14.05.2015 08:45 Attraktive Golf- und Hotelanlage

Ein Paradies für Golfer - Spa & GolfResort Weimarer Land

Goethe Course Golfplatz im Spa and GolfResort Weimarer Land

Gastgeber Matthias Grafe ließ eine für alle Spielklassen attraktive Anlage schaffen, die guten Spielern spannende Herausforderungen bietet und auch den weniger erfahrenen Golfern schöne Golferlebnisse beschert. Foto: Goethe Course Golfplatz © Spa & GolfResort Weimarer Land

Feininger Course im Spa and GolfResort Weimarer Land

Feininger Course © Spa & GolfResort Weimarer Land

Golfhuette im Spa and GolfResort Weimarer Land

Golfhütte © Spa & GolfResort Weimarer Land

Resort und Golfplatz im Spa and GolfResort Weimarer Land

Resort und Golfplatz Weimarer Land © Spa & GolfResort Weimarer Land

Von: GFDK - Anna Harig

Wo sich heute die 36 Spielbahnen der größten Golfanlage Mitteldeutschlands in der grünen Thüringer Landschaft ausbreiten, lagen bis vor wenigen Jahren ehemalige DDR-Landwirtschaftsbetriebe und ein verfallener Gutshof.

Die ortsansässigen Unternehmerfamilie Grafe verwandelte das im 12. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnte Gut Krakau in das Spa & GolfResort Weimarer Land. Als erstes wurde auf dem 2006 erworbenen Gelände eine 36-Loch Golfanlage gebaut, deren Gestaltung in den Händen des Planungsbüros Städler Golf Courses lag. 2013 wurde die Anlage vom GOLFMAGAZIN als „bester neuer Golfplatz Deutschlands“ ausgezeichnet.

Attraktiv für alle Spielklassen

Gastgeber Matthias Grafe ließ eine für alle Spielklassen attraktive Anlage schaffen, die guten Spielern spannende Herausforderungen bietet und auch den weniger erfahrenen Golfern schöne Golferlebnisse beschert. Die beiden 2010 und 2012 eröffneten 18-Loch-Plätze können zu drei verschiedenen 18-Loch-Varianten kombiniert werden: dem Bobby Jones Champion-Course, dem Goethe- und dem Feininger-Course. Erstklassige Übungseinrichtungen wie eine Driving-Range, ein 3-Loch-Kurzplatz, das Putting-Grün, der Übungsbereich für das kurze Spiel und Übungsbunker vervollständigen die Anlage.

Jeder der drei Kurse hat sein speziellen Herausforderungen und Schönheiten zu bieten. So lauern auf den ersten neun Bahnen des Feininger-Courses (Par 71) viele Wasserhindernisse, während Obstplantagen die Bahnen 10-18 begleiten – im Frühjahr zur Blütezeit wie im Herbst ein prachtvoller Anblick, an dem der Maler Lyonel Feininger seine Freude gehabt hätte. Am Goethe-Course (Par 72) erhöhen dafür einige Bunker den sportlichen Reiz und Anspruch. Der Goethe-Course ist in leicht hügeligem Terrain vor einer Kulisse aus schönem altem Baumbestand angelegt, während das Gelände des Feininger-Courses eher flach ist.

Auf dem Goethe-Course stellt die Bahn 12 durch den großen Höhenunterschied jeden Golfer vor eine besondere Aufgabe: Vom Abschlag geht es 250 Meter hinunter zum Anfang des Inselgrüns. Das Signature Hole des Feininger-Course ist die Bahn 18. Vom Abschlag auf einer Anhöhe sind 163 m bis zum Grün zu überwinden, das gut verteidigt zwischen einem Wasserhindernis und Bunkern liegt. Dass der Abschlagende dabei genau in Richtung GolfHütte zur Sonnenterasse des 19. Lochs schaut, erhöht den Reiz zusätzlich.

Reverenz an Bobby Jones

Der Bobby Jones Champion-Course (Par 73) kombiniert die golferischen Highlights der beiden Plätze zu einem erstklassigen Meisterschaftsplatz. Er ist der Golflegende Robert Tyre „Bobby“ Jones Junior, dem wohl größten Golfspieler aller Zeiten gewidmet. 1930 gewann er als erster und einziger Golfspieler der Geschichte den „Grand Slam“ des Golfsports, indem er bei den U.S. Open, den British Open und bei den Amateur Championships beider Länder siegte. Dabei begeisterte er nicht nur durch sein Spiel, sondern auch durch seinen fairen Sportsgeist. Deshalb ist er das große Vorbild von Hausherr Matthias Grafe.

Eine alte Scheune des Gutes Krakau wurde zum Clubhaus umgestaltet, die Grundmauern und das original erhaltene Fachwerk-Holzgerüst verleihen der GolfHütte ihren besonderen Charme. GolfOffice, ProShop und Restaurant sind dort untergebracht. Den Gästen des Restaurants wird zum feinen kleinen Lunch gute Unterhaltung geboten, denn auf der sonnigen Terrasse beobachten sie die Spieler am Loch 18 bei der Lösung der schwierigsten Aufgabe des Feininger Courses.

Schule und Spa für Golfer

Das Kursprogramm der PGA Professionals richtet sich an alle Könnerstufen vom Anfänger bis zum ambitionierten Spieler, der seine Technik verbessern will. Es umfasst Platzreifekurse, Pro-Stunden, Schwung- und Schläger-Analyse sowie Schlägerfitting, Unterricht oder Golfcamps für Kinder und Jugendliche. Für alle Golfinteressierten wird während der Saison jeden Sonntag von 14 bis 15 Uhr kostenloses Schnuppergolfen angeboten.

In der Zeit, die Golfer und Golferinnen nicht auf dem Grün verbringen, finden sie im On-Course-Hotel jeden Komfort und Service, den man von einem 4-Stern-Superior-Hotel erwarten darf. Das stilvolle Hideaway mit historischem Flair bietet großzügige Zimmer und Suiten, in der Lindentherme moderne Wellness-Einrichtungen und exquisite Treatments, zum Beispiel spezielle Anwendungen für Golfspieler.

Wohl einzigartig für ein Golfresort ist die Tatsache, dass sich im Spa & GolfResort Weimarer Land Familien-, Golf-und Wellnessurlaub harmonisch miteinander vereinen lassen. Familien mit Kindern sind hier ausdrücklich willkommen, die jungen Gäste finden jede Menge Platz, viel Bewegungsfreiheit in der Natur und im RabbitClub viele Freunde, Spaß und professionelle Betreuung. Natürlich wird auch die sportliche Förderung des Golf-Nachwuchses ganz groß geschrieben.

 

 

Anna Harig

ah@maropublic.com