03.04.2012 07:04 Hobby-Klettermaxe

Hangover im Hochseilgarten, Wasser marsch! und Heimat zum Anfassen

© Das Copyright des gesamten Bildmaterials liegt beim Tourismusverband Tannheimer Tal

Von: Jessica Harazim - 5 Bilder

Hangover im Hochseilgarten. Hobby-Klettermaxe wie Freeclimber können sich im Tannheimer Tal auf eine neue Herausforderung freuen: Am 1. Mai öffnet vor der Kulisse der beiden Reviere Rote Flüh und Gimpel ein neuer Waldseilgarten – für große und kleine Urlaubsgäste, die Lust auf den sportlichen, aber doch ungefährlichen Adrenalinkick haben.

Nahe der Nesselwängler Bergbahn entstehen derzeit sieben Parcours mit etwa 70 abwechslungsreichen Kletterelementen und topmodernen Sicherungssystemen, die volle Bewegungsfreiheit erlauben. Professionell ausgebildete Trainer, eine gründliche Einweisung und hochwertige Ausrüstung verstehen sich von selbst.

Im mit Felsblöcken durchzogenen Waldgelände ist die natürliche Umgebung weitgehend erhalten geblieben. Der Eintritt beträgt für Kinder bis 14 Jahre 16 Euro, für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahre 20 Euro. Infos unter www.kletterwald-tannheimertal.de und unter www.tannheimertal.com

Wasser marsch! Im Tannheimer Tal kann man auch kostenlos viel für sein Wohlbefinden tun: Zahlreiche, für jedermann frei zugängliche Kneippbecken fördern die Durchblutung, regen den Kreislauf an und stärken die Abwehrkräfte.

Die Anlagen in Jungholz, Tannheim, Zöblen, Grän-Haldensee, Schattwald und Nesselwängle bieten Wassertretbecken ebenso wie kalte Armbäder. Und sind nicht nur gesund, sondern machen auch noch Spaß. Infos unter www.tannheimertal.com

Heimat zum Anfassen. Im historischen Schmuckkästchen „Felixé Mina’s Haus“ erleben Besucher nicht nur das bäuerliche Leben des 19. Jahrhunderts im Tannheimer Tal. Bis Ende des Jahres können Interessierte in dem seit 150 Jahren unveränderten Haus außerdem die Fotografien der bayerischen Künstlerin Erika Groth-Schmachtenberger (1906-1992) sehen.

Die Porträts zeigen vor allem die Menschen im Tal – während ihres Alltags oder bei festlichen Anlässen. Entstanden ist ein authentisches Bildnis dörflichen Berglebens vor der Mechanisierung.

Im Bauernladen nebenan kann man sich auch für Zuhause mit unverfälschten Erzeugnissen aus der Region eindecken. Die Produkte, alle ausschließlich von Talbewohnern hergestellt, reichen von Kräuterlikör über Seife bis hin zu Kerzen und Honig. Infos unter www.tannheimertal.com

Tourismusverband Tannheimer Tal
Oberhöfen 110
A-6675 Tannheim
Michael Keller
Geschäftsführer
Fon +43 (5675) 6220-0
info@remove-this.tannheimertal.com
www.tannheimertal.com