27.10.2013 08:20 Region Piemont

Festlicher Weihnachtsmarkt im Vigezzo-Tal am Lago Maggiore

Weihnachtsmarkt Maria Maggiore

Der Hauptort des westlich vom Lago Maggiore gelegenen Vigezzo-Tals verwandelt sich in diesem Jahr bereits zum 15. Mal in ein malerisches Weihnachtsdorf. © Santa Maria Maggiore

Von: MAGGIONI Tourist Marketing

Der Weihnachtsmarkt in Santa Maria Maggiore zählt zu den größten und bedeutendsten Weihnachtsmärkten in der Region Piemont. Dank seines qualitativ hochwertigen Angebots und seiner festlichen Atmosphäre zieht er alljährlich Tausende von Besuchern an. In diesem Jahr fällt der Termin für die Mercatini di Natale auf das zweite Adventswochenende, also auf den 07. und 08. Dezember 2013. Dann verwandelt sich der Hauptort des westlich vom Lago Maggiore gelegenen Vigezzo-Tals bereits zum 15. Mal in ein malerisches Weihnachtsdorf.

Einheimische und Touristen können sich auf heimelige Holzfackeln am Wegesrand, adventliche Musik und den Duft von gerösteten Kastanien freuen. Feierlicher Lichterschmuck wird die verschneite Altstadt von Santa Maria Maggiore zum Leuchten bringen. Außerdem sorgen rund 200 Aussteller und ein buntes Begleitprogramm für vorweihnachtliche Stimmung bei Jung und Alt.

Zu kaufen gibt es allerlei handwerklich hergestellte Spitzenprodukte aus der Region, darunter Holzarbeiten aus der Val Strona, leckere Kekse vom Lago di Mergozzo, Wurstwaren aus den gesamten Ossola-Tälern sowie kostbare Arbeiten aus Keramik. Bei der Vielzahl von Ständen dürfte der Einkauf der Weihnachtsgeschenke ein Leichtes sein. Auf jeden Fall lohnt sich auch ein Blick hinter die Kulissen: zahlreiche Kunsthandwerker öffnen nämlich am 07. und 08. Dezember ihre Werkstätten.

Selbstverständlich sind überall – so auch in den Räumlichkeiten des alten Rathauses – Probierstände mit regionalen Köstlichkeiten aufgebaut. Unbedingt verkosten sollte man eine lokale Spezialität namens Stincheèt: dieser dünne Teig aus Wasser und Mehl schmeckt mit Alpenbutter und ein bisschen Salz einfach köstlich. In der Spress-Bar wird dagegen ein Aperitif mit Ossola-Weinen und typischen Vigezzo-Käsesorten angeboten.

Auf der Piazzetta Gennari findet am 07. und 08. Dezember das Programm für die ganz Kleinen statt. Künstler an der Motorsäge werden für sie eine Skulptur aus Schokolade schaffen, der Verband Dottor Clown sorgt für Amüsement. Währenddessen können sich die Großen bei einem der Lieblingsgerichte der Schweizer Nachbarn aufwärmen: beim Raclette-Essen.

Wer sich übrigens angesichts des nahenden Jahreswechsels noch schnell vom Glück küssen lassen möchte, dem sei ein Besuch im Schornsteinfeger-Museum von Santa Maria Maggiore angeraten. Seit 1983 gibt das interaktive Museo dello Spazzacamino einen umfassenden Einblick in das Leben und die Arbeit der Kaminkehrer. Der Museumsstandort wurde natürlich nicht von ungefähr gewählt: es heißt, dass der Beruf des Kaminkehrers seine Anfänge vor mehr als 500 Jahren im Vigezzo-Tal nahm.

Weitere Informationen zu den Mercatini di Natale erhalten Sie auf der offiziellen Homepage von Santa Maria Maggiore. Und hier können Sie sich über das Museum informieren.

Pressekontakt: ak.boch@maggioni-tm.de