Wir lieben Reisen, weil sie unseren Horizont erweitern

07.04.2021 Schenna blüht auf

GFDK - Reisen und Urlaub

Die warme Jahreszeit heißt Schenna auf besonders farbenfrohe Weise willkommen. Dann wird das Dorf am Südhang oberhalb der Kurstadt Meran reich mit Blumen bepflanzt und „Schenna blüht auf“.

An der Aktion beteiligen sich 2021 alle Beherbergungsbetriebe in der Gemeinde und halten für Urlauber bis 31. Mai die gleichnamige digitale Vorteilskarte bereit.

Benötigt wird dafür lediglich ein Smartphone, auf dem die Schenna-App (gratis) installiert ist. „Schenna blüht auf“ beinhaltet zehn kostenlose Führungen, Workshops und Veranstaltungen.

Darüber hinaus gilt für Schenna-Gäste ein reduzierter Eintrittspreis (12 statt 15 Euro) in die Gärten von Schloss Trauttmansdorff, eine der außergewöhnlichsten Grünanlagen weltweit.

Bergfreunde sparen zudem rund 30 Prozent bei Fahrten mit fast allen Seilbahnen im Wandergebiet Schenna. Das Dorf leuchtet dabei in allen floralen Farben, Foto-Points animieren zu bunten Frühlings-Schnappschüssen.

Tipp: Die „MeranCard“ gewährt übrigens die Gratis-Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel und Seilbahnen in Südtirol. Wer mag, reist nachhaltig per Bus nach Schenna an.

Im Aktionszeitraum bis 31. Mai 2021 können Urlauber im Rahmen von „Schenna blüht auf“ von zehn kostenlosen Veranstaltungen profitieren, und zwar gratis:

So entführt etwa Kräuterpädagogin Elisabeth Taibon-Karnutsch bei einer Wanderung in die Welt der Wildkräuter.

Auf Wunsch nehmen Interessierte gleich noch am passenden Workshop und Kochkurs mit Bäuerin Karin Mölgg vom Bachlerhof teil.

Ein Rundgang mit anschließendem Aperitif am Kirchenhügel mit alter und neuer Pfarrkirche, Mausoleum und Martinskapelle lässt Schennas reiche Geschichte aufleben, die Führung im Schloss Schenna kann zum Spezialpreis zugebucht werden.

Landschaftsarchitektin Andrea Göring gibt einen Einblick in die Pflege des heimischen Gartens oder Balkons, außerdem erhalten Gäste wertvolle Tipps für frühlingshafte Blumen-Arrangements.

Wer mag, der begleitet sie auch durch Schennas schönste Privatgärten. Yogis üben Sonnengruß und Co. gemeinsam mit Expertin Marion Inderst unter freiem Himmel.

Ein Spaziergang durch Schennas Apfelplantagen inklusive Verkostung mit einem fachkundigen Obstbauern gibt Aufschluss über Südtirols Kulturlandschaft.

Zu den begleiteten Sternstunden am Berg zählen die Sonnenaufgangswanderung mit Elisabeth Unterthurner und anschließendem Bergfrühstück sowie meditative und informative Touren auf Waal-, Höfe- und Höhenwegen mit Roswitha Schwienbacher-Kröll.

Nachhaltig unterwegs

Vor Ort mobil. Bei einem Schenna-Aufenthalt bis 30. Juni 2021 erhalten Gäste in ausgewählten Beherbergungsbetrieben die „MeranCard“. Sie beinhaltet die kostenlose Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in ganz Südtirol, freie Fahrt mit öffentlichen Seilbahnen sowie einmalige Eintritte in über 90 Museen landesweit. www.merano-suedtirol.it

Ohne Auto nach Schenna. Jeweils mittwochs und samstags bis 6. November 2021 startet ein Bustransfer vom Zentralen Omnibusbahnhof München (ZOB) nach Schenna/Südtirol. Ideal getaktet, richten sich die Dienste ab München und Schenna jeweils nach den Ankünften und Abfahrten mit der Deutschen Bahn. Hin- und Rückreise kosten 75 €/Pers. Kostenlos storniert werden kann bis 14 Tage vor Reiseantritt, dann gegen eine Gebühr von 10 €/Pers.

Weitere Auskünfte

Tourismusverein Schenna    Erzherzog Johann Platz 1/D    I-39017 Schenna, Südtirol/Italien

Fon + 39 0473 945669    info@schenna.com  

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

03.04.2021 Mit Lamas und Alpakas Wandern

GFDK - Reisen und Urlaub

Mit den Fingern tief im weichen Fell und frischer Bergluft in der Nase lassen sich Alltagssorgen ganz einfach von der Seele streicheln. Ob Kaninchen, Küken, Kätzchen, Pferde oder Schafe: Auf den Südtiroler Bauernhöfen der Marke „Roter Hahn“ scheint die Auswahl an Schmusepartnern endlos.

Die beruhigende Wirkung der Tiere ist wissenschaftlich sogar bewiesen. Allein die Berührung bewirkt, dass unser Gehirn Glückshormone ausstößt und die Areale für Stress und Aktivität herunterfahren.

doch etwas mehr Action sucht, hilft dem Bauern im Stall, erkundet auf dem Pferderücken den angrenzenden Wald oder geht mit Lamas und Alpakas auf große Entdecker-Tour mit Alpenpanorama.Gerade für kleine Urlauber sind die vielen Tiere auf den Südtiroler Landdomizilen mit dem Qualitätssiegel „Roter Hahn“ das Highlight.

Dort lernen sie, wie sich die Familie mit den hofeigenen Produkten versorgt und dürfen auf Wunsch auch mit anpacken.

So wird beispielsweise am zertifizierten Lehrbauernhof Mudlerhof im Gsieser Tal/Dolomiten morgens mit Bauer Peter gemolken, am Nachmittag zeigt Bäuerin Agatha in ihrer Küche, wie man aus der frischen Milch Butter und Käse herstellt.

Immer wieder kommen die „Roter Hahn“-Gastgeber auf neue, tierisch gute Ideen, wie sie die Besucher noch mehr ins bäuerliche Leben einbeziehen können.

Neugierige dürfen sich etwa das von ihrer Lieblingshenne eben erst gelegte Ei häufig selbst aus dem Stall nehmen.

Mudlerhof

Fam. Walder

Mudlerhof - Preindl 49

39030 Gsieser Tal

Tel. +39 0474 978446

Fax +39 0474 978446

info@mudlerhof.it

Gemütlich Wandern? No-prob-Lama. Schon seit mehreren Jahren haben Lamas und Alpakas auch auf den „Roter Hahn“-Höfen in Südtirol Einzug gehalten.

Einige der bäuerlichen Betriebe organisieren geführte Trekking-Touren mit den südamerikanischen Paarhufern.

Ihre langsame Art zwingt den Wanderer dazu, selbst einen Gang runterzuschalten und die wunderschöne Natur in Ruhe zu genießen.

Der Erlebnishof Kaserhof am Ritten/Südtirols Süden bietet solche Ausflüge mit extra dafür ausgebildeten Hengsten. Während die sanftmütigen Tiere an der Hand geführt werden, tragen sie Rucksack und Verpflegung auf ihrem Rücken.

Der Weg führt über eine antike Römerstraße zu den berühmten Rittner Erdpyramiden und kostet 40 €/Pers. Wer das flauschige Fell danach gar nicht mehr los lassen möchte, nimmt sich handgemachte Lama-Wollprodukte aus dem Hofladen mit.

Erlebnishof Kaserhof

Fam. Sabine und Walter Mair

Geirerweg 26

39059 Ritten / Oberbozen

Tel. +39 0471 345046

Fax +39 0471 345046

info@kaserhof.it

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

02.04.2021 Roter Hahn Höfe mit Reitmöglichkeit

GFDK - Reisen und Urlaub

Für wen das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde liegt, der hat die Qual der Wahl aus 35 „Roter Hahn“-Höfen mit Reitmöglichkeit. Besonders beliebt sind dabei die in Südtirol heimischen Haflinger, eine robuste und freundliche Kleinpferderasse.

Um das Gütesiegel „Reiterbauernhof“ zu erhalten – derzeit fünf Mal vergeben – müssen einige Kriterien eingehalten werden:

Sowohl große als auch kleine Freunde der Vierbeiner erwarten dort mindestens fünf Pferde für Trainingsstunden auf dem Reitplatz – und natürlich für Schmuse- und Striegeleinheiten nach Herzenslust im Stall.

Geführte Ausritte begleitet ein Mitglied der Bauersfamilie mit Ausbildung als Gelände- oder Wanderreitführer. Gemeinsam mit den Gästen geht es im Trab und Galopp durch lichte Wälder, über bunte Wiesen und zu urigen Almhütten.

Sattelzeug und Sicherheitshelme müssen gratis ausgeliehen werden können, eine Tierhaftpflicht- und Unfallversicherung garantieren Urlaubern den notwendigen Schutz.

In jeder Bauersfamilie gibt es darüber hinaus einen Experten, der alles Wissenswerte über Haflinger, Isländer, Araber, Camargue-Pferde oder Ponys erzählen kann.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

01.04.2021 St. Anton am Arlberg, Tirol

GFDK - Reisen und Urlaub

Immer im August präsentiert sich oberhalb von St. Anton am Arlberg in Österreich eine kleine florale „Sennsation“:

Seit 2017 ist die Sennhütte offiziell Inhaber der weltweit „größten Blütenanordnung nach Anzahl der Blüten“ – und das in Form eines einzigen überdimensionalen Edelweiß.

Deutlich mehr als 100.000 Stück zählte das Team der „Guinness World Records“-Jury. „Ein außergewöhnlicher Tag für unsere Familie“, freute sich Wirtin und Kräuterpädagogin Tanja Senn nach Bekanntgabe des geglückten Rekordversuchs.

Auch fernab von Preisverleihungen begeistern die symbolträchtigen Alpenblumen rund um die 1.500 Meter hoch gelegene Sennhütte in St. Anton am Arlberg Besucher aller Altersstufen.

So ist ein eigener Edelweiß-Lehrpfad Teil des WunderWanderWegs mit etwa tausend Pflanzen zum Riechen, Tasten, Schmecken und Bestaunen, der mit dem goldenen Innovationspreis für „Ideen und Natur“ sowie „Beste Kinderangebote“ ausgezeichnet wurde.“:

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

30.03.2021 Jubiläums-Rallye Südtirol Classic Schenna

GFDK - Reisen und Urlaub

Frei nach dem Motto „Aufgeschoben, aber nicht aufgehoben“ startet die „Südtirol Classic Schenna“ rund um die Gemeinde bei Meran in ihre nächste Runde. Dabei zelebriert die Grande Dame der Oldtimer-Rallyes nicht nur den Fahrspaß, sondern endlich auch angemessen ihren 35. Geburtstag.

Dessen Feierlichkeiten wurden im vergangenen Jahr auf 2021 verschoben. Nun erkunden die Teilnehmer von 4. bis 11. Juli bei der „Rallye der Sympathie“ mit ihren Limousinen, Roadstern und Cabriolets auf verschiedensten Routen Südtirols panoramareiche Landschaft zwischen mediterranen Tiefebenen und hochalpinen Gipfelformationen.

Neben entspannten Touren durch den Vinschgau und das Eisacktal im Vorprogramm zählen die mediterrane Strecke im Trentino sowie die große Dolomitenrunde inklusive Grödner-, Sella- und Würzjoch zu den Highlights der Hauptveranstaltung.

Darüber hinaus erwarten Mitfahrer anlässlich des Jubiläums zahlreiche extravagante Events, exklusive Locations sowie edle Genüsse aus Südtirols Küchen und Kellern.

Beim täglichen Retro-Corso im Zentrum von Schenna können übrigens auch Urlauber Rallye-Luft schnuppern und mit den Piloten ins (Fach-)Gespräch kommen.

Wer mag, mietet sich einen Leih-Oldtimer. Die Teilnahmegebühren beginnen ab 1.990 Euro. Infos, Kombi-Pakete und Anmeldebedingungen unter www.suedtirolclassic.com

Magische Momente über die Rallye hinaus

Zusätzlich zum rasanten Fahrspaß durch Meraner Land und Eisacktal, entlang der Weinstraße, in die Dolomiten und das Trentino bietet die diesjährige Jubiläums-Rallye zahlreiche Höhepunkte auch abseits der Strecke.

So beinhaltet etwa das Vorprogramm eine Führung durch die private Oldtimer-Sammlung von „Georg“, Chef des Hotel Watles in Prämajur/Vinschgau sowie einen Sundowner mit Abendessen im Weinberg oberhalb von Meran.

Während der vier Rallye-Tage schweben Schwindelfreie unter anderem mit der Gondel auf das 2.222 Meter hoch gelegene Grödnerjoch, genießen den Aperitif am Kalterer See oder feiern ausgiebig bei der „Meet and Greet“-Geburtstagsparty im Zentrum von Schenna sowie beim Galadinner mit Siegerehrung im Meraner Kurhaus.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

25.03.2021 Naturhotel Leitlhof, Südtirol

GFDK - Reisen und Urlaub

Jedes Jahr nach der Schneeschmelze im April verwandeln sich die Bergwiesen im Südtiroler Hochpustertal innerhalb weniger Tage in blühende Teppiche aus weißen und lilafarbenen Wildkrokussen.

Besonders schön ist das „bunte Treiben“ vor Dolomitengipfeln rund um den Soldatenfriedhof Burg zu beobachten.

Von dort haben Spaziergänger zudem freien Blick auf die Marktgemeinde Innichen. In nur 15 Minuten zu Fuß erreicht man das Blütenmeer vom Naturhotel Leitlhof aus.

Wer es sportlicher mag, nimmt an einer geführten Wanderung des Vier-Sterne-Superior-Hotels zur Waldkapelle in Sexten teil.

Die elf Kilometer lange Runde mit 400 Höhenmetern führt direkt am Soldatenfriedhof vorbei. Ein DZ inklusive Frühstück in dem klimapositiven Hotel kostet ab 115 €/Pers./Nacht.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

24.03.2021 Mallorca hat wieder Yoga-Programme

GFDK - Reisen und Urlaub

Ab 27. März 2021 finden in der Son Manera Retreat Finca auf Mallorca wieder Yoga-Programme mit hochqualifizierten Kursleitern statt. „Wie ein Sonnenstrahl nach Dauerregen“ beschreibt Sonja Miko ihre Freude über die Nachricht, dass sie die Tore der 77.000 Quadratmeter großen Anlage 30 Fahrminuten östlich von Palma  wieder öffnen darf.

Die Geschäftsführerin des Reiseveranstalters Indigourlaub legt in ihrer Finca, die sie als „Oase der Ruhe“ bezeichnet, Wert auf ein vielfältiges Programm: 

Bei Kursen mit täglich zwei Yoga-Einheiten über Angebote mit regelmäßigen Wanderungen bis hin zu Power-Pilates-Reisen sollte für jeden etwas Passendes dabei sein.

Neben der Bewegung erfüllen die Kurse ein weiteres wichtiges Kriterium für das Wohlbefinden: die Begegnung mit anderen Menschen.

Selbstverständlich werden auf der Finca mit ihrem riesigen Garten, Salzwasser-Pool und kleinem Spa-Bereich alle geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen erfüllt.

Mit dem Beschluss von Bund und Ländern am 23. März müssen Mallorca-Urlauber bei der Einreise nach Deutschland nicht in Quarantäne, sondern sich vor dem Rückflug lediglich einem Corona-Test durch die Airline unterziehen.

Weitere Auskünfte, Katalogbestellung und Buchung

Indigourlaub GmbH    Ecklweg 4    A-4040 Linz/Österreich   

Fon +43 732 272810 (Ö)    +49 8621 9024140 (D)   

office@indigourlaub.com  

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

22.03.2021 Blumensträuße aus Schenna

GFDK - Reisen und Urlaub

Von Anfang April bis Ende Mai erleben Gäste die Südtiroler Gemeinde Schenna besonders farbenfroh, denn dann wird das Dorf bei Meran reich mit Blumen bepflanzt.

