27.01.2019 Das Festival di Tumba

Curaçao - Die Krönung der ersten Tumba Königin

von: GFDK - Reisen und Urlaub

Die lebhafte Musikform Tumba vereint europäische und afrikanische Einflüsse und macht Curaçaos Geschichte so hörbar.

Sie gilt als eine der wichtigsten Musikarten während des Curaçao Carnivals, dem traditionell dasjährliche Tumba Festivals vorausgeht. Im Jahr 1991 wurde auf diesem Festival die erste Tumba Königin, Elia Isenia, gekrönt.

Das „Festival di Tumba“ bringt unter der karibischen Sonne die besten Komponisten, Sänger und Bands zusammen und lässt die größten Talente in einem viertägigen Wettbewerb gegeneinander antreten. Der Sieger des Festivals wird zum Tumba-König gekrönt und stellt den Hit des aktuellen Karnevals.

Im Jahr 1991 krönte Curaçao erstmals eine Tumba Königin, die junge Sängerin Elia Isenia. Bereits seit dem Kindesalter beschäftigt sich die Künstlerin mit den traditionellen  Lebensgewohnheiten und Sitten ihrer Heimat. Auch international ist die Sängerin bekannt und verbreitet Curaçaos Musik und Kultur beispielsweise in Kuba, Venezuela, Ecuador oder den Niederlanden.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft