29.03.2022 Tierbabys auf den Südtiroler Bauernhöfen

Mit Baby-Kaninchen, Küken, Kätzchen oder Kälbchen auf dem Südtiroler Bauernhof

von: GFDK - Reisen und Urlaub

Mit den Fingern im weichen Fell und frischer Südtiroler Bergluft in der Nase lassen sich kleine Alltagssorgen ganz einfach von der Seele streicheln. Ob Baby-Kaninchen, Küken, Kätzchen oder Kälbchen, Fohlen oder Lämmer:

Auf den Bauernhöfen der Marke „Roter Hahn“ scheint die Auswahl an Schmusepartnern endlos. Die beruhigende Wirkung der Tiere ist sogar wissenschaftlich bewiesen.

Allein die Berührung bewirkt den Ausstoß von Glückshormonen und das Herunterfahren von Stress durch unser Gehirn. Wer etwas mehr Action sucht, hilft dem Bauern im Stall. 

Dort erhalten kleine Entdecker eine eigene Ausrüstung mit Gummistiefeln sowie Schürze und lernen, wie die Gastgeber-Familie zu ihren hofeigenen Produkten kommt.

Für wen das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde liegt, der hat die Qual der Wahl aus 35 „Roter Hahn“-Höfen mit Reitmöglichkeit.

Besonders beliebt sind dabei die in Südtirol heimischen Haflinger, eine robuste und freundliche Kleinpferderasse. 

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft