01.12.2013 08:30 Urlaub in Neuengland

Von Kirche bis Segelschiff - außergewöhnliche Unterkünfte im Nordosten der USA

Reisen Neuengland Sugarhouse

Das Sugarhouse auf der Scott Farm. © Landmark Trust USA

Reisen Neuengland Rose Island

Der Leuchtturm auf Rose Island. © Billy Black

Reisen Neuengland Mary Day

Die Mary Day vor der Küste Maines. © Fred LeBlanc Maine Windjammer Association

Reisen Neuengland Kirche

Schlafen in einer ehemaligen Kirche. © Belfry Inne

Reisen Neuengland Winvian Cottages

Helicopter Cottage. © Winvian Cottages

Reisen Neuengland Jurte im Milan Hill State Park

Jurte im Milan Hill State Park in New Hampshire. © Milan Hill

Von: Getitacross

In einer ehemaligen Kirche übernachten? Oder hoch oben in einem Leuchtturm? In Neuengland wird selbst das Schlafen zu einem Erlebnis. Abseits der vielen herrlichen Hotels und Bed & Breakfasts, die Neuengland zu bieten hat, findet man in den Bundesstaaten im Nordosten der USA auch ganz außergewöhnliche und einzigartige Möglichkeiten, die Nacht zu verbringen.

So kann man beispielsweise im Süden von Vermont in der Nähe von Brattleboro auf der 1791 gegründeten Scott Farm ganz romantisch im ehemaligen Sugarhouse wohnen, wo ursprünglich Ahornsirup produziert wurde. In wunderschön ländlicher Umgebung wurde das ganz aus Holz errichtete Gebäude geschmackvoll renoviert und zu einem komfortablen Kleinod für zwei Personen umgestaltet, wobei die historische Vergangenheit des Hauses bewusst integriert und erhalten wurde.

Wasser spielt in Neuengland mit seinen rund 10.000 Kilometern Küstenlänge eine große Rolle und dem entsprechend viele Leuchttürme findet man hier. Der im Bundesstaat Rhode Island auf der nur sieben Hektar großen Insel Rose Island gelegene Leuchtturm aus dem Jahr 1870 ist nicht nur ein funktionierendes Signalfeuer für Seefahrer, sondern auch ein Museum und ein Inn, in dem Besucher als Gäste übernachten oder für eine Woche sogar selbst Leuchtturmwärter sein können.

Ein Segelschiff vor der Küste von Camden in Maine

Ebenfalls auf dem Wasser liegt und fährt die 27 Meter lange Mary Day aus dem Jahr 1950. Das elegante Segelschiff mit familiärer Atmosphäre, das die wunderschöne Küste von Camden, Maine als Revier auserkoren hat, bietet Platz für maximal 28 Gäste mit und ohne Segelerfahrung. Während der drei- bis sechstägigen Touren können die Teilnehmer  je nach Belieben am Segelalltag teilnehmen, bekommen mit etwas Glück Adler und Wale zu sehen und erleben bei regelmäßigen Landausflügen Maines spektakuläre Küstenlandschaft. Die Mary Day und weitere Vintage Segelschiffe für Urlauber findet man auf www.sailmainecoast.com.

Sprichwörtlich wie im siebten Himmel lässt es sich im Belfry Inne in Sandwich im Bundesstaat Massachusetts übernachten. Denn neben zwei eleganten, viktorianischen Häusern aus dem 19. Jahrhundert können Reisende auf dem Gelände dieses charmanten Bed & Breakfast ihr müdes Haupt auch in einer ehemaligen katholischen Kirche zur Ruhe betten. Jedes der sechs Zimmer der „Abbey“ hat Dank einer behutsamen Restaurierung seine historische Ausstrahlung behalten und lässt dabei keinerlei modernen Komfort vermissen. Gewölbedecken mit Oberlichtern, Rosettenfenster mit prachtvollen Glasmalereien und wertvolle Antiquitäten sorgen für den göttlichen Touch.

Eingebettet in den grünen Hügeln von Litchfield, Connecticut bilden die Winvian Cottages eine Oase der Ruhe. Die achtzehn sehr individuell gestalteten Cottages des eindrucksvollen Anwesens lassen die Gäste allerdings umso Erstaunlicheres erleben. Unter anderem kann man in einem Baumhaus, einem umgebauten Treibhaus oder einem ehemaligen Pferdestall nächtigen. Highlight der ungewöhnlichen Unterkünfte ist ein Hangar, in dem das Bett direkt neben einem restaurierten Hubschrauber aus dem Jahr 1968 steht. Im Innern des Hubschraubers kann man einen Drink genießen oder im Cockpit zu seinem persönlichen Höhenflug aufbrechen.

In einer Jurte übernachten - Green Alpaca Yurts

Eine Jurte ist das traditionelle Zelt mongolischer Nomaden, das man nun auch in den White Mountains von New Hampshire ausprobieren kann. Bei Green Alpaca Yurts können bis zu sechs Personen in einer Jurte auf dem Gelände einer Alpaca Farm übernachten und dabei Seite an Seite mit Elchen und anderen Waldbewohnern die Natur ganz unmittelbar genießen. Weitere Jurten in New Hampshire kann man im Milan State Park buchen. In der herrlichen Landschaft dieses Parks lässt es sich hervorragend wandern, angeln, Kanu oder Kajak fahren und natürlich kann man hier auch zahlreiche Tiere beobachten.

Reiseplanerbestellung: Interessierte können kostenlose Neuengland Broschüren und Kartenmaterial bei Discover New England anfordern. Tel: +49-221-47671211, per Email an discovernewengland@getitacross.de oder direkt im Internet unter www.neuenglandusa.de.  

Pressekontakt: presse@getitacross.de

Discover New England repräsentiert die sechs US-Bundesstaaten Connecticut, Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island und Vermont.