03.04.2013 08:15 Stadt mit facettenreicher Geschichte

Macau feiert und boomt weiter: 60 Jahre Grand Prix – 25 Jahre Internationales Feuerwerks-Festival

© noble kommunikation GmbH

Von: noble kommunikation GmbH

Für das südchinesische Macau steht 2013 im Zeichen zweier großer Jubiläen: Zum 60. Macau Grand Prix rasen Formel 3- und Tourenwagen sowie Motorräder durch die Straßen. Dem Anlass entsprechend erwarten Einheimische und Besucher dieses Mal an gleich zwei Wochenenden im November (9.-10., 14.-17.11.) spannende Rennen sowie zahlreiche Feste und Events. Der einzige Stadt-Parcours Asiens zieht seit 1954 viele aufstrebende Fahrer an. Denn es heißt, wer in Macau gewinnt, steigt erfolgreich in die Formel 1 auf. So war es für die Schumacher-Brüder, Ayrton Senna und David Coulthard.www.macau.grandprix.gov.mo

Bereits im September (14., 19., 21., 28.9. und 1.10.) erhellen beim 25. Internationalen Feuerwerks-Festival die besten Pyrotechnik-Teams der Welt den Nachthimmel. Die Wettbewerbe um das eindrucksvollste Spektakel finden u.a. auf einer Wasserbühne am Äußeren Hafen statt. Das ganze Jahr über bietet der Veranstaltungskalender mit zahlreichen kulturellen und religiösen Festen sowie Ausstellungen und Konzerten Anlass für einen Besuch. Damit will sich Macau auch als „City of Events“ einen Namen machen.


Cotai wächst in die Breite und Höhe

Mit den kulturellen Veranstaltungen sowie den historischen Sehenswürdigkeiten unterstreicht die ehemals portugiesische Stadt ihre facettenreiche Geschichte, die noch heute in der Architektur, der Küche und den Bräuchen lebendig ist. Gleichzeitig boomt das moderne Macau – besonders auf Cotai, dem neugewonnenen Land zwischen den beiden vorgelagerten Inseln Coloane und Taipa. Dort erhebt sich nun im Sands Cotai Central-Komplex das vor kurzem fertiggestellte Sheraton Macao Hotel. Mit den 2.067 Zimmern des neuen „Earth Tower“ verfügt es nun über insgesamt 3.896 Zimmer und Suiten. Diese machen das Sheraton nicht nur zum größten Hotel Macaus, sondern der gesamten Starwood Gruppe. Im Sands Cotai Central-Resort – zu dem noch Häuser der Marken Conrad und Holiday Inn zählen – gibt es damit über 9.000 Zimmer und Suiten. www.sandscotaicentral.com

Noch ist der Ausbau nicht beendet. So entstehen am Sheraton zwei Außenpools, einer davon mit Sicht auf Cotai. Auch im Bereich Shopping und Entertainment spielt das Resort ganz vorne mit: Auf rund 111.000 Quadratmetern erwarten die Besucher zahlreiche Restaurants und 90 Läden. Verbunden mit benachbarten Einkaufszentren sind es sogar 600 Boutiquen und Geschäfte – alle mit zollfreien Waren.

Auch das Galaxy Macau Resort wird weiter ausgebaut. In der Erweiterung sollen dort bis Mitte 2015 das erste All-Suiten Ritz Carlton und das weltweit größte JW Marriott mit 1.100 Zimmern entstehen.www.galaxyentertainment.com/en. Wynn Macau kommt ebenfalls nach Cotai und ergänzt damit seine Präsenz auf der Halbinsel mit dem Wynn und Wynn Encore. Die Verantwortlichen haben einen vier Milliarden US-Dollar teuren Hotel- und Casino-Komplex inklusive Restaurants und Ladengalerie angekündigt. Als integriertes Resort soll es ab 2015 Urlaubs- und Geschäftsreisende sowie Tagungsteilnehmer anziehen. http://wynnmacaulimited.com

MGM China investiert ebenfalls auf dem neu gewonnenen Land. Das angekündigte Cotai-Projekt mit einem Budget von umgerechnet circa 2 Milliarden Euro soll bis Mitte 2016 mit 1.600 Zimmern, Restaurants, Geschäften und Entertainment-Angeboten eröffnen. www.mgmmacau.com


Light Rapid Transit-System im Bau

Erleichterung für den dichten Verkehr wird das neue Light Rapid Transit (LRT)-System bringen. Das erste 1,9 Kilometer lange Teilstück der Stadtbahn entsteht auf Taipa. Nach Fertigstellung bis 2015 wird dieses öffentliche Verkehrssystem die Halbinsel Macau mit Taipa und Coloane auf einer 20 Kilometer langen Strecke mit 21 Haltestellen verbinden. Zudem wird sie an das Bahnnetz der benachbarten chinesischen Provinz Guangdong anschließen. www.git.gov.mo/en/index.aspx

Das ehemals portugiesische und heute chinesische Macau hat sich zu einer der Boomtowns Asiens entwickelt. Neue Mega-Casinos und -Hotels mit facettenreicher Architektur, Showprogrammen und Shopping-Arkaden prägen die moderne Seite der Stadt. Gleichzeitig bewahrt sie ihr reiches historisches Erbe, das fernöstliche und europäische Kultur vereint sowie in den Gebäuden, der Küche und dem Lebensstil der Menschen lebendig ist. Die Altstadt ist   UNESCO-Weltkulturerbe. Nach rund 450 Jahren portugiesischer Anwesenheit hat Macau seit Dezember 1999 den Status eines mit weitgehender Autonomie ausgestatteten Sonderverwaltungsgebietes der VR China. Macau liegt an der Südostküste der Volksrepublik China, am Ufer des Perlflusses. Es grenzt an die chinesische Provinz Guangdong und ist 145 Kilometer von dessen Hauptstadt Guangzhou (Kanton) und 70 Kilometer von Hongkong entfernt. Macau besteht aus einer Halbinsel gleichen Namens sowie den Inseln Taipa und Coloane.

 

Weitere Informationen beim Fremdenverkehrsbüro Macau, Schenkendorfstr. 1, 65187 Wiesbaden, Telefon: + 49-(0) 611 – 2 67 67 30, Fax: + 49-(0) 611 – 2 67 67 60, E-Mail: 
macau@remove-this.discover-fra.com oder im Internet auf der deutschsprachigen Macau-Website www.macau-info.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressekontakt:  info@noblekom.de