24.06.2019 Pack die Badehose ein

Zweisam überm Ozean und Barcelona im Blick in außergewöhnlichen Pools

von: GFDK - Reisen und Urlaub

Was gibt es während der heißen Sommermonate Schöneres als einen Sprung ins Wasser? Wenn der Pool dann auch noch über dem glasklaren Indischen Ozean zu schweben scheint, mit gesunder Sole gefüllt ist oder freien Blick auf die Wahrzeichen Barcelonas bietet, wird die wohltuende Erfrischung zum Urlaubs-Highlight.

Sandals Royal Caribbean, Jamaika/Karibik

In den Over-the-Water-Suites des Sandals Royal Caribbean auf Jamaika entspannen Paare im badewannenwarmen Privatpool und lauschen gleichzeitig den Wellen des karibischen Meers.

Wie alle der insgesamt 19 Sandals & Beaches Resorts bietet die Luxusanlage im Norden der Insel preisgekrönten All-Inclusive-Service mit Wassersport, Spa sowie internationaler Spitzenküche zwischen Barfuß-Lunch am Pool und Candle-Light-Dinner im weißen Karibiksand.

Bei TUI kosten 3 Nächte im Sandals Royal Caribbean ab 751 €/Pers. im DZ Grand De Luxe. Im Preis enthalten sind außerdem Gepäckservice, Trinkgelder und Flughafentransfers.

Novotel, Barcelona/Spanien

Fast 150 Meter misst der Torre Agbar, Barcelonas schimmernder Hingucker und jüngstes Wahrzeichen der Hauptstadt Kataloniens. Ebenfalls wolkennah, wenn auch etwas niedriger, baden Gäste im 19. Stock des Novotel Barcelona City – bei spektakulärer Aussicht auf die leuchtende Glaskonstruktion direkt gegenüber.

Mit spanischen Tapas, Wein oder Cocktails lädt die stylische Hotelterrasse mit der Rooftop Zitty Bar zu lauen Open-Air-Sommernächten am Pool ein.

Mit einem Gin Tonic in der Hand lassen sich Barcelonas Altstadt, Gaudís Sagrada Familia sowie die Strandpromenade vom Jacuzzi oder dem Pool aus betrachten. Eine Nacht im Standard-DZ des Novotel Barcelona City kostet ab 160 €.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft