25.01.2015 08:45 Lotus in den Töpfne, Stars in den Kurven

Macau ist das ganze Jahr eine Reise Wert - Diverse Feste und Event-Highlights

Macau Drachenfest Festival

Das Drachenboot-Festival Tun Ng findet nach chinesischem Mondkalender am fünften Tag des fünften Monats statt. Quelle: noble Kommunikation

Von: GFDK - Regina Bopp

Feste und Events liefern das ganze Jahr über Gründe für einen Besuch der chinesischen Boomtown Macau. Viel Tradition haben das chinesische Neujahr - 2015 vom 19. bis 21. Februar - und das International Fireworks Festival im September.

Sportliche Höchstleistungen gibt es zum Tun Ng (Drachenboot-Festival) im Juni oder zum Grand Prix Wochenende vom 19. bis 22. November 2015 zu sehen. Kunst und Kultur kommen während des Arts und Music Festivals auf die Bühnen. Macaus Symbol, die Lotusblüte, verzückt im Juni Augen wie Gaumen.

Das Jahr der Ziege

Das Chinesische Neujahr ist eines der wichtigsten Familienfeste. Das neue Jahr der Ziege löst vom 19. bis 21. Februar 2015 mit Drachentänzen, Feuerwerk und Umzügen das Jahr des Pferdes ab. Die Menschen überreichen sich sogenannte „Lai Si“-Umschläge in der Glücksfarbe rot.

Wenn die Künste blühen

Zum Macau Arts Festival im Frühsommer wechseln sich Theater, Tanz, Musik und Zirkus ab. Das Spektrum der Darbietungen reicht von Multimedia, zeitgenössischem Tanz und experimentellem Theater bis zu kantonesischer Oper, Schattentheater und Aufführungen in Patuá, der alten kreolischen Mundart Macaus. Neben einheimischen Produktionen kommen international renommierte Künstler und Acts an den Perlfluss.

Drachenkopf voraus

Das Drachenboot-Festival Tun Ng findet nach chinesischem Mondkalender am fünften Tag des fünften Monats statt. Ursprünglich erinnerte es an den heimatverbundenen chinesischen Dichter Qu Yuan, der sich aus Protest gegen die Korruption ertränkte. Heute steht die international besetzte Regatta selbst im Mittelpunkt. Wettkampftage auf dem Nam Van See sind am 13., 14. und 20. Juni 2015.

Macaus Symbol verwöhnt die Sinne

Während ihrer Blüte im Juni erfreut die Lotusblüte in weiß, rosa oder rot tausendfach in Parks, Gärten und auf Plätzen. Zudem avanciert die Wasserblume zum kulinarischen Genuss. Zubereitet werden Samen, Blüten und die jungen Lotusblätter - beispielsweise als Krautwickel.

Nächte in Regenbogenfarben  

Einige der besten Pyrotechniker der Welt zeigen in Macau beim International Fireworks Display Contest am 5., 12., 19. und 27. September 2015 sowie am 1. Oktober, dem chinesischen Nationalfeiertag, ihr Können. Bereits zur Zeit der Sung Dynastie (960-1279) gingen im alten China die ersten Raketen in die Luft. In Macau gehörte die Feuerwerksherstellung einst zu den führenden Handwerken. Mit dem Festival feiert die Stadt diese farbenfrohe Tradition.

Musik liegt in der Luft

Auch zum International Music Festival im Oktober reisen viele international bekannte Künstler an. Auf dem Programm stehen Opern, Orchester- und Kammermusik wie chinesische Volksmusik, Jazz oder Musicals. Einige der Konzerte finden in UNESCO-Welterbestätten wie dem Dom Pedro V Theater, in der Befestigungsanlage Mount Fortress und der St. Dominik-Kirche statt.

Kurviger Stadtparcours

Das Formel 3 und Motorrad Grand Prix Wochenende vom 19. bis 22. November 2015 zieht namhafte Rennfahrer und Sportbegeisterte an. Für junge Formel 3-Piloten kann ein vorderer Platz auf dem schwierigen Stadtparcours von Macau den Sprung in die Königsklasse des Rennsports bedeuten. Diverse Formel 1-Weltmeister waren hier in ihrer Jugend am Start, darunter Ayrton Senna, Michael Schumacher, Lewis Hamilton und Sebastian Vettel. Der Motorrad Grand Prix zählt zu den anspruchsvollsten Rennen überhaupt.

Details und Hintergrundinfos zu den Veranstaltungen liefert die monatlich erscheinende englischsprachige Publikation What’s On – auch in elektronischer Form zum Download auf www.macau-info.de.  

Das ehemals portugiesische und heute chinesische Macau hat sich zu einer der Boomtowns Asiens entwickelt. Neue Mega-Casinos und -Hotels mit facettenreicher Architektur, Showprogrammen und Shopping-Arkaden prägen die moderne Seite der Stadt. Gleichzeitig bewahrt sie ihr reiches historisches Erbe, das fernöstliche und europäische Kultur vereint sowie in den Gebäuden, der Küche und dem Lebensstil der Menschen lebendig ist.

Die Altstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe. Nach rund 450 Jahren portugiesischer Anwesenheit hat Macau seit Dezember 1999 den Status eines mit weitgehender Autonomie ausgestatteten Sonderverwaltungsgebietes der VR China. Macau liegt an der Südostküste der Volksrepublik China, am Ufer des Perlflusses. Es grenzt an die chinesische Provinz Guangdong und ist 145 Kilometer von dessen Hauptstadt Guangzhou (Kanton) und 70 Kilometer von Hongkong entfernt. Macau besteht aus einer Halbinsel gleichen Namens sowie den Inseln Taipa und Coloane.

Weitere Informationen beim Fremdenverkehrsbüro Macau, Schenkendorfstr. 1, 65187 Wiesbaden, Telefon: + 49-(0) 611 – 2 67 67 30, Fax: + 49-(0) 611 – 2 67 67 60, E-Mail: 
macau@discover-fra.com oder im Internet auf der deutschsprachigen Macau-Website www.macau-info.de

Macau - Wiesbaden, Januar 2015

 

Regina Bopp

Luisenstraße 7, 63263 Neu-Isenburg

E-Mail: info@noblekom.de

Weiterführende Links:
www.macau-info.de