20.05.2014 08:40 The Sun Siyam Iru Fushi Resort

Die Malediven von einer anderen Seite kennenlernen: Chefkoch Nashid gibt Einblick in die maledivische Küche

Reisen Malediven Kochkurs

Während einer Local Island Tour werden umliegende Inseln besucht, Chefkoch Nashid gibt beim maledivischen Kochkurs Einblicke in die Besonderheiten der Gerichte. © The Sun Siyam Iru Fushi

Reisen Malediven Yoga am StrandReisen Malediven Infinity PoolReisen Malediven Anlegestelle Resort
Von: Segara

Kilometerlange Traumstrände gesäumt von Palmen und den ganzen Tag lang Sonne satt -  so lieben Urlauber die Malediven. Aber wie leben eigentlich die Einheimischen, wie verdienen sie ihren Lebensunterhalt, was verbirgt sich hinter der maledivischen Küche? Auf all diese Fragen finden Gäste des Luxusresorts The Sun Siyam Iru Fushi eine Antwort. Während einer Local Island Tour werden umliegende Inseln besucht, Chefkoch Nashid gibt beim maledivischen Kochkurs Einblicke in die Besonderheiten der Gerichte und bei einem traditionell maledivischen Spa-Treatment entspannen Genießer auf ganz natürliche Art und Weise. Alle Angebote können über das Hotel gebucht werden, weitere Informationen unter www.thesunsiyam.com.

Auf Holhudhoo Island scheint die Welt stehen geblieben zu sein. Die Insel ist zirka 700 mal 400 Meter groß und knapp 2.000 Einwohner reich. Hier leben Fischer, Bauern, Hotelangestellte sowie Handwerker, die ihren Lebensunterhalt auf Nachbarinseln verdienen. Während eines Besuchs der Insel treffen Gäste Malediver, die Einblicke in ihr tägliches Leben geben, unter anderem in das lokale Kunsthandwerk und die örtlichen Schulen. Darüber hinaus lernen sie die ursprüngliche Architektur kennen: Häuser sind hier häufig aus Korallen erbaut, daneben lernen Urlauber die Bauart der Dhonis - die traditionellen Schiffe der Malediven - kennen. Und zur kleinen Stärkung dürfen natürlich auch landestypische Snacks nicht fehlen: Ob Gulha (kleine Knödel aus einer Thunfisch-Kokosnuss-Zwiebel-Füllung) oder Masroshi (gefüllte Teigtaschen), hier kommen Gäste garantiert auf den echten maledivischen Geschmack. Der dreistündige Ausflug auf die Insel wird jeden Donnerstag für 85 USD (zirka 60 EUR) über das Resort angeboten, montags kann ein Ausflug auf die Insel Velidhoo zum gleichen Preis gebucht werden.

Die Lebensfreude der Malediven bei einem Kochkurs kennenlernen

Was ist ein typisches maledivisches Essen? Die ersten Bewohner der Inselgruppe kamen aus Sri Lanka und brachten auch ihre Esskultur mit. Chefkoch Abdulla Nashid ist von Anfang an im Resort für die landestypischen Spezialitäten zuständig, unter anderem für den maledivischen Abend „Sagaafy Sufaraa“. „Kochen ist meine Passion, ich würde sogar sagen meine Spezialität und ich bereite immer alles aus vollem Herzen zu“, so Nashid. Diese Lebensfreude bringt er auch in seinen Kochkursen zum Ausdruck und verzaubert Teilnehmer mit seinen Köstlichkeiten. Ein typisches Gericht ist beispielsweise ein Curry mit Kokosnussmilch in unterschiedlichen Abwandlungen. Roti ist ein Brot in Form eines kleinen flachen Pfannkuchens bestehend aus Kokosraspeln, Knoblauch, Zwiebeln und Chilli, das gerne zum Frühstück gegessen wird. Kiru Boakiba ist ein kleiner süßer Kuchen mit gerösteten Kokosnussstreifen, Kokosnussmilch, Kardamom und Zimt. Die Zubereitung dieser und anderer Leckereien können Kulinariker in Nashids Kochkurs erlernen. Der zweistündige Kurs kostet 80 USD (zirka 55 EUR) pro Nase.

Nach getaner Arbeit muss auch noch Zeit zum Entspannen sein. Dhivehi beys verikan war in früheren Jahren die einzige Medizin auf den Malediven und beruhte auf reiner Naturheilkunde. Noch heute kommen Naturmittel wie Kräuter, Gewürze, Sand und Wärme zum Einsatz, auch bei den Traditional Maldivian Treatments im The Spa. Kandu Dhon-Veli wird direkt am Strand durchgeführt, wo einige der Inhaltsstoffe en Masse vorzufinden sind. Die Behandlung beginnt mit einem sanften Sandpeeling, anschließend erfrischt sich der Gast im Indischen Ozean und zum Abschluss bekommt er eine Kokosnussöl-Massage. Die Anwendung dauert insgesamt 90 Minuten und kostet 180 USD (zirka 130 EUR). Die Bondithaan Kurun-Anwendung ist eine Anti-Stress-Massage, bei der warme Kräuter eingesetzt werden, um Schmerzen, Verspannungen und Arthritis zu beseitigen. Nach einer warmen regenerierenden Ölmassage wird eine Art Kräutersäckchen in warmes Kräuteröl getaucht und dieses anschließend auf dem Körper aufgetragen. Um die Entspannung abzurunden, gibt es nach jeder Behandlung eine angenehme Erfrischung: Toddy ist ein frisch gewonnener Palmwein, der keinen Alkohol enthält und zu 100 Prozent maledivisch ist. Diese Anwendung dauert 60 Minuten und kostet 150 USD (zirka 107 EUR).

Über The Sun Siyam Iru Fushi

The Sun Siyam Iru Fushi ist in maledivischem Besitz und liegt im Noonu Atoll auf der Insel Iru Fushi. Es ist das erste Resort der Luxusmarke Sun Siyam Resorts und beherbergt seine Gäste in insgesamt 221 Strandvillen und Over-Water Bungalows, die in 40 Minuten mit dem Wasserflugzeug ab Malé zu erreichen sind. Das Resort verfügt außerdem über einen großzügigen Spa-Bereich mit 20 Behandlungszimmern, elf internationale Restaurants, einen Kid’s Club und ein breitgefächertes Sportangebot mit PADI Tauchkursen und einem Wassersportzentrum.

Adresse:

The Sun Siyam Iru Fushi                                              

P.O. Box 2062, Male'                                   

Male, Republic of Maldives                         

Tel: +960 6560 591                                         

Fax: +960 6560 592                                         

info@thesunsiyam.com                                    

www.thesunsiyam.com                 

Pressekontakt: verena.dolz@segara.de