17.09.2014 09:40 Grüner Daumen

„Garten & Genuss“ - Messe in Bad Rappenau

Reisen Bad Rappenau Besucher

An etwa 160 Ständen können Gartenfreunde stöbern, sich beraten lassen und shoppen. © bfs / BTB Bad Rappenauer Touristikbetrieb GmbH

Reisen Bad Rappenau Froesche

Reisen Bad Rappenau Gartenmesse

Von: GFDK - Redaktion

Eine Empfehlung der Gesselachaft Freunde der Künste - Am 20. und 21. September 2014 strömen wieder Tausende von Pflanzen­liebhabern nach Bad Rappenau. Auf der Messe „Garten & Genuss“ finden sie Wissen, Ideen, Tipps, Deko und vieles mehr zum ausgiebigen Gärtnern.

Aus der Landesgartenschau 2008 ist im Kurort Bad Rappenau ein Event gewachsen, das jährlich etwa 15 000 Besucher anzieht. Bereits zum sechsten Mal sprießen im September zu „Garten & Genuss“ rund 160 Stände aus dem Boden des Salinenparks. Deren vielfältiges Angebot, das bei Blumen lange nicht Halt macht, lädt zum Schlendern und Entdecken ein – und natürlich auch zum Shoppen.

Neben Rosen, Kräutern und Gräsern lassen auch Bonsai und einige Raritäten die Herzen der Gartenfans höher schlagen. Zubehör für das Grün, wie Möbel, Grills, Dekoration und Gefäße, findet man hier ebenfalls in schier unendlicher Auswahl. Und wer das Besondere sucht, kann unter den Schätzen der Kunsthandwerker stöbern. Bei so viel Auswahl hat man schnell beide Hände voll, weswegen das Festival den Besuchern eine Pflanzengarderobe zur Verfügung stellt.

Diese bietet die Möglichkeit, die Einkäufe kostenlos zu deponieren, um sich ganz entspannt den weiteren Verlockungen hingeben zu können. Und wenn es nach einem ausgefüllten Tag nach Hause geht, stehen sogar Pflanzentaxis für den Transport zu den umliegenden Parkplätzen zur Verfügung. Diese sind in der Zufahrt zum Gelände und im Stadtgebiet ausreichend vorhanden. Wer sein Auto außerhalb abgestellt hat, kann den Transfer mit dem Gartenschau-Bähnle nutzen.

Bei den zahlreichen Gewächsen darf natürlich auch die fachkompetente Beratung nicht zu kurz kommen. Besonders beliebt ist die „Orchideensprechstunde“, in der Expertin Anne Hotz anschaulich erklärt, wie man diese exotischen Schönheiten umtopft und welche Bedingungen sie an ihre Umgebung und Pflege stellen. Anlaufstelle für alle, die momentan ihren Rasen oder ihre Beete anlegen, sind die „Gärten im Quadrat“.

Dort zeigen die mitwirkenden Betriebe des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg Möglichkeiten auf, wie das eigene Paradies daheim realisiert und erhalten werden kann. Schließlich werden im Herbst die Weichen für den optimal gestalteten Außenbereich im folgenden Jahr gestellt.

Für Abwechslung im Messeprogramm sorgen zahlreiche Mitmach- und Bastelaktionen für Groß und Klein. So kann beim Naturschutzbund (NABU) Apfelsaft selbst gepresst und beim WaldNetzWerk e. V., einem Verein, der pädagogische Aktivitäten in der Natur anbietet, unter fachlicher Anleitung ein Vogelhäuschen gezimmert werden.

Im Paradiesgarten hingegen erzählt das Balsam-Märchenteam unterhaltsame Geschichten. Die Künstler unter den Hobbygärtnern dürfen im Kinderbereich in die Fußstapfen des Meisters Leonardo da Vinci treten und mit flottem Pinselstrich Bilder auf Keilrahmen malen.

Wenn der Hunger naht, geht es weiter in den Schlemmerbereich. Namhafte Gastronomen servieren hier saisonale Gerichte, die sich wunderbar mit dem großen Pflanzen- und Kräuterangebot der regionalen Gärtnereibetriebe mischen. Selbstverständlich kommen auch die süßen Verlockungen nicht zu kurz: Neben den Kuchenkreationen der Landfrauen, einer orientalischen Patisserie, verführt auch selbstgemachtes Eis zum Naschen.


Genuss gibt es während der Gartenmesse zudem für die Ohren. Am Samstag bringt die Irish-Folk-Gruppe „Fleadh“ die Lockerheit und Herzlichkeit Irlands in den Salinenpark. Mit leichten Gitarrenklängen hingegen unterhält „Zaitensprung“ am Sonntag die Besucher beim Bummel durch das Pflanzenparadies.
Nach zwei so ausgefüllten und erlebnisreichen Tagen, kann es mit der Umgestaltung daheim so richtig losgehen. Denn selbst der unbegabteste Pflanzenpfleger nimmt sicherlich einige kreative Ideen mit nach Hause.

Fakten

Rund um die Gartenmesse:
-  geöffnet am Samstag, 20. September, von 10 bis 18 Uhr, und
   Sonntag, 21. September, von 11 bis 18 Uhr
-  Tagesticket zu 6,- Euro, Wochenendticket zu 9,- Euro
-  Familienkarte zu 8,- Euro (ein Erwachsener und Kinder) bzw.
   14,- Euro (zwei Erwachsene und Kinder)
-  Hunde sind auf dem Gelände nicht erlaubt

Arrangement Genuss im Garten:

-  buchbar in sechs Unterkünften in Bad Rappenau ab 139,- Euro
-  zwei Übernachtungen, ggf. mit Frühstück
-  freier Eintritt zur Messe „Garten & Genuss“ an beiden Tagen
-  ein Kaffeegedeck im Kurcafé im Salinengarten
-  ein Schlemmer-Menü
-  ein kostenfreier Eintritt in das Sole- und Saunaparadies RappSoDie
-  ein entspannendes Rosenölbad

Arrangement Flirt de Fleur:
-  buchbar in sechs Unterkünften in Bad Rappenau ab 59,- Euro
-  eine Übernachtung, ggf. mit Frühstück
-  freier Eintritt zur Messe „Garten & Genuss“ an beiden Tagen
-  ein Kaffeegedeck im Kurcafé im Salinengarten
-  ein kostenfreier Eintritt in das Sole- und Saunaparadies RappSoDie

Informationen zur Messe und den Arrangements:
BTB Bad Rappenauer Touristikbetrieb GmbH
Gäste-Information
Salinenstr. 37
74906 Bad Rappenau
Telefon: +49 7264-922 391
gaesteinfo@badrappenau.de
www.badrappenau.de
www.garten-genuss-badrappenau.de