11.02.2014 08:40 72 Etagen hoher Wolkenkratzer

Eröffnung in Westeuropas höchstem Gebäude: Shangri-La at the Shard in London

Reisen Shangri-La London

Ab 6. Mai 2014 haben Gäste des Shangri-La Hotel, At The Shard, London die Möglichkeit die britische Hauptstadt und Sehenswürdigkeiten zu erleben. © Shangri-La

Reisen Shangri-La London 2Reisen Shangri-La London 3
Von: Stromberger PR

London aus der Vogelperspektive: Ab 6. Mai 2014 haben Gäste des Shangri-La Hotel, At The Shard, London die Möglichkeit die britische Hauptstadt und Sehenswürdigkeiten wie Tower Bridge, Big Ben und St. Pauls Cathedral aus den höchsten Hotelzimmern Westeuropas zu bewundern. Die Hoteleröffnung stellt einen Meilenstein in der Geschichte des 72 Etagen hohen Wolkenkratzers The Shard dar, der nach dreijähriger Bauzeit im Juli 2012 eingeweiht wurde. Im angesagten South Bank-Viertel direkt an der Themse, logiert das Shangri-La Hotel in den Stockwerken 34 bis 52 des neuen Wahrzeichens.

Die markante und beeindruckende Glasfassade des insgesamt 306 Meter hohen Gebäudes beschert allen 202 Zimmern und Suiten raumhohe Fensterfronten mit spektakulären Ausblicken. Mit 30 bis 188 Quadratmetern gehören diese zu den größten der Stadt. Nach Paris 2010 und Istanbul 2013 ist das Londoner Hotel das dritte Haus der Shangri-La-Gruppe in Europa. „Wir sind begeistert, dass wir nach Jahren der Planung und Vorbereitung Anfang Mai unsere Türen öffnen“, so Darren Gearing, Hoteldirektor des Shangri-La Hotel, At The Shard, London. „Das einzigartige Panorama, gepaart mit der für Shangri-La typischen, asiatischen Gastfreundschaft die von Herzen kommt, wird dieses Haus zu einem der besten Hotels weltweit machen.“ Buchungen werden ab 17. März unter der Telefonnummer +44(0) 207 234 8088 oder per Mail entgegengenommen. Eine Übernachtung für zwei Personen im Deluxe Doppelzimmer kostet ab 450 Britische Pfund (zirka 545 Euro).

Hochgeschwindigkeitsaufzüge bringen die Gäste vom Erdgeschoss in die Sky-Lobby des Hotels im 35. Stock. Hier erinnert dezentes asiatisches Design an den Ursprung der Hotelkette. Die eindrucksvollen Kunstwerke im Hotel zeigen einen gelungenen Mix von bekannten Künstlern aus Großbritannien und Asien. Sämtliche Zimmer des Fünf-Sterne-Stadthotels sind aufgrund der spiralartigen Form des The Shard individuell in Grundriss und Gestaltung. In den Marmorbädern überzeugen hochwertige Kosmetika von Aqua di Parma, Spiegel mit integrierten Fernsehbildschirmen und freistehende Badewannen. Die zeitgemäße und gleichzeitig luxuriöse Inneneinrichtung passt perfekt zum Meisterwerk des Shard-Architekten Renzo Piano.

Das kulinarische Angebot umfasst drei Erlebnisse der Extraklasse: TĪNG leitet sich vom chinesischen Wort für Wohnzimmer ab und serviert als Signature Restaurant des Hotels in der 35. Etage Gerichte mit asiatischem Einfluss. Hier genießen Gäste zudem den höchsten Afternoon Tea der Stadt. Im Erdgeschoss verwöhnt das Café LÁNG seine Gäste mit feinen Kuchen, Gebäck, Schokoladen und anderen Delikatessen. Das 52. Stockwerk wird am 1. Juli 2014 eröffnet und beherbergt dann GŎNG, Londons höchste Bar, ein 24-Stunden-Fitnessstudio sowie den höchstgelegenen Infinity Pool der Metropole.

Shangri-La Hotels and Resorts mit Sitz in Hongkong, eine der weltweit führenden Hotelgruppen Asiens, besitzen und betreiben derzeit 82 Hotels und Resorts mit mehr als 34.000 Zimmern unter den luxuriösen Premium-Marken Shangri-La und Kerry sowie der Vier-Sterne-Marke Traders. Über mehr als vier Jahrzehnte hinweg hat sich die Gruppe als Marke mit ihrem Kernmotto „Gastfreundschaft, die von Herzen kommt“ etabliert. Sie ist die einzige Luxushotelgruppe, die WLAN rund um den Globus und für alle Gäste kostenlos anbietet. Die Gruppe plant zahlreiche Neueröffnungen, darunter Projekte in China, Indien, Malaysia, Philippinen, Katar, Mongolei und Sri Lanka.

Weiterführende Links:
www.shangri-la.com/london