12.06.2013 08:15 Reiseveranstalter Southern Sky Tours

Reisetipp Südamerika: Individual- oder Gruppenreisen in Chile

Chile Insel Chiloe Stelzenhaeuser in Castro

Besonderheit der Insel Chiloe sind die architektonischen Holzbauten, die Pfahlbauten und ihre Kirchen. © Turismo Chile

Chile Mondaufgang im Valle de la Luna

Das Valle de la Luna - das Mondtal - ist eines der Highlights des Nordens. © Turismo Chile

Von: Southern Sky Tours

2012 konnte Chile insgesamt 3,5 Millionen ausländische Besucher verzeichnen – ein historischer Rekord. Christof Sauer vom Reiseveranstalter Southern Sky Tours findet das nicht verwunderlich: „Chile hat so viel zu bieten – besonders eine landschaftliche Vielfalt, die ihresgleichen sucht.“In allen 5 Regionen Chiles, die sich von Nord nach Süd erstrecken, bietet der Reiseveranstalter verschiedene Reisebausteine, komplett individuelle geplante Reisen oder Mietwagentouren an. Auch besondere Gruppenreisen, wie z.B. „Chiles indigene Kulturen“ können gebucht werden.

Ob als Gruppe- oder Individualreise,  Southern Sky Tours entführt zum Beispiel in die Atacamawüste im Norden des Landes. Im völligen Kontrast zu dieser trockenen Wüste steht das bunte lebendige Dorf San Pedro de Acatama. Ob das Valle de la Luna - das Mondtal - das tiefblaue Wasser der Lagunen von Meñiques und Miscanti, der riesige Atacama-Salzsee oder das El Tatio Geysirfeld bei Sonnenaufgang – diese Highlights des Nordens sind für jeden Reisenden ein Erlebnis. Für Badehungrige ist die nördlichste Stadt Chiles – Arica - direkt am Pazifik liegend, ein Muss. Das Wasser ist zwar frisch, aber baden durchaus möglich. Außerdem befinden sich in Arica zwei Bauwerke des berühmten Erbauers des Eiffelturms, Gustav Eiffel. Von dort aus ist eine Kombinationsreise mit Bolivien über den Altiplano (Hochland), vorbei an beeindruckenden Vulkanen, möglich.

Christof Sauer hat eine weitere Empfehlung parat: „Chile ist eines der am besten für eine Mietwagenreise geeigneten Länder Lateinamerikas. Dabei lässt sich die Zeit frei einteilen und man kann selbst entscheiden, wie viel Zeit man mit einer Sehenswürdigkeit oder an einem Ort verbringen möchte.“ Der chilenische Süden mit seinen Gletschern und Fjorden lädt dazu besonders ein. Ein privilegierter Ort ist die Landzone  Araukanien. Die Städte Valdivia, Osorno, Puerto Varas und Puerto Montt sind gute Ausgangspunkte, um Ausflüge zu den schönen Seen, die in die Anden eindringen, vorzunehmen. Für besonders Abenteuerlustige bietet die Seenregion mit Wanderungen,  Bergsteigen, Rafting, Beobachtung der Tierwelt und Ausritten unzählige Möglichkeiten, die Natur zu erleben.

Ebenso erwähnenswert ist die große Insel Chiloé mit ihren Hauptorten Ancud, Dalcahue, Castro, Chonchi und Quellón. Insbesondere ihre architektonischen Holzbauten, die Pfahlbauten und ihre Kirchen sind dabei hervorzuheben. Wer Spanisch kann, kommt hier sehr leicht mit den freundlichen und herzlichen Bewohnern ins Gespräch, die bereitwillig über ihre Sitten und Bräuche Auskunft geben.

Die Faszination Chile kann auf den Reisen von Southern Sky Tours erlebt werden. Viele individuelle Reiseangebote finden sich auf www.southern-sky-tours.de