13.08.2019 Fotogenes Lanzarote

Einzigartige Gesamtkunstwerke auf Lanzarote

von: GFDK - Reisen und Urlaub

Im Hintergrund weißer Sandstrand oder ein Selfie mit Vulkan? Wer nach Lanzarote reist, kann beides haben. Die Kanareninsel überzeugt aber nicht nur durch abwechslungsreiche Natur, sondern auch als Kunst- und Kultur-Zentrum.

So gestaltete der spanische Architekt César Manrique viele Plätze um – und schuf inmitten von Lavagestein einzigartige Gesamtkunstwerke.

#PlayasdePapagayo #Sandstrand

Im Süden Lanzarotes nahe des Touristenzentrums Playa Blanca liegen die Playas de Papagayo. Insgesamt sieben windgeschützte Buchten reihen sich entlang der Küste, nur durch Lavafelsen voneinander getrennt.

Von der Erhebung südlich des Strands Playa Mujeres bietet sich Urlaubern ein besonderes Fotomotiv: türkisfarbenes Wasser, zerklüftetes Gestein, goldener Sand – und hoch oben auf einer der Klippen die Bar El Chiringuito. Dort genießen Besucher frischen Fisch, Cocktails und einen weiten Blick über den Atlantik.

#CasaOmarSharif #LagOmar

Wie sich Architektur harmonisch in die Landschaft fügen kann, zeigen das Hotel, Restaurant und Museum der Casa Omar Sharif, ehemaliger Besitz des 2015 verstorbenen Schauspielers. In einen alten Steinbruch gebaut, schmiegt sich das Anwesen an die steile Felswand.

Umgeben von Gärten und Höhlen befinden sich das Wohnhaus (jetzt Museum), zwei Apartments, ein Restaurant sowie die Höhlenbar La Cueva.

Diese erreicht man über einen weiß getünchten Gang, in dem Holzplatten auf dem Wasser schweben – eine wahrlich außergewöhnliche Location fürs Erinnerungsfoto in Lanzarotes Norden.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft