08.03.2014 08:40 Konstante Winde sorgen für perfekte Wetterverhältnisse

Garda Trentino: Auftakt zur Segelsaison am größten See Italiens

Reisen Gardasee Meeting

Der größte See Italiens ist auch in diesem Jahr wieder Austragungsort zahlreicher internationaler Regatten. © Garda Trentino

Reisen Gardasee Segelboote

Von: Garda Trentino

Im März beginnt im Garda Trentino die Segelsaison. Der größte See Italiens ist auch in diesem Jahr wieder Austragungsort zahlreicher internationaler Regatten. Die vielen Segelschulen und Verleihe für Segelausrüstung heißen Anfänger genauso wie Fortgeschrittene zu Segelkursen willkommen. Torbole, Riva del Garda und Arco zählen zu den beliebtesten Orten. Die konstanten Winde am Gardasee machen fast jeden Tag zu einem perfekten Tag für einen Segelturn.

2014 finden wieder viele Segelregatten und Sportevents mit einem internationalen Teilnehmerfeld im Garda Trentino statt. Diese und weitere sportlichen Höhepunkte werden wie schon in den vergangenen Jahren am 1. März in der Allianzarena in München vor dem Fußballspiel vorgestellt. Zu den größten internationalen Wettbewerben zählt die 32. Optimistenklasse in der Osterwoche im April in Riva. Die Klasse richtet sich an Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre. Mehr als 1.000 Optimisten aus über 30 Nationen nehmen teil. Der Surfwettbewerb European Tecno293 findet vom 21.-27. April in Torbole statt. Teilnehmen können Jugendliche bis 17 Jahre. Weitere Veranstaltungen sind die Weltmeisterschaften Byte CII vom 22.-27. April in Torbole und Melges 20 vom 25.-30. August in Riva del Garda.

In den Küstenorten Torbole, Riva del Garda und Arco reihen sich zahlreiche Segelschulen und Verleihe aneinander. Torbole liegt am nordöstlichen Ufer des Gardasees und ist bei Segelsportlern besonders bekannt. Einer der besten Windsurfer der Welt und Testimonial der Region ist Alberto Menegatti. Der Slalom Vize-Weltmeister von 2013 stammt aus Torbole und trainiert den Sommer über auf dem Gardasee. Neben Torbole lassen sich auch in Riva del Garda Segelturns buchen. Sie ist die Hauptstadt der Region und bietet nicht nur für Wassersportler ein umfassendes Angebot. Wer dem See mal den Rücken kehren möchte, findet in den anliegenden Bergen ein ausgebautes Wegenetz zum Wandern, Mountainbiken oder Radfahren. Viele Unterkünfte der Region sind auf die Outdoorurlauber und ihre Bedürfnisse eingestellt. Diese als Outdoor Friendly bezeichneten Bleiben bieten zum Beispiel Wasch- und Trockengelegenheiten für Sportbekleidung, Depots für Sportausrüstung und eine kleine Werkstatt. Der Kurort Arco liegt eingebettet zwischen den Bergen und dem Gardasee. Ein Radweg führt direkt zum Strandbad am See, das über ein Segel- und Windsurfzentrum verfügt. Auch hier sind während der gesamten Saison Segelkurse buchbar.

Das Watersports Angebot am Gardasee für zwei Personen umfasst zwei Übernachtungen mit Frühstück in ausgewählten Hotels. Zwei halbtägige Segelturns, Windsurfing oder ein Tauchkurs sind inklusive. Die Kosten liegen bei 219,- Euro pro Person. Das Angebot ist buchbar von März bis Oktober.

Über Garda Trentino:

Die Aktiengesellschaft Azienda per il Turismo Ingarda Trentino Spa wirbt für das das Gebiet um den nördlichen Gardasee und vermarktet deren touristische Vielfalt. Sie übernimmt wichtige Funktionen für die internationale Vermarktung und bündelt alle entsprechenden Aktivitäten. Die Serviceleistungen umfassen die Bereitstellung von Informationen, Marketing-Initiativen und Projekte zur Aufwertung des touristischen Angebotes, zum Schutz der Umwelt und der Förderung und Bewahrung des kulturellen Erbes. Das touristische Gebiet umfasst die Orte Riva del Garda, Arco, Dro, Drena, Nago, Tenno, Torbole sul Garda sowie das Ledro-Tal mit dem Ledro-See. Während die Städte und Orte rund um Riva mit einer kulturellen Vielfalt aufwarten, bieten die Berge exzellente Sport- und Erholungsmöglichkeiten wie Trekking, Biking, Klettern, Canyoning und mehr. Außerdem ist der nördliche Gardasee mit seinem kristallklaren Wasser ein Paradies für Windsurfer. Als Kontrast zu der alpinen Landschaft im Hinterland gedeiht rund um Riva eine mediterrane Vegetation mit Zitronen- und Olivenbäumen, Palmen und Lorbeersträuchern.

Pressekontakt: jobs.anke@kprn.de

 

 

 

 

 

Weiterführende Links:
www.gardatrentino.it