Wir lieben Reisen, weil sie unseren Horizont erweitern

08.01.2019 Dänemark und Bodensee

GFDK - Reisen und Urlaub

Bei einem generationsübergreifenden Urlaub mit den Eltern, den Großeltern, den Tanten und Cousins ist es gar nicht so einfach, alle Wünsche und Anforderungen bei dem Reiseziel zu berücksichtigen. Während die jungen Leute gerne auch am Abend etwas Action haben möchten, präferieren die Berufstätigen komplette Ruhe und die Großeltern möchten ungern in ein Flugzeug steigen.

Hinzu kommen noch die Schwester mit dem kleinen Baby, die zig Sachen mitschleppen und der Onkel mit zahlreichen Allergien gegen bestimmte Lebensmittel, der am liebsten selber kocht. Da ist die Wahl des richtigen Urlaubsortes kein Zuckerschlecken. Aber keine Sorge. Wir versprechen euch, ein wundervolles Reisedomizil für alle zu finden.

1.) Dänemark

Das skandinavische Land ist vor allem für seine Ferienhauskultur bekannt. Im Vergleich zu Hotels genießen Ferienhaus-Liebhaber unter anderem die Ruhe und Weite, aber auch die Unabhängigkeit: Frühstück im Schlafanzug um 12 Uhr mittags – kein Problem! Um Mitternacht noch einen Saunagang und danach im Pool abkühlen? Auch das ist im eigenen Ferienhaus möglich.

Doch nicht zuletzt deshalb verschlägt es immer mehr Familien für ihren Sommerurlaub dorthin. Das schönste ist die Vielseitigkeit des Landes. Auf der einen Seite gibt es zum Beispiel tolle Ferienhäuser in Blaavand für die ganze Familie – Strandnähe garantiert – und auf der anderen Seite interessante Kultur, erstaunliche Sehenswürdigkeiten und einladende Bars in Esberg.

Und falls man es keine ganz Woche mit der gesamten Familie im Ferienhaus aushält, besteht auch die Möglichkeit, zwei Häuser nebeneinander zu mieten. So hat jeder dennoch seine Privatsphäre.

2.) Bodensee

Der See befindet sich im Alpenvorland und ist daher vor allem bei Wanderern und Radsportlern sehr beliebt. Doch auch immer mehr Familien verbringen gerne ihren Sommerurlaub dort. Denn für einen unvergesslichen Urlaub ist es gar nicht nötig, tausende von Kilometern in die Ferne zu fliegen.

Der Bodensee eignet sich vor allem aufgrund der verschiedenen Freizeitangebote und Landschaften für einen generationsübergreifenden Familienurlaub, da für jung und alt gleichermaßen viele Aktivitäten vorhanden sind.

So können die Teenager Stand-Up-Paddling lernen, während die Eltern mit den Kleinkindern im Wild- und Freizeitpark Allensbach ihre Zeit verbringen. Diejenigen, die nicht mehr so mobil unterwegs sind, können bei einer Bodensee-Rundfahrt mit dem Schiff entspannen und die Zeit genießen.

Und wenn die Ruhe, Entspannung und Landschaft mal zu langweilig wird – was wir uns absolut nicht vorstellen können – dann gibt es am Bodensee die Stadt Konstanz. Aufgrund ihres Rufs als Studentenstadt ist sie vor allem bei jungen Leuten sehr beliebt.

Es gibt eine beliebte Bar- und Nichtlife-Szene, sodass auch das Ausgehen im Familienurlaub nicht zu kurz kommt. Tagsüber können die Shopping-Begeisterten auch in den zahlreichen Geschäften ihr Geld unter die Leute bringen.

Damit der generationsübergreifende Urlaub auch wirklich unvergesslich wird und alle noch gerne in Erinnerungen schwelgen, haben wir hier noch ein paar abschließende Tipps für euch:

1. Genehmigt den anderen ihre Ruhe und Privatsphäre.

2. Helft alle bei der Zubereitung des Essens mit.

3. Seid hilfsbereit und liebevoll zueinander.

4. Wenn ihr keine Lust auf eine Aktivität habt, bleibt Zuhause und vermiest den anderen nicht den Spaß.

5. Seid kompromissbereit.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

 

mehr

04.01.2019 Südtirol Balance in Schenna

GFDK - Reisen und Urlaub

Zu den Highlights von 23. Mai bis 13. Juni 2019 zählt jeweils donnerstags „Glücksquelle Natur – Wald│Kräuter│Gipfel“. Im Rahmen des ganztägigen „Balance“-Erlebnisses starten die Teilnehmer um 10.30 Uhr mit Elisabeth Taibon-Karnutsch ihren Weg vom Taser zum Greitererhof.

Dort macht die Naturexpertin ihre  Mitwanderer mit Wildkräutern vertraut und bereitet mit ihnen Kräuter-Salbe und -Smoothie zu.

Nach einem gesunden Mittagessen, bestehend aus Wildkräuterknödeln und -salat, startet die dreistündige Tour für die Sinne zur Lauwandspitz – Barfußlaufen, Wassertreten und Atemübungen inklusive.

Oben angekommen, entzündet die Gruppe gemeinsam ein Lagerfeuer, genießt eine Marende aus Südtiroler Produkten und dazu das Naturschauspiel der untergehenden Sonne. Anschließend geht es zurück zum Ausgangspunkt und gegen 22 Uhr mit dem Shuttle retour nach Schenna.

Alle, die lieber früh aufstehen, begleiten Elisabeth Unterthurner jeweils am Mittwoch von 3 bis 10.30 Uhr (15. Mai bis 26. Juni) zur „Sonnenaufgangswanderung“ auf den Gipfel des Spieler mit Almfrühstück.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

01.01.2019 Mit der Kraft der Natur

GFDK - Reisen und Urlaub

Die GFDK Redaktion Reisen und Urlaub will Euch schon einmal auf den kommenden Frühling einstimmen. Im Frühling blüht die Südtiroler Gemeinde Schenna auf und damit auch ihre Gäste. Während die Apfelblüte das gesamte Meraner Land in Rosa-Weiß taucht, können Urlauber die Kraft der aufkeimenden Natur mithilfe von Experten aus der Region aktiv für sich nutzen:

Im Rahmen der landesweiten Aktion „Südtirol Balance“ bieten diese von 1. April bis 13. Juni 2019 Wohlfühl-Angebote zum Mitmachen an, selbstverständlich unter freiem Himmel.

Die Auswahl reicht von Wildkräuterwanderungen über Kneippen am Waal bis hin zur Gipfeltour mit Sonnenaufgang.

„Südtirol Balance“ Veranstaltungen in Schenna

An mehreren Terminen unternimmt Wanderführerin Roswitha Schwienbacher-Kröll eine achtsame Tour zum Thema „Vital am Waal 2.0“ entlang des plätschernden Kanals mit Meditation, Wassertreten und Kneipp-Kaffee.

An zwei Tagen (10. April und 29. Mai 2019) kocht Bäuerin und Buchautorin Priska Weger gemeinsam mit Interessierten Knödel aus Wildkräutern und erzählt Wissenswertes zu den gesunden Gewächsen. Jeweils donnerstags erleben Yoga-Affine unter Regie von Marion Inderst „Momente des Glücks“ beim Lido Schenna.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

29.12.2018

GFDK - Reisen und Urlaub

„Man geht durch ein Tor und der Lärm der Welt bleibt draußen“, so beschreiben Besucher der Son Manera Retreat Finca die Ruhe und Weitläufigkeit des besonderen Kraftorts auf Mallorca.

Von der Finca mit 25 Zimmern aus schweift der Blick auf die Serra de Tramuntana oder das etwas entfernt gelegene Städtchen Montuïri – viel Platz, um sich selbst und seiner Seele Gutes zu tun.

Seit über einem Jahr bietet der österreichische Reiseveranstalter Indigourlaub dort verschiedene Yoga-Programme mit hoch qualifizierten Kursleitern an. Hinzugekommen ist nun die Kombination mit Sportarten wie Klettern oder Radfahren. Neu auch das großzügige Spa mit Saunen, Pool und Infrarotkabinen, wo Gäste ab sofort Massagen oder Kosmetikbehandlungen buchen können.

Zweimal täglich finden Yoga-Klassen in Seminarräumen, outdoor nahe des Olivenhains oder auf der Dachterrasse statt. Marmelade fürs Frühstück stammt von hauseigenen Orangen-, Feigen- und Zitronenbäumen, eine Solaranlage sorgt für Warmwasser.

