12.07.2012 07:39 Eine Fülle von ausgewiesenen Wanderwegen

Reisen und Urlaub: Wandern im Chiemsee-Alpenland - attraktive Touren hoch in die Chiemgauer Alpen

Bilder (c) bfs / Chiemsee-Alpenland Tourismus, Kaiser-Reich Oberaudorf Kiefersfelden, Bad Endorf, Bad Feilnbach, Stefan Gaar

Von: bfs /www.chiemsee-alpenland.de - 6 Bilder

Eine Fülle von ausgewiesenen Wanderwegen jeglicher Schwierigkeitsstufen zeichnet die Ferienregion Chiemsee-Alpenland aus und führt Wanderer auf attraktiven Touren hoch in die Chiemgauer Alpen, in die Region Samerberg, in das Inntal oder in das „Kaiser-Reich“ an der Grenze zu Österreich…

(bfs) –  Besonders für Familien gibt es in der Chiemsee-Region schöne Wanderwege, bei denen Ausflugsziele wie die Frasdorfer Hütte oder die Doagl Alm mit Streichelzoo und Kinderspielplätzen leicht erreichbar sind. Längere Gipfeltouren führen beispielsweise zur schroffen Kampenwand, auf die Hochries oder den Wendelstein. Hingegen können Romantiker und Frühaufsteher den Sonnenaufgang am Hocheck im Sommer bei der geführten Tour „Im Frühtau zu Berge“ erleben.  Bergsportler kommen bei mehrtägigen Hüttenwanderungen auf ihre Kosten und können in der hochgelegenen Priener Hütte oder der Riesenhütte einkehren. Rund 60 bewirtschaftete Almen mit bodenständigen und traditionellen Gerichten wie Kaiserschmarrn, Speckbrot oder Hollerlimonade laden zu einer Brotzeit ein – und gewähren dabei imposante Weitblicke über die Berge und Seen. Besonders geeignet für einen Ausflug oder eine Wanderung mit Kindern sind folgende drei, leichte Wanderwege im Alpenvorland:

1. Der Chiemsee-Uferweg

Auf 57 Kilometern führt der Chiemsee-Uferweg um das „Bayerische Meer“. Wanderer kommen nicht nur an zahlreichen Badebuchten vorbei, sondern auch an sieben Ortschaften, welche eine gesellige Einkehr ermöglichen. Zwischen Übersee und Grabenstätt verläuft der Weg entlang des Naturschutzgebiets Achendelta, ein ornithologisch bedeutsames Gebiet und zugleich das größte Binnendelta Mitteleuropas. Jährlich überwintern hier rund 30.000 Vögel. Acht Beobachtungsstationen rund um den See geben Einblick in diese artenreiche Vogelwelt. Die Strecke ist eben und daher durchgängig für Kinderwägen geeignet. Das beeindruckende Alpen- und Seepanorama begleitet die Wanderer auf der gesamten Rundtour.

2. Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte

Nordwestlich des Chiemsees gelegen ist die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte. Sie ist nicht nur eines von drei Naturschutzgebieten der Region, sondern auch das älteste Bayerns. 18 Seen formten sich während der Eisschmelze des Chiemsee- und Inngletschers. Zahlreiche mehrstündige Wanderungen führen durch die in der Eiszeit entstandene Landschaft.

3. Der Priental Wanderweg


Der Priental Wanderweg startet vom Ortszentrum Prien und durchquert zunächst das idyllische Eichental. Von dort aus führt die Route in das drei Kilometer entfernte Kaltenbach. Dem Wanderweg über Bachham und Siggenham folgend, geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt. Entlang der Prien, einem der längsten Wildbäche Bayerns, verläuft auch der „Grenzenlos Wanderweg“ von Aschau nach Sachrang.

Wer den Wandertag mit einem weiteren Erlebnis enden lassen möchte, dem sei das zentral gelegene Hotel San Gabriele in Rosenheim ans Herz gelegt, das einen authentischen Ausflug ins Mittelalter bietet. Neu erbaut, aber bis ins Detail einem mittelalterlichen Kloster nachempfunden, können Eltern und Kinder hier in originalgetreuen Himmelbetten unter einem Kreuzgewölbe nächtigen. Zimmereinrichtung und -gestaltung erinnern an uralte Zeiten, zum Beispiel mit handgearbeiteten Wandornamenten, Stuhllehnen, die wie Burgzinnen gearbeitet sind oder Möbeln aus hellem Ahorn- oder Lindenholz, in die die Schreiner extra Kratzer, Riefen oder Dellen einarbeiten mussten. Im komfortablen Badezimmer hört das Mittelalter zum Glück ein wenig auf – aus den vergoldeten Wasserhähnen fließt neben kaltem auch warmes Wasser, so viel Moderne muss sein. Die Küche im angegliederten Restaurant „Il Convento“ dürfte ebenfalls nach dem Geschmack der ganzen Familie sein. Statt mittelalterlicher Spezialitäten serviert man hier köstliche italienische Gerichte, inspiriert von der Insel Ischia, Heimat des Hoteleigentümers Mario Mattera.
So kann eine Familienwanderung am Chiemsee das Beste von allem vereinen: Berge, Meer und mediterranes Flair – und das mitten in Deutschland. Weitere Infos gibt es unter: www.chiemsee-alpenland.de  und www.hotel-sangabriele.de.

 

Beyond Five Stars
Am Glockenturm 6
D - 63814 Mainaschaff
Tel: +49 6021-58 388 25
Fax: +49 6021-58 388 22
E-Mail: info@bfs-presse.de