02.12.2013 Weihnachtsmarkt mit Schifffahrt verbinden

Die „Weisse Flotte” bringt Besucher mit dem Schiff zum Heidelberger Weihnachtsmarkt

von: Heidelberg Marketing

Drei zauberhafte Weihnachtsmärkte lassen sich in Heidelberg mit einer romantischen Schifffahrt auf dem Neckar verbinden. Die „Weisse Flotte” bietet an den Adventswochenenden Schifffahrten vom Heidelberger Weihnachtsmarkt zum Adventsmarkt im Kloster Stift Neuburg an. Wer mit der Schlossweihnacht startet und einen Bummel über den Heidelberger Weihnachtsmarkt anschließt, kann so den Tag fernab des Trubels in der besinnlichen Atmosphäre des Klosters ausklingen lassen.

Die „Weisse Flotte” bringt die Gäste dann wieder zurück in die Stadt. „Bei Glühwein und Christstollen kann man an Bord den dicken Mantel ausziehen und den Reiz des winterlichen Neckartals genießen”, freut sich Kapitän Karl
Hofstätter, der die Gäste 25 Minuten durch die Winterlandschaft steuert. Gestartet wird am Anleger am Kongresshaus Stadthalle Heidelberg: freitags um 15 Uhr, 16.30 Uhr und 18 Uhr; samstags und sonntags startet
die „Weisse Flotte” mehrmals zwischen 12 Uhr und 18 Uhr.

Die drei Weihnachtsmärkte können unterschiedlicher kaum sein: Die Heidelberger Altstadt erstrahlt vom 25. November bis 22. Dezember im Weihnachtsglanz. Der Weg durch die stimmungsvoll beleuchtete Fußgängerzone führt zu mehreren Plätzen in der Altstadt – an 140 festlich geschmückten Buden werden Kunsthandwerk und weihnachtliche Leckereien feilgeboten. Die Heidelberger Eisbahn „Christmas on Ice“, auf dem Karlsplatz am Fuße des Heidelberger Schlosses gelegen, ist eine der schönsten Eisbahnen Deutschlands. Ein märchenhaftes Winterwäldchen
lädt erstmals auf dem Kornmarkt zu besonderen Momenten ein. Heidelberg Marketing bietet an allen Advents-Samstagen öffentliche Führungen über den Weihnachtsmarkt an. Start des Rundgangs ist um 18.30 Uhr am Haupteingang des Rathauses in der Altstadt.

Zu Fuß über die Schlosstreppe oder mit der Bergbahn geht es hinauf zur romantischen Schlossweihnacht – in festlich geschmückten Pagodenzelten bieten regionale Künstler vom 5. bis 17. Dezember Kunsthandwerk an und so mancher findet noch das letzte Geschenk für den Gabentisch. Festlich wird es in der Schlosskapelle, wenn das Consortium Palatinum mit klassischer Musik auf die Festtage einstimmt – am Freitag, 6. Dezember, und Samstag, 14. Dezember, jeweils 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Ein Geheimtipp abseits der Hektik ist der Adventsmarkt im Kloster Stift Neuburg, das vor den Toren Heidelbergs liegt und von der „Weissen Flotte” vom Neckar aus angesteuert wird. Mehr als 70 Künstler und Handwerker bieten an den vier Adventswochenenden eine erlesene Auswahl ihrer Arbeiten an. Zwischen Mönchen und Klosterbrauerei gibt es
individuell gefertigte Waren und liebevoll gestaltetes Kunsthandwerk.

Ochs vom Spieß, Glühwein aus eigener Herstellung und Bio-Bier aus der eigenen Brauerei erwarten die Besucher. Kleine Gäste können sich im Märchenzelt auf die Festtage einstimmen lassen. Weitere Informationen zum Heidelberger Weihnachtsmarkt und zu den Advents-Schifffahrten auf dem Neckar hier.

Pressekontakt: heidelberg-marketing@vonb.de