04.02.2014 08:40 Exklusive Unterkunft

DAS Triest Hotel in der Metropole Wien bietet einen Ruhepol für gestresste Urlauber

Reisen Triest Wien Zimmer

Das Gespür für zeitlosen, puristischen Stil zaubert im DAS TRIEST eine Wohlfühlatmosphäre. © DAS TRIEST

Reisen Triest Wien GartenReisen Triest Wien KonferenzraumReisen Triest Wien Fassade
Von: Beyond Five Stars

Bis spät in die Nacht ist das laute Lachen der Kutscher aus dem Gasthaus zu hören. Doch noch im nebligen Morgengrauen werden die Pferde aufgezäumt, und wenige Augenblicke  später holpern die vierrädrigen Gespanne rasant über das unebene Kopfsteinpflaster davon. Jeder, der sich vor über 300 Jahren in der Wiedner Hauptstraße 12 in Wien aufhielt, konnte solche und andere Szenen beobachten. Denn dort befand sich zu dieser Zeit ein Pferdebahnhof für die Postkutschenver-bindung zwischen Wien und Triest.

Wer jedoch heute die Kreuzgewölbe der einstigen Stallungen betritt, findet sich in einem noblen Designhotel der Superlative wieder. DAS TRIEST, in der Form wie es derzeit mitten in Wien erstrahlt, gibt es erst seit 1996. In diesem Jahr wurde das gesamte Gebäude in ein einzigartiges, luxuriös zeitgenössisches Haus verwandelt. Ganz im Gegensatz zu den Einheitsräumen von Hotelketten, sind die 72 Zimmer und Suiten des exklusiven Fünf-Sterne-Hauses vollkommen individuell und unverwechselbar gestaltet.

Dies ist dem englischen Designer Sir Terence Conran zu verdanken. Dessen Gespür für zeitlosen, puristischen Stil zaubert im DAS TRIEST eine Wohlfühlatmosphäre, welche mit schlichter Eleganz überzeugt. Akzentpunkte werden sowohl mit speziell entworfenen Möbelstücken als auch mit einem durchgängigen Lichtkonzept sowie extravagantem Blumenschmuck geschaffen. Trotz dieser hochmodernen Ausstattung ist dem Hotel der einstige Charme nicht abhanden gekommen. Es kann durchaus als gelungene Symbiose von historischer Bausubstanz und zeitgemäßem Design bezeichnet werden. Dem zum Ritter geschlagenen Restaurantbesitzer und Lebensmittelliebhaber Sir Conran dürfte insbesondere das hauseigene Hauben-Restaurant „Collio“ zugesagt haben.  

Ein absolutes Highlight, neben der ausgezeichneten Küche, ist der mediterran angelegte Garten im Innenhof des Hauses. Inmitten der Großstadt blühen hier duftende Rosmarinsträucher und über 30 Jahre alte Olivenbäume. Im Sommer wird das lauschige Plätzchen zum Grillplatz umfunktioniert, in der kalten Jahreszeit werden Punsch und heiße Rosmarinkartoffeln serviert.  

Wer ungeachtet dieser Wohlfühlatmosphäre Lust verspürt, Wien kennenzulernen, sollte nicht auf eine Kutschrundfahrt verzichten. Hierbei lassen sich wunderbar die größten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie die Alte Hofburg oder das zurecht weltberühmte Schloss Schönbrunn begutachten. Darüber hinaus kann sich jeder Besucher ohne große Bemühungen ganz einfach in die Zeit hineinversetzen, in welcher DAS TRIEST noch die Heimat von Reisenden und ihren Rössern war.   

Doch nicht nur bei Privat-, sondern auch bei Geschäftsreisenden punktet die exklusive Unterkunft mit hochwertiger Ausstattung. Die Seminarräume „Piber“ und „Lipizza“ bieten dank der Leinwand für Großbild-Rückwand-Projektionen in Kinoqualität, der Klimaanlage und den Terrassentüren, welche freien Blick in den Garten gewähren, eine optimale Arbeitsatmosphäre. Nach getaner Arbeit kommen Nachtschwärmer in der stylischen „Silver Bar“ auf ihre Kosten. Barchef Keita, der sich bei Kneipenbesuchen rund um den Globus Inspirationen holt, zaubert außergewöhnlich köstliche Cocktails. DAS TRIEST setzt also nicht nur im Design auf einen geschmackvollen Auftritt.

DAS TRIEST

• Fünf-Sterne-Unterkunft
• 72 Zimmer und Suiten, welche von dem englischen Stardesigner
   Sir Terence Conran eingerichtet wurden
• Mediterran angelegter Innenhof mit alten Olivenbäumen
• Zwei Konferenzräume mit bester technischer Ausstattung
• In der „Silver Bar“ bietet der mittlerweile bekannte Barkeeper Keita eigens kreierte Cocktails an


Kontakt:
Wiedner Hauptstraße 12
A-1040 Wien
Tel: +43-1-589-18-0
Fax: +43-1-589-18-018
        

Weiterführende Links:
www.dastriest.at