05.07.2011 07:55 vom 13. bis zum 16. Juli 2011

Reisen und Urlaub - Schifffahrten unterm Sternenhimmel - Abendexkursionen auf dem mantovanischen Fluss Mincio

Wallfahrtskirche Mariam delle Grazie

Von: Anne-Kathrin Boch

Wer sich in den Sommermonaten nach einem stimmungsvollen Tagesausklang sehnt, für den könnten die abendlich-nächtlichen Ausflüge auf dem Mincio, genauer im Naturreservat „Le Valli del Mincio“ in der lombardischen Provinz Mantova genau das Richtige sein.

Das Angebot der einzelnen Unternehmen ist vielfältig und reicht von kulinarischen Fahrten bei Sonnenuntergang bis hin zum Paddeln bei Vollmond. Die Saison hat bereits begonnen, reicht jedoch noch bis in den September hinein. Die Abfahrtsorte für die diversen Veranstaltungen liegen jeweils wenige Kilometer nördlich der Provinzhauptstadt Mantova.

Die winzige, der Gemeinde Curtatone zugehörige Ortschaft Grazie ist z.B. Ausgangspunkt für Touren wie „Il piacere dei sensi sul far della sera“ („Sinnenfreuden am Abend“, u.a. am 02., 09., 23. und 30. Juli 2011) und „Plenilunio sul fiume“ („Vollmond auf dem Fluss“, u.a. vom 13. bis zum 16. Juli 2011).

Beide werden von den Barcaioli del Mincio ausgerichtet, erstere in Zusammenarbeit mit „La Strada dei Vini e dei Sapori Mantovani“. Ergebnis dieser Kooperation ist eine Kombination aus Flussfahrt und Gaumenschmaus:

an Bord können die Gäste vor der Silhouette Mantovas und unter fachkundiger Führung regionaltypische Weine und Delikatessen verkosten.

Der Schwerpunkt der Vollmondfahrten liegt dagegen noch etwas mehr auf der Schönheit des Naturreservates „Valli del Mincio“, auf den sich verändernden Lichtverhältnissen und Farben, auf der Fauna und der exotischen Wasserflora, beispielsweise in Form bezaubernder Lotosblüten.

Darben müssen die Teilnehmer allerdings auch bei dieser Tour nicht, für eine kleine Erquickung wird kurz am Flussufer gehalten. Bei Vollmondschein geht es schließlich wieder zurück zum kleinen Hafen von Grazie di Curtatone.

Besonders eindrucksvoll ist hier der Blick auf die Wallfahrtskirche Beata Vergine Maria delle Grazie, die sich in unmittelbarer Nähe zur Anlegestelle erhebt und gerade auch tagsüber einen Besuch lohnt.

Von Francesco I. Gonzaga in Auftrag gegeben und von Bartolino da Novara errichtet, wurde sie 1406 eingeweiht. In ihrer Außenansicht unterscheidet sie sich nicht allzu sehr von anderen gotischen Kirchen, doch spätestens beim Betreten kommt der Besucher aus dem Staunen nicht mehr heraus: während an der Decke ein Krokodil hängt, beherbergen die in die Wände eingelassenen Nischen 53 lebensgroße Figuren aus Stoff und Pappmaché.

Sie sind zwischen dem 17. und 18. Jh. entstanden und stellen Päpste, Herrscher, Krieger und Damen dar, bilden aber auch makabre Exekutionsszenen ab.

Darüber hinaus ist die Wallfahrtskirche als Ort der Marienverehrung eine wahre Wunderkammer an anatomischen Votivgaben, darunter nachgebildete Hände, Brüste etc. An Ferragosto, d.h. am 15. August, findet zudem auf dem Kirchvorplatz ein nationaler Madonnenmaler-Wettbewerb statt.

Weitere Informationen zur Kirche und zu den Schifffahrten, für die im Übrigen eine Anmeldung erforderlich ist, sind unter www.santuariodellegraziecurtatone.it bzw. unter www.fiumemincio.it zu finden.

In der nördlich von Grazie gelegenen Ortschaft Rivalta sul Mincio befindet sich wiederum der Abfahrtshafen für die Veranstaltungen „Le stelle raccontano“ („Die Sterne erzählen“, am 02. und 29. Juli 2011) und „Pagaiando con la luna piena“ („Paddeln bei Vollmond“, u.a. am 13. August 2011).

Im Vorfeld zu den „Sternenfahrten“ gibt es an Land zunächst eine kleine Einführung in die Astronomie. Später an Bord können die Teilnehmer dann fernab von künstlichen Lichtern den Himmel zwischen Wissenschaft und Mythologie mit professioneller Begleitung studieren und bestaunen.

Wer dagegen selbst aktiv werden möchte, sollte an einem Samstag vor Vollmond bei dem Programm „Pagaiando con la luna piena“ mitmachen. Bei dieser Paddeltour liegt der Fokus wieder mehr auf der Entdeckung der Flora und Fauna des Naturreservats „Valli del Mincio“.

Am Ende werden die Teilnehmer mit einem kleinen Snack belohnt, Kanus sowie Einzel- und Doppelkajaks können gemietet werden.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten bieten die Seiten www.olympusaquae.it (Sterne), www.amicidelmincio.org (Paddeln) und natürlich www.turismo.mantova.it.

Anne-Kathrin Boch

MAGGIONI Tourist Marketing

Dietrich-Bonhoeffer-Str. 3

10407 Berlin

T. +49 (0)30 44044398

F. +49 (0)30 42088582

M. ak.boch@maggioni-tm.de

www.maggioni-tm.de