Die Tipps von Landschaftsarchitektin Andrea Göhring lassen auch mit dem, was im eigenen Garten blüht, einen prächtigen Frühlingsstrauß gelingen.

„Ich schneide querbeet ab, entweder bunt gemischt oder eine Kombination von zwei bis drei Farben“, verrät die Expertin.

„Dabei mixe ich größere mit kleineren Blüten. Eher zierliche Exemplare wie Frauenmantel lockern auf und geben dem Strauß eine romantische Note.“

Der beste Schnitt-Zeitpunkt ist frühmorgens, wenn die Blumen wassergesättigt sind. Messer oder Gartenschere sollten dabei gut geschärft sein.

Nach dem Putzen der Stiele – so dass keine Blätter im Wasser stehen und faulen – wird der Strauß locker in der Vase arrangiert.

Diese sollte beim Befüllen mit lauwarmem Wasser sauber sein und an einem schattigen Platz stehen.

Ganz wichtig: jeden zweiten Tag Wasserwechsel und Stiele frisch schneiden. Andrea Göhring veranstaltet übrigens regelmäßig Führungen durch Schennas Gärten.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

21.03.2021 „Roter Hahn“, Südtirol

GFDK - Reisen und Urlaub

Sobald die Südtiroler Apfelbauern alle Vorbereitungen für die neue Saison getroffen haben, sind es nur noch wenige Tage, bis sich das gesamte Etschtal in ein gut 18.000 Hektar großes Blütenmeer verwandelt.

Meist dauert das weiß-rosa Naturschauspiel von Ende März bis Ende April. Es markiert außerdem den Beginn des alljährlichen landwirtschaftlichen Kreislaufs im größten geschlossenen Obstanbaugebiet Europas.

Dann laden die Höfe in der Ebene zu reizvollen Spaziergängen oder Radtouren durch ihre Apfelgärten ein.

 Auf den Mitgliedsbetrieben der Qualitätsmarke „Roter Hahn“ lassen die Gastgeber Urlauber auf Wunsch aktiv an ihren saisonalen Tätigkeiten teilhaben. 

So erklärt der Bauer bei einem Streifzug durch die blühende Pracht gern alle Arbeitsschritte vom Baumschnitt bis zum fertigen Saft.

Feinschmeckern verrät die Hausherrin ihre persönlichen Frühlingsrezepte wie Löwenzahnsalat oder Bozner Soße, in Südtirol traditionell zu Spargel serviert.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

20.03.2021 das portugiesische Eiland

GFDK - Reisen und Urlaub

Eine Insel mitten im Atlantik. Rund herum nur der endlose Ozean. Weit und breit kein Land in Sicht - aber das wird auch nicht vermisst.

Auf Höhe Marokkos liegt Madeira, bekannt als „schwimmender Garten im Atlantik“. Thymian-, Lorbeer- und Eukalyptusduft liegen in der Luft, am Wegesrand leuchtet es bunt:

Gut 800 Pflanzenarten, einst subtropische Importe der ersten Kaufleute, schmücken das portugiesische Eiland beinah das ganze Jahr hindurch.

Die Vielfalt mit Hibiskus, Azaleen und Papageienblumen bewundern Urlauber beispielsweise im Botanischen Garten der Hauptstadt Funchal oder im Waldpark Ribeiro Frio.

Mit Hauser Exkursionen, deutscher Marktführer für Slow-Trekking-Reisen, erwandern sich Naturliebhaber in kleinen Gruppen die authentischsten Ecken der Blumeninsel.

Sie folgen alten Königswegen und den sich durch die Landschaft schlängelnden Levadas. Die schmalen Pfade entlang künstlicher Wasserläufe gehören zu Madeiras bekanntesten Wanderrouten.

Eine zehntägige Tour kostet ab 1.425 €/Pers. inkl. Flug und deutschsprachiger Hauser-Reiseleitung.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr
Treffer: 205