16.10.2012 07:44 Im Gegensatz zum Trubel Palmas

Reisen und Urlaub: Das Hafenstädtchen Andratx im Westen von Mallorca gilt als Paradies für Segel - und Wanderfreunde

Reisen und Urlaub: Das Hafenstädtchen Andratx im Westen von Mallorca gilt als Paradies für Segel - und Wanderfreunde

Bilder: bfs

Von: bfs / Annette Braun - 8 Bilder

Im Gegensatz zum Trubel Palmas präsentiert sich das Hafenstädtchen Andratx im Westen der Insel als Paradies für Segelfreunde und als Ausgangspunkt für Wandertouren ...

(bfs) – Die Sonne geht langsam am morgendlichen Horizont auf und lässt die Wasseroberfläche des Mittelmeers wie kleine Diamanten glitzern. Sanfte Wellen eines in der Ferne vorbeischippernden Kreuzfahrtschiffs plätschern an das Ufer und durchbrechen als leises Rauschen die idyllische Stille des neuen Tages.
Das malerische Küstenstädtchen Andratx auf der westlichen Seite der Baleareninsel Mallorca erwacht gemächlich aus seinem Schönheitsschlaf. Die Fischer waren schon fleißig und kehren mit voll beladenen Kuttern zurück. An Land präsentieren sie ihren Fang und sorgen damit für den ersten Trubel am Hafen. Andratx zählt insgesamt knapp 12 000 Einwohner, von denen ein beachtlicher Anteil aus dem Ausland stammt. Von einem Touristenort kann trotzdem nicht gesprochen werden, denn dazu fehlen die kilometerlangen Badestrände, die zum Entspannen und Schwimmen einladen.

Dagegen trumpft die Hafengemeinde mit beeindruckender Natur auf und lässt das Herz von Wanderfreunden höher schlagen. Rund um den kleinen Ort erstrecken sich acht Berggipfel des Tramuntanagebirges, die zwischen 300 und 950 Metern in die Höhe ragen und herrliche Wanderwege offenbaren. Eine schöne und interessante Route führt zum Beispiel zum ehemaligen Kloster Sa Trapa. Hier errichteten zu Beginn des 19. Jahrhunderts Trappisten, die aus Frankreich vertrieben wurden, eine Abtei, die sie aber bereits nach zehn Jahren wieder – auf staatliche Anweisung hin – verlassen mussten. Noch heute können die Wanderer nach erfolgreichem Aufstieg die Überreste der prächtigen Gartenanlagen mit einem mächtigen Affenbrotbaum sowie die Ruine des Klosters bestaunen. Gelangt man durch die mit Villen und Landhäusern bebauten Hänge wieder zurück in den Ort, findet man sich unweigerlich am Hafen wieder. Dieser bildet den absoluten Mittelpunkt des pulsierenden Lebens der Einheimischen und Gäste. Von den Fischern ist nicht mehr viel zu sehen, dagegen bestimmen große, luxuriöse Yachten aller Klassen das Bild.

Da schlägt das Segelherz deutlich höher und treibt die vielen Urlauber hinaus auf die weite, unergründliche See. Anbieter wie „Online-Charter“ erfüllen jegliche Wünsche und bescheren damit einen wunderschönen Tag auf dem Wasser (s. Segel-Tipp). Nach dem mallorquinischen Sprichwort „Reffe die Segel, wenn der Hafen in Sicht kommt“ wird der wacklige Untergrund dann wieder mit festem Boden unter den Füßen getauscht.


An Land ist das Centro cultural Andratx im Stadtzentrum ein Besuch wert. Es handelt sich hierbei um das örtliche Kunstmuseum, das Ausstellungen von Künstlern wie Feldmann, Land, Ruff, Signer und vielen mehr bietet. Selbst Werke von Yoko Ono und Richard Kern wurden hier schon gezeigt und von Besuchern überaus positiv bewertet. Auch wenn der Kernort Andratx keinen eigenen Strand bietet, muss das Badevergnügen nicht vollständig ausbleiben. Sant Elm oder Camp de Mar gehören zur Gemeinde und liegen wenige Kilometer entfernt. Sie sind sowohl per Auto als auch per Boot oder Fahrrad erreichbar. Vor dem Strand von Sant Elm befindet sich zudem Sa Dragonera, das einst als die umstrittenste Kleininsel der Balearen Berühmtheit erlangte. Auf dem Eiland sollte ehemals eine Feriensiedlung errichtet werden, aber Naturschützer klagten bis zum obersten spanischen Gerichtshof, um die Bebauung zu verhindern. Die Aktion war erfolgreich – heute wird die Insel als Naturschutzgebiet deklariert.

Wenn die Sonne dann langsam hinter den Berggipfeln verschwindet, das schwüle Wetter angenehmeren Temperaturen weicht und die Stadt nach der Siesta langsam wieder zum Leben erwacht, bietet die Villa Italia den perfekten Rahmen für den Ausklang des Tages. Das Hotel mit Restaurant ist in einem einzigartigen Gebäude untergebracht, das zu den bekanntesten im Hafen von Andratx gehört. Von der Terrasse aus kann man einen herrlichen Blick auf das Meer genießen, während vorzügliche gastronomische Variationen auf die Gäste warten. Die Räume des Hotels wurden mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Im Vordergrund steht dabei die Idee, eine ruhige, einladende und gleichzeitig funktionale Umgebung zu schaffen. Die besondere Atmosphäre zeigt sich auch nach dem Essen, wenn die Gäste den leisen Klängen der Live-Gitarren lauschen, während sie mit einem Cocktail in der Hand auf den gelungenen Aufenthalt anstoßen.


Der Ort Andratx verbindet also den Charme eines Fischerhafens mit dem bunten Treiben eines der besten Sporthäfen von Mallorca. Die von Meer und Bergen umgebene Landschaft schafft ideale Konditi­onen für Golf, Radsport, Wassersport und Wanderungen in der Sierra de Tramuntana. Da geht jeder Urlaub viel zu schnell vorbei. Deshalb heißt es „Hasta otra, Andratx“, auf ein baldiges Wiedersehen, Mallorca!
 

Segel-Tipp: Online-Charter

Wer einen Tag auf See genießen und dazu eine Segelyacht, einen Katamaran oder ein Motorboot chartern möchte, dem bietet die deutsche Agentur „Online Charter“ ein breites Angebotsspektrum an Tagesausflügen,  Sonnenuntergangstouren, Wochenend- und Wochencharter – mit oder ohne Skipper. Dann heißt es Segel hissen und jede Menge Spaß haben! Auf dem Meer erschließt sich den Urlaubern nämlich ein einzigartiger, unvergesslicher Blick auf die Insel und den Ort. Eine leichte Brise weht dabei ins Gesicht und ein maritimer Duft steigt in die Nase.
Die Angebote der Agentur sind ganz auf die individuellen Bedürfnisse der Urlauber zugeschnitten: Auf Wunsch begleiten erfahrene Mitarbeiter und Skipper die Reisenden auf ihrem Törn. So braucht man keine Segelerfahrung, bekommt aber dennoch jederzeit die Möglichkeit aktiv mitzusegeln. Neben Mallorca können auch Schiffe für Menorca, Ibiza und die Karibik angemietet werden. Weitere Infos und Angebote – auch für Firmenfeiern oder besondere Anlässe gibt es unter:

Online Charter
Vermittlungsagentur für Yachtcharter
Löricker Strasse 30
D - 40547 Düsseldorf
Tel.: +49 211 2481 8970
Mobil Deutschland: +49 171 320 2211 Mobil Spanien: +34 676 063 209
Email: info@online-charter.com
www.online-charter.com

 

www.bfs-presse.de
Autor: bfs (Annette Braun)
Bilder: bfs

 

Beyond-Five-Stars-Redaktion
Tel.: +49 6021-58 388 25
Mail: info@beyondfivestars.de