23.09.2019 Mallorca für Sparfüchse

Mallorcas Kunst zum Nulltarif und Architektur und Street Art

von: GFDK - Reisen und Urlaub

Kulturinteressierte bestaunen im Museu Fundación Juan March (www.march.es) in Mallorcas Hauptstadt Kunst aus dem 20. Jahrhundert, ohne etwas zu zahlen. Der jahrhundertealte Adelspalais beherbergt Werke bedeutender Vertreter der Avantgarde in Europa, darunter Joan Miró, Juan Gris und Salvador Dalí.

Geöffnet ist montags bis freitags von 10 bis 18.30 Uhr und samstags von 10.30 bis 14 Uhr, außer an Feiertagen. Auch die Ausstellungen im Rokoko-Anwesen Casal Solleric (casalsolleric.palma.cat) sind kostenlos.

Und im Museum für moderne und zeitgenössische Kunst Es Baluard (www.esbaluard.org) an der Stadtmauer heißt es rund zehn Mal im Jahr beim Tag der offenen Tür: Eintritt frei. Termine 2019: 27. September, 12. Oktober, 6. und 31. Dezember.

Architektur und Street Art

Jugendstil unter freiem Himmel bekommen Palma-Besucher zum Beispiel mit dem Gran Hotel von 1904 oder dem Wohn- und Geschäftshaus Can Casasayas aus dem Jahr 1910 zu sehen.

Ein Open-Air-Highlight der etwas anderen Art hingegen ist die Straßenkunst gleich hinter der Plaza Major im Viertel Sa Gerreria im Zentrum der Inselmetropole. Die farbenprächtigen Street-Art-Gemälde und -Zeichnungen sind wahre Hingucker.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft