30.05.2013 08:40 Übernachten in einer anderen Sphäre

Hoch hinaus mit Cocoon, dem innovativen Baumhauszelt von Skywalker

Cocoon Baumhaus

Hoch in den Bäumen übernachten mit dem Baumhauszelt von Skywalker © Skywalker

Cocoon Baumhaus fuer den Strand

Auch für den Strand wurde eine Variante des runden Zeltes entwickelt © Skywalker

Cocoon Baumhaus stehend

Runde Sache: das stylishe Zelt steht auch ebenerdig © Skywalker

Von: Ewout van Voorst - 3 Bilder

Übernachten in einer völlig anderen Sphäre. Buchstäblich.

 

Baumhäuser stehen nicht nur bei Naturbegeisterten seit einigen Jahren hoch im Kurs. Architekten und Designer zeigen sich ebenfalls vom Konzept inspiriert, realisiert zum Beispiel in der Form des schwedischen Mirror Cube, einem Baumwipfel-Einzimmerapartment, welches sein Marktdebut im Frühjahr 2012 gab.

Eine neue Variante des „Übernachtens mit Vogelperspektive“ hat die Form eines kokonartigen Gebildes in Leichtbauweise, bietet die gleiche Faszination wie die schwedische Variante, ist aber wesentlich unkomplizierter, was die Installation betrifft und insofern vielseitig einsetzbar.

„Ein wirklich gelungenes Design, welches Zelt-Elemente mit Baumhaus-Elementen verbindet “, erklärt Ewout van Voorst, Geschäftsführer der Skywalker Adventure Builders, der holländischen Spezialfirma für Hochseilgartenbau, die nun ebenfalls den Vertrieb des von der Firma Cocoon Tree übernimmt. „Eher ein Hängebett als ein Baumhaus. Praktisch eine Mischung aus Hotelzimmer und Camping gehobener Art.“

Die Grundversion des Kokons besteht aus einem T6-Aluminiumrahmenverband in Sphärenform, über den Zeltplane gespannt ist. Die Sphäre hat einen Durchmesser von 3m, wiegt etwa 120kg und bietet Raum für eine luxuriöse Doppelbett-Matratze. Obwohl primär für die Aufhängung in Baumwipfeln bestimmt, kann das Cocoon Tree Pod (offizielle Herstellerbezeichnung) ebenfalls auf Bodenhöhe verwendet werden. „Der Cocoon kommt serienmäßig mit einem optionale Gestell für die Verankerung auf festem Boden“, erläutert van Voorst.

Weiterhin haben Kunden die Qual der Wahl. „Wir bieten erweiterte Versionen an. Das Deluxe-Modell besitzt eine im Vergleich zum Grundmodell etwas dickere Persenning-Hülle, während die Jungle-Ausführung zusätzlich mit einer Schicht aus Synthetikgewebe ausgestattet ist – was allerdings das Gewicht um etwa 70kg erhöht.“ Und für alle, die romantisch veranlagt sind, gibt es eine offene Beach-Version, die an ein Himmelbett erinnert. „Einschließlich der Vorhänge“, fügt van Voorst hinzu.

Das Vertriebsabkommen mit Cocoon Tree ist ein weiterer Schritt der holländischen Firma, ihr Produkt- und Serviceangebot innovativ zu erweitern. „Allerdings grundsätzlich nur in Bereichen, in denen unsere langjährige Erfahrung im Kletter- und Seilgartenbau voll zum Tragen kommt“, sagt van Voorst. „Sicher, die Zielkundengruppe des Cocoons befindet sich im Bereich Hotel & Ferienressorts. Die Installation des Cocoons, speziell als Teil eines übergeordnete Konzepts, mit all den erforderlichen Zusatzkonstruktionen - einer ‚Baumstadt‘ mit Übernachtungsmöglichkeit, zum Beispiel - erfordert jedoch Fachkenntnis und Erfahrung. Was wir den Kunden anbieten können.“ 

Zu Skywalker Adventure Builders:

Skywalker entwickelt umfassende Konzepte im Bereich Freiluftspielplätze/Abenteuerparks. Das Unternehmen entwirft und baut ECO-Waldklettergärten, Hochseilparks, Klettertürme, Erlebnisparks sowie Wald- und Naturspielplätze, und berät Kunden ebenfalls im Hinblick auf Geschäftsplanung und Management von kommerziell betriebenen Freizeitanlagen. Die langjährige Erfahrung des Unternehmens, das innovative Design sowie die Qualität, Sicherheit und Haltbarkeit der Produkte machen Skywalker zu einem der führenden Hersteller in Europa.