel fallen und sich einer gepflegten Zigarre hingeben. Passender Lieblingsdrink dazu: fertig.

Local Heroes Festival vom 11.-13. Oktober 2018

Mit noch mehr Local Heroes, vielen Überraschungen und natürlich Hausführungen feiert das me and all hotel mainz drei Tage lang die offizielle Eröffnung und lädt dazu Hotelgäste und alle Interessierten aus der Region ein.

Das Local Heroes Festival findet vom 11. bis 13. Oktober statt. Der Eintritt ist frei. Buchbar ist das me and all hotel bereits ab dem 10. September 2018.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

18.08.2018 neue Herbst/Winter 18/19 Kollektion

GFDK - Stil und Lifestyle

Das holländische Accessoires Label BARTS präsentierte die kommende Winterkollektion getreu dem Motto: Everything Cuddly. Durch die Kombination Faux-Fur, Chunky-Knit und Samt gemixt mit Animalprints, bunten Farben oder Camouflage entstehen Winter-Looks zum Verlieben, hat die GFDK Stil und Lifestyle Redaktion zuletzt berichtet.

Coole Highlights für den Herbst und Winter aus Holland

Die neue Herbst/Winter 18/19 Kollektion des Accessoires-Spezialisten BARTS aus Amsterdam präsentiert drei erfrischende Themen, die in spannenden Designs umgesetzt wurden. Das Ergebnis sind vielseitige Modelle in Kombination mit zeitlosen Klassikern, auf die BARTS auch in der kommenden Saison nicht verzichten möchte.

MODERN RETRO

Ein Revival der 70ies: Weicher Samt, lässiger Cord und warme Farben wie Cognac, Senf oder Violett. Modern Retro bringt das Beste aus der Vergangenheit zurück. Dazu gehören coole Schirmmützen aus Cord, Turban-Stirnbänder aus Samt und romantische Baretts in warmen Rotabstufungen.

URBAN NOMADS 

Voluminöse Hals- und Kopftücher, Bucket Hats und Baseballcaps erweitern die Herbst/Winter Kollektion. Warme Farbe mit einem Hauch Marineblau und blassem Rosa inspirieren den Look der Stadtnomaden. High-Fashion kombiniert mit Streetstyle sorgt für eine enorme Vielfalt und außergewöhnliche Kombinationsmöglichkeiten.

WINTER WESTERN

Thema der Kollektion sind klassische Western-Elemente für den Winter: Hillbilly-Taschentücher, Schirm- und Pilotenmützen. Ein Touch Romantik rundet die Designs gekonnt ab. Vichy-Karo, verträumte Rosen-Prints und Farben wie Staubblau, schmutziges Grau und warmes Braun spielen die Hauptrollen.

GOOD TO KNOW 

BARTS setzt sein 2016 gestartetes Sustainability Programm fort: Zehn Styles aus speziellem Garn mit 35 % recyceltem Kunststoff. Tatsächlich bestehen die Modelle zum Teil aus recycelten PET Flaschen. Um dieses Garn herzustellen, werden weniger Wasser, weniger Chemikalien und weniger Rohstoffe benötigt.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

18.08.2018 Nun steht der Herbst und Winter an

GFDK - Stil und Lifestyle

Zuletzt hat die GFDK Stil und Lifestyle Redaktion PROTEST SPORTSWEAR zum 25 jährigem Jubiläum gratuliert. Protest Sportswear wurde von einer Gruppe holländischer Snowboarder gegründet und heute, 25 Jahre später, ist die Snow-, Surf- und Lifestyle-Marke eine Institution, die nicht mehr wegzudenken ist.

Nun steht der Herbst und Winter an

Das Boardsport-Label PROTEST inspiriert auch in diesem Winter 2018 dazu, so viel Zeit wie möglich auf der Piste zu verbringen und wichtiger noch, dabei Spaß zu haben.

Als Antwort auf die Bedürfnisse der Wintersport-Liebhaber von heute liefert PROTEST das, was es am besten kann: Design vereint mit Funktion, sowie eine moderne Kollektion, die Streetwear Pisten-tauglich macht und umgekehrt.

Für die PROTEST Frauen Kollektion wurden klassische Designs mit visuellen Statements neu interpretiert. Edgy Prints, von Leo, Camouflage über Dip-Dye bis hin zu Colour-Blocking in Kombination mit innovativen Schnitten und funktionalen Materialien.

„Colour is Key" - die Farbpalette der High-Performance Styles umfasst drei Farbgruppen, darunter Beerentöne mit Rot- und Blauschattierungen und frische Farbakzente wie Koralle, Himmelblau und Grasgrün für einen sportlichen Look.

Für Kontraste sorgen klassische Töne wie Grau Melange, Beige und Schwarz-Weiß Akzente.

Auch die PROTEST Männer Kollektion besticht durch eine Bandbreite an hochfunktionalen Hosen und Jacken im lässigen Streetstyle Look. Technische Features wie wasserabweisende Reißverschlüsse, komplett versiegelte Nähte, Cohaesive™ Stopper, Sturmmanschetten und 20K-Wassersäule, sowie atmungsaktiver Stretch-Stoff, fügen sich optimal in die Designs der Jacken ein.

Highlight ist unter anderem die Workwear inspirierte Latzhose Terence, die vor allem in Kombination mit der Camouflage Jacke Decay oder dem nachhaltigen GeoGreen-Label Longparka McFly für Hingucker auf der Piste sorgt.

Neben Camou-Prints überzeugen überdimensional große Farbverläufe, klassische Karo-Designs, Colour-Blocking und Allround-Stickereien. Die Farbpalette der PROTEST Männerkollektion wird von dunklen Tönen mit Beige-Akzenten, sowie Rot- und Blauschattierungen dominiert.

Als Highlight-Farbe setzt ein leuchtendes Senfgelb den passenden Refresher für die sportlichen Looks.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr

12.08.2018 Der Winter soll spannend werden

GFDK - Stil und Lifestyle

Der Accessoires-Spezialist BARTS zeigt in dieser Saison einmal wieder wie einfallsreich sich zeitlose Klassiker interpretieren lassen, hat die GFDK Redaktion Stil und Lifestyle zuletzt geschrieben. Durch spannende Materialien, neue Farben und verspielte Details entstehen aus einfachen Basics coole Highlights.

Nun legt BARTS noch, der Winter soll spannend werden.

Das holländische Accessoires Label BARTS präsentiert die kommende Winterkollektion getreu dem Motto: Everything Cuddly. Durch die Kombination Faux-Fur, Chunky-Knit und Samt gemixt mit Animalprints, bunten Farben oder Camouflage entstehen Winter-Looks zum Verlieben.

Coole Highlights für den Herbst und Winter aus Holland

Hauptakteure diesen Winter sind flauschige Stirnbänder, Ohrenschützer, Handschuhe und Mützen - Faux-Fur und Teddy-Fleece Teile zum Wohlfühlen. So schützen die Dorothy Mitts Handwarmer vor frostigen Temperaturen und verbreiten diesen Winter gute Laune. Besonders mollig warm wird es mit der Lucerne Bomber- einer allover Faux-Fur Mütze.
 
BARTS lanciert in seiner Herbst/Winter Kollektion auch Taschen im Cuddly Look. Gespielt wird mit dem Mix aus Prints und Teddy Fleece. Zu den Highlights zählt die Innu Bumbag- mit Teddy Fleece auf der Außenseite kombiniert mit Camouflage. Belly Bags, Backpacks oder klassische Shopper werden so neu interpretiert und sind echte Eyecatcher in dieser Saison.

Weitere Nachrichten und Artikel über Mode, Fashion-Shows, Top-Events und Geschichten die das Leben schöner machen finden sie in der Rubrik: LEBENSART - Stil und Lifestyle

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

mehr
Treffer: 100