01.10.2012 07:56 Relais & Châteaux Spitzenköche entwickeln Genuss-Rezepte

Essen und Trinken: „Geschmackstage 2012“ starten am 29. Oktober - Eine Woche ganz im Zeichen des gesunden Genusses

Neun Relais & Châteaux Spitzenköche entwickeln

Bild 1: Grand Chef Relais & Chateaux Thomas Bühner vom LaVie, Osnabrück lockt mit Frische zu den Geschmackstagen 2012

Von: djpr Dieter Jacobs/ Sabine Schramek - 2 Bilder

Eine Woche ganz im Zeichen des gesunden Genusses, der Esskultur, der Geschmacks- und Ernährungsbildung – das ist die Idee, hinter den seit 2008 deutschlandweit stattfindenden „Geschmackstagen“, die ursprünglich von Grand Chef Relais & Châteaux Johann Lafer initiiert wurden. Gemeinsam mit Lafer engagieren sich acht weitere Sterne- und Spitzenköche aus den deutschen Relais & Châteaux Mitgliedshäusern mit der Entwicklung saisonaler und regionaler Rezepte zum Nachkochen an den aktuellen Geschmackstagen (29. September bis 7. Oktober 2012).

 

 

Auf den auch im Internet veröffentlichten Rezeptkarten verraten die Starköche persönliche Tipps zur Zubereitung saisonaler Gerichte aus Ihrer jeweiligen Region – im Einzelnen:

  • „Rote Bete Gazpacho“ von Thomas Bühner, „La Vie“, Osnabrück
  • „Gebackenes Ei auf Rahmspinat“ von Dirk Schröer, „Bülow Palais“, Dresden
  • „Friesenei mit Estragon-Spinatcreme“ von Holger Bodendorf, „Landhaus Stricker“, Sylt
  • „Grüne Kohlrabisuppe“ von Thomas Kellermann, „Burg Wernberg“, Wernberg-Köblitz
  • „Geräucherter Saibling“ von Nils Henkel, Schlosshotel Lerbach, Bergisch Gladbach
  • „Schweinefilet in Thymianhonig“ von Johann Lafer, „Johann Lafers Stromburg“, Stromberg
  • „Kalbstafelspitz mit Senfsaatjus“ von Markus Kebschull, „Hotel Seesteg“, Noderney
  • „Steinpilzrisotto“ von Harald Wohlfahrt, „Restaurant Schwarzwaldstube“, Baiersbronn
  • „Warme Zwetschgentarte“ von Martin Hermann, „Hotel Dollenberg“, Bad Peterstal

 

 


 

 

Veranstaltet werden die Geschmackstage vom Verein „Geschmackstage Deutschland e.V.“ unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV). Bundesministerin

Ilse Aigner: „Mit den Geschmackstagen erhalten gesunder Genuss und Esskultur, saisonale und regionale Qualitätsprodukte aus handwerklicher Lebensmittelerzeugung eine Plattform.“

 

 

 

 

Über Relais & Châteaux:

 

 

Relais & Châteaux ist eine exklusive Kollektion von rund 520 führenden, von Charme geprägten Hotels und Spitzenrestaurants in mehr als 60 Ländern.

 

 

Die 1954 in Frankreich gegründete Vereinigung vermittelt eine ganz besondere Art de Vivre, indem sie weltweit herausragende Häuser zusammenführt, die sich durch ihre Einzigartigkeit auszeichnen.

 

 

Darüber hinaus ist Relais & Châteaux eine Familie von Hoteliers und Grands Chefs, geprägt von unterschiedlichsten Einflüssen, die die Passion und das persönliche Engagement verbindet, ihre Gäste Momente einer außergewöhnlichen Harmonie, ein unvergessliches Zelebrieren der Sinne, erleben zu lassen.

 

 

Von den Weinbergen des Napa Valley bis zu den Stränden von Bali, von den Olivenhainen der Provence bis zu den Wildreservaten in Südafrika, Relais & Châteaux vereint die schönsten Reiseziele zur Entdeckung der Vielfalt von Regionen und Ländern.

 

 

Die Signatur von Relais & Châteaux verkörpert das Bestreben: „ÜBERALL AUF DER WELT, EINZIGARTIG AUF DER WELT“.

 

 

Reservierungen unter der gebührenfreien Telefonnummer 00 800 2000 00 02. Weitere Informationen auf www.relaischateaux.com

 

 

 

 

 

 

Pressekontakt:         djpr

Dieter Jacobs/Sabine Schramek

                                   Presse & PR

                                   Berger Str. 436

D-60385 Frankfurt am Main

                                   Tel.: +49-69-465566

Fax: +49-69-468755

E-Mail: info@djpr.eu

Weiterführende Links:
Die Rezeptkarten für diese und weitere Gerichte finden Interessenten im Internet zum Download unter: http://www.geschmackstage.de/fileadmin/user_upload/Downloads2012/Rezepte/RezGT2012_WEB.pdf