Wir lieben Reisen, weil sie unseren Horizont erweitern

17.07.2021 Urlaub auf Mauritius

GFDK - Reisen und Urlaub

Mauritius hat ab heute, dem 15. Juli 2021, seine Grenzen für internationale Reisende, sowohl geimpft als auch nicht geimpft, geöffnet.

Phase 1 der Wiedereröffnung der Grenzen für die Insel im Indischen Ozean, die von heute bis zum 30. September 2021 läuft, ermöglicht geimpften Gästen den Aufenthalt in einem der 14 ausgewählten "Resort Bubbles".

Die Urlauber können die Einrichtungen des von ihnen gewählten Hotels, einschließlich des Pools und des Strandes, nutzen. Wenn Gäste 14 Tage bleiben und während ihres Aufenthalts im Resort negative PCR-Tests haben, können sie das Hotel verlassen und für den Rest ihres Aufenthalts frei auf der Insel reisen und die vielen Attraktionen der Insel erkunden.

Bei kürzeren Aufenthalten können sie das Resort jedoch auch früher verlassen, um nach Hause reisen.

Die zugelassenen „Covid-19-Safe-Resorts“ finden Sie unter: www.mauritiusnow.com

Die Entscheidung, die Grenzen von Mauritius wieder zu öffnen, wurde im Juni bekannt gegeben, nachdem das Impfprogramm des Landes erfolgreich vorangetrieben wurde.

Der internationale Tourismus macht einen großen Teil des Bruttoinlandsprodukts des Inselstaates aus. Im Januar traf die mauritische Regierung die Entscheidung, Tourismusmitarbeiter und Hotelangestellte bevorzugt zu impfen, um sicherzustellen, Besucher in einer sicheren Umgebung auf Mauritius willkommen zu heißen.

Hon. Steven Obeegadoo, stellvertretender Premierminister von Mauritius und Minister für Tourismus, sagte: "Mauritius freut sich, internationale Besucher in unserer sicheren Umgebung auf der Insel willkommen zu heißen.

Wir sind in der einzigartigen Lage, internationale Besucher, sowohl geimpft als auch nicht geimpft, in unseren „Resort-Bubbles“ und Quarantäne-Hotels unterzubringen, bevor die Gäste die Attraktionen der Insel erleben können.

Die Gesundheit und Sicherheit der mauritischen Bürger, der Einwohner und der Besucher der Insel hat oberste Priorität und wir danken denjenigen, die während der gesamten Pandemie zusammengearbeitet haben, um dies zu ermöglichen.

Die Beschleunigung unseres Impfprogramms erlaubt es uns, die Grenzen nun teilweise wieder zu öffnen und wir freuen uns darauf, unsere Grenzen im Oktober vollständig zu öffnen."

Reisende nach Mauritius müssen sich zwischen fünf und sieben Tagen vor der Abreise einem PCR-Test unterziehen; ein negatives Ergebnis ist für die Einreise auf die Insel erforderlich.

Geimpfte und nicht geimpfte Reisende müssen sich zudem bei der Ankunft am Flughafen auf Mauritius und am 7. und 14. Tag ihres Aufenthalts am Urlaubsort einem PCR-Test unterziehen.

Air Mauritius und weitere internationale Fluggesellschaften werden ab dem 15. Juli 2021 zusätzliche Flugverbindungen anbieten, die bis zur vollständigen Wiedereröffnung am 1. Oktober 2021 weiter zunehmen werden.

In Phase 2 der Wiederöffnung der Grenzen, die am 1. Oktober 2021 beginnt, können geimpfte Reisende bei Vorlage eines negativen PCR-Tests, der innerhalb von 72 Stunden vor der Abreise durchgeführt wurde, ohne Einschränkungen nach Mauritius einreisen.

Internationale Besucher können ihren Resort-Urlaub entweder über Reiseveranstalter oder direkt bei den Hotels buchen. Andere Hotels wurden als vollständige Quarantäne-Hotels bestätigt, die nur für nicht geimpfte Reisende geöffnet sind.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

15.07.2021 Die Tourismus-Industrie leidet

GFDK - Reisen und Urlaub

Die Tourismus-Industrie leidet nach wie vor unter den Auswirkungen der Corona-Krise. Eine neue Infografik von Kryptoszene.de zeigt nun: jüngste Zahlen geben Grund zur Hoffnung, jedoch wiegt die Last der Pandemie noch immer schwer.

Deutschlands Tourismus-Industrie sendet positive Signale

Ein Blick auf den gesamten Wirtschaftszweig offenbart zunächst die neuen Hoffnungsträger im Reise-Geschäft. So trieb die Pandemie die Deutschen schon 2020 in eigene Wohnmobile und Freizeitfahrzeuge.

So wurden in dem Jahr über 78.000 Wohnmobile zugelassen, was einem Anstieg von fast 45 % entspricht. Die Freizeitfahrzeuge knackten mit einem Wert von 102.203 Neuzulassungen zum ersten Mal die Marke von 100.000 Fahrzeugen.

Hier ging es um 32,6 % nach oben. Auch für dieses Jahr gibt sich die Branche zuverlässig und hofft auf weitere Steigerungen von rund 10 %.

Hat der Tourismus also das Schlimmste überstanden? Nicht wirklich. So bleiben die schwerwiegenden finanzielle Schäden durch ausbleibende Reisen nach wie vor bestehen.

So soll gemäß der Infografik der gesamte Verlust der Tourismus-Branche auch 2021 zwischen 1,7-2,4 Billionen US-Dollar liegen.

Vor allem Fernreisen mussten ausbleiben. Länder wie Italien, Frankreich oder Kroatien sahen 2020 einen deutlichen Rückgang an deutschen Buchungen. Spanien musste gar einen Rückgang von 53 % an Camping-Gästen aus der Bundesrepublik verschmerzen.

100 % Wachstum der Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum

Ganz anders zeigt sich das Reiseland Deutschland. Kunden aus der Heimat bescherten Campingplätzen eine Zunahme von 154 %.

Auch die Nachbarländer Dänemark und Österreich konnten ihre Zahlen um gut die Hälfte steigern. 

Ändert man jedoch die Perspektive und schwenkt von Camping-Urlaub zu Übernachtungen in Beherbungsstätten, dann zeigt sich abermals die Wucht der Corona-Pandemie. Besonders das erste Quartal 2021 sah ein konstant niedriges Niveau.

Wurden im Februar 2020 noch 30 Millionen Übernachtungen registriert, so waren es ein Jahr später nur noch 7 Millionen.

Trotzdem stirbt die Hoffnung der deutschen Reisewirtschaft zuletzt. So konnte das Bundesland Rheinland-Pfalz im ersten Halbjahr 2021 ein Wachstum von 7 % verzeichnen.

Die jüngsten Monate sahen zudem deutliche Steigerungen der Übernachtungszahlen im Vergleich zum Vorjahr. Im April 2021 wurde laut Infografik mit rund acht Millionen Übernachtungen gar ein Plus von 100 Prozent gegenüber dem Schockmonat April 2020 erreicht.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

15.07.2021 Der Internationale Tag des Tigers

GFDK - Reisen und Urlaub

Malaysia und der Rest der Welt feiern am 29. Juli den Tag des Tigers. Das südostasiatische Land ist eines von nur 13 Ländern weltweit mit eigener Tigerpopulation. Dementsprechend groß ist dort der Einsatz für den Artenschutz der Raubkatzen – auch an den übrigen 364 Tagen des Jahres.

 „Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat.“  (Victor Hugo).
Der Tiger – imposant anzusehen, gefährlich aber auch elegant – übt seit jeher große Faszination unter den Menschen aus.

Der Internationale Tag des Tigers, der jedes Jahr am 29. Juli gefeiert wird, soll auf die Gefährdung der Raubkatze und auf die Notwendigkeit des Schutzes ihres Lebensraumes aufmerksam machen.

Nur noch weniger als 4.000 Tiger leben zum jetzigen Zeitpunkt in freier Wildbahn, 20.000 hingegen in Zoos oder auf Tigerfarmen. Dabei hat der Tiger eine ganz besondere Bedeutung:

Er ist nicht nur Symbolfigur des Artenschutzes, sondern zugleich lebendiges Zeichen für große, intakte Ökosysteme, die auch uns Menschen saubere Luft, Trinkwasser, Nahrung und viele weitere lebenswichtige Naturalleistungen zur Verfügung stellen.

Malaysia ist eines von 13 Ländern weltweit mit eigener Tiger-Population. Bereits 2010 haben sich diese Länder für eine gemeinsame Erklärung zum Schutz der Tiere und der Proklamation des “International Tiger Day” in St. Petersburg getroffen.


Unter dem Motto #keeproaring sammelte auch der WWF Malaysia gemeinsam mit Maybank im Jahr 2020 einen Monat lang mit verschiedenen virtuellen Aktionen Spenden für den Erhalt des Tigers.

Der sogenannte „malaysische Tiger“ ist eine von noch fünf lebenden Unterarten weltweit. Erst 2004 wurde er durch ein Forscherteam des WWF als eigenständige Tigerart identifiziert.

Rund 250 Tiere leben derzeit noch in freier Wildbahn, vorwiegend auf dem Festland Malaysias. Mit einer Länge von zwei bis drei Metern und einem Gewicht von bis zu 190 kg sind die Tiere mit ihrem rötlichen Fell äußerst imposant anzusehen.

Um diese wunderschönen und doch zugleich stark gefährdeten Tiere weiterhin zu schützen, wurde unter anderem die Kampagne “Save Our Malayan Tiger” von der malaysischen Regierung ins Leben gerufen.

Das Ministerium für Energie und natürliche Ressourcen in Malaysia setzt sich dabei dafür ein, dass die Habitate der Tiere erweitert werden, mehr Einrichtungen auf die Missstände aufmerksam machen und die Wilderei an den gestreiften Raubkatzen stärker verfolgt wird.

Seit März 2019 sind für die Kampagne bereits rund 1.500.000 malaysische Ringgit, was etwa 300.000 Euro entspricht, an Spendengeldern zusammengekommen.

Zum Lebensraum des malaysischen Tigers zählt unter anderem der Taman Negara Nationalpark, eines der beliebtesten Reiseziele in Westmalaysia.

Der Park beherbergt den 130 Millionen Jahre alten, gleichnamigen Regenwald – einer der ältesten der Welt – und bietet eines der komplexesten und artenreichsten Ökosysteme weltweit.

Dennoch ist der Taman Negara Nationalpark hervorragend erschlossen und beschildert, sodass Reisende sich auf eigene Faust auf Erkundungstouren begeben können, beispielsweise über den Baumkronen des Regenwalds. 


Um einen Malaysia-Tiger zu Gesicht zu bekommen, ist allerdings eine geführte Dschungelwanderung nötig, die vor Ort gebucht werden kann. Ein Highlight auf einer Reise durch Malaysia, das sich aktuell auf den Tourismus-Restart vorbereitet. 
 
Auch im Royal Belum State Park, nach wie vor eines der bestgehüteten Naturgeheimnisse Asiens, sind die gewaltigen Großkatzen Zuhause.

Schon seit einigen Jahren gibt es Bestrebungen, den größten und ältesten Staatspark Malaysias zu einem Nationalpark und damit zu einer der wichtigsten Destinationen für Ökotourismus im Lande werden zu lassen.

Auch hier werden aufregende Wandertouren angeboten, die vor allem nachts zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. 

Im Royal Belum State Park warten nicht nur 316 verschiedene Vogelarten darauf entdeckt zu werden, sondern, neben dem malaysischen Tiger auch noch 13 weitere der meistbedrohten Säugetierarten der Welt – darunter der Weißhand-Gibbon, der asiatische Elefant, der malaysische Sonnenbär und der malaiische Tapir. Ein Muss für jeden Tierliebhaber oder Fotografen!

Nach einer aufregenden Fotosafari oder einer anstrengenden Wandertour ist das Belum Rainforest Resort ideal für entspannte Tage und Nächte.

Gelegen inmitten des tropischen Paradieses, bietet das Resort alles, was sich Naturliebhaber wünschen – Ruhe, atemberaubende Ausblicke, Abenteuer und unmittelbare Nähe zur Natur.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,

mehr

14.07.2021 Motto - reisen, ohne zu rasen

GFDK - Reisen und Urlaub

Schenna ist in Sachen Oldtimer-Rallyes beinah schon so etwas wie ein Veteran. Denn dort rollen bereits seit über 35 Jahren immer im Juli um die 150 historische Automobile im Rahmen der „Südtirol Classic Schenna“ über den roten Teppich.

Bereits zum zweiten Mal gastiert nun auch die ADAC Europa Classic in der Gemeinde oberhalb von Meran – allerdings geht es bei Letzterer weit gemächlicher zu.

Denn unter dem Motto „reisen, ohne zu rasen“ liegt von 20. bis 24. September 2021 der Fokus nicht auf dem Wettbewerb, sondern vielmehr dem gemächlichen „Oldtimer-Wandern“.

So lassen Piloten und Begleitung die Landschaft im Rahmen von entspannten Spazierfahrten sowie kleinen Wandertouren auf sich wirken und sammeln charmante Eindrücke bei Begegnungen mit Einheimischen.

Insgesamt sind drei Etappen geplant, die jeweils durchs alpin-mediterrane Meraner Land, in die schwindelerregenden Passhöhen des UNESCO-Weltkulturerbes Dolomiten und ganz in den Süden bis in die Nachbarregion Trentino führen.

Ein wenig sportlicher Ehrgeiz ist aber doch gefragt: In den Pausen gilt es, Aufgaben rund um die jeweilige Strecke zu meistern oder Fragen zu beantworten.

Die Sieger werden am Abend des 23. September bei der Oldtimer-Gala gekürt. Teilnehmen können Piloten mit historischen Automobilen bis Baujahr 1991.

Die technische Betreuung übernehmen die Spezialisten des ADAC Klassik-Servicewww.adac-motorsport.de/adac-europa-classic

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

14.07.2021 Familienglück in St. Anton am Arlberg

GFDK - Reisen und Urlaub

Frühmorgens gemütlich zur Alm wandern und den Tag beim Picknick auf der Blumenwiese begrüßen. Nach der Erfrischung im Gebirgsbach schmieden Eltern und Kids gemeinsam Pläne: Wer hat Lust auf Klettern im Hoch- und Niederseilgarten? Wie wär’s mit einer (E-)Mountainbike-Tour?

Wollen wir Wildtiere beobachten oder lieber zum Canyoning? In der österreichischen Region St. Anton am Arlberg verbringen Familien einen abwechslungsreichen und doch ganz entspannten Sommerurlaub. Weil alles so nah beieinander liegt, lassen sich die verschiedensten Interessen leicht unter einen Hut bringen.

Neu: Rätseltour durchs Dorf. Im Sommer 2021 erweitert der Detektiv-Trail das Angebot für Familien in St. Anton am Arlberg. Auf der interaktiven Schnitzeljagd lernen neugierige Besucher spielerisch Wissenswertes über das Tiroler Bergdorf und seine bewegte Geschichte.

Die kreative Rätseltour beginnt und endet beim Tourismusverband und beinhaltet 14 Stationen auf einer Strecke von etwa fünf Kilometern, darunter die Galzigbahn mit ihrem visionären „Riesenrad“, der alte Bahnhof sowie die Überreste von Burg Arlen auf dem Schlosskopf im St. Antoner Ortsteil Nasserein.

Routenbeschreibungen leiten die „Detektive“ von Rätsel zu Rätsel, die durch Hinweise vor Ort zu lösen sind. Preis ab 7 € (inkl. kleiner Überraschung am Ziel), Kinder bis 6 Jahre knobeln gratis.

Für Buggy-Piloten, Fährtenleser und Nachwuchskraxler. Entspannung finden Eltern in St. Anton am Arlberg nicht erst, wenn das schlappohrige Maskottchen Hase Hoppl mit den Kleinen loszieht.

Bei den professionell begleiteten Streifzügen durch die Tiroler Natur lernen Vier- bis Sechzehnjährige werktags allerhand Praktisches, etwa wie man Staudämme errichtet oder Sonnenuhren baut, während Mama und Papa beim Wellnessen abschalten.

Ein weiterer Tipp für Familien in St. Anton am Arlberg ist das kinderwagenfreundliche Verwalltal unweit vom Dorfzentrum.

Dessen ebene Rad- oder Wanderroute führt vorbei an Naturspielplätzen, interaktiven Stationen zu Mythen und Sagen, einem Klettergarten sowie dem smaragdgrünen Verwallsee, der nicht nur Kinderaugen strahlen lässt. 

Auch der aussichtsreiche, durchgehend asphaltierte Stanzertaler Radweg zwischen St. Anton am Arlberg und Schnann eignet sich bestens für Familien mit kleinen Kindern.

Weitere Auskünfte im Informationsbüro St. Anton am Arlberg/Österreich

unter +43 5446 2269-0 

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

08.07.2021 Familienglück und Tiroler Sommerlaune

GFDK - Reisen und Urlaub

Bequem per Bergbahn erreichbar ist der Panoramaweg „Mutspuren“ am Galzig auf rund 2.100 Metern. Dort erfahren Familien in einer liebevoll inszenierten Erlebniswelt Hintergründe zur Historie der Region St. Anton am Arlberg.

Unter dem Motto „Glaube und Geschichte“ setzt sich in der Nachbargemeinde Schnann ein Rundweg samt Schatzsuche mit den Schwabenkindern, Almwirtschaft sowie der „Goldenen Stadt“ auseinander.

Ebenso viel Spannung hält Senn’s WunderWanderWeg bei der Sennhütte oberhalb von St. Anton am Arlberg bereit. Der Pfad reicht bis zum Maiensee in St. Christoph und verbindet Erlebnisstationen im Kräutergarten, auf dem Baumhaus, beim „Kuh’len Weg“ oder im WunderWald miteinander.

Durch QR-Codes ist auch das Smartphone dabei. Die Etappen wurden mit dem goldenen Innovationspreis für „Ideen und Natur“ sowie „Beste Kinderangebote“ ausgezeichnet.

Die ausgebildete Kräuterpädagogin und Gastgeberin Tanja Senn veranstaltet zudem wöchentliche Führungen.

Eine besonders reizvolle Wander-, Lauf- und Radstrecke führt durch das Naherholungsgebiet Verwalltal unweit von St. Antons Dorfzentrum.

Vorbei an Wiesen, Wäldern, Bächen und dem smaragdgrünen Verwallsee verläuft die Route eben und ist selbst mit Kinderwagen gut befahrbar.

Lohnender Zwischenstopp für Kletterfans ist der Hoch- und Niederseilgarten mit 22 Kletterstationen in bis zu zwölf Metern Höhe. Mutige besiegen am „Flying Fox“ über der Rosanna ihr Schwindelgefühl.

Am See befindet sich ein Spielplatz mit Feuerstelle, einen weiteren Grill- und Picknickplatz gibt es in der Nähe der Wagner Hütte (täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet).

Interaktive Naturstationen am Wegesrand lassen Kids spielerisch in die Mythen und Sagen der Tiroler Region St. Anton am Arlberg eintauchen.

Am Wasserfall sorgt die 35 Meter lange Stahlseil-Hängebrücke für Adrenalinkicks. Im Bike-Areal „EldoRADo“ kommen Zweirad-Fans auf Pumptrack, Northshore Trail, Kick-off und Co. ins Schwärmen.

Für den Nachwuchs sind im „EldoRADo“ zudem leichte Kurven und Hindernisse angelegt, die sich sogar für Laufräder eignen.

Weitere Auskünfte im Informationsbüro St. Anton am Arlberg/Österreich

unter +43 5446 2269-0 

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

07.07.2021 Vormittags königlich relaxen

GFDK - Reisen und Urlaub

Chillen in der Relax Lounge, schwimmen im Quellwasserbecken, Yoga unter freiem Himmel, Treatment in der Pool Suite, ein Drink auf der angesagtesten Aperitivo-Terrasse der Stadt und schließlich übernachten im Design Hotel:

Die Therme Meran ist für einen sommerlichen Kurztrip (Film) unter Frauen wie gemacht. Egal ob mit der besten Freundin, Mutter oder Schwester – für jedes Alter und Bedürfnis gibt’s das passende Wellness- oder Gesundheitsangebot.

Während etwa die eine im MySpa beim Honig-Molke-Blütensalz-Peeling entgiftet und entspannt, lässt sich die andere mithilfe einer therapeutischen Behandlung in der Medical Area wieder fit massieren.

Danach geht es gemeinsam in eine der sechs verschiedenen Saunen oder zum Sonnen in den Thermenpark. Abends locken auch 2021 einige kleine, aber feine Veranstaltungen auf den Thermenplatz im Herzen der Passerstadt.

Tipp: Alle Partnerbetriebe der Therme Meran gewähren ihren Gästen Preisvorteile für Südtirols Signature Spa.