Beim Finca-Urlaub mit Yoga auf Mallorca beginnen Gäste ihren Tag mit einer dynamischen, 90-minütigen Yoga-Einheit. Abends steht eine zweite, ruhigere Yogastunde auf dem Programm, dazwischen bleibt viel Zeit und Raum, um den Alltag zu vergessen.

Ob nichts tun, sich massieren lassen oder beim Golfen und Laufen sportlich aktiv sein: In der familiären Atmosphäre der Son Manera Retreat Finca kann jeder nach seiner Fasson den Tag gestalten. 7 Ü auf der Finca im DZ mit vorwiegend vegetarischer Vollverpflegung kosten ab 890 €/Pers. inkl. Flughafentransfers.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

04.12.2018 jedes Teil ist ein Unikat

GFDK - Reisen und Urlaub

Schnitzen, Drechseln, Flechten oder Filzen: Auch bei seiner vierten Säule „Bäuerliches Handwerk“ setzt das Gütesiegel „Roter Hahn“ auf hohe Qualitätsstandards und strenge Kriterien. Entscheidend sind die Ausgangsmaterialien, welche zu 100 Prozent von einem Südtiroler Bauernhof stammen müssen.

Aus Wolle, Holz und anderen regionalen Rohstoffen gefertigt, haben die Produkte vollständiger bäuerlicher Handarbeit zu entsprechen. Ob Schalen, Körbe oder Hausschuhe – jedes Teil ist ein Unikat und  mit viel Liebe für ursprüngliche, regionale Naturmaterialien hergestellt.

Dr. Hans Kienzl, Marketing-Chef von „Roter Hahn“ erklärt: „Wir legen höchsten Wert auf authentische und innovative Werkstücke, von denen keines dem anderen gleicht.“ Mit der neuen Broschüre „Bäuerliches Handwerk 2019“ soll ein weiterer Teil landwirtschaftlicher Kultur in Südtirol erhalten bleiben.


Winterzeit bedeutet weniger Arbeitsintensität im Weinberg oder auf dem Feld – zumindest für die Südtiroler Bauern. Gerade während der kalten Monate freuen sich die Handwerker der Qualitätsmarke „Roter Hahn“ daher über Gäste.

Landwirt Philipp Sagmeister vom Oberplattnerhof in Brixen etwa zieht sich zu dieser Jahreszeit gern in seine Werkstatt zurück. Dort tischlert und drechselt er das Holz vom eigenen Hof zu kunstvollen Gebrauchsgegenständen und lässt sich dabei gern über die Schulter schauen.

Wer Einblick in Rosa Lungers kleine Geschenke haben möchte, kann sich im Laden des Gschloarhof in Karneid selbst ein Bild davon machen. Aus eigener Heuproduktion fertigt die kreative Bäuerin putzige Figuren an, von Igeln über Mäuse bis hin zu Feuerwehrmännern.

Ebenso überrascht sein werden die Besucher des Amort-Hof in Altrei, wo Bäuerin Rita in ihrem „Filzstübele“ neben Hausschuhen („Patschen“) und Hüten auch Taschen aus hochwertigster Wolle von den eigenen Bergschafen kreiert. Gern bringt sie interessierten Urlaubern die älteste Textiltechnik der Welt bei.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 


mehr

03.12.2018 Harry’s Home Hotel Zürich

GFDK - Reisen und Urlaub

Harry’s Home expandiert in der Schweiz: Neben dem Haus in Zürich kann die österreichische Hotelgruppe bald ein weiteres in Bern vorweisen – am 10. Oktober 2018 war Spatenstich, hatten wir berichtet.

„Wir freuen uns schon jetzt darauf, in drei Jahren unsere Gäste im BäreTower empfangen zu dürfen“, sagte Unternehmensgründer Harald Ultsch.

„Wir haben ein gutes Gefühl bei der Expansion in unser Nachbarland“, sagt Harald Ultsch, Gründer der österreichischen Hotelgruppe Harry’s Home.

Im April 2019 eröffnet mit dem Harry’s Home Zürich das erste Haus in der Schweiz. Anlässlich dazu wurden bei der offiziellen Preview-Feier Ende Oktober 2018 die Musterzimmer auf der Baustelle in Wallisellen/Zürich vorgestellt.

Für Direktor Marco Schuchter steht fest: Neben Wohlfühlbädern und mobiler Küche wird sich das Hotel durch Flexibilität und Persönlichkeit auszeichnen. Zu den bestehenden Häusern in Graz, Linz, Dornbirn, Wien und München gesellt sich 2021 außerdem noch Harry’s Home Bern.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

11.11.2018 Mediterrane Einrichtungs-Tipps

GFDK - Reisen und Urlaub

Oh, das ist lange her. Über das Hotel Cort hat die GFDK Redaktion Reisen und Urlaub, schon seit 2015 nicht mehr berichte. Damals hieß es: Vom Designhotel direkt auf die Luxusyacht: Atemberaubender Urlaub im Hotel Cort in Palma de Mallorca. Obwohl, noch im August 2018, haben wir ja das Restaurant, im Hotel Cort ausfühlich vorgestellt.

Heute geht es aber um den Einrichtungs-Stil des Hotels. Immer mehr Urlauber legen einen großen Wert auf ein gelungenes Design, bei der Hotel Auswahl.

Selbst designverwöhnte Gäste sind beeindruckt: Das 4-Sterne-Superior-Haus Cort in Palma besticht durch seine stilvolle, moderne und zugleich behagliche Einrichtung.

Warme Materialien wie Holz, Leder oder Leinen sowie eine stimmige Farbauswahl in Blau, Weiß, Beige und Braun sind die ästhetischen Hauptakteure und eine Hommage an die Insel

Das Style-Prinzip: Alle Elemente finden sich im gesamten Gebäude wieder, klare Linien schaffen Harmonie und ein Ambiente zum Wohlfühlen. Das Konzept für das Interieur entwarf das renommierte Innenarchitektur-Studio Lázaro Rosa-Violán in Barcelona.

Piero Mocellini, einer der federführenden Mitarbeiter, verrät, wie Mallorca-Fans das Cort-Flair auch in die eigenen vier Wände bringen können. Wer im Herzen der Balearenhauptstadt die zentral gelegene Design-Unterkunft selbst in Augenschein nehmen möchte, bucht sich am besten dort ein. Eine Nacht kostet ab 147 €/Pers. inkl. Frühstück.

Auserwählt statt kunterbunt

Farben spielen für die Raumwirkung eine entscheidende Rolle. Im Hotel Cort bilden insbesondere Aqua- und Ultramarintöne mit Weiß ein Dream-Team – ein Augenzwinkern in Richtung Mittelmeer. Braun- und Sand-Nuancen wiederum sollen an die Landschaft des Eilands erinnern.  

Raffiniert kombiniert

„Zu diesem stylischen Hotel auf der Sonneninsel passen behagliche, wohnliche Materialien wie Holz, Leder und Naturgewebe sehr gut“, sagt Piero Mocellini. So sind zahlreiche Wände kunstvoll vertäfelt, Bettköpfe bestehen aus Leder-Paneelen.

Möbel und Kissen wurden mit den typisch mallorquinischen Zungenstoffen bezogen, die außerdem als großflächige Bespannungen in Fluren und an Decken für Farbtupfer sorgen.


Fliesenböden und Kacheln in geometrischen Mustern stellen ein weiteres charakteristisches Merkmal des Cort-Interieur-Designs dar. Im Restaurant, auf Balkonen und Terrassen sowie in den Bädern sind sie überall präsent.

„Wir nehmen damit Bezug auf eine spanische Tradition“, erklärt Mocellini. „Die Beläge kamen Ende des 19. Jahrhunderts auf dem Festland und auch auf Mallorca in Mode. Für uns passen sie perfekt in dieses rund 100 Jahre alte Anwesen und haben nichts an Aktualität und Attraktivität verloren.“


Eine Prise Vintage vermitteln darüber hinaus ausladende braune Leder-Clubsessel und -Sofas, kombiniert mit hellerem Holz. Im Meeting-Raum etwa laden sie während kreativer Pausen zum Relaxen ein. Tipp fürs private Heim: Wichtig ist eine durchgängige, konsequente Farb- und Materialwahl. Das garantiert einen stimmigen Gesamteindruck.


Optischer Trick

Regale im XXL-Format, die zum Beispiel im Gastronomie-Bereich bis an die Decke gehen, betonen die Zimmerhöhe, setzen vertikale Akzente und lassen die Räumlichkeiten deutlich größer erscheinen. Im Hotel Cort sind sie gefüllt mit einer immensen Auswahl an verschiedenen Spirituosen.

Wer in seiner Wohnung über eine eher begrenzte Zahl an Gin, Brandy, Whisky und Co. verfügt, kann die Borde bestens mit Büchern oder ausgesuchten Accessoires bestücken. Apropos riesig:

Überdimensionale Deckenlampen tauchen alles ins rechte Licht und sind gleichzeitig als Gestaltungselemente opulente Hingucker, die Großzügigkeit und etwas Schloss-Atmosphäre vermitteln.

Noch mehr Anregungen sammeln

In unmittelbarer Nähe des Hotel Cort im Zentrum Palmas laden eine Reihe schicker Einrichtungsgeschäfte zur Erkundungstour, darunter der Lifestyle-Store Rialto Living in einem kunstvoll restaurierten Altstadtpalast.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

 

 

mehr

05.11.2018 Best Boutique Collection Hotels

GFDK - Reisen und Urlaub

Anspruchsvolle Reisende auf der Suche nach dem gewissen Etwas sind bei der Best Boutique Collection goldrichtig. Getreu dem Motto #StayInStyle, präsentiert und vermarktet die neue Dachmarke Hotels, Resorts und Lodges, die mit einer individuellen Note verzaubern – eben mit dem „gewissen Etwas“.

Eine stilvolle Architektur und kulinarische Genüsse spiegeln Authentizität und den Flair der jeweiligen Region wieder. Geschmackvolles Interieur und raffiniertes Design verschmelzen zu inspirierendem Wohnkomfort.

Eine familiäre Atmosphäre, der persönliche Service und die vielen kleinen Aufmerksamkeiten machen den Aufenthalt in einem Mitglied der Best Boutique Collection zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Nicht zuletzt überzeugen die Hotels zumeist auch durch ihre besondere Lage, zum Beispiel in idyllisch, abgelegenen Naturparadiesen, weit weg von den üblichen touristischen Pfaden.

Die charmanten Hotels mit Wohlfühlambiente wurden vor der Mitgliedschaft einer strengen Auswahl unterzogen. So dürfen die einzelnen Häuser keiner, wenn auch noch so kleinen, Kette angehören und die Anzahl der Zimmer, Suiten oder Villen ist auf 40 begrenzt.

Besonderer Wert wird hingegen auf eine persönliche Betreuung, besonderes Flair und vor allem Einzigartigkeit gelegt – in den Best Boutique Collection Hotels sind fantastische Urlaubserlebnisse Programm.

Als Mitglied der Best Boutique Collection sind die zumeist inhabergeführten Hotels nicht länger Einzelkämpfer, sondern Teil des starken Netzwerks von Tourism Unlimited, das auf dem europäischen Markt den Kontakt zu zahlreichen Reiseveranstaltern und Medien herstellt oder intensiviert und nicht zuletzt auch den Austausch der Hoteliers untereinander ermöglicht.

Der moderne Kommunikationsansatz setzt den Fokus insbesondere auf digitale und soziale Medien und richtet sich speziell an kleine, unabhängige Boutique Hotels:

Sie profitieren von einer erhöhten Sichtbarkeit und profunder Unterstützung in den Bereichen PR und Marketing. Trotzdem bleibt jedes Hotel ein Unikat und die Best Boutique Collection lässt jedes einzelne seiner Hotel-Juwele strahlen.

Den Auftakt macht die Best Boutique Collection mit dem Bereich Tauchen und Tauchresorts auf den Philippinen, die ab dem 1. November 2018 auf der Plattform vermarktet werden. Folgen werden die Segmente Strand, Wellness/Spa, Safari und Kulinarik, aus denen anspruchvolle Reisende ihr Hotel für den nächsten #StayInStyle wählen können.

Hoteliers, die Interesse an einer Mitgliedschaft haben, finden weitere Informationen unter http://b2b.best-boutique-collection.com. Für Gäste, die sich über die Mitglieder der Best Boutique Collection informieren oder einen Aufenthalt anfragen möchten, steht ab November 2018 das neue Portal www.best-boutique-collection.eu bereit.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

30.10.2018 Abtauchen in Palma

GFDK - Reisen und Urlaub

Rund drei Kilometervom Hotel Bonsol in Illetas entfernt liegt ein Schatz, den nur wenige kennen: die Tropfsteinhöhlen von Gènova, ein Ortsteil von Palma. Dort geht es 36 Meter tief in den Bauch der Erde.

Ganz nah kommen Besucher den meterhohen Stalagmiten und Stalaktiten aus Muschelkalk, die in Tausenden von Jahren auf Mallorca entstanden sind.

Von der familiengeführten Unterkunft führt ein etwa 45-minütiger Spaziergang über Cas Català und Sant Agustí in die märchenhafte Welt, wo allein die Natur als Bildhauer tätig war.

Die Rezeption des Bonsol ist gern bei der Organisation von Wanderung und Eintrittskarten für die Höhlen behilflich. Nach der Tour entspannen Gäste am Pool oder Privatstrand des 4-Sterne-Superior-Hauses. DZ ab 153 €/Pers. inkl. HP.

Mallorcas Fundament: So löchrig wie ein Emmentaler

Die Cuevas de Gènova gehören zu den rund 5.000 Tropfsteinhöhlen, die Spezialisten bis jetzt auf der Insel kartografiert haben, wahrscheinlich aber gibt es noch deutlich mehr. Doch bereits mit jener Anzahl ist das Eiland Spitzenreiter in Europa:

Nirgendwo sonst existieren so viele Systeme dieser Art pro Quadratkilometer. Bei den Rundgängen sind die Formationen unter der Mittelmeerstadt in farbiges Licht getaucht und muten mitunter wie Skulpturen an. So ist eine Marien-Statue mit Kind auszumachen, an anderer Stelle ein Elefantenkopf.

Auch ein Beet mit Blumenkohlröschen und Säulen dünn wie Spaghetti sind zu entdecken. Auf den reich dekorierten Hohlraum stießen zwei Brüder 1906 zufällig bei der Suche nach Wasser.

Die geführte Exkursion in die Unterwelt kostet 10 € für Erwachsene, Kinder zahlen 5 €. Karten sind im gleichnamigen Restaurant direkt nebenan erhältlich (Adresse: C/ Barranc 45, Palma/Mallorca,

Auskünfte und Buchung

Hotel Bonsol – Paseo de Illetas 30 – 07181 Illetas/Mallorca – Spanien

Fon +34 971402 111

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft


mehr

23.10.2018 Sri Lankas Ayurveda-Pionier

GFDk - Reisen und Urlaub

Sri Lankas Ayurveda-Pionier - Ob vor 50 Jahren oder heute – die Nähe zur Natur ist in den Barberyn Ayurveda Resorts/Sri Lanka überall zu spüren. Yoga, Wellness und Ayurweda liegen heute mehr im Trend als jemals zuvor.

Ein halbes Jahrhundert Barberyn: Das Unternehmen der alteingesessenen Familie Rodrigo in Sri Lanka feiert aktuell sein 50-jähriges Bestehen. Als erstes Urlaubs-Resort für Touristen an der Südküste des asiatischen Staats öffnete das Barberyn Reef 1968 seine Türen.

„Im Jahr 1984 entwickelten wir dann ein Ayurveda-Gesundheitszentrum, das wesentlich zum Aufschwung der natürlichen Heilkunde im ganzen Land beitrug“, sagt Firmenchef Manick Rodrigo.

Mittlerweile bieten drei seiner Häuser entsprechende Kuren an. Ein 14-tägiger Aufenthalt kostet ab 1.785 €/Pers.

Enthalten sind sämtliche ayurvedische Anwendungen und Medikamente, ärztliche Betreuung, ayurvedische Vollpension, Akupunktur, Yoga, Meditation, kurze Ausflüge sowie die Flughafen-Transfers.

Ein viertes Barberyn Ayurveda Resort wird ab Frühjahr 2019 Gäste begrüßen. Weitere Informationen erscheinen hier auf GFDK Reisen und Urlaub in Kürze.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr
Treffer: 148