30.04.2012 08:26 von März bis Oktober 2012

Die Pferderegion Oberbayern – Tirol e.V. bietet urige Almritte an Mit dem Pferd zurück ins 19. Jahrhundert

Alle Bilder (c)Pferderegion Oberbayern – Tirol e.V.

Von: Julia Boyn - 9 Bilder

Mit dem Pferd geht es hinauf auf die Alm und zurück in eine Zeit ohne Handy, Laptop und dichten Straßenverkehr. Sauna, Whirlpool und Elektrizität sucht man hier oben vergeblich, stattdessen laden Holzofen, Matratzenlager, ganz viel Ruhe, frische Luft und Fernsicht zu einem urigen Wochenende ein.

Die Pferderegion Oberbayern – Tirol e.V. bietet diese Ritte von März bis Oktober an. www.pferdegenuss-grenzenlos.com

Gestartet wird von der Reitanlage Poschanger am Irschenberg. Vorbei an blühenden Wiesen, rauschenden Bächen und durch dichte Wälder geht es auf trittsicheren Wanderreitpferden in eins der schönsten Täler des Isarwinkels. Je nach Können der Gruppe beträgt die Wanderreitstrecke drei bis sechs Stunden pro Tag.

Erfahrene Wanderreitführer begleiten die Gruppen, so dass auch weniger geübte Gäste und Interessierte mit geringer Reiterfahrung teilnehmen können. Die Berghütte, zwischen Bad Tölz und Lenggries gelegen, versetzt Gäste zurück in das Leben vor 100 Jahren.

Geheizt und gekocht wird am Holzofen, das Wasser kommt vom nahegelegenen Bergbach neben der Hütte, wo die Pferde nach getaner Arbeit vor sich hin grasen. Nach einem zünftigen Abend am Lagerfeuer mit Blick auf das Karwendelgebirge wartet das Matratzenlager.

Termine und Kosten

Die Almritte finden zum Beispiel statt am 31. März/1. April, 12./13. Mai, 9./10. Juni sowie 14./15. Juli. Weitere Termine unter www.pferdegenuss-grenzenlos.com. Die Gruppengröße beträgt maximal sieben Personen.

Übrigens: Sollte eine Gruppe noch einen weiteren Tag auf Komfort, Handy und Laptop verzichten können, organisiert die Reitanlage Poschanger auch Drei-Tagesritte mit zwei Übernachtungen auf der Alm.

Zwei Tage Almritt inklusive Übernachtung, Verpflegung und einem Getränk pro Mahlzeit, Leihpferd, Berittführer und Gepäckservice kosten ab 250 Euro, wer das eigene Pferd mitbringen möchte, zahlt 200 Euro. Drei Tage Almritt zu gleichen Konditionen kosten ab 375 Euro, mit dem eigenen Pferd ab 300 Euro.

Es geht auch komfortabler

Nicht ins 19. Jahrhundert, aber durchaus auch auf die Alm geht es bei einem weiteren Angebot der Pferderegion Oberbayern – Tirol e.V. Mit dem Freizeitstall Steinreb reiten die Gäste am 28. und 29. April hinauf zur Rastkapelle am Auerberg, genießen die Aussicht auf das Inntal bei einer Brotzeit und begeben sich anschließend auf den Rücken der Pferde Richtung Leitzachtal.

Hier wird nicht auf einer Alm, sondern in einem Landgasthof in Elbach übernachtet. Über die Almen am Schwarzenberg, vorbei am Wendelstein, durch das Jenbachtal und das Bad Feilnbacher Moos geht es am Sonntag zurück nach Steinreb. Dieser Wochenend-Ausritt kostet inklusive Übernachtung, Leihpferd und Berittführer ab 235 Euro, mit eigenem Pferd 195 Euro.

Pferderegion Oberbayern – Tirol e.V.
Kogl 4
83730 Fischbachau
Fon +49 (8066) 88 45 10
www.pferdegenuss-grenzenlos.com

Nicole Schad
nicole.schad@remove-this.t-online.de