In der Früh achtsam starten. Wer den Tag am liebsten mit einem ausgiebigen Sonnengruß willkommen heißt, muss in der Therme Meran nicht auf seine Yoga-Einheit verzichten.

Im Sommer finden Sessions sogar unter freiem Himmel statt. Kursteilnehmerinnen haben die Wahl zwischen Einzeltickets oder einem Zehnerpaket.

Der 52.000 Quadratmeter große Thermenpark wird übrigens von den Landschaftsarchitekten der Trauttmansdorffer Gärten gehegt und gepflegt.

Vormittags königlich relaxen. Zeit für eine Wellness- oder Therapiebehandlung – je nach individueller Konstitution entweder im MySpa oder in der neuen Therme Meran Medical Area unter fachärztlicher Leitung.

Interessierte wählen dort zwischen ästhetischer Medizin, Ernährungsberatung, Physiotherapie, HNO-Heilkunde, Orthopädie oder Sportmedizin.

Wer mehr Wert auf Schönheit und Wohlbefinden legt, der gönnt sich etwa ein Sissi-Bio-Molkebad. Auf die darin enthaltenen Wirkstoffe schwor schon die österreichische Kaiserin.

Die hauseigene Kosmetiklinie besteht übrigens ausschließlich aus 18 regionalen Rohstoffen, von Bergkräutern über Apfel, Edelweiß und Sanddorn bis hin zu Laaser Marmor.

Noch exklusiver werden Anspruchsvolle in den privaten Pool Suites verwöhnt, die über der Badehalle schweben. Oder sie genießen ihr Treatment draußen in der neuen Outdoor Relax Lounge.

Den Nachmittag in vollen Zügen genießen. Speziell im Sommer ist die Erkundung der Therme Meran mit ihren insgesamt 25 In- und Outdoorbecken ein ambitioniertes Vorhaben.

Freundinnen sollten daher mindestens einen Tag dafür einplanen, zwischen den sechs Erlebnisstationen des neu gestalteten Saunabereichs umher zu wandeln, sich am neuen Roof-Whirlpool zu räkeln, die von Stararchitekt Matteo Thun designte Badehalle inklusive einem Sole- und zwei Thermalwasserbecken zu erkunden, es sich in den stylischen Ruhezonen bequem zu machen, durch den weitläufigen Thermenpark zu flanieren und zwischen Kneipp-Parcours, Strömungsbecken, Quellbad sowie Sportpool zu wechseln.

Shopping Victims finden zudem eine Boutique mit schicker Bademode, Accessoires und den MySpa-Naturkosmetikprodukten.

Zum Sundowner genussvoll flirten. Liebe geht bekanntlich durch den Magen – besonders im Bistro der Therme Meran.

Mit viel Hingabe und feinsten Grundprodukten zaubert Koch Stefano Cecco den ganzen Tag hindurch Köstlichkeiten aus Südtirol und Italien.

Early Birds starten morgens mit Cappuccino und süß gefüllten Cornetti oder einem Brunchteller, mittags schlemmen sich Figurbewusste von Büffelmozzarella über Thunfischtatar bis hin zu frischen Salaten.

Abends locken neben handgemachter Pasta die edelsten Stücke von Seezunge, Lamm oder Rind. Kenner allerdings treffen sich dort bereits spätnachmittags:

Die Terrasse mit Blick auf den weitläufigen Thermenplatz gilt als eine der begehrtesten Aperitivo- und auch Flirt-Locations von Meran.

Abends bestens unterhalten. Glücklich sind indes all diejenigen, die ihren Tisch im Bistro auch nach dem Dinner nicht aufgeben, sondern sich noch ein Glas Südtiroler Wein oder einen Digestif gönnen.

Denn an warmen Sommerabenden finden auf dem Thermenplatz hochkarätige Musik- und Kulturveranstaltungen statt. Auch wenn die Events 2021 in kleinerem Rahmen stattfinden, dürfen sich Interessierte auf Konzerte von Jazz bis Klassik freuen, bei der Miss-Südtirol-Wahl mitfiebern oder beim Open-Air-Cinema zusehen.

Nachts schön schlafen. Jetzt aber ab ins Bett! Egal ob Luxury Camping, Ferien-Loft in den Meraner Lauben, Hotel Garni oder Design Resort – in der und rund um die Passerstadt finden sich zirka 150 Partnerbetriebe der Therme Meran.

Sie alle halten Benefits und Urlaubspakete für ihre Gäste bereit – von Preisermäßigungen bis hin zum freien Eintritt in Südtirols Signature Spa.

Weitere Auskünfte

Therme Meran    Thermenplatz 9    39012 Meran, Südtirol/Italien

Fon +39 0473 252 00    info@thermemeran.it  

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

 

mehr

21.06.2021 Olivier und Nathalène Arnoux

GFDK - Reisen und Urlaub

Arcachons Winterstadt zieht seit jeher Aristokraten, Künstler und Besucher aus aller Welt an. Inmitten der rund 300 architektonischen Villen im Belle-Epoque-Stil befindet sich das Hotel „Ville d’Hiver“.

Einst als Wasserspeicher der Wasserversorgungsgesellschaft „Compagnie Générale des Eaux“ genutzt, kommt dem Ort eine historische Bedeutung zu.

Mit der Wiedereröffnung nach einer vollständigen Restaurierung gelang es den Besitzern Olivier und Nathalène Arnoux das Hotel mit seinen 13 Zimmern zu einem Treffpunkt für Künstler zu machen.

Kunstausstellungen, kleine Konzerte und literarische Treffen prägen die Atmosphäre; die Inneneinrichtung ist elegant und britisch-exzentrisch zugleich.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr

21.06.2021 An Frankreichs Atlantikküste

GFDK - Reisen und Urlaub

Einst war die Unterkunft in Bretignolles-sur-Mer ein Bauernhof nahe der Küste. Heute verbindet die einzigartige Ökolodge eine traditionelle ländliche Architektur mit einer innovativen Holzbauweise und fügt sich perfekt in die Landschaft ein.

Damien Lamy und seine Frau Marylène Papin haben das Anwesen aus seinem Dornröschenschlaf geweckt und hier ihre Träume Realität werden lassen:

Der Charakter des einstigen und lange stillgelegten Gebäudes wurde erhalten, gleichzeitig setzt das Paar hohe Anforderungen an eine naturnahe Bauweise. Weitere Informationen zur französischen Atlantikküste unter atlantikkustefrankreich.de.

Das natürliche Schwimmbad kommt ohne Salz und Chlor aus, die Villen und Studios sind mit Holz verkleidet, liegen geschützt hinter hohen Sumpfgräsern und ein Panoramafenster macht die Natur zu einem festen Bestandteil der Einrichtung.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

mehr

18.06.2021 Mit einer Brise um die Nase

GFDK - Reisen und Urlaub

Wer sich noch nicht für Charterurlaub auf hoher See begeistern kann, aber unbedingt Ferien auf dem Wasser erleben möchte, findet bei Holiday Extras mit sogenannten „Floating-Houses“ im BALTIC SEA RESORT® die perfekte Hybridlösung:

Die voll ausgestatteten Domizile scheinen nicht nur über der Ostsee zu schweben, sie tun dies auch. Als einzige Verbindung zum Festland dient der Steg.

Dabei verfügen die jeweils zwei topmodern ausgestatteten Etagen mit insgesamt 105 Quadratmetern über Annehmlichkeiten wie Kamin, Sauna und Balkon.

Mit einer Brise um die Nase, Wellenrauschen im Ohr und Kranichen im Blick müssen Gäste auch auf weiteren Luxus nicht verzichten, denn die 15 schwimmenden Häuser liegen im Fünf-Sterne-Yachthafen Marina Kröslin.

Ausflugsmöglichkeiten in die Umgebung bieten sich viele. Rund um das kleine Örtchen am Peenestrom erstreckt sich ein weites, gut beschildertes Fahrradnetzwerk und direkt im Hafen setzt eine Fähre mehrfach am Tag zur Nordspitze Usedoms über.

Sieben Nächte für zwei Pers. im Floating-House Triton mit Sauna kosten bei Holiday Extras ab 2.445 €.

Hier haben wir noch weitere Reiseangebote - Reisen und Urlaub mit den Freunden der Künste

GFDK ist ein unabhängiges Nachrichtenportal mit einer etwas anderen Sichtweise auf das Weltgeschehen.

Nachrichten, Stories, Meinungen und Unterhaltung

Freunde der Künste,
das Sprachrohr der Kreativwirtschaft

mehr
Treffer: 205