26.05.2012 07:23 Alternatives Kuren in Bad Reichenhall

Reisen und Urlaub: Unter dem Motto „Kraft der Berge“ lädt der Königliche Kurgarten am 9. Juni zur Begegnung mit unkonventionellen Heilmethoden

Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Von: Berchtesgadener Land Tourismus

Tief durchatmen, die Anspannung ablegen und einen Tag neue Lebensenergie tanken: Wer am 9. Juni den Königlichen Kurgarten in Bad Reichenhall (www.bad-reichenhall.com) besucht, begegnet magischen Musikern, wundersamen Wendern und gefühlsbetonten Geomanten, die traditionelles Heilwissen auf das moderne Leben anwenden.

„Wir wollen die Kraft unserer Berge in den Kurgarten holen und alternative Heilmethoden für die Besucher greifbar machen“, erläutert Alpenschamane Rainer Limpöck alias „Weißer Adler“, der den außergewöhnlichen Aktionstag zusammengestellt hat und in direkter Beziehung zur Reichenhaller Kurtradition steht.

„Neben den bewährten Naturheilmitteln Salz, Sole und Laist, denen der Atem-Ort seine Bekanntheit verdankt, spielt die Energie der Berge seit jeher eine große Rolle für Gesundungsprozesse“, ergänzt Kurdirektorin Gabriella Squarra.

Vom philharmonischen Konzert über die perfekte Mischung von Salben bis zum Vortrag über Kraftorte und Bilder einer anderen Wirklichkeit – ab 11 Uhr finden rund um das historische Gradierhaus den ganzen Tag über kostenlose Aktionen und Workshops statt; gerahmt von den Regions-Repräsentanten Untersberg, Predigtstuhl und Staufen, die dauerhaft ihre Kräfte auf den „Garten der Heilung“ wirken lassen.

Als Alt-Reichenhaller weiß Rainer Limpöck, wie er diese für sich nutzen kann und gibt das Wissen um die Natur der Dinge gerne weiter. In seinem Vortrag schildert er unter anderem das Anwenden von Durchschlupf-Bräuchen, bei denen störende Gedanken und Krankheiten abgestreift werden, indem Kopf und Körper durch einen Spalt an Felsen oder Baumwurzeln geschoben werden.

Dabei handelt es sich um eine Kulthandlung, die schon diverse Bergvölker vor mehreren hundert Jahren auf dem Weg zu Zufriedenheit und Ausgeglichenheit begleitete.

„Die Gegend um Bad Reichenhall ist besonders inspirierend, weil sie mythisch belegt und geografisch perfekt ist“, so der Experte. Er ist übrigens nicht der Einzige, der am 9. Juni einen Hauch Mystik in den traditionellen Kurgarten und seine denkmalgeschützten Gebäude wehen lässt.

Im Mittelpunkt aller Aktionen steht das Erkennen und Wahrnehmen besonderer Kraft-Orte ebenso wie persönliche Visionsfindung und positives Denken. „Besucher sollen sich einfach ein eigenes Bild von der Vielfalt der natürlichen Kurmethoden und der heilenden Kraft unserer Berge machen können“, sagt Gabriella Squarra, „weil echtes Wohlbefinden von unterschiedlichen energetischen Ebenen abhängt und sich für jeden individuell definieren lässt“.

Übrigens: Rund um den Aktionstag „Kraft der Berge“ ist das Arrangement „Kurz & Gut“ ab 180 Euro buchbar. Mit zwei Übernachtungen im Doppelzimmer eines Drei Sterne Hotels inklusive Frühstück, Eintritt zu AlpenSole-Heilquelle und Salzmuseum in der Alten Saline sowie einem 4-stündigen Aufenthalt in der Rupertus Therme.

Weitere Informationen:
Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Bahnhofplatz 4, 83471 Berchtesgaden,
Tel.: 0 18 05 / 86 52 00, info@berchtesgadener-land.com, www.berchtesgadener-land.com