01.06.2012 07:36 Jakobilauf am 23. Juli 2012

St. Anton am Arlberg - Berg-Marathon mit Ausblick - Jakobilauf, eine der drei Disziplinen des Arlberg Adlers

Halbmarathon Jakobilauf, eine der drei Disziplinen des Arlberg Adlers (c) Tourismusverband St. Anton am Arlberg

Von: Julia Boyn - 2 Bilder

42,195 Kilometer bei 1.300 Höhenmetern erwarten die Bergläufer beim „grenzüberschreitenden“ Montafon-Arlberg-Sparkassen-Marathon am 7. Juli. Mehr als 200 Langstreckenläufer aus über 15 Nationen treffen bei diesem zehnten alpinen Marathon aufeinander.

Die Wettbewerbs-Strecke verbindet das Silbertal in Vorarlberg mit dem Verwalltal in Tirol und verläuft überwiegend auf landschaftlich reizvollen Forst- und Wanderwegen. Der Startschuss fällt um 8 Uhr im Silbertal/Montafon, Zieleinlauf ist in der Fußgängerzone in St. Anton am Arlberg.

Anmeldeschluss ist der 1. Juli. Für Nordic-Walker, Kinder und Wanderer gibt es einen eigenen Wettbewerb. Zum dritten Mal findet der Montafon-Arlberg-Panoramalauf statt. Mit einer Länge von 20 Kilometern und 400 Metern Höhenunterschied ist er der „entspanntere“ Wettkampf. Er führt von St. Anton über das Verwalltal bis zum Rendl- und Rosannaweg zurück zum Ausgangspunkt. 

Wichtige Teildisziplin. Wer bereits beim Skirennen „Der Weiße Rausch“ im April teilgenommen und gut abgeschnitten hat, der sollte sich den Halbmarathon Jakobilauf am 23. Juli nicht entgehen lassen. Der Lauf ist mit der dritten Disziplin, dem „Arlberger Bike Marathon“ (Samstag, 25. August), einer von drei Disziplinen des Bergtriathlons „Arlberg Adler“ – in seiner Form weltweit einzigartig.

Die einzelnen Wettkämpfe finden zwar an drei verschiedenen und zeitlich weit auseinander liegenden Terminen statt, aber die Herausforderung wird dadurch nicht kleiner. Jährlich nehmen rund 100 Teilnehmer am gesamten „Arlberg Adler“ teil. Die Wettkämpfe können aber auch unabhängig voneinander bestritten werden.

Und auch 2012 gibt es den kleinen Bruder des „Arlberg Adler“, genannt Murmel vom Arlberg wieder. Die entschärften Bedingungen beim Halb-Marathon ermöglichen auch denjenigen die Teilnahme, die sich die Herausforderung des „Jakobilaufs“ nicht zutrauen. Die Laufstrecke ist für die „Murmel“-Wertung nicht 21, sondern lediglich acht Kilometer lang.

Weitere Auskünfte gibt´s im Informationsbüro St. Anton am Arlberg unter +43 (5446) 2 26 90 oder www.stantonamarlberg.com

Tourismusverband St. Anton am Arlberg
Informationsbüro

A-6580 St. Anton am Arlberg
Fon +43 (5446)-2269-0
info@remove-this.stantonamarlberg.com
www.stantonamarlberg.com


Tourismusdirektor:
Martin Ebster
Fon +43 (5446)-2269-11
martin.ebster@remove-this.st-anton.at