13.05.2011 07:38 Hoch oben runterkommen

St. Anton am Arlberg – im Winter ein international bekannter Ort voller Skispaß, im Sommer eine idyllische Ferienregion

TVB St. Anton am Arlberg

Von: Kristina Kühnl

St. Anton am Arlberg – im Winter ein international bekannter Ort voller Skispaß, im Sommer eine idyllische Ferienregion mit vielen wanderbaren Möglichkeiten.

Die weitläufige Bergkulisse von Kapall, Galzig, Valluga und Rendl durchziehen 300 Kilometer markierte Wege, auf denen sowohl geübte Tourengeher als auch Genusswanderer ihre ganz persönliche Lieblings-Tour finden. www.stantonamarlberg.com

Hütten-Hopping und spirituelles Wandern

Die hochalpine Landschaft ist nicht nur Experten vorbehalten, auch weniger geübte Alpinfans können in St. Anton am Arlberg auf leichten Touren Höhenluft schnuppern.

Hinauf geht´s ganz bequem mit den Arlberger Bergbahnen, oben angekommen warten gut markierte Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und rund 30 Möglichkeiten zur Einkehr – von der Alm bis zum Bergrestaurant.

Tipp: Beim Hütten-Hopping, dem Touren von Hütte zu Hütte inklusive Übernachtung, kommen Wanderer so richtig in Ge(h)nuss des ultimativen Berg-Gefühls.

Beliebt sind auch Themen-Wege wie der „Historische Weg“, der von St. Jakob nach St. Christoph führt oder die Etappen des „Tiroler Adlerweges“. Sogar der „Jakobsweg“, dessen Ziel der nordspanische Wallfahrtsort Santiago de Compostela ist, verläuft durch St. Anton am Arlberg. Dabei gehört die Strecke von St. Anton nach St. Christoph am Arlberg landschaftlich zu den eindrucksvollsten Etappen.

Rosarote Aussichten

Eine der hochalpinen Routen in St. Anton am Arlberg ist der „Alpenrosenweg“. Er verläuft von der Bergstation der Rendlbahn auf rund 2.100 Meter Höhe weitgehend ohne Anstieg in den Hängen über dem Stanzertal. Hier sorgen unzählige Alpenrosenblüten in rosa und rot für Farbe satt und rundum blumige Aussichten.

Der Abstieg führt vorbei an der Rendlalm über den Fluß Rosanna zurück nach St. Anton. Die Panoramawanderung mit insgesamt 850 Höhenmetern dauert rund vier Stunden.

Wer lieber in Begleitung auf Tour geht: Die Bergwanderschule St. Anton am Arlberg bietet den ganzen Sommer über geführte Wanderungen, bei denen staatlich geprüfte Bergwanderführer auf aussichtsreiche Gipfel begleiten und Einblick in die Welt der Berge geben.

Mit der kostenlosen Sommer Aktiv-Card haben Gäste zudem die Möglichkeit, zu reduzierten Preisen an geführten Wanderungen teilzunehmen. Die Sommer Aktiv-Card wird von zahlreichen St. Antoner Hotels und Pensionen angeboten und ist gültig vom 27. Juni bis 10. September.

Romantisch gelegene Bergseen wie der Langsee im Schönverwall laden zur Rast ein

Bildnachweis: TVB St. Anton am Arlberg

 

 

Weitere Auskünfte gibt´s im Informationsbüro St. Anton am Arlberg unter +43 (5446) 2 26 90 oder www.stantonamarlberg.com

Pressekontakt:

Angelika Hermann-Meier PR

Kristina Kühnl 

Fon +49 (8807) 2 14 90 14

kristina.kuehnl@hermann-meier.de

Julia Boyn 

Fon +49 (8807) 2 14 90 15 

julia.boyn@hermann-meier.de

Prinz-Ludwig-Straße 23 – D-86911 Diessen am Ammersee

Fon +49 (8807) 2 14 90 0 Fax +49 (8807) 2 14 90 22

info@hermann-meier.de 

www.hermann-meier.de