17.12.2013 08:00 Traditionsreicher Reiseveranstalter

Entschleunigen und zur Ruhe kommen - Wanderreisen mit dem Bayerischen Pilgerbüro

Reisen Bayerisches Pilgerbuero Indien Gewuerze

Ein Elefantenritt durch Amber, eine Wanderung zu den Kaledonischen Wasserfällen oder doch lieber auf den Spuren von George Sand und der Schwarzen Madonna durch Mallorca. © Bayerisches Pilgerbüro

Reisen Bayerisches Pilgerbuero Kykko ZypernReisen Bayerisches Pilgerbuero Indien
Von: Bayerisches Pilgerbüro

Das Bayerische Pilgerbüro, der traditionsreiche Reiseveranstalter der katholischen Kirche, hat für alle Weltenbummler die ersten Monate des Jahres mit erholsamen und außergewöhnlichen Wander-, Pilger- und Studienreisen bestückt: Sowohl kulturbeflissene Winterwanderer als auch sonnenhungrige Weltentdecker kommen mit dem Münchner Reiseveranstalter auf ihre Kosten.

Unterwegs in Rajasthan: Paläste, Rikschas und Maharadschas

Studienreise von 9. bis 24. März 2014

Wie im Märchen – Mit der Rikscha durch Delhi, mit dem Elefanten durch Amber oder mit dem Boot auf dem Pichola-See in Udaipur – die Studienreise nach Rajasthan ist zugleich Abenteuer pur und ein Rausch von Farben, Klängen und Düften. Die 16-tägige Studienreise ist ab 2.585 Euro beim Bayerischen Pilgerbüro buchbar und startet in München oder Frankfurt. Sie beinhaltet den Flug, sämtliche Fluggebühren, die Unterbringung im Doppelzimmer, Halbpension, Reiseliteratur, Bustransfers, sämtliche Eintrittsgelder sowie die einheimische Reiseleitung.

Winter auf Mallorca: Die Schwarze Madonna, George Sand und das Orangental

Pilgerreise durch das christliche Mallorca von 24. bis 29. März 2014

Ursprüngliche Landschaften, abgelegene Klöster und ein malerisches Hinterland – diese Reise führt die Pilger durch das unbekannte Mallorca. Die stille, christliche Seite der Insel gilt es zu entdecken. Die Reise startet in Palma in der Kathedrale der Heiligen Maria, La Seult. Nach einem Stadtbummel geht es zum Bergdorf Valldemossa, wo der polnische Komponist Frédéric Chopin und die französische Dichterin George Sand ihren „Winter auf Mallorca“ verbrachten. Das mittelalterliche Bergdorf Fornalutx, das inmitten üppiger Orangen- und Zitronenplantagen zu finden ist, steht auf dem Programm, ebenso ein Spaziergang nach Soller, einem maurischen Dorf mit Weltkulturerbestatus. Das Kloster Lluc mit der Schwarzen

Madonna ist der bekannteste Wallfahrtsort der Insel. Nach dessen Besuch geht es weiter zur Halbinsel Formentor mit dem Aussichtspunkt Mirador es Colomer. Im Nordosten Mallorcas trifft die Reisegruppe auf Eremiten, Klöster und die älteste Stadt Mallorcas, Alcudia. Die Pilgerreise ist ab 798 Euro beim Bayerischen Pilgerbüro buchbar.

Auf den Spuren der Aphrodite in Zypern: Kirchen, Königsgräber und Kaledonische Wasserfälle

Wanderreise von 23. bis 30. März 2014

Auf Zypern soll die Göttin der Schönheit und der Liebe dem Meer entstiegen sein. Hier treffen jahrtausendealte Geschichte, Mythologie, die schönen Künste und eine abwechslungsreiche Landschaft aufeinander. Die Wanderreise startet in Paphos, wo das Kloster Agios Neophytos, die Schlucht Avakas, die berühmten Königsgräber und die Mosaike im Haus des Dionysos auf die Wanderer warten. Weiter geht es zu den Bädern der Aphrodite mit Ausblick auf das türkisblaue Meer. Im Kloster Chrysorroyiatissa gibt es nicht nur eine bedeutende Ikonensammlung, sondern auch eine Kellerei, in der Mönche Wein aus alten Rebsorten produzieren. Eine Wanderung entlang der Steilküste mit Picknick startet in Aphrodites Geburtsort Petra tou Romiou. Weitere Highlights sind das antike Stadtkönigtum Kourion, das majestätische Troodosgebirge mit orthodoxen Kirchen, die Halbinsel Akrotiri, die Kaledonischen Wasserfälle und das traditionelle Weinanbaugebiet Zyperns. Die Wanderreise ist ab 1.249 Euro beim Bayerischen Pilgerbüro buchbar.

Wanderreise für Schneefans: Vom Wörthersee zum Heiligen Berg

Winterwandern in Kärnten, von 24. Februar bis 4. März 2014

Durch den Schnee stapfen und dabei Kärnten von seiner schönsten Seite kennenlernen: Mit seinen Bergen, Tälern und Seen ist das österreichische Bundesland bestens geeignet für entspannte Winterwandertage. Obendrein bietet Kärnten zahlreiche Kunstschätze und Kulturdenkmäler. Die Highlights der Reise: Wandern am Wörthersee, Kunst & Kultur in Klagenfurt und Wandern auf dem Andräer Talwanderweg über die Hänge des Lavanttals zu den Kirchen Maria Rojach und St. Paul. Im Gurktal sind die Wanderer in winterlicher Berglandschaft bis zum Gurker Dom unterwegs, der berühmt ist für seine 100-säulige Krypta und die spätromanischen und gotischen Fresken. Der Ausflug zum „Heiligen Berg“ oder Hemmaberg, der schon in keltischer Zeit eine religiöse Stätte war und sich in frühchristlicher Zeit zu einem viel besuchten Wallfahrtsort entwickelte, ist einer der Höhepunkte der Reise. Die Wanderreise ist ab 1.065 Euro beim Bayerischen Pilgerbüro buchbar.

Über das Bayerische Pilgerbüro

Das Bayerische Pilgerbüro e.V. bietet seit 1925 Pilgerreisen an und ist damit einer der ältesten und renommiertesten Anbieter qualitativ hochwertiger Reisen mit christlichem Hintergrund in Deutschland. Seit 1978 organisiert das Pilgerbüro über die Tochtergesellschaft Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH zudem Studienreisen, seit 1994 Reisen auf dem Jakobsweg und Wanderreisen. Eine Besonderheit des Münchner Veranstalters ist die Form der Reisebegleitung: Rund 200 professionell ausgebildete Reiseleiter und 300 engagierte geistliche Begleiter kümmern sich um das Wohl der Reisenden. Das Bayerische Pilgerbüro ist als gemeinnütziger Verein organisiert; zu den Mitgliedern zählen die Erzdiözesen München & Freising und Bamberg sowie die Diözesen Augsburg, Eichstätt, Passau, Regensburg, Speyer und Würzburg. Präsident des Bayerischen Pilgerbüros ist Weihbischof Wolfgang Bischof, die Geschäftsführung obliegt Wolfgang Zettler.

info@pilgerreisen.de

Pressekontakt: anja.koller@segara.de

Weiterführende Links:
www.pilgerreisen